GBWL 3: Marketing

at Universität Hohenheim

Join course
1301
Discussion
Documents
Flashcards
Hat jmd schon mal nachgefragt, wann die Noten auch auf Hohcampus hochgeladen werden?
Weiß jemand wann die Einsicht ist?:)
View 4 more comments
Vielen Dank @Nana K :)
Hey, steht bei jemand die Note schon in Hohcampus oder bisher auch nur in Ilias?
Also bei mir steht auch noch nichts in Hohcampus
bei mir steht auch noch nichts auf Hohcampus. Frag mich wieso das fast ne ganze Woche braucht :/
Wer hat auch eine schlechtere Note bekommen, als zuvor erwartet?
View 3 more comments
Ah okay danke!:)
Geht mir genauso. Klar, ich hatte nicht erwartet, etwas mit einer eins davor zu haben. Aber diese Note kann ich mir dann doch nicht erklären.
Hat jemand den Zugang zu den MC² Fragen? Bzw brauch ich dafür zwingend das Buch?
View 3 more comments
Brauchst das Buch nicht unbedingt. Das MC^2 Tool hat mir nichts gebracht im HPZ. Wenn du vorhast auch im Profilstudium den Schwerpunkt auf Marketing zu setzen, ist es evtl. ein Kauf wert. Ansonsten genügt auch, wenn du dir es in der Bib ausleihst. Der Fokus liegt größtenteils auf den in den Skript und in den Clips behandelten Themen.
Die Lösungen zu den MC Fragen gibt es hier
Was kam denn heute in den offenen Fragen dran?:)
View 4 more comments
Nur die Multiple Choice Fragen waren bei A & B in einer anderen Reihenfolge. Die offenen Fragen waren bei A & B gleich. Da haben wir ja vorne ankreuzen müssen welchen Teil wir haben. Deswegen kann es ja keine Unterschiede gegeben haben ;)
Achso okay, dachte schon es waren unterschiedliche Klausuren:)
Wer hat's auch unterschätzt und schiebt gerade Panik? :'D
View 23 more comments
hab da auc h einfach mal die 2 genommen ... aber insgesamt war die klausur absolut machbar
hab da auch die 2 genommen🤤😂
kommen 4 P´s dran?
View 2 more comments
price, place ,product .... keine ahnung auf deutsch ists , preis , kommunkations-,distributions-, und produktpolitik
Promotion fehlt
Bin ich die einzige, die sich das alles nicht merken kann?! Hahah wieso zur Hölle ist das so viel bitte, grade denk ich, ich weiß was nööö
geht mir genauso. bin kognitiv überlastet.... :D
Denkt ihr, wir müssen auch die KKV-Regeln auswendig können? 🤪
JAAA ! das ist die Hauptaufgabe des Marketings. Das lassen die nicht aus :D
Was ist hier mit den Bestimmungsfaktoren des Kundenwerts gemeint? Hat jemand eine Lösung zu Aufgabe 2c) ? Danke!
View 9 more comments
aber soll man bei der aufgabe beide bestimmungsfaktoren oder nur eins nennen. ist mir nicjt klar was die wollen
ich find ja die Aufgabenstellung ein bisschen tricky. Die geht ja auf das Referenzpotential des Lead User und das Cross- Buying Potential ein. Aber das zweite ist ja beim Autokauf nicht unbedingt der Fall... es sei denn es geht um Interieur des Wagens oder andere tolle Zusatzfunktionen. Da würde doch eher das Loyalitätspotential und das Informationspotential passen, oder?
Wie kann man die Kundenzufriedenheit messen ?
Hoffe das hilft irgendwie
Vielen Dank!
was sind B2b, b2c märkte???
View 1 more comment
was sind industrie und was sind konusimergütermärkte?
industriegütermärkten sind produktionsorientiert, d.h. mit anderen Worten interne Ressourcen sind knapp und müssen daher gewinnbringend eingesetzt werden. Das war früher oft der Fall bevor es Marketing gab. Denn das Angebot war im Verhältnis zu der Nachfrage relativ gering. Die Konsumgütermärkte hingegen sind marktorientiert. Da ist genau das Gegenteil der Fall. Der Markt ist hier gesättigt durch ein Angebotsüberschuss.
Hat evtl auch jemand eine Definition zu Ressourcenanalyse
"Das eigene Unternehmen unter die Lupe nehmen" :D besser hab ichs nicht :P
Bewertung der Ressourcen, die einem Unternehmen insgesamt zur Verfügung stehen. Ich denke das ist völlig ausreichend..
