Organisation und Personal

at Universität Innsbruck (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

Join course
908
Next exam
AUG 20
Discussion
Documents
Flashcards
Was jemand was vom Stoff ausgeschlossen wurde und nicht in der Klausur rankommt? Beste Grüße!
An welchem Tag in der Prüfungswoche findet in der Regel die Prüfung statt?
Dienstag um 8 Uhr soweit ich weiß 😊
hat jemand die aktuellen Folien und kann diese hier hoch laden? wäre total super , danke
View 2 more comments
Habe die Folien von Dobusch hochgeladen. Für die Folien von Auer gibt es auf studydrive eine gute Zusammenfassung aller Folien.
Ich glaube einfach weil es aufwändiger ist, die alle hochzuladen, als dem Professor eine Mail zu schreiben, der dir dann den Kurs freischaltet.. aber naja, die Folien vom Auer sind meines Wissens seit 2016 gleich.. es haben sich nur die vom Dobusch geändert und die sind ja schon hochgeladen. :)
Welche Zusammenfassung empfiehlt ihr?
verkaufe das Buch um 5 Euro
Hilfreich für die Klausur?
ich hab es für die VO Prüfung auch verwendet, jetzt nicht alles komplett von vorne bis hinten durchgelesen aber immer wieder mal nachgeschlagen :)
Hey :) Hat jemand eine Empfehlung für das PS? Ich mach das Modul nächstes Semester und würde gerne wissen, welches PS auch was bringt :)
View 7 more comments
Die ist einfach nur verplant und weiss nicht wovon sie redet
das Proseminar bei Zabrodsky war sehr chillig! bringt vom Inhalt her nichts für die Vorlesung aber dennoch sehr interessant gestaltet man muss nur eine Einzelarbeit von 3 Seiten sowie eine Gruppenarbeit von 4 Seiten schreiben dafür hat man auch ca 2 Monate Zeit
Ergebnisse sind online
wäre jemand so nett und würde die aktuellen Folien hier hochladen
Ist es notwendig die VO zu besuchen? Oder ist die prüfung auch ohne VO machbar?
Ich glaub das kann man jetzt schwer sagen, da das Modul ja geändert wird. Ich habe gehört, dass viele Sachen nur in der VO besprochen wurden aber schriftlich niergends auftauchen
ja, schafft man auch ohne
Weiß jemand wann man in Org und Perso circa mit den Ergebnissen rechnen kann? :-)
Ca 3 Wochen bis 1 Monat
Danke!
was wurde heute abgefragt ? :) kann das jemand posten danke :)
View 8 more comments
Sorry verschrieben natürlich warens transaktionskosten 😂
puh, na wenigstens das.
Was wäre denn der "Institutionelle Organisationsbegriff"?
In den letzten Wiederholungsfragen wurde die "Institutionelle Organisation" so definiert: "Ein Unternehmen ist zugleich eine Organisation. Hierbei werden 3 Aspekte betrachtet: Person ist das wichtigste Element einer Organisation, Verhalten (Handlungen) die auf die Organisation aufgerichtet sind und das System."
kann mir bitte jemand erklären, was der Unterschied zwischen Organisationsentwicklung und Organisationalem Lernen ist? Bzw wo genau single -, double- loop learning dazu zählt? danke!
single- ,double- und deutero-learning zählen zum Organisationalen Lernen. Zumindest auf den Folien.
danke!
Nicht durchgemacht in der VO? bedeutet das, dass dies nicht klausurrelevant ist?
View 2 more comments
Wurden die Theorien zur Motivation in der VO überhaupt besprochen?
Nein wurde nicht besprochen:)
Weiß jemand von euch Altfragen von Dobusch? Oder Fragen die er öfters stellt? :)
Könnte jmd die Folien vom Sommersemester hochladen bitte?! :)
Ich glaube, da gibt es rechtliche Schwierigkeiten. ;)
Warum glaubt ihr, hat das noch keiner getan? Don't be hatin!
kam das sicher in der VO SS19 dran? weil in den folien sehe ich davon nichts...
ich hab was dazu stehen in meiner Mitschrift aus der VO, jedoch nicht so ausführlich.
Wie würde man die "betriebliche Sozialisation" erklären? Auf den Folien findet sich einmal der generelle Begriff der "Sozialisation" und die 3 Phasen (Vor-Eintritts, Eintritts und metamorphose). Aber gibt es hierzu auch eine spezifische Definition?
View 1 more comment
Gehtˋs hierbei nicht um die integration im betrieb? Also mithilfe von Soll-ist-Abweichungen usw?
