Unternehmensfuehrung

at Universität Duisburg-Essen

Join course
502
Discussion
Documents
Flashcards
War die Einsicht schon ??
Donnerstag, 18.04.2019, 15 - 16 Uhr, Raum: R12 R07 A17. "Falls Sie zur Klausureinsicht kommen möchten, melden Sie sich bitte per Email bis zum 17.04. bis 10 Uhr bei mir (justyna.cichon@uni-due.de) dazu an. "
Welche Note habt ihr?
An dieser Stelle ein Dankeschön an "Anonymer Kater" Deine Uploads zu den Übungen haben mir super geholfen
Kein Problem, freut mich wenn ich euch damit helfen konnte.
Hat jemand den Raumplan oder kann mir sagen, in welchem Raum wir morgen schreiben werden?
Wir schreiben wie ich weiß im Hörsaal/ R14 Im Zeitraum 18:00/ 30 bis 20:00/ 30 Nochmal checken trotzdem und viel Erfolg!
Genau, vielen Dank! Habe den Raumplan doch gefunden.
Hey Leute, hat vielleicht jemand die Lösung zu der Tabelle ? Oder weiß jemand ob das überhaupt Prüfungsrelevant ist haha? danke im voraus :)
View 2 more comments
@Anonyme Note und welcher zusammenhang besteht zum Erfahrungskurvenkonzept? das check ich noch nicht...
Das Erfahrungskurvenkonzept besagt, dass die Produktionskosten je Stück mit zunehmender Erfahrung (kummulierter Produktionsmenge) sinken und dadurch ein Kostenvorteil entsteht. Die Wettbewerbsstrategie sollte dementsprechend gewählt werden: Nische oder Kernmarkt nach rel. Marktanteil, Anpassung oder neue Regeln (innovatives Geschäftsmodell a la Zalando) dem eigenen Wettbewerbsvorteil entsprechend, Kostenorientierung (!) oder Differenzierung anhand der Erfahrungskurve. Wer neu auf einem bereits bestehenden Markt ist, hat gemäß Erfahrungskurvenkonzept hinsichtlich der Kosten einen Nachteil gegenüber seinen Konkurrenten. In diesem Fall sollte auf Differenzierung gesetzt werden. Ziel nach dem Erfahrungskurvenkonzept soll aber grundsätzlich sein, dem eigenen Unternehmen einen größeren Marktanteil zu sichern, um somit Kostenvorteile gegenüber der Konkurrenz zu erzielen.
Weiß jemand, welcher Lückentext in der Klausur vorkam, oder zu welchem Thema der Lückentext gestellt wurde?
Welche Seiten aus dem Buch sind relevant ?
View 1 more comment
kann man eig nicht sagen halt alle themen die wir gemacht haben
Laut Prof. alle, da das Buch Pflichtlektüre ist. Allerdings sind in der sonstigen Pflichtlektüre größtenteils auch nur Vertiefungen des Stoffs zu finden, die für die Klausur wenig relevant sein dürften.
Hat sie in der Übung wirklich gesagt, dass dies nicht mehr Thema in der Klausur sein wird?
View 4 more comments
Aufgaben 8-10 sind gemeint
Danke ?
Fehlt da nicht was? wie stehen sie zu den Sachfunktionen?
in einem komplementären Verhältnis, da wurde aus einem ursprünglichen Satz 2 Sätze gebildet. Magic :)
Auch die Klausurensammlung anschauen oder einfach nur Übungen lernen?
View 2 more comments
@Phil nein
Danke!
welche Frage waren in der VT Klausur?
No area was marked for this question
Sollte man für die Klausur alle 171 Seiten, die hier hochgeladen wurden, auswendig können??
View 2 more comments
İst es in einer Woche schaffbar?
Wenn du gut im auswendig lernen bist, reichen auch 5 Tage
Ich werde die Klausur zum Nachtermin schreiben. Habt ihr irgendwelche Tipps?
View 3 more comments
Wenn du die ganze Woche 8 Stunden am Tag durchballerst, dann ja
schätze auch, bei 8std lernen am Tag, sollte das klappen
Klausurergebnisse sind raus, falls jemand keine E Mail erhalten hat. Lehrstuhl hat sehr fair korrigiert. Ich habe eine 1,0 geschafft. Was habt ihr für Noten?