Was ist daran falsch?
CLIP 5 ab Min. 7:46 extensiv: Hohe Intensität, starke und genaue Informationssuche limitiert: Erfahrungen wurden in der Vergangenheit gesammelt und weniger Infos werden eingeholt als bei "extensiv" habitualisiert: Gewohnheitskauf/Routine, hier werden keine Infos eingeholt impulsiv: affektkauf
Ist doch richtig, so ganz grob?
mit groß ist warscheinlich schon die unterteilung in die 5 stadien gemeint
Okay danke, akzeptiert :P
das stimmt doch ? die frage war aber hier doch welche Aussage ist falsch
View 1 more comment
Ja das auch, aber der Hauptfehler liegt darin, dass das Leistungsangebot zu ALLEN relevanten Konkurrenzprodukten als überlegen eingestuft werden sollte.
Ich akzeptiere die Antwort, aber hätte zu beiden Begründungen einen Einwand: 1. Nur weil die Aussage unvollständig ist, heißt das nicht, dass die Aussage im Ganzen falsch ist, meiner Meinung nach 2. Wenn ich mein Produkt doch mit dem wichtigsten Produkt der Konkurrenten vergleiche, dann muss ich es doch nicht auch noch mit allen anderen, scheinbar unwichtigeren Produkten der Konkurrenten vergleichen
weiß jemand welche Themen in der letzten Klausur abgefragt wurden?
Beschwerdemanagment, mehr weiss ich nicht mehr ...
Kann mir jemand die Definition der Beziehungsführerschaft nennen?
Systematisches Beziehungsmanagement: Kunden in möglichst langfristige, profitable Geschäftsbeziehung führen.
Marktpotential wird im Buch als "maximale Aufnahmefähigkeit eines Marktes definiert". Im Internet ist des die maximale Absatzmenge, die von allen Unternehmen auf den Markt gebracht werden könnte. Die Definition aus dem Buch ist ja eigentlich nur richtig, wenn Gesamtnachfrage=Marktpotential gilt. Auch die Formel auf S.153 macht dann recht wenig Sinn....
Kann jemand einmal den kognitiven Reiz anhand eines Beispiels klar machen. Ich verstehe nicht ganze genau was unter Überraschung/Konflikt gemeint ist und wie dadurch Aktivierung ausgelöst werden soll.. Danke!
View 3 more comments
Weil die Informationsaufnahme stimuliert wird und durch die Widersprüche/ Überraschungen der Nachfrager zum Handeln bewegt wird
Weiteres Bsp.: Ein Mönch küsst eine Nonne haha
Kann mir vielleicht jemand den Unterschied zwischen Dach- und Familienmarken erklären ?
eine Marke wird für verschiedene Produkte und Produktgruppen verwendet z.B. Nivea (Cremes, Shampoos und Rasierschaum. ) die Firma bzw. der Firmenname dient als Dachmarke für sämtliche Produkte. z.B Ferrero (kinder, duplo, hanuta, nutella …)
Gibt es minus punkte wenn man die falsche Antwort ankreuzt?
View 2 more comments
es ist ja auch immer nur eine Antwort richtig oder ?
ja
Kann mir jmd. sagen, was unter den Formen der Aktivierung zu verstehen ist? Sind das die einzelnen Steps bei der Lambda Hypothese?🤔 Danke!
View 2 more comments
also im Buch werden diese Reize "Aktivierungsformen" genannt
Ich hab gedacht dass mit den Formen die normalaktivierung und überaktivierung im Sinne der lambda Hypothese gemeint sind und das diese aktivierungstypen eben durch die Reize (emotional kognitiv und physisch) hervorgerufen werden
Muss man seine Antworten ausformulieren oder reicht es aus, wenn bspw. nach der Marketing-Konzeption oder der Branchenstrukturanalyse gefragt wird, das jeweilige Modell zu zeichnen?
View 2 more comments
Gibt es da irgendwie eine Operatoren Liste zum einsehen, also damit ich weiß, was die bei bspw Diskutieren meinen
Am Anfang der Übung ist eine. Die ist auf Ilias
Was versteht ihr unter Marktabgrenzung? Den relevanten Markt oder Marktsegmentierung?
Da die Rede von DREI Dimensionen ist, hätte ich persönlich auf den relevanten Markt getippt.
