GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung & Inflation

at Universität Hohenheim

Join course
1685
Next exam
SEP 30
Discussion
Documents
Flashcards
Heyy Meint ihr man schafft es die Klausur zu bestehen wenn man jetzt erst anfängt mit lernen? Also wie lange braucht man für EBI ?
View 7 more comments
Danke für den Hinweis! Das wusste ich, mich stört nur das ich 69€ zahle und dann zwischen verschiedenen Unterlagen hin und her springen muss...
ich hab die Jungs das auch mal gefragt, wieso die da nicht auch die aufgaben drin haben, und sie meinten, dass das vom Urheberrecht leider problematisch ist, weil es ja die aufgaben von den profs sind und man die nicht einfach so wo hochladen darf. sonst fand ich den kurs aber super, grad die videos haben mir echt geholfen und auch diese extra übungen
Das ist doch kleiner 0 oder? also der Zähler
jaa. c1 liegt immer zwischen 0 und 1 und wegen dem Minus, ist es eigentlich negativ. hast recht.
Muss es hier nur IS- Verschiebung stehen ,also kein LM?
View 2 more comments
Ja nur IS
Danke!
wie ist die Klausur aufgebaut (wie viele Aufgaben gibt es etc..?) sind die Fragen ähnlich wie in der Übung oder ganz anders?
3 große Aufgaben, die erste Aufgabe frägt von allem was ab, 2 und 3 vertieft dann bestimmten Stoff. Und sie sind ähnlich wie die Übung, mit Transfer halt.
1 zu 1 wie in der Übungsklausur hier
Welche Werte setzt man immer = 0? Wenn das die exogenen gemeint sind, wieso wurde X nicht gleich 0 gesetzt?
Kann das hier vlt jemand erklären? :)
Zu d) Gefragt wurde, wie sich der GG-Output verändert, wenn co sinkt. Du nimmst die Gleichung S = -co + (1-c1)(Y-T) und leitest diese nach co ab, dann erhältst du -1, was bedeutet du hast einen neg. Wert und damit einen neg. Zusammenhang. wenn co sinkt, steigt S (da die Leute mehr sparen), aber gleichzeitig sinkt Y da weniger konsumiert wird. Der Einsteller des Dokuments hat Dell I geschrieben und meint damit vermutlich die Gleichung I = S + (T-G), und wenn du dann die Sparfunktion herleitest, erhältst du das Ergebnis wie oben beschrieben.
Bei e) geht es darum den neuen GG-Output zu berechnen, ohne die Auswirkung auf die Sparfunktion, daher musst du zuerst Y* berechnen und dann nach co ableiten, das ergibt dann 1/1-c1. Bei d) musstest du nicht erst Y* ermitteln, da es um die Auswirkungen auf die Sparfunktion und die Grafik der Sparfunktion ging.
Woher weiß man dass L‘(i) negativ ist?
L(i) wäre z.B = (0,28- i), davon die Ableitung ist L´(i)= -1
Kann ich der Klausur auch abgefragt werden, wie die Formel des Kettenpreisindex etc lautet, weil die müsste man dann auf Krampf auswendig lernen, oder reicht es wenn man weiß wie man die verwendet?
Ich würde vermuten du musst es anhand einer Aufgabe verwenden können, sprich Werte berechnen
Hat jemand einen Notenspiegel?
View 3 more comments
seit wann gibt es eine ,5 im Studium oder Abitur?:D
Es gibt nur ,0/,3/,7 Noten
Reichen die Übungsaufgaben über Philipskurve für die Klausur, weil es da nur eine Rechenaufgabe gibt?
In der Klausur im HPZ wurde nach der Herleitung der PK gefragt (Aufgabe 2), von daher würde ich sagen, wenn du alle Aufgaben aus dem Kapitel 8 verstehst, brauchst du nicht mehr als das.
Muss man das in der Prüfung auch noch so rechnerisch zeigen oder reicht dann da die Grafik ?
Ich glaube der rechnerische Teil war nur zur tiefergehenden Erläuterung und fürs Verständnis, in der Klausur wird eindeutig formuliert was gemacht werden soll bspw. "Begründen Sie analytisch..."
Mag jemand verraten wie die Klausur aufgebaut ist: 1. Wird Theorie abgefragt, wenn ja, Multiple Choice/ Ankreuzaufgaben? 2. Müssen die Kurven bei den Graphen gerade gezeichnet werden oder in Form einer Kurve, oder ist es egal? 3. Muss nach jeder Zeichnung eine Wirkungskette, auch wenn das nicht extra in der Aufgabe steht? 4. Taschenrechner erlaubt? 5. Welche Aufgaben kamen dran, und in welcher Form, ähnelt es den Übungen, oder sind die Übungen eher schwieriger?
