GBWL 4: Investition & Finanzierung

at Universität Hohenheim

Join course
1573
Next exam
FEB 07
Discussion
Documents
Flashcards
wie kommt man hierauf, kann das jemand erklären?
Wir addieren die Rückflüsse zt der jeweiligen Perioden, bis wir den Kapitalaufwand I0 wieder reingeholt (amortisiert) haben. Also bis Σzt >= I0. Im Fall von Investition C ist das irgendwo zwischen der 3. und 4. Periode. Am Ende von Periode 3 haben wir einen Rückfluss von 410, somit fehlen noch 90. Die 90 teilen wir durch den gesamten Rückfluss der jeweiligen Periode, also 220. Dann kommen wir auf 0,41 und somit liegt die Amortisationszeit von Investition C bei 3,41 Jahren.
hier fehlt noch -109, in den folgenden Zeilen stimmt’s dann wieder... 🤦🏼‍♀️😬
Wie komme ich von dem schritt zum nächsten?
hab in der einen Zeile vergessen -109 hinzuzufügen... hoffe so ist es verständlicher 🙆🏼‍♀️
Wieso wird hier mit der 8 gerechnet? Und wie genau kommt man drauf
Die Aufgabenstellung bezieht sich noch auf Aufgabe 17, daher die 8 Jahre. Sorry hab ich unzureichend beschriftet 🙆🏼‍♀️
hab nochmal einen Fehler entdeckt... das muss natürlich 0,41 statt 0,32 sein 🙈
Kann bitte jemand das erste Übungsblatt reinstellen? Die Lösungen ? 👍🏻
Hallo, ich war krank und konnte am Montag nicht in die Vorlesung. Kann mir jemand auf der Folie erklären was unter r1 und r2 verstanden wird? Oder generell die Logik der Folie? Danke!
View 3 more comments
Yes
Danke, das erklärt einiges...
Hat jemand die Folie S. 132 richtig? Da war doch nicht nur das minus 1 falsch...
ja die 0,5 müssen auf 0,05 korrigiert werden
Was bedeutet NPV?
Net Present Value
Zu deutsch der Kapitalwert
Wann genau ist die Klausur?
07.02.2020
kann mir bitte jemand das Prinzip dieser Formel erklären ???
Du berechnest erstmal den Wert der ewigen Rente mit C*(1/r-g), allerdings nicht nur mit r, sondern mit r - g, da das Wachstum einen Teil der Zinsen quasi "vernichtet". Im zweiten Teil der Formel 1-(1+g/1+r)^n berechnest du den Diskontfaktor, bedeutet den Faktor mit dem du den Barwert der ewigen Rente abzinsen musst, um den Barwert zu ermitteln, den du jetzt erhalten würdest, wenn die Auszahlung zum Zeitpunkt 0 erfolgen würde. Der Diskontfaktor ist kleiner 1, da der Barwert der ewigen Rente natürlich höher ist, als wenn der Betrag nur über einen zeitlich begrenzten Zeitraum verzinst wird.
Vielen lieben Dank Snoopy!!!
Hat der Prof eigentlich gesagt warum das Skript gekürzt wurde?
ich glaube nicht aber es kommen noch ca 90 seiten dazu hat er gesagt
weil das sch.... war davor
Hat jemand die Lösungen vom AB 3😂 Keine Sorge , bin im höheren Semester
View 4 more comments
Hab s hochgeladen, Teil 2 folgt
SUPER!!! vielen, vielen Dank
hier fehlt natürlich noch *0,1 🙈
Hey, wie komme ich auf die Werte auf den Folien 120-122? Habs jetzt lange versucht, aber ich komm einfach nicht drauf.
View 4 more comments
@El Wiwi hast du es inzwischen herausgefunden? Ich komm auch nicht drauf
Hier mein Rechenweg
Hat jemand das Beispiel auf Folie 81 gerechnet?
Du nimmst einfach die Summen der Gewinne auf der Folie 79 (für C 350 und für D 250), die Summen teilst du jeweils durch 5, ergibt für C = 350/5 = 70 und für D = 250/5 = 50
Hey findet ihr die Vorlesung in infi wichtig?
View 1 more comment
Wichtiger als Örecht ✌️
Ich finde sie gut, man hat das ganze dann schonmal gehört und ich finde das hilft dann beim lernen + der Dozent erklärt ganz gut
bei welcher Folie sind wir gerade ?
147
Wie weit kamen wir heute?
Bis Folie 147
Hey weiß jemand wie man auf diese Werte der Zahlungsreihe kommt? (Folie 114)
View 8 more comments
danke:)
Die Lösung
Welche Formel wurde auf S. 71 angewendet?