Unter dem Begriff Sozialisation versteht man die Entwicklung eines Individuums in Auseinandersetzung mit seinem sozialen Umfeld. Bei "betrieblicher" Sozialisation wird dieser Vorgang innerhalb eines Organisationalen Rahmens, bei der Integration von neuen Mitarbeitern betrachtet. Man spricht von einem Vereinnahmungs- wie auch Individuationsprozess (role taking / role making), was abhängig ist vom Annehmen oder Ablehnen und Umformen der Rollenerwartungen an den Einzelnen. Durch diesen Sozialisationsprozess, kann der Einzelne sein soziales "Standing" innnerhalb der Organisation und eine damit verbundene, eigene Identität entwickeln. Hier spielen sowohl formale als auch informale Faktoren eine Rolle, die dazu führen können, dass die Bindung des neuen Mitgliedes an die Organisation erhöht wird. (Eigene Definition anhand von Auer)
No area was marked for this question
Warum konstruiert der TAK-Ansatz die hierarchische Organisation nicht als Teil des Marktes sondern als seine Alternative? Ich hab nicht genau verstanden was auf diese Frage nun die Antwort ist warum
hejj, hast dus mittlerweile rausgefunden? hab mir nämlich dieselbe Frage gestellt.
Der vollkommene Markt würde 0 Transaktionskosten verursachen. Die Teilhabe an einem - wie wir ihn in der Realtität vorfinden - unvollkomenen Markt führt zu Kosten beim Austausch von Verfügungsrechten "ex ante" und "ex post". Wenn diese Transaktionskosten igendwann zu hoch werden, wird eine Organisation geschaffen um den Austausch mit dem Markt zu verringern. Somit ist die Organisation eine notgedrungene Alternative zum Markt. (in eigenen Worten und ohne Gewehr)
bekommt man bei MC abzugspunkte? wie läuft dies genau ab??
Kann jemand bitte den zusammenhang von legitimation und effizienz im neoinstitutionalismus erklären? :)
View 1 more comment
Danke!!
Kein Ding, LG L. Dobusch
könnte man sagen das institutionelle Organisationen nach dem neoinstitutionalistischen Ansatz funktionieren
jo
Weiß jemand die Antwort dafür? Wie hängen verschiedene Quellen von Macht in Organisationen mit dem Ansatz des soziologischen Neoinstitutionalismus zusammen? Bedienen Sie sich zur Beantwortung der Frage bei drei Machtquellen und zeigen Sie an Hand je eines Beispiels Bezüge zum Neoinstitutionalismus auf.
Die verschiedenen Quellen von Macht hängen insofern mit dem Neoinstitutionalismus zusammen, dass Macht und Herrschaft in einem Verhältnis stehen. Herrschaft bedeutet Macht, aber Macht bedeutet nicht zugleich auch Herrschaft. Der Herrschaftsbegriff kann am besten dadurch vom Machtbegriff unterschieden werden, dass es eine Gehorsamsbereitschaft von den Beherrschten gibt, das bei bloßer Macht nicht vorhanden sein muss. Herrschaft beruht auf Legitimität, dh auf der Überzeugung der Beherrschten von der Richtigkeit und Berechtigung der Herrschaft. Der Machtbegriff ist ein sehr allgemeiner, da jede Machtquelle miteinbezogen ist.
Kommt doch gar nicht dran
Hat der Prof. in der VO gesagt, dass das zur Klausur kommt, oder ist das nur eine Vermutung ?
View 1 more comment
Ist die vom SS19?
die frage ist halt ob die frage in dieser klausurwoche kommt oder in einer der nächsten 2
Bräuchte drinngend Begriffsdefinition zu „institutionelle Organisation“, „Talentmanagment“ und „Transformationskosten“. BITTEEE!!!
View 4 more comments
Ich nehme an, dass es in unserem Fall die Kosten sind die bei den Transformationsproblemen der Arbeit anfallen? Personalrekrutierung, - marketing und -management etc.
Heute gebräuchlich ist der institutionelle Organisationsbegriff. Er lenkt die Blickwinkel auf das gesamte System, auf die Institution. Zentralelemente jedes institutionellen Organisationbegriffes sind die Verfolgung eines gemeinsamen Ziels, die Erledigung der Aufgaben nach gemeinsamer bestimmter Absprache und eine irgendwie geartete Beständigkeit.
Was würdet ihr beim Begriff "Arbeitsbewertung" schreiben?
View 4 more comments
es gibt eine datei die hier jemand hochgeladen hat wo du alle gestellten offenen fragen und begriffe ab juli 2017 sehen kannst
Spontan würde ich zu institutionellem "Führungsstil" sagen, dass es sich hier um den "klassischen" hierarchischen Führungsstil handeln könnte. Finde aber auch nichts genaues im Bezug auf Führungsstil. Man könnte von vertikalem Aufstieg und Kontrollspanne etc. reden. Ich denke auch, dass es in Richtung autoritärem Führungsstil geht, der die Hierarchie als Institution schätzt. Von einem derartigen "Stil" habe ich bisher aber noch nichts gelesen.
Weiß jemand was/welche hier richtig ist/sind? Crowding Out bedeutet.. ..Die Verdrängung von intrinsischen Motiven durch materielle Anreize ..Die Auslagerung von Personalfunktionen an andere, darauf spezialisierte Unternehmen ..Personalabbau trotz ökonomischen Erfolgs eines Unternehmens ..Die Verdrängung von extrinsischer Motivation durch Überwachung und Kontrolle
das erste. Verdrängung von intrinsischer durch extrinsische Motivation. Extrinsische wird "en gros" von materiellen Anreizen gefördert.
Weiß jemand was/welche hier richtig ist/sind? Motivation bei qualifizierten Tätigkeiten entsteht vor allem durch folgende Effekte .. ..Autonome Arbeitsgestaltung ..Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten ..Geldprämien ..Vorgaben und Kontrolle durch Vorgesetzte
autonome arbeitsgestaltung und weiterentwicklung der eigenen fähigkeiten
danke
gibt es bei den MC Fragen Teilpunkte?
bzw. gibt es minuspunkte über die Fragen hinweg ?
genau so kann man auch fragen😂
wie wichtig ist der Teil von Dobusch? hab mir jetzt die offenen Fragen von den Altklausuren reingezogen & hab eigentlich keine Lust noch mehr zu machen :D.
Wäre jemand so lieb und könnte mir die aktuellen folien schicken? habe nur die vom letzten semester 😊 katharina.natter@gmx.at , vielen dank im voraus 😀
schau dir die Mitschriften über den Dobusch an. Der Auer Teil ist identisch geblieben
No area was marked for this question
I love you
Hallo, hat jemand eine schöne Ausarbeitung von folgender Frage: " Erklären Sie die Rolle von Legitimation im Neoinstitutionalismus entlang der 3 Prozesse institutioneller Isomorphie inklusiver Beispiele. Erklären Sie zudem das Verhältnis von Legitimität und Effizienz.? Danke Danke!!
No area was marked for this question
wiederholen sich die MC Fragen ähnlich wie die offenen bzw. konzeptfragen ?
bräuchte bitte eine Erklärung zu Machtquellen und Neoinstitutionalismus :) danke!!
View 1 more comment
Welche genau Machtquellen hast du bei deinen Beispielen verwendet?
hab das von einer älteren zusammenfassung , stand leider nur so da
Wie würdet ihr die symbolisierte, und vor allem die symbolisierende Führung beschreiben?
View 1 more comment
Unter symbolisierender oder "verflüssigender" Führung versteht man den Versuch Fakten umzudeuten und ihnen neuen Sinn zu verleihen oder sogar das Schaffen von neuen Fakten und die erfolgreiche Deutung dieser mit der Erschaffung von entsprechenden Deutungsmustern und –regeln.
Symbolisierte Führung ist Sinn der in Fakten gebunden wurde. Diese Fakten können sich durch Sprachregelungen, Zeremonien, Riten, Stories etc. äußern. Hier spricht man auch von verfestigter Führung. Diese Fakten können dann Führungsaufgaben übernehmen, zu denen der Führende nicht oder nur schwer in der Lage wäre. (ohne gewehr)
Wie versteht ihr zum Thema Mitbestimmung den Punkt, "gesamtwirtschaftliche Ebene": Sozialpartnerschaft versus kooperative Gewerkschaftspolitik? Versteh nicht was da der Unterschied ist.
View 2 more comments
Danke für die Mühe :) Für mich ist Sozialpartnerschaft und kooperative Gewerkschaftspolitik dasselbe, da sie das gleiche Ziel, nämlich Zusammenarbeit durch Konsens verfolgen. Keine Ahnung was er damit meint.
Wenn er mich das in ner Prüfung fragen würde, dann würde ich das starke Einflusspotenzial und das trotzdem Kooperative Verhalten gegenüberstellen. Sehe das aber sonst so wie du.
Wie schauts denn mit der Frage aus? Lt. Folien wurde das Beispiel in der VO besprochen. Hat da jemand was dazu ? Wär echt sehr dankbar. :) „Mikropolitik schadet dem Unternehmen und muss deshalb unter allen Umständen unterdrückt und verhindert werden.“ Kommentieren Sie diese Aussage vor dem Hintergrund Ihres Wissens über Mikropolitik in Organisationen.
Diese Aussage könnte auf Mintzberg zurückzuführen sein, der Mikropolitik als illegitim und schädlich bezeichnete. Aus meinem Verständnis heraus ist diese Aussage jedoch nicht ganz richtig. Es gibt mikropolitische Prozesse die schädlich für ein Unternehmen sein können und dysfunktionale Auswirkungen haben wie Ressourcenvergeudung und soziale Destabilisation. Jedoch sind es eben auch die postitiven Effekte für die Organisation, die Mikropolitik ausmachen. Sie kann auch Loyalität und Vertrauen zwischen den Mitgliedern schaffen, da es sich um einen Austauschprozess handelt. Sie fördert eine offene Konfliktkultur und stärkt den Zusammenhalt und die Offenheit gegenüber Kritik und Andersdenkender. Auch hält sie die Organisation in Wachsamkeit und Alarmbereitschaft und beugt damit allzu großer Starre vor. Zuletzt möchte ich noch anmerken, dass es überhaupt nicht möglich ist Mikropolitik zu unterbinden. Denn sie ist weit über Organisationen hinaus ein Phänomen sozialer Beziehungen, das immer dort auftritt, wo Menschen mit unterschiedlichen Interessen aufeinandertreffen. Daher sollte eine Organisation versuchen zu Lernen wie am besten mit bestimmten Konflikten umgegangen wird, anstatt sie zu unterdrücken.
Sind die Wiederholungsfragen von Auer sehr prüfungsrelevant oder bring er immer komplett andere?
Würde ich auch gerne wissen :-)
Was versteht man unter dem Phänomen des Gruppendenkens und wie kann Gruppendenken vermieden werden? Welche praktische Relevanz schreiben Sie Gruppendenken zu? Hat jemand eine Antwort zur letzten Frage?
View 9 more comments
Die praktische Relevanz für Unternehmen besteht, da durch die Illusion eines „one best way“, ohne Widerspruch nicht die besten Lösungen zutage treten und Fehler auftreten können, da sich niemand mehr traut Kritik anzubringen. Ein gutes Beispiel dafür war die Schweinebucht Affäre. Obwohl viele der Mitglieder vom Scheitern des Plans überzeugt waren wurde der Plan ohne Widerspruch umgesetzt und die Schlacht verloren.
mega danke :)
Kann jemand die Basisannahmen bei der Mikropolitik erklähren? Da findet man keine Beispiele auf den Slides oder Buch. Weis jemand wo ich eine Beschreibung finde? Internet find ich auch nix
Mikropolitik besteht aus Loyalität & Vertrauen, genauso aber aus Intrige und Korruption. Bei der MP geht es um das Durchsetzten der eigenen Interessen, den Ausbau der persönlichen Macht von einzelnen Individuen, aber auch Gruppen (z.B. Abteilungen) Grundlagen für MP: - soziale & ökumenische Phänomene sind keine Naturgesetzte und können abgeändert werden. - Unternehmen sind Orte des Handelns, mit teilweise Konfliktären Beziehungen - Handlungen bestehen aus Interaktionen, miteinander aber auch gegeneinander - selbst in homogenen Gruppen Kann es zu Spannungen und Machtkämpfe kommen. Basisannahmen: - Akteure - Interessen, Konflikte - Macht - Interdependenzen - Zeit - Ambiguität - Legitimität
kann mir jemand sagen was der kooperative Führungsstil ist?
View 4 more comments
Wie verstehst du beim Thema Mitbestimmung den Punkt, "gesamtwirtschaftliche Ebene": Sozialpartnerschaft versus kooperative Gewerkschaftspolitik? Versteh nicht was da der Unterschied ist.
keine Ahnung versteh des garnit wenn i ehrlich bin
wie ist die Lösung zu der Frage von formalen und informalen Organisationen? weiß nicht so ganz, was da alles mit dazu muss. danke!
Das eine ergibt sich aus der Situation heraus und entwickelt sich, das formale ist aber idR schriftlich festgelegt.
ich habs so
hat jemand bitte eine Lösung zur Arbeitszeitflexibiliserung & den 12 Std. Tag ? Merce!
keine ahnung ob das so passt
Hi! Lernt ihr alle Folien ganz genau? Oder konzentriert ihr euch auf die Themen, die bei den Altklausuren abgefragt wurden?
Zusammenfassungen und Altklausuren(Besonders MC)
Wie soll man diese Folien denn lernen, damit sich diese bei den offenen Fragen was bringen?
Hallo, kurze Frage: Hat jemand Antworten auf die ganzen Fragen, welche auf den Folien von Prf. Dobusch stehen? Wäre super hilfreich! Danke :)
Kann jemand diese Frage beantworten? „Mikropolitik schadet dem Unternehmen und muss deshalb unter allen Umständen unterdrückt und verhindert werden.“ Kommentieren Sie diese Aussage vor dem Hintergrund Ihres Wissens über Mikropolitik in Organisationen.
Welche Zusammenfassung auf studydrive empfehlt ihr für die Klausur im Juli?
No area was marked for this question
Bei der Frage der Arbeitszeitflexibilisierung: weist du wo man da die Antwort findet(verschiebung Macht AN-AG usw)? Auf den Folien wird die nicht beantwortet. Währe sehr dankbar
Load more