View 2 more comments
Die Klausur dauert 90 Minuten und du hast einen relativ großen Freiraum indem du alles notieren kannst. Es ist keine Fill-in Klausur, bei der nur die Angaben in den Kästchen gewertet werden. Teilweise, je nach Aufgabe ist ein Graph gegeben indem du bspw. das IS-LM Diagramm einzeichnen kannst, aber die Achsen usw. müssen selbst beschriftet werden.
Und muss ich die harten Formel für Kettenpreisindex etc schreiben können oder reicht es wenn man die anwenden kann?
Wie kommt man auf diese Formel ?
Du nimmst die Grundgleichung S=-c0+(1-c1)(Y-T) und entfernst alle von Y abhängigen Variablen, dadurch erhältst du die autonomen Ersparnisse.
Danke !
Woher kommt das?
View 1 more comment
Das ist der Nenner ausgeklammert, aber warum t1 aus dem Zähler wegfällt, weiß ich nicht
das ist nur die Begründung, warum der Nenner größer 0 ist. deswegen vermutlich in der selben farbe geschrieben.
wieso ist pi t =0?
wieso verschiebt sich die LM Kurve, wenn die arbeitslosenunterstüzung zurück geht ?
View 2 more comments
Wie entgegengesetzt Richtung?
So, und wie weit du verschiebst ist ganz egal, Hauptsache in die andere Richtung. Verstehst du das?
Haben wir keine alten Klausuren zur Übung bekommen?
Nein
Hey wisst ihr eventuell noch was/welche Rechenthemen in Ebi (1.Prüfungszeitraum) drankamen? Die Klausuren sind immer ziemlich identisch aus einem Semester!
View 11 more comments
kann sich jemand erinnern
veränderung von mü, und ich glaub restriktive geld und fiskalpolitik.. und eventuell graphische Herleitung, kann mich nicht mehr so erinnern
Hey Leute, gibt es keine komplette Lösung zum Übungs-Kapitel 8, oder wird davon nicht alles gefragt?
hat jemand eine tipp wie ich am besten das totale differential lernen kann? irgendwelche übungsblätter oder sowas ? weil ich sehe nur die rechnungen und verstehe nicht, wie genau man da vorgehen muss
View 2 more comments
Weiß jmd vielleicht welche Aufzeichnung das war? (und danke banane!)
Schau mal auf ilias gibt's im Kurs ein zusätzliches Skript auch zum totalen Differential. kannst dir das auch mal anschauen.
Kann irgendjemand ein buch mit Übungsaufgaben empfehlen?
No area was marked for this question
Welche Variablen führen zu einer Veränderung der Steigung der Nachfragekurve und welche führen zu einer parallelen verschiebung?
Hey, Für alle, die zum ft noch ebi schreiben: wir von ecoreps bieten einen Online-Kurs an, ihr könnt euch einfach unter e-learning.ecoreps.de registrieren und eine kostenlose Vorschau vom Kurs anschauen. Der Kurs beinhaltet: - gut strukturierte und verständliche Zusammenfassung aller klausurrelevanten Themen mit Erklärvideos - ganz viele Übungen zu den wichtigen und schwierigen Themen - ausführliche Lösungen zu Tutorien und Probeklausur - WhatsApp Service für alle Fragen, die während dem Lernen auftreten Der ebi-Kurs kostet 69€ :) Falls ihr Fragen habt, könnt ihr uns gerne eine Email an ebi@ecoreps.de schreiben. Zum HT haben bereits ziemlich viele eurer Kommilitonen den Online-Kurs gemacht, falls ihr also wissen wollt, wie der Kurs ist, könnt ihr auch einfach mal ein bisschen rumfragen :) Viel Erfolg beim Lernen!
Reichen 3 Wochen jeden Tag für Ebi ohne Vorkenntnisse?
Jeden Tag würden auch 1,5 bis 2 Wochen reichen fürs bestehen
Woher weiß ich jetzt, dass sie sich nach unten verschiebt?
Da die Konsumneigung sinkt, wird weniger konsumiert, dementsprechend weniger nachfragt und produziert, Y* sinkt. Damit Y* sinken kann, muss die Z-Gerade nach unten verschoben werden.
Sowas muss ich wissen oder? Das wird nicht gegeben, was S und I etc. ist
Ja, diese ganzen Formeln musst du alle auswendig können
Hey Leute, gibt es Lösungen zu den Übungsblättern?
Du findest alle Lösungen in den Dokumenten
Wieso ist es hier plötzlich T+G?
Ich glaub das sollte T-G sein, bin mir aber nicht sicher
Woher weis ich beim Tot. Differzial, welche Variable ich Null setzte?