View 6 more comments
Danke Snoopy! Und warum gilt für das Beispiel, dass beide ab 30% rentabel sind (steht so in deiner Zusammenfassung)? Also die Frage ist warum wären sie nicht bei 29% auch vorteilhaft?
Die Formulierung "mit über 30%" meinte, das sich beide Investitionen lohnen, da eine Rentabilität größer als 30% sehr hoch ist. Ich vermute, in der Klausur wäre eine Grenze angegeben, bspw. eine Rentabilität größer als 10% um sie auf Vorteilhaftigkeit beurteilen zu können.
Weiß jemand warum wird erst durch 0,07 und dann durch 1,07 geteilt ?
An welcher Stelle?
sind einfach unterschiedliche Dinge, bei dem einen unterstellt man das die Rente sofort beginnt, bei dem zweiten (1,07) beginnt die Rente erst eine Periode in der Zukunft, weshalb sie einmal mehr abgezinst wird
Weiß jemand, wie man bei der Folie 79 auf C und D kommt?
View 12 more comments
Kann dazu jemand vielleicht einen aufgeschriebenen Rechenweg reinschicken, Danke :)
schau mal ob das hilft
weiß zufällig jemand wie man auf Folie 81 auf den Gewinn kommt? Welche werte nehmt ihr da genau? :)
View 2 more comments
Hey du musst aber aufpassen, ob du die Kumulationsmethode anwendest oder die Durchschnittsmethode (dort stimmt das mit dem Durchschnitt aller Gewinne)
Auf der Folie wird nach dem Ergebnis mit der Gewinnvergleichsrechnung gefragt, die Kumulationsmethode gilt nur für die Amortisationsrechnung. Allerdings muss man darauf achten das man die Gewinne auf Folie 79 nimmt und nicht die Summe der Rückflüsse...
Wann führt Kostenvergleichsrechnung zur gewinnmaximalen Investitionsalternative?
Gar nicht, da du ohne Erlöse keinen Gewinn berechnen kannst. Du kannst nur die Kostenminimale Investition bestimmen. Steht im Skript auch als Problem des Verfahrens.
Danke sehr :)
Wie weit ist er heute gekommen? :)
Inhaltlich besprochen bis Folie 109, ab interne Zinssätze hat er nur eine kurze Einführung gemacht
Vielen Dank ☺️
Tipps, wie man in InFi gut mitkommt und die Klausur besteht? (Burghof)
View 9 more comments
Okey kein Stress, Bin dir sehr dankbar :)
Ich habe meine Zusammenfassung Kapitel 2 bis einschl. Folie 82 hochgeladen, in der Hoffnung es bringt dir was. Die dynamischen Verfahren kommen später...
Hallo könnte jemand die Rechnungen zu Folie 79 (Amortisationsrechnung) Kumulationsmethode reinstellen? Danke schonmal 😇
View 3 more comments
Auf den Folien stand drauf das die Rückflüsse zu kumulieren sind (siehe Folie 78)
Was ist die Antwort auf die Frage auf Folie 73? (Wahlentscheidung)
Kann jemand eine Zusammenfassung vom 2. Kapitel reinstellen? wäre sehr hilfreich :)
Kann jemand den Lösungsweg von der Aufgabe auf S. 81 erklären?
Du berechnest ganz normal den Gewinn von C und D In dem Falle addierst du die jeweiligen Gewinne für C (siehe Tabelle) und dividierst durch die Nutzdauer (hier: 5) Dasselbe analog zu D.
Kann mir bitte jemand die Rechnungen von Folie 79 zeigen ?
Hier einmal
Auf Folie 63 ist ein Beispiel mit der Gewinnvergleichsrechnung. Hat jemand die Rechenwege dazu? Ich komm beim 2. nur auf 45€.
View 6 more comments
Z ist doch „gebundenes Kapital * i“ oder?
Ich habe eine schnellere Formel für die Lösung der Aufgabe: G = ((E - (Kv + Kf))/T) - AB - Z mit AB = (I - L)/T und Z = (I + L)/2 * i und i = 0,1 Was meint ihr? Das heißt, sobald mehrere Perioden im Spiel sind, die gegebene Formel auf S. 60/61 nehmen und „E - Kv - Kf“ durch T teilen.
Wie weit ist er heute gekommen?☺️
S. 95
Der englische nur bis 79 hahaha
Wie weit sind wir heute in der Vorlesung gekommen?
Bis Folie 45
Wird InFi aufgezeichnet?
Nein
weiß jemand wann die Klausur sein wird ?
07.02
Danke
finde den Kurs nicht, kann jemand den Reiter posten?
Hoffe das hilft
Danke!!
Kommen in der Klausur auch Theoriefragen d