AVWL 2: Wachstum & Innovation

at Universität Hohenheim

Join course
823
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand wann die Noten kommen?
View 6 more comments
Schon richtig mies
Richtige Penner
Hat schon jemand mal eine Mail geschrieben wegen den Noten? Weil das dauert schon sehr lange
View 1 more comment
Voll nervig..
die sind doch verrückt..
Ist es möglich Innovation innerhalb von 2 Tagen noch zu lernen ? Also nur Innovation ohne Wachstum
View 9 more comments
Hat ja Mal sowas von gereicht 😅 Glück gehabt
ja, bei mir war wachstum ziemlich gut, und Innovation easy peasy haha
Wie fandet ihr die Klausur?
View 2 more comments
finde auch das Modell blöd sonst war Wachstum echt gut, aber dafür finde ich Innovation echt scheiße
Inno hab ich irgendwie nicht so viel auswendig gelernt und in Wachstum hab ich mich manchmal bei den ankreuzaufgaben vertan
ist hier jemand der wachstum perfekt kann und inovation nicht?
aber fur wachstum läuft es? weil mir wachstum Schwierigkeiten bisschen macht, aber Innovation läuft ganz gut
dann sollen wir nebeneinander sitzen wegen den MC Teil?
Was sind die einflussfaktoren der diffusionsgeschwindigkeit?
Einkommen, Preis, Qualität, Spieltheoretische Modelle
hat jmd. eine Lösung für 1.4? :)
View 1 more comment
Also ich hab das hier raus, aber bin mir nicht sicher ob das stimmt. Hoffe es hilft trotzdem :)
vielen Dank euch beiden :)
Weiß jemand wie der Effekt des Bevölkerungswachstum im solow-modell aussehen würde mit technischem Fortschritt?
Genau gleich
Kann jmd die Tabellen der Folien 42 und 43 hochladen?
Hier
Warum sorgen effizienzgewinne nicht für langfristiges wachstum?
Bei Anstieg des Bevölkerungswachstums steigt die Wachstumsrate des Kapitalstocks K. Da Y auch steigt müsste doch die Sparsumme S=s*Y auch steigen, laut meinen Aufschrieben fällt diese aber? Kann mir das jemand erklären?
View 2 more comments
Danke für die Antworten. Was ist aber in dem Fall, dass nicht Pro-Kopf Größen gefragt sind sondern aggregierte Größen? Wie verhält sich die Sparsumme dann?
Da das aggregierte Y steigt und s exogen ist steigt die Sparsumme.
wie berechne ich die Pfadlänge? versteh die Formel nicht :D
Schau dir die Übung an. ;)
Summe aus den kürzesten „Wegen“ zwischen allen Knoten im Netzwerk / Anzahl Knoten*Anzahl Knoten-1
Inno: Musste man im HPZ Preisdifferenzierungen berechnen?
muss man das solow-modell mit technischem Fortschritt auch herleiten können? im Tutorium haben wir es ohne technischen Fortschritt hergeleitet.
View 5 more comments
Da wird das Kapital je effektiver Arbeit nach t abgeleitet
@N. I Im ersten Schritt wird K/AL mit der Quotientenregel abgeleitet. Wobei f(x)=K und g(x)=AL. Nach t abgeleitet kriegst du dann für f'(x)= K° und für g'(x)= [A°L + AL°]
Kann mir bitte jemand erklären was das absinken der sparquote für eine wirkungskette mit sich bringt? Wie beeinflusst das absinken der sparquote die Wachstumsrate des gesamten volkseinkommens und die Wachstumsrate des Kapitalstocks? :)
View 1 more comment
Der Kommentar stimmt, aber das ist nicht die Antwort. Es geht hier um die "Wachstumsraten" des gesamten Volkseinkommens und Kapitalstocks und diese bleiben gleich. Merk dir einfach die Tabelle auf Folie 42 oder 43, die schon öfter genannt wurde; dazu kommen sicher ein paar Fragen.
Okay, danke :)
Bei dem Graph von der Kapitalakkumulation der Armutsfalle: Hierbei gibt es ja zwei steady state punkte und wenn man sich dazwischen befindet, ist ja egal auf welchen ich mich zu bewege oder? oderr ist das eindeutig auf welchen ich mioch zu bewege?
View 2 more comments
Je nachdem wie viel Anfangskapital der Ökonomie bzw. dem Land zur Verfügung steht, konvergiert es entweder zum hohen Gleichgewicht (hohe Kapitalausstattung) oder zum niedrigen/schlechten Gleichgewicht (niedrige Kapitalausstattung). Da arme Länder meistens nicht über eine hohe Kapitalausstattung verfügen, landen sie automatisch im schlechten GG und sind damit in der Armutsfalle. Hoffe das hilft dir:)
aber warum ist man im schlechten GG in der armutsfalle? da ist doch auch ein steady state ist man nicht erst unter dem schnittpunkt der roten linie in der armutsfalle?
No area was marked for this question
ist diese zf für inno ausreichend? fehlt da nicht etwas??