Was ist mit den vier Wettbewerbsstrategien gemeint? Die Bestandteile der Wettbewerbsanalyse oder die Teilstrategien im Marketing, wie Zielgruppenstrategie z.B.? Danke!!
Im Buch steht unter Marktstimulierungsstrategien die eindimensionalen und mehrdimensionalen Wettbewerbsstragien. Eindimensionale sind dann Beziehung, Zeit, Preis und Qualitätsführerschaft
Ich würde sagen, es handelt sich bei den vier Strategien um Qualitätsführerschaft, Preisführerschaft, Zeitführerschaft und Beziehungsführerschaft :)
Weiß jemand, wie detailliert wir die Prozesse und Modelle beherrschen müssen? Bsp. "Positionierungsanalyse" (Clip 14), im Video werden die möglichen 6 Ablaufschritte einer Positionierungsanalyse noch erklärt. Muss man auch wissen, dass bei der "Festlegung kaufentscheidungsrelevanter Kriterien" (Punkt 3) die Kriterien verhaltensrelevant, messbar, ... sein müssen? Oder reicht es bei sowas, die "Oberpunkte" zu können?? Dass wir die Sachen aus dem Skript wahrscheinlich in- und auswendig können müssen, klar, aber auch alles aus den Clips? Habe erst die Hälfte der Clips und immer mitgeschrieben und Screenshots gemacht und hab schon 15 Seiten!
View 1 more comment
in der vorlesung wurde an der stelle gesagt dass wir die schritte nur grob kennen müssen
also reicht es die einfach zu nennen ?
wann haben wir Kommunikationskampagnen und Zielbeziehungstypen besprochen? Danke schonmal:)
Kommunikationskampagnen ist in den Klausuren immer gefragt, wenn du Einstellungsmessung machen musst und da musst du eig nur darauf eingehen welche Merkmale man quasi aufbessern sollte und die das möglich wäre etc, da ist halt die eigene Meinung gefragt. Zielbeziehungstypen sind im Buch unter Marketingziele, ich weiß nicht mehr ob das in den Clips vorkam.
Die Zielbeziehungstypen hat sie sogar in der Vorlesung erklärt
Ist es möglich die Klausur gut zu bestehen wenn man das Skript sowie die Clips auswendig kann?
View 1 more comment
ja klar, ist ja reines Auswendiglern-Fach
was kann man denn mehr machen?
Kann mir einer weiterhelfen bei der Klausur 15/16 FPZ bei der Aufgabe 1 b? Ich versteh nicht auf was sie mit der Marktabgrenzung hinauswollen.
View 2 more comments
Ich denke die sachliche weil sie ja über die Konkurrenz nicht Bescheid wissen. Räumlich wäre Frankreich und zeitlich während der EM
ja macht Sinn
Müssem wir beim Markov modell nach der fluktraktionsmatrix auch die gleichungen aufstellen und lösen ? Und mit welchem wert setzte ich die gleichungen gleich ?
gibt es keine Lösungen zu den Altklausuren aus Ilias?
nein nur zu einer
warum ist das falsch? beim Blackbox modell ist doch gerade eben nicht bekannt warum es geschieht nur eben ob gekauft wird oder nicth
View 1 more comment
Hier gehts aber darum, ob ein Transformationsprozess überhaupt bekannt ist, und das ist ja der Fall: vom Stimulus zum Reiz. Deshalb ist das falsch.
Oh man dieses „ genaue“ lesen ist manchmal echt ne Herausforderung
Weiß einer, ob wir das Markov-Modell rechnen können müssen in der Klausur? Oder müssen wir es nur kennen, sprich die Voraussetzungen dafür etc.?
wisst ihr ob man die letzten Seiten zu den 4 P's noch lernen muss oder nur wissen muss dass es die 4 gibt?
View 1 more comment
aber in Altklausuren sind dauernd singel choice Fragen dazu
Ja kann sein, aber die Jahrgänge haben das Thema dann vermutlich auch noch gemacht
Wann hatten wir das mit den Zielbeziehungstypen aus der Aufgabe 1.3 c) von den Übungsaufgaben die hochgeladen wurden? Ich kann mich nicht daran erinnern und finde weder im Skript noch in den Clips etwas dazu. Ich finds allgemein scheiße, dass nicht behandelte Themen und Formeln in den Übungsaufgaben drankommen, gehts noch jemandem so?
Das ist glaube ich im Buch kurz mal erklärt beim Thema Marketingziele