Strömungsmechanik

at Universität Duisburg-Essen

Join course
925
Discussion
Documents
Flashcards
Kann jemand mal kurz zusammenfassen, worum es in Strömungslehre so geht? Welche Themen gibt es und wie viele kommen in der Klausur vor? Und wie bereitet man sich am besten auf so eine schwierige Klausur vor? Gibt es gute Bücher?
Wie fandet ihr die Klausur?
Wie war die klausur was kam
View 1 more comment
He die Klausur ist doch um 15:30
chill mal jonny du geier. klasur war doch grad erst.
Hier ist das Vorzeichen meiner Meinung nach falsch. Beim Impulssatz wird nicht das Koordinatensystem für die Vorzeichen zugrunde gelegt, sondern betrachtet, ob der Strom hinaus oder hinein fließt. Da der Teil an Teta2 hinausfließt, muss das Vorzeichen folglich positiv sein.
bist du dir da absolut sicher ?? Auch wenn der strahl in negative richtung verläuft?
No area was marked for this question
So weit sieht es in Ordnung aus aber bei Teil b hast du den Umgebungsdruck jeweils vergessen, bei Teil c würde er sich eh raus kürzen aber bei b müsstest du den bei Fa und Fb mit angeben
View 1 more comment
Details_p=pa(Umgebungsdruck)+phi_A*g*h. h kommt dann drauf an wie du es definiert hast
hey eliza.hast du oder jemand anderes die richtige lösung parat? (habe für FA=2876,88 kN raus, ziemlich viel oder?)
ich hätte hier (R2-R1)*L benutzt da das öl zwischen den beiden Radien ist
View 3 more comments
Oh ja sorry, mein Fehler. Hätte ich so gemacht, ja
Super, danke!
c) scheint falsch zu sein
View 1 more comment
Wie kommt man denn darauf, dass v^2/r die Beschleunigung sein soll? Warum nimmt man nicht für die "Gegenkraft" einfach m*g?
Die Formel war mal in einer anderen Altklausur angegeben.. habe es aber bei der Aufgabe auch so gelöst, dass Fa=m*g ist und dann kommt man auf eine Masse von 17,2g.. als auch plausibel.. weiß jemand was korrekt ist?
Wie habt ihr SS18 A4 gelöst ?
würde ich auch gerne wissen. Kann jemand mal hochladen ?
warum ist d/dt nicht gleich 0? ist das nicht stationär? Es wurde doch bernoulli angewendet? Bernoulli geht doch nur bei stationären Strömungen oder nicht?
View 2 more comments
Die genaue Theorie dahinter kenn ich auch nicht aber in der Übung wurde es auch so gemacht
die komplette Teilaufgabe kann man ganz simpel mit dem Ausflussgesetz von Torricelli berechnen. Bei Wikipedia steht das super übersichtlich erklärt und man kann das ganze wohl genau so in der Klausur schreiben - es ist immer das gleiche Prinzip nur die Konstante ändern sich möglicherweise. :-)
wie sind wir auf den Werte hier gekommen ?
Wie kann man das digram unten ablesen? Wie haben nur N/R= 6.0
Hat jemand WS17/18 Nr.4 gelöst?
KV ist auch falsch
Wie hättest du es denn gezeichnet ?
ich würde es so zeichnen dass die umgelenkten strahle nicht im kv sind
nach dieser Formel nimmt die höhe des Wassers mit der zeit zu , du hasst dein 1/wurzel h falsch integriert das minus davor muss weg
hier müsste eigentlich 0,25m stehen, also der Radius.
Hier sind die dichten zuviel wenn du nur auf die Einheiten achtest siehst du dass da kein m/s am ende rauskommt
und 7,05 m macht kein sinn wir wollen eine größere Geschwindigkeit haben dann verlängern wir nicht das rohr sonder verkürzen es eher
Wie genau soll das funktionieren, dass die ganzen w`s wegfallen? Das ergibt meiner Meinung nach keinen Sinn...