View 1 more comment
ok denkt ihr es reicht in wachstum die tutorien gut zu können vor allem eben die schaubilder und in inno nur ne zf und die übungen? ich will nur bestehen muss halt auch noch Mathe statistik schreiben...diese elenden doppelfächer😫😫
Kann einer sagen wie der Innovation-Teil in der Klausur so aussah, also was das für Aufgaben waren? Das Skript ist ja doch schon ziemlich viel und ich weiß da nicht so recht was man lernen sollte und was nicht. Scheint irgendwie fast alles schon wichtig aber dann auch wieder zu ausführlich...
View 3 more comments
Ein Netzwerk mit einer pfadlänge von 1 kann doch auch nur zwei Knoten haben oder auch mehrere solange alles miteinander verbunden sind oder nicht?
Ja genau alle müssen miteinander verbunden sein
Gibts in Inno und Wachstum eig keine Sitzplan verteilung?
Wenn bis jetzt noch nichts veröffentlich wurde, dann höchstwahrscheinlich nicht.
was kam in Innovation im HPZ dran?
Werden spezifisch Definitionen abgefragt?🙈
Weiß dies jemand?
Muss ich beide Prüfungen einzeln bestehen oder reicht es wenn ich ingesamt auf 60 Punkte komme? Danke:)
60 punkte reicht
Super danke!
Paradoxon: Fallende Transportkosten mach die geographische Position eines Unternehmens einerseits weniger bedeutsam, aber andererseits sogar noch wichtiger. Versteht jmd das Paradoxon von "Death of distance"?
View 2 more comments
Vielleicht macht es folgendes Beispiel klarer: Aufgrund von Online Banking und allen anderen Arten von immateriellen Zahlungsmitteln bist du nicht mehr dazu gezwungen in die Bank zu gehen. Es ist bequemer, schneller und kostet dich auch meistens nichts zusätzlich. Daher wird die Distanz zwischen dir und der Standort deiner Bank immer weniger bedeutsam, da du heutzutage alles online erledigen kannst. Andererseits wählt du aber auch eine Bank aus die in deiner Umgebung breit vertreten ist. Nehmen wir an du lebst in Stuttgart. In Stuttgart gibt es keine Kreissparkassen. D.h. du entscheidest dich auch nicht für die Kreissparkasse, weil du dir denkst dass falls du mal persönlich zur Bank musst, aufgrund von Vertragsänderungen oder Kontoänderungen, hast du hier in deiner Umgebung keine. Das ist das Paradoxon, dass in mancher Hinsicht der Standort wichtig ist und in anderen Aspekten halt nicht. Und das ganze musst du dir dann nur noch zwischen Unternehmen vorstellen :)
Ja macht sinn, danke
Wie komm ich auf die 16? Steh auf dem Schlauch.
Du musst für jeden Knoten schauen, wie viele Schritte Du zu jedem anderen Knoten des Netzwerks brauchst. Also von 1 zu 2 ist es ein Schritt, von 1 zu 3 ist es auch ein Schritt, von 1 zu 4 sind es zwei Schritte. Für Knoten 1 kannst Du dann z.B. auch mit "1+1+2=4" vereinfachen (vereinfacht das spätere zusammenrechnen). Das machst Du jetzt noch für alle anderen Knoten (Also 2, 3 und 4) und addierst deine Ergebnisse auf. D.h. du solltest nachher auf 4 + 4 + 3 + 5 = 16 kommen
Danke ☺️
Kann mir bitte jemand die 2.9 erklären? Müsste der Kapital output Koeffizient nicht gleich bleiben?
Nein, da das Kapital stärker sinkt als der Output, aufgrund des abnehmenden Grenzprodukt des Kapitals.
Kannst du mir bitte das mit dem abnehmenden Grenzprodukt genauer erklären? Wieso sinkt das Kapital deshalb stärker?
Reicht es wenn ich zu Wachstum die tutorien kann? Oder muss ich noch iwas wissen?
View 1 more comment
Was hast du extra gelernt?
Ich hab mir mal das Skript zum Verständnis durchgelesen :)
Hey;) Wie viele MC's gab es in Inno im HPZ? Danke!
Wie lange geht die Klausur?
120 min Soweit ich weiß
was bedeutet in Hohcampus "Findet im Raum 527 Plätze (AM, B1, B2, B3, 11) statt"? werde daraus leider nicht ganz schlau
View 2 more comments
Also ich hab heute die Benachrichtigung für den Raum bekommen
Gibt es keine Sitzplätze?
Frage zu Innovation: sind immer mehrere Antworten richtig oder sind es in der Klausur Single-Choice Aufgaben?
Single-Choice
Generell nur Single choice in Hohenheim
Müsste hier nicht noch 0,45/0,8 = 0,5625 gerechnet werden?
View 3 more comments
also einfach noch 50/80 und 25/80?
Ne, du musst dann bei Arbeit: (0,5*0,2)/0,8 & bei Kapital: (0,5*0,5)/0,8 machen :)
wie wurde der Beispiel in der Klausur aussehen, wenn der Bevölkerungswachstum positiv wäre?
Wenn es Bevölkerungswachstum gäbe dann müsste sich deine Fundamentalgleichung wie folgt ändern: dk/dt=sy-(n+δ)k Nur die Gleichung ändert sich, die restlichen Rechenschritte bleiben gleich.
Gibt es eigentlich eine Stoffeingrenzung oder Themen die besonders hervorgehoben wurden?
Nein. Es ist alles Klausurrelevant.
Lernt ihr alle Herleitungen in Wachstum? Falls nicht welche lernt ihr?
Nur die, die im Tutorium behandelt wurden.
No area was marked for this question
Danke, finde die Zusammenstellung echt gut 👍🏼
Hey zusammen, wird die Prüfung nur im Sommersemester angeboten?
Ja
Hier wird übrigens beim Erlös die binomische Formel benutzt, also heißt es dann: 50-(r^2-20r+100). Das wird abgeleitet und dann den Grenzkosten von 4 gesetzt.
View 8 more comments
Kann jemand die Rechnung mit ausführlichen Schritten hochladen?
Erlöse = 50 - (r-10)^2 -> ausgeklammert ergibt: 50 - (r^2 - 20r + 100) -> Minus vor der Klammer beachten! -> -r^2 + 20r - 50 Ableitung ergibt Grenzerlös: 20 - 2r Grenzkosten bestimmen = 4 Grenzerlös = Grenzkosten: 20 - 2r =4 -> nach r auflösen -> 2r = 16 -> r=8
Ist es möglich innerhalb von 3 Tagen Wachstum zu lernen? Bitte um ehrliche Meinung bzw. Erfahrung!!!
View 9 more comments
Was ist an Folie 42 so wichtig? 😂
Da werden immer fragen gestellt in MC die sich auf die Folie beziehen
Es hat nicht zufällig jmd ein paar Altklausuren am Start?
ne es gibt keine von dem Prof
Er meinte ja mal das man die Herleitungen zum überlappenden Generationen nicht wissen müssen...was bleibt dann den alles Übrig? -Solow ohne ohne tech Fortschritt -solow mit tech. Fortschritt -...? Noch was?
Hallo kann mir bitte jmd. sagen ob es eine Eingrezung in Innovation gibt?
Ne gibt's nicht
Hat jemand zusammengefasst alle mögliche Effekte was eine Senkung/Steigerung von Bevölkerungswachstum/Sparquote auf Steady State von alles mögliche hat?
Hab gerade das Gegenstück zur Übung hochgeladen. Also wie die Schaubilder bei Senkung des Bevölkerungswachstum/der Sparquote etc. aussehen würden. Hoffe es hilft :)
Hallo, hat jemand eine Übersicht zu Wirkungsketten in Wachstum, also wie die Variablen genau miteinander zusammenhängen? Ich blick da leider nicht so durch :/
Hab gerade eine Formelsammlung hochgeladen. Vielleicht hilf diese dir die Zusammenhänge der einzelnen Variablen besser zur verstehen:)
Wurde was ausgegrenzt ? Folien gestrichen etc.?
Nein.
Was genau bringt mir die Folie 42 vom Foliensatz 2? Heißt es das außer die zwei obersten Punkte alles steigt bzw. fällt im Steady S.?
View 2 more comments
könnte jemand erklären was mit dem ga+n gemeint wurde? oder was soll die wachstumsrate ga bei Kapital und beschaftigten bedeutet?
Das bedeutet einfach, dass beispielsweise das Volkseinkommen (bzw. Produktion) wächst wenn die Produktivität gA und/oder die Bevölkerung n wächst. Das gA bei Kapital je Beschäftigten sagt einfach dass sie die Wachstumsrate bei y nur fällt oder steigt wenn sich die Produktivität gA ändert, d.h. wenn es einen Anstieg eines Bevölkerungswachstum n gibt dann hat es auf die Wachstumsrate beim Kapital je Beschäftigten keine Auswirkung.
Wie genau ist der Klausuraufbau bei den Fächern also MC/offene Fragen und wie lange geht die Klausur?
stimmt es, dass im HPZ in Inno soziale Netzwerkanalyse zum berechnen dran kam?
View 2 more comments
Würde ich nicht sagen, kann gut nochmal kommen. Diese Rechnung ist doch im Prinzip der Inhalt der ganzen Vorlesung Nr. 12 und es kam in der letzten Klausur aus jedem Kapitel etwas dran.
Musste man die Formeln können oder standen sie dabei wie in der Übung?
was hätte passiert, wäre anfängliche Kapitalstock größer und nicht kleiner?
Hier geht es auch wieder zum Steady-State zurück, aber halt in umgekehrter Richtung. Man hat ja zu Beginn mehr Kapital als nötig. Der zukünftige Konsum wird somit stärker diskontiert (ß steigt), daher sparen die Haushalte weniger (s sinkt, da gilt: s=ß/(1+ß)). Der Kapitalstock reduziert sich bis man beim Steady-State angekommen ist.
Wie relevant ist das letzte Thema in Innovation? Also diese Agenten Modellierung
Bei der letzten Klausur kam es dran, ich persönlich finde das Thema aber auch eher merkwürdig und schwer zu verstehen...
Load more