WS 17_18 Klausur Aufgabe 2 (selbst gerechnet).pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-02-05
Description:

Ohne Gewähr, bitte verbesserungsvotschläge

 0
128
3
Download
Achtung in der Aufgabenstellung beinhalten die Verluste auch die Dichte deshalb muss die Bernoulli Gleichung erst in die Normalform gebracht werden. Dies führt dazu, das sich die Dichten im Nenner wegkürzen. v= 2.88 m/s und L= 5,7 m
Hier sind die dichten zuviel wenn du nur auf die Einheiten achtest siehst du dass da kein m/s am ende rauskommt
und 7,05 m macht kein sinn wir wollen eine größere Geschwindigkeit haben dann verlängern wir nicht das rohr sonder verkürzen es eher
wie kommst du auf die 4,16 Pas? Ich hätte nämlich jetzt gesagt, dass die Strömung laminar ist und dann die Gleichung für die Längenberechnung für laminiare Strömungen im Rohr genommen wo man dann auf L=6,9 kommt. Denn bei der Unteren Gleichung kommst du eigentlich auch auf ein negatives L.
View 4 more comments
Ich bin gerade unterwegs und schaue mal wenn ich zu Hause bin. Es gab da eine Formel wo man L direkt berechnen kann, aber nur wenn die Strömung laminar ist und das ist sie ja nicht. Aber ich schaue nachher mal
Ok ich hab es jetzt . Also die Länge hängt wohl nur von der reynoldszahl ab. Es gibt zwei verschiedne Formeln abhängig davon ob die Strömung laminar oder turbulent ist. Bei turbulent ist es zwischen 25d und 40d sodass man jetzt bei uns auf eine Länge zwischen 1,25 und 2 m kommt