Die, die nicht von dieser variable abhängig ist. Wenn da z.B C(Y-T)-I(Y, I) - G steht und sich Y ändert, betrifft das ja C und I aber nicht G also machst du G=0. Zum Verständnis: du machst die ganz normale Ableitung nach T, und somit fällt alles weg was das T nicht drin hat
Auf dem GüMa sinken die Zinsen und die Investitionen steigen bis y*1. Wenn ich die steigenden Investitionen grafisch veranschaulichen möchte, wäre das der markierte Bereich(gelbe Fläche), also von Dem Schnittpunkt von ISo & LM1 bis IS1 & LM1, (Punkt y*1)?
Wenn die Individuen verkaufen, dann kauft doch die Zentralbank ein oder? Könnte man dann auch schreiben, Kauf von Wertpapieren durch ZB?
View 4 more comments
Nicht zwangsläufig, wenn in der Aufgabenstellung steht "restriktive Geldpolitik" verkauft die ZB Wertpapiere, bei "expansiver Geldpolitik" kauft die ZB Wertpapiere. Aber du hast Recht, wenn die Zinsen gesenkt werden sollen, muss die ZB die Geldmenge erhöhen, also Wertpapiere kaufen. Grundsätzlich ist aber die Aufgabenstellung entscheidend, eventuell ist ein Zinsanstieg ja gewünscht.
vielen lieben Dank euch beiden für eure Hilfe!
woher bekomme ich die -3?
von der Gleichung 0.18-3.un
Nochmal der Literaturtipp: Makroökonomie von Blachard und Illing , 5/6 . Auflage Ist sehr hilfreich zur Vertiefung und Verständnis, die Vorlesung als auch Übungen sind stark daran orientiert
was ist damit gemeint?
das ist die Zwischenentwicklung auf dem Geldmarkt, auf welche die ZB mit der expansiven Geldpolitik entgegensteuert
Welche Kapitel sind für die Prüfung nicht relevant? Der Prof hatte doch welche ausgeschlossen wenn ich mich recht erinnere...
Von Kapitel 2 bis 8 würde ich alles lernen, auch das Skript da bspw. das Haavelmo Theorem nicht explizit in der Übung erwähnt wird, in der Klausur aber abgefragt wurde. Bei Kapitel 9 bin ich nicht sicher, glaube aber mich zu erinnern das das nicht klausurrelevant ist.
danke:)
das ist hier beides mal falschrum oder? ist ja beides restriktiv
View 1 more comment
kein problem, deine zusammenschriebe sind sehr hilfreich!!
Das freut mich sehr! Viel Erfolg weiterhin beim lernen 🌟
Hey, weiß jemand ob im September ein Studybee Crashkurs für den 2. PZR angeboten wird? Bisher ist noch nichts ausgeschrieben ... Brauche dringend Nachhilfe, kann mir jemand Tipps geben an wen ich mich da am besten wenden soll? Danke
View 9 more comments
Auch ganz ohne Skript?😊
hab auch den ecoreps kurs gemacht und nur damit gelernt, hat ausgereicht, hab sogar ne gute note geschrieben, obwohl ich eigentlich sonst nicht so viel peile :D
No area was marked for this question
wieso geht man beim Realen BIP in absoluten Zahlen für I2002 und I2003 vom nominalen BIP des Jahres 2001 aus? Ist das immer so?
Weil die Formel das so sagt, also ja ist immer so
Wo steht diese Formel? Im Skript ist sie nicht
Links LAS 1 Rechts LAS0
jap
No area was marked for this question
Hat denn jemand eine Lösung für die Aufgabe?
Identitäten haben immer 3 Gleichheitsstriche (≡) !
Wieso ist das hier =0?
Warum steigt p?
Da die ZB Wertpapiere kauft, steigt die Nachfrage nach Wertpapieren und deshalb werden sie teurer (die Anbieter der Wertpapiere maximieren ihren Gewinn da die Nachfrage steigt und sie bei gegebener Menge der Wertpapiere mehr dafür verlangen können). Wenn du eine Preis-Mengen-Grafik anschaust, steigt der Preis bei zunehmender Menge auf der Angebotsgeraden.
Warum verläuft die Kurve so ?
Welche, die rote oder die blaue?
wie kommt man das buch von beissinger den Vorlesungsbegleiter ? weil in der Bib kann man es ja nicht ausleihen
Wieso steigt hier denn der Konsum? ??
Beim C in der Wirkungskette wird nicht unterschieden zwischen dem C, I oder G der Gleichung, bedeutet sobald C, I oder G der Gleichung steigt, steigt C in der Wirkungskette
Warum hängt die Lohnsetzungskurve von Z ab? Kann mir das bitte jemand erklären 🙈
Reicht es wenn man erst jetzt anfängt zu lernen? (War nur sehr selten in den Vorlesungen
Du hast ja noch über 4 Wochen, das reicht gut
Kann bitte jemand ausführlich erklären wie man auf die Ableitung kommt ?
Load more