Da hast du auch recht, es fallen ja nicht alle weg da in den Klammern nicht gleich viele ws stehen und daher eins in der klammer stehen bleibt bei beiden Thermen und dann eben auch oben eins
Hallo. Hat der Prof oder Übungsleiter etwas zu Klausur gesagt? Paar Tipps von euch?
.
Alles ist relevant wie immer
wieso von L' bis L ?? Müsste es nicht 0 bis L' sein?
No area was marked for this question
Dein f2 hat eine 0 zu viel , aber sonst habe ich die selben Sachen raus
hey eliza, du scheinst ganz gut zurecht zu kommen mit den aufgaben. hast du vllt SS16 A5 und oder SS18 A4 gelöst? wäre echt ne riesen hilfe
ja, wäre cool wenn die hochgeladen werden..
No area was marked for this question
sieht irgendwie falsch aus
Wieso?
und warum stationär? es ändert sich doch etwas mit der Zeit?
fehlt da nicht noch v0^2*rho*Ao? Oder wieso wird dieser Teil bei der Impulsgleichung nicht berücksichtig?
wie kommst du auf die 4,16 Pas? Ich hätte nämlich jetzt gesagt, dass die Strömung laminar ist und dann die Gleichung für die Längenberechnung für laminiare Strömungen im Rohr genommen wo man dann auf L=6,9 kommt. Denn bei der Unteren Gleichung kommst du eigentlich auch auf ein negatives L.
View 4 more comments
Ich bin gerade unterwegs und schaue mal wenn ich zu Hause bin. Es gab da eine Formel wo man L direkt berechnen kann, aber nur wenn die Strömung laminar ist und das ist sie ja nicht. Aber ich schaue nachher mal
Ok ich hab es jetzt . Also die Länge hängt wohl nur von der reynoldszahl ab. Es gibt zwei verschiedne Formeln abhängig davon ob die Strömung laminar oder turbulent ist. Bei turbulent ist es zwischen 25d und 40d sodass man jetzt bei uns auf eine Länge zwischen 1,25 und 2 m kommt
No area was marked for this question
Dein Kontrollvolumen ist falsch eingezeichnet, es muss senkrecht zu den Kräften stehen, also wenn die Geschwindigkeit oben um 90 Grad umgelenkt wird, muss das auch so gezeichnet werden
View 18 more comments
@eliza n. : Du kannst ja dann aus unserem Chat, eine Gruppe machen.
Hab die what’s app Gruppe erstellt
Hallo zusammen, kann jemand vielleicht die Aufgabenstellungen der Übungsaufgaben hochladen? Da ich Strömung als Auflagenfach machen muss, habe ich leider nicht die Unterlagen. Wäre super, wenn das jemand machen kann! Vielen Dank
Mache ich jetzt
Hat jemand vielleicht SS2018 gelöst und kann seine Lösungen hochladen ?
Hat einer diese Aufgabe gelöst ?
No area was marked for this question
Du hast beim einsetzen vergessen das w zu quadrieren. Es kommt dann 4 Nm als Endergebnis raus
Hallo zusammen. Hat jemand mit dem Prof. oder Übungsleiter gesprochen. Wurde was eingegrenzt?
Wie kommt man auf f=0,0127? Wie liest man das ab? Ich komme nur auf 0,02 ...
Hat jemand die Lösungen zu der Klausur vom WS 2016/17?
View 7 more comments
Ich habe die nicht gelöscht 🤔 keine Ahnung warum die nicht mehr drin sind
hmm , vielleicht musst du die "richtig" hochladen. unter dokumente
Über die Geschwindigkeitsverteilung in einer voll ausgebildeten laminaren Rohrströmung, welche ist richtig? Mit beiden Gleichungen bekommt man unterschiedliche Ergebnisse.
View 1 more comment
habt ihr das bei der SoSe 16 Aufgabe 5 anwenden können, wenn ja , könntet ihr euren rechenweg zeigen?
Kann jemand SS16, A5 hochladen?
Hat die vielleicht jemand gelