Internes Rechnungswesen

at Universität Innsbruck (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

Join course
887
Discussion
Documents
Flashcards
Wie bereitet man sich am besten für die GP im September vor? Hat jemand eventuell Tipps für mich? :-)
ich werde die Folien durchgehen und dann den Aufgabenkatalog. ich glaub da hat man dann eine solide Grundlage und ich hoffe, dass das genug ist für eine gute Note. Auf das Buch verzichte ich
Meiner Meinung nach ist die Note bei der Klausur Glückssache. Bei einigen Fragen ist ein großer Interpretationsraum da. Empfehlen würde ich dennoch, die Folien durchzugehen und dann die Altfragen zu beantworten. Das Buch finde ich dagegen unnötig.
No area was marked for this question
Ich finde bei der Aufgabe 13 kann man gegen e). auch argumentieren🤔 oder irre ich mich?
View 3 more comments
Wurde eure Note schon im LFU eingetragen?
ja
Ergebnisse sind im E-Campus.
Wie ist eigentlich der notenschlüssel? Wäre der auf dem angabenblatt irgendwo gestanden? 😂
PS Empfehlung! Wenn jemand nächstes Semester Intern schreibt: Egger ist ein super PS Leiter! er erklärt alles total verständlich und man kommt gut mit :)
mag jemand die lösungen posten von heute wenn sie wer hat? :)
View 42 more comments
@anonymermond sorry ja habs grad gesehen. aber das kannst ja trotzdem nicht machen oder? weil sonst ists ja "verfälscht" weil die minuten nicht einbeziehst....
Trotzdem hat aber da kunzl zu uns gesagt dass man absoluten db heranzieht wenn kein engpass vorhanden ist
wie fandet ihr die prüfung? weiß jemand wann normalerweise die ergebnisse kommen?😊
View 10 more comments
@anonymer notenschlüssel ja da schon, aber in der vo hat sie das mit keinem wort erwähnt. hätte ich die übungsaufgaben nicht gemacht, wär ich da auch nicht drauf gekommen... @wiwi test ich war nicht immer da es mir teilweise zu blöd war weil sie immer ewig lang zeit lässt zum die aufgaben selber rechnen und üben und das kann ich zu hause genau so machen. aber bei der vo wo sie das stufenleiter- und anbauverfahren durchgemacht hat war ich und da hat man die vkstellen nicht reihen müssen.
Ja hast recht ich bin auch nur durch die Übungsaufgaben draufgekommen
Könnte bitte jemand die heutige prüfung posten? :) danke
No area was marked for this question
hat jemand die Lösungen zu den Aufgaben in diesem Dokument?
Bei der 2. c
Kann mir da jemand helfen bitte ?
View 4 more comments
Aber dann wären wir wieder bei 660000 bnkapital und 33000 kalk Zinsen 🙈
660 +110 -30 -80 = betriebsnotwendiges Verm 660 - 40 -60 (abzugskapital) = 540 betriebsnotwendiges Kapital *0,05 =28000
Viel Glück euch allen:)
kann mir jemand bitte sagen, wie ich die Rechne? Komm einfach nicht aufs Ergebnis
240.000 Euro sind 80% der Gesamtkosten, d.h die var. Kosten betragen 20%= 60.000 Euro. Vp *x = var.K *x + Kf ---> 8x = 6x + 240.000 ----> x(BEP)= 40.000 Zahlungswirksame Kf = 160.000 Euro 8x = 2x + 160.000 6x =160.000 x= 26.666,67 Stück --> niedriger als 30.000 d.h Absatzmenge von 26.66,67 bzw. 30.000 können die zahlungswirksamen Kf decken. So hätte ich das gemacht. Keine Ahnung ob das der korrekte Rechenweg ist...
Man kann auch einfach 240.000/6 = 40.000 und (240.000-80.000)/6=26.666
wie berechnet man dies?
ich habe nur die Antwort für c) zuerst musst du die Zuschlagsbasen ausrechnen: Material: 170.000*100/400.000 = 42,5% Fertigung 1: 240.000*100(/100.000 = 240% Fertigung 2: 125.000:4.000 = 31,25 (weil es bezieht sich auf die Maschinenstunden) Dann rechnest du die Herstellkosten für A: 30 + 30*0,425 +20 +20*2,4 +24 +31,25 = 166
antwort e) 400.000+170.000+100.000+240.000+80.000+125.000-85.000 = 1.030.000 120.000*100/1.030.000 = 11,65%
Hi, kann mir bitte jemand die Formel für die Preis- und Mengenabweichung sagen? Ich find die grad in den PP-Folien nicht. Danke!
No area was marked for this question
Immer das mit dem Häckchen stimmt?
hast du evtl die tabellen irgendwo gefunden?
nein...
kann mir jemand den Rechenweg schreiben? 9600 = (120.000-6000)/12 aber wie berechnet man die 11.400 ?
View 1 more comment
Am Anfang wurde ja von 10 Jahren Nutzungsadauer ausgegangen.