View 13 more comments
Hm nicht wirklich ich habe den Text auch nicht gelesen habe das Thema gut beherrscht und konnte somit die meisten Lücken herleiten. Den Lückentext zur Equity Theorie aus der VT Klausur findet man im Buch auf Seite 349/350. Dort waren 9 Begriffe entsprechend einzufügen. Prof. Dr. Nienhüser hat zur Beatnwortung von Lückentexten in Moodle folgende Antwort geschrieben: 1. Bei der Beantwortung der Aufgabe können auch Synonyme bzw. (weitgehend) bedeutungsgleiche Begriffe genannt werden. Das berücksichtigen wir selbstverständlich bei der Bewertung. 2. In der Tat wäre es schlecht, wenn man mit einer solchen Aufgabe nur prüfen könnte, ob "jemand sehr gut auswendig lernen kann". Ich meine aber im Gegenteil, dass man mit dieser Methode prüfen kann, ob jemand die Sachverhalte, die der Text beschreibt, verstanden hat. Dabei ist das unter 1. Gesagte zu berücksichtigen. 3. Wir wollen, dass das Buch gelesen wird, weil die Lektüre hilft, die Inhalte besser zu verstehen. Ich stelle eine solche Aufgabe auch, weil dies die Motivation erhöht, das Buch zu lesen. Wer das Buch nicht liest, hat einen Nachteil bei der Klausur. Diese extrinsische Motivation ist gewollt, da die intrinsische leider nicht funktioniert. Den gesamten Thread gibt es zum Nachlesen im Forum für Lehrende. (► Unternehmensführung/ ► Nachrichtenforum Lehrende/ ► Klausuraufgabe)
Danke dir!
Ich habe jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass es fast reicht die Übungen zu können. Meint ihr damit wirklich lediglich die Beantwortung der Übungsaufgaben oder auch die Erklärungen bzw. Ergänzungen die manchmal auf den Übungsblättern stehen ? Danke vorab für eure Hilfe !
Schau dir doch mal die Klausurensammlung auf der Moodle Seite an. Geh da die Aufgaben durch und dann weißt du am besten, ob die Aufgaben ausreichen oder nicht. Ich lerne zumindest die Erklärungen auch mit
Wie viele Punkte gab es für den Lückentext aus dem Buch?
9 waren es
Ich komm irgendwie mit der Moodle Seite nicht ganz zurecht. Wo finde ich die Übungen und am besten die dazugehörigen Lösungen?
Und könnt ihr mir sagen, was genau ich lernen muss neben den Übungsblättern? Diese Online Trainings gehen echt sehr ins Detail und als ich gesehen hab, dass Teil 3 über 50 Folien hat, hab ich erst mal einen Schock bekommen haha :D
Die Übungen findest du in dem Kurs Unternehmensführung unter „Präsentationsdateien zu den Übungsterminen“ . Die Lösungen kannst du hier auf studydrive finden. Meiner Meinung nach kann man, wenn man mit den Übungen lernt und im Anschluss die Probeklausuren auf Moodle bearbeitet ganz gut bestehen. Außer er nimmt eine Aufgabe aus der Vorlesung bzw aus dem Buch.
Hat jemand den Moodle Key für mich ?:D
koch
:D
Gab es einen Mc Teil in der Klausur?
halt so fragen beantworten welche richtig/falsch sind wie in der übung
Weiss einer wo man den Lückentext finden kann?
View 6 more comments
Die hat er vorher nicht erwähnt, das kam halt einfach so in der Klausur vor.
Oha :o Danke ??
Hellooooooo, wie war die Klausur? Wie habt ihr gelernt? İch war garnicht in den Veranstaltungen etc. Meint İhr es ist machbar in 3 wochen?
View 5 more comments
Hab auch weder die Veranstaltung besucht noch gelernt. Aber so wie man von anderen Kommilitonen hört, soll es sogar in 7-10 Tagen - vorausgesetzt man lernt effektiv mindestens 5-6std - machbar sein. Ich hab mir auch nur so viel Tage zum lernen eingeplant und glaube auch, dass das machbar ist. Die Prüfung im letzten Jahr soll auch sehr einfach gewesen sein. Viele die ich kenne haben verhältnismäßig ziemlich gut abgeschnitten.
Wo findet man den Text?
hey waren die Fragen wieder Übungsbezogen?
Ja, alle Fragen die dran kamen, wurden in den Übungen besprochen. Dazu kam noch ein Lückentext aus der Pflichtlektüre.
Weiß einer wie lange die ca. brauchen um die Prüfung zu kontrollieren?
Bei der Aufgabe nach der Bestimmung des stärksten Mitbestimmungsgesetz wurde nicht explizit gefragt ob die Mitbestimmung auf Arbeitgeber oder Arbeitnehmerseite bezogen ist. Auf der Arbeitgeberseite wäre es ja das Drittelbeteiligungsgesetz ( , da 2/3 AG und 1/3 An) und auf Arbeitnehmer das Montanmitbestimmungsgesetz (Parität). Meine frage wäre was war die richtige Antwort ?
View 6 more comments
in der regel gehört der vorstand ja der AG-seite naja egal mal gucken was draus wird
Da ist auch in Moodle ein interessanter Post bezüglich dem Lückentext
Könnte einer Mir sagen was die Voraussetzungen für die Koordinationsarten sind?
Kompetenz der Führungskräfte, Antizipierbarkeit von Aufgaben und Kompetenz der jeweiligen Arbeiter
An die, die nur die Übungsblätter gelernt haben : Hat es funktioniert?
Wäre jemand so freundlich und kann mal reinschreiben was so dran kam :)?
-Gremien und Gesetze der Mitbestimmung -Ankreuztabelle dazu -Diversifikation, verbunden und unverbunden mit Beispiel erklären, genauso fragmentierung -Instrumente nennen und erläutern zur Koordination des Verhaltens der Organisationsteilnehmer im Unternehmen -Unternehmenskultur definieren und 3 Merkmale nennen, die starke von schwacher Kultur abgrenzen -Lückentext zur Equity Theorie -Anhand gegebenem Beispiel von Lohnungerechtigkeit mögliche Reaktion der Person erklären bezogen auf Equity Theorie Glaube das war alles. Im Grunde gut machbar.
Würde Person 1 mit Lohnunzufriedenheit reagieren ? Beide bekommen ja das gleiche Gehalt aber gehört ein Dienstwagen zum Lohn ?
View 2 more comments
Kognitive Veränderung in der Bewertung ▪ Die Person kann nach Gründen suchen, die den höheren Lohn der Vergleichsperson rechtfertigen können. Wird z.B. eine Angleichung der Löhne mit einer Begründung abgelehnt, so kann dies dazu führen, dass die Person ihre Bewertung verändert. ▪ Z.B. könnten Korrekturfaktoren herangezogen werden, um die Lohnunterschiede zu begründen. Die Vergleichsperson könnte wegen längerer Betriebszugehörigkeit oder anderer Faktoren für dieselbe Stelle mehr Geld bekommen. ▪ Sind diese Gründe für die Person nachvollziehbar, kann dies die gefühlte Ungerechtigkeit reduzieren.
Kognitive Veränderung wäre selbstverständlich auch eine mögliche Reaktion. Oder das sich die betroffene Person eine neue Bezugsperson sucht, oder den Vergleich komplett einstellt. Es ist kein Modell, das die genaue Reaktion beschreibt, sondern eventuell mögliche Reaktionen generell listet.
Weiß einer was hiermit gemeint ist ?
View 1 more comment
So hier
Danke
Muss man hier erklären was ein stakeholder ist oder was anderes ?
Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte die Aufgabe ist nicht relevant, abgesehen davon das ich keinen Kopfstand auf meinem Schreibtisch machen werde :D Grundsätzlich würde ich das mit Power, Legitimacy und Urgency beantworten was mit Stakeholder zu tun hat. Da geht es um die relative Bedeutung, also Identifikation, Bewertung und Entscheidung des Managements in Bezug auf die Ansprüche von Stakeholdern
Ok danke ! Hahahah Kopfstand schadet nie
Hat die Tabelle einer gelöst , finde in der Übung nichts dazu :/