Klausur .jpg.jpeg

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-05-28
Description:

Anglo

 +2
130
2
Download
Hat zu dieser Frage jemand eine Antwort? Wäre wirklich sehr hilfreich. :)
Meiner Meinung nach müsste er das extra Geld zahlen, da: Nach Stick v Myrick eigentlich eine bereits bestehende Verpflichtung herrscht aber: Ein Vertrag bzw. die Verpflichtungen können geändert werden, wenn eine Seite einen Nachteil hat und die andere einen Vorteil. Z.B. wenn eine Seite nicht rechtzeitig liefern kann und die andere mehr zahl, wenn die andere Seite verspricht es doch zu tun. Der zusätzliche Benefit für Fred ist dann die zeitlich pünktliche Fertigstellung, welche seit dem Fall Williams v Coffey Bros als ausreichende Gegenleistung zählt.
Siehst du auch in der Zusammenfassung unter variation cases: The benefit of timely completion constitutes good consideration. Aber kann auch alles flasch sein, ist meine Vermutung.
Könnte jemand mir die Antwort dazu sagen?:)