DANKESCHÖN !
Hi, hat jemand von euch die Lösungen von den 3 Beispielprüfungsaufgaben von der Power Point 11 "Plankostenrechnung 2"? Zum vergleichen :-)
View 1 more comment
Also ich bin bei weitem kein Experte also alle Antworten ohne Gewähr! Bei der Frage "Kreuzen Sie die richtige/n Satzverlängerung/en an: Opportunitätskosten im Rahmen der Bestimmung kurzfristiger Mindestpreise für einen Zusatzauftrag bezeichnen ..." habe ich A und C angekreuzt. Die Frage "Welche der folgenden Aussagen zu unterschiedlichen Teilsystemen des Rechnungswesens ist/sind zutreffend?" kann ich nicht beantworten und wäre um jeden Hinweis sehr dankbar! Und zu guter Letzt das Beispiel mit den Blumentöpfen: Hier habe ich wieder A und C angekreuzt! Falls mich jemand auf Fehler hinweisen kann bin ich froh!
Ja, dann haben wir ja bei Aufgabe 1 und 3 die gleichen Lösungen! :-) Bei Aufgabe 2 hätte ich nur c angekreuzt weil die Spenden für die Consultingfirma ja keine Kosten sind und der Einkauf von Waren auf Ziel keine Einnahme. Aber ich bin mir da auch unsicher...
Könnte mir bitte jemand erklären wie man auf diese Ergebnisse kommt?
Kann mir da jemand helfen bitte?
du rechnest dir den DB / min aus. Dann wird das schlechtere Produkt von Baghir verdrängt. Mit den min rechnest du aus wieviele Davon. Diesen DB musst du dann mit deinem neuen Produkt mind. erreichen. Macht 24.825 € /st Baghira. Und dann rechnest du von diesem DB nach oben bis zum Preis. Ich hoffe das hilft dir.
Hallo, wie berechnet man die 24.000 mit dem Stufenleiterverfahren? Ich verstehe dieses Verfahren nicht so ganz. Bin dankbar für jede Hilfe :)
View 2 more comments
FM an FP 400m2: 8*400 = 3200 GK FP 70.000 + 3200 = 73200/10.000 = 7.32€ die 100km des FM werden nicht verrechnet, weil das FM die erste Vorkostenstelle ist deshalb nur durch 10.000, statt 10.100 dividieren :-)
die 40000 / (gesamte qm) : 40000 / (400+1200+3000+400) = 8 € Das legst du dann um und die 100 km vom Fuhrpark werden ignoriert und quasi gestrichen. 400*8, 1200*8 etc. bei den 3000*8 kommt eben 24000 raus. Damit ist Facility management auf 0. dann addierst du die Kosten bei Fuhrpark. Kommt 73200 raus und das teilst du durch die Gesamtkilometer der Edkostenstellen. 73200 / (5000+3900+1100) = 7.32 €
Wie viel zählt die PS-Note für die Gesamtnote?
ca. 33%
Okay Danke:)
Könnte mir jemand bitte erklären wie man die Aufgabe löst? Bin am verzweifelen 🤦‍♀️
View 1 more comment
Hoppla sorry
Grundsätzlich musst du eine Äquivalnezziffernkalkulation machen. Klein sind 0.2 mittel 1 und groß 2.5. Und dann eine klassiche Äquivalenzziffernkalkulation. In dem Aufgabenblatt findest du solche Aufgaben:)
Kann mir jemand sagen warum die Marketingkmpagne bei der Aufgabe 13 negative Auswirkungen hat und nicht positive?
View 2 more comments
Ohne: (220-15-135) * 10.000 - 530.000 = 170.000 Mit: (220-15-135) * 11.000 - 610.000 = 160.000
Danke dir :)
Biete Externes RW und Internes RW Nachhilfe / Klausurvorbereitung. Gerne auch via Skype. Du hast Fragen zu den VO Inhalten oder Du willst gezielt Klausuraufgaben der letzten Klausuren lösen bzw. die Lösungen besprechen? Biete wieder professionelle Nachhilfe als Vorbereitung für die Juli-Gesamtprüfung! ;-) Bei Interesse gern jederzeit via Whatsapp melden. Viel Erfolg bei der Prüfungsvorbereitung! Kontakt Whatsapp: 004368110611697
Hallo, gibt es eigentlich Teilpunkte bei der Gesamtprüfung? Ich schätze nein, aber wollte trotzdem nachfragen.
View 4 more comments
genau
Minimale Punktezahl für eine Aufgabe sind 0 Punkte und mit den anderen Aufgaben hat das nichts zu tun.
Hat hier jemand den Rechenweg? Danke danke 🙏🏻
es gibt ein Dokument mit Rechenwegen der Aufgaben hier im study.
Kann mir jemand erklären wie man auf die BE-Menge hier kommt?
View 6 more comments
danke
Also 60000 / 30000 = 2
Kann mir jemand helfen wie man auf die Lösung kommt ? :) danke im voraus