GBWL 2: Leistungsprozess

at Universität Hohenheim

Join course
1552
Discussion
Documents
Flashcards
Noten sind draußen, was habt ihr so?
View 15 more comments
@ Anoyme Nudelsuppe wo hast du die notenverteilung her ich find die nicht:)
Kilian wie lernst du eigentlich ?
Wo kann man denn sehen, wo die Einsicht am 25. ist?
ist in HS 33
Könnte bitte jemand den link zur Anmeldung für die Einsicht schicken ich hab leider keine e-Mail bekommen wäre echt lieb :)
View 1 more comment
Danke :) !!
Funktioniert bei euch die Anmeldung zur Einsicht?
View 6 more comments
danke:)
Kann jemand den link reinschicken ich hab keine email bekommen ? Bitte
weiß jemand, wann die Einsicht ist?
am 25.10
Um 9 Uhr und Anmeldung erforderlich
Weiß jmd wie lange die in der Regel für die Korrekturen brauchen? Länger als 4 Wochen?
Kann die Noten auch kaum erwarten :/
Noten sind da !:)
Hat jemand die Punkteverteilung der Aufgaben noch im Kopf?
View 1 more comment
Erste 23,5 2. 17 3. 19,5
Wenn ich mich recht erinnere
Was hab ihr bei den Variablen Stückkosten raus? Klar erste Aufgabe?
View 4 more comments
% und €/h
Was war die Anzahl der Arbeitsstunden die man mit dem Schlüssel bei dem Huber da verteilen musste?
wie lief die klausur🤔
View 6 more comments
Das hier zb
Eklig
Ergebnisse vergleichen?
View 8 more comments
Was habt ihr bei den Eigenschaften? Welche wurde als erste, zweite bzw als dritte verletzt?
ich hab konvexität stückweise linear und steigung
Was könnte man mit 90 Punkten circa für eine Note bekommen?
2,3
Was habt ihr bei den Ja/Nein Fragen in klr raus?
2 mal Nein hab ich da
Ich hab beide mal ja, aber eigentlich ist es das erste Mal ja und das zweite Mal nein
Wer hofft auch auf Warteschlangentheorie und Prozesse/Kostenfunktion?😫😅
Wenn Losgrößen drankommt ciao
Geht glaub allen so 😂😂
Kann mir bitte jemand sagen wie man auf die 1/3 kommt ?
View 4 more comments
andersrum mein ich natürlich
mü ist die bearbeitungszeit und lambda die anzahl der ankommenden aufträge
Muss man in der Klausur die Einheiten mit angeben ?
View 1 more comment
Ok vielen Dank schon mal:) Reicht die Einheit denn beim Ergebnis oder muss ich die die ganze Zeit mitführen?
Ich denke, die achten dann eher auf das Ergebnis/Zwischenergebnis. Zur Not schaust Du nochmal, wenn es doch irgendwie noch langt, über die Übungsaufgaben drüber, wie es dort gemacht wurde, um auf Nummer sicher zu gehen.
Wie unterscheidet ihr die Variablen beim Losgrößen- und Warteschlangenmodell voneinander? Also woher wisst ihr welcher Wert jetzt welcher Buchstabe ist um dann die richtige Formel anzuwenden
View 3 more comments
Also manchmal bin ich echt dumm😂 Danke dir!! Viel Erfolg morgen!
Gern geschehen dir auch :)
Die Klausur ist schon immer so aufgebaut, dass 1/3 aus Fragen und 2/3 aus Rechnungen bestehen oder ?
So in etwa. In BePro definitiv.
Kann mir jmd bei der Beispielprüfung Aufgabe 3 b helfen? Wie komm ich auf die 23100 mit der normalen kostenfunktion? Glaub ich vertipp mich oder benutze falsche Werte 😂
View 7 more comments
Dankee🙌
Gerne ;)
Kann jemand von euch bitte die Aufgabe 3 der Probeklausur erklären! Ich versteh nicht wie die da bestimmen was q,x und d ist. Das ist die Aufgabe mit der Losgrössen Planung.
View 5 more comments
Ist glaube ich immer so, wenn nicht direkt in der Aufgabenstellung von ‚optimale Produktions/Bestelllosgröße‘ die Rede ist
Danke vielmals :)
Wie kommt man auf das?
Beide brauchen nur eine Minute und die und die Mitarbeiter stehen 1,5h=90 min zur Verfügung
Danke :)
Für was steht hier die 18¿
Man kann sich nicht 1 Tag vor der Prüfung abmelden oder?
View 4 more comments
Kommt drauf an wie viel du gelernt hast. Ich würde es versuchen. Solltest aber mindest alle Übungen 2x durchgearbeitet haben
Ok danke 😊
warum sind die kosten bei der Eigenproduktion geringer? Man muss doch bei der Eigenproduktion die Wurzel von 2*Fdc*(1-x/) ziehen oder? Und wenn man dann die Kosen vergleicht ist Fremdbezug günstiger
Welche Gleichung ist das und die ganz unten?
View 3 more comments
Wie kommt man auf 120?
würde mich auch interessieren?
Was bedeutet das hier und wie kommt man drauf.
Deckungsbeitrag liegt bei 120. 30 und 40 wurden genommen, damit es gut veranschaulicht werden kann.
wie zeichnet man DB ein und wie kommt man auf 30 und 40?
Kann mir jemand bitte erklären wie das mit der Regression funktioniert? Danke
View 2 more comments
Dazu findet man leider im Skript überhaupt nichts. Ich kenne das eben noch so aus Statistik.
Ok super vielen dank
Ich wünsche allen Prüflingen viel Erfolg bei der morgigen Klausur! Ihr werdet das schon schaffen!
wie viele Punkte braucht man um die Prüfung zu bestehen?
View 4 more comments
bestanden? @alice
Da hat einer nach dem Minimalprinzip gearbeitet. xD
Kann jemand kurz erklären, wie man die Effizienz-Aufgabe aus dem Gedächtnisprotokoll lösen kann? Wir hatten das ja immer nur mit 2 Inputfaktoren und einem Outputfaktor..
K(M) = 9,875 M
Gibt es eine Sitzplatzverteilung?
View 6 more comments
es gibt nur im audimax und in b1 eine sitzplatzverteilung:)
Glaub für hs9 gibt's keine Sitzplatzordnung soweit ich richtig verstanden habe nur für B1 und den Audimax
Ist BePro eine Ergebnisklausur oder zählen auch die Rechenwege?
Ist keine fill in Klausur wie klr also zählen auch Rechenwege
Danke!
No area was marked for this question
Warum wird bei der Nr.3 nicht durch die Steigung geprüft, ob es effizient ist oder nicht? Wann weiß ich, dass ich es durch die Steigung prüfen muss?
Break even analyse: kann mir wer erklären wie die b geht?
View 5 more comments
danke @VT2107 :)
Vielen Dank!
wurde beim Theorie Teil der Klausur immer nur aus den ersten zwei Kapitel abgefragt ?
Kann mir nochmal jemand sagen, wie das Passwort für Bepro ist, hab mich aus versehen abgemeldet..
BePro
Kann mir jemand das genauer erklären?
View 2 more comments
Aber V1 wird doch nur im Prozess 1 und 3 benötigt und nicht 2. Also müsste es doch Mv1=3Mp1+2Mp3+V1 heißen oder nicht?
Kann mir jemand erklären wieso nur bei rR1 mit MV1 quer gerechnet wurde und bei den anderen r-Gleichungen mit dem normalen MV1?
Wieso setzt man hier 100 ein? Warum keine andere Zahl?
wie komme ich hiere auf die 120, bzw auf die nullstellen
View 1 more comment
Ich verstehe nicht wo die 10 herkommt und ich verstehe nicht wie man auf 120 kommt wenn ich beide Werte mit 10 multipliziere, da 30x40=1200 ergeben. Kann es mir vielleicht nochmal jemand erklären?
Für den Maximalen DB rechnest du erst 3*4=12 und danach multiplizierst du die 12*10=120 für den Maßstab. Da alle anderen Werte im hunderter Bereich sind musst du den DB auch in den hunderter Bereich bringen da es sonst nicht möglich wäre zu zeichnen
Stehen die Formeln im Skript? Wenn ja, wo?
View 1 more comment
könnte das jemand genauer erklären?
Man kann das auch mit der normalen Kostenfunktion rechnen
Hello, in der Klausur wird ja nicht genannt ob es sich um abhängige oder unabhängige Prozesse Handelt. Wie findet man das am besten heraus? Bzw durch welche Schlagwörter. Dankeee
View 2 more comments
Gemeinsame beschränkung wäre beispielsweise, dass die Maschine 8h verfügbar ist für alle Produkte? Falls ja danke dir.... Hättest du noch andere bespiele für gemeinsame beschränkung? :)
Naja, nicht ganz. Du hast ja zB beim Übungsblatt 4 Aufgabe 5 eigentlich die Beschränkung von 400 Teilen pro Woche, weil die Maschine einfach nicht mehr produzieren kann. Aber ob du jetzt Lieferant 1 oder 2 oder 72613 nimmst ändert ja nichts an dem die Maschine produzieren "kann", sondern lediglich die Kosten. Also haben die Prozesse ja gar nichts miteinander zu tun -> unabhängig Wenn du aber eine Maschine hast, die auf 3 Leistungen betrieben werden kann beeinflusst das den Output. -> abhängig. Dann kommts eben drauf an ob ein Prozess effizient ist. Also lohnt es sich die höchste Geschwindigkeit verbunden mit höheren Kosten laufen zu lassen. Deswegen wird da die Steigung auch berechnet. Aber da einfachste ist glaub ich: unabhängig -> paralle Stationen abhängig -> eine Station mit verschiednen Leistungen
Wieso wird hier 1/3 geschrieben und nicht 3 Minuten? Da steht doch dass die Aufträge in 180 Sekunden ankommen.
Hi ich habe eine Frage und zwar bei den Übungsblättern Aufgabe Warteschlangentheorie da wird bei der Ankunftsrate einfach Lambda = was dort in Minuten angegeben wurde benutzt. In der Beispielklausur 2 jedoch benutzt man die mittlere Ankunftsrate 1/lambda.. Wieso?
weiß jemand auf wie viele nachkommerstellen wir in der Klausur runden müssen? oder wird das dann angegeben?🤔
In der Regel auf zwei steht aber eigentlich mit immer dabei
perfekt, danke:)
In der Klausur im HPZ musste man bei Aufgabenteil c des Optimierungsproblems minimieren. Kann mir jemand sagen was ich da anders machen muss als beim Maximieren?
View 12 more comments
@xyz Hab die einfach parallel hochgeschoben oder wie meinst du?
Die Verschiebung versteh ich aber ich mein wie bist du auf die Steigung gekommen von der Zielgerade?
weiß jemand ob schon einmal "Stücklistenauflösung, Kostenfunktionen bei unabhängigen Prozessen" , also Nr.4 dran kam?
View 2 more comments
Im selben Umfang wie in der Übung? Das ist ja recht viel und auch sehr schwer
Nein im selben Umfang kommt es nicht dran wie in der Übungsaufgabe 4. Das meinte er aber auch explizit in der Übung. Dennoch kann die Stücklistenauflösung aber dran kommen.
Wie kommt man auf die Zahlen? Verstehe das irgendwie nicht
View 3 more comments
aber woher kommen die 80?
Hergestellte Menge von B sind 2 also musst die Zahlen von B noch durch 2 Teilen = 80
Woher weiß ich, dass ich hier in Stunden rechnen muss und nicht mit Werten hochgerechnet auf 1 Tag ?
Warum benutze ich hier nicht die normale Formel? 🙈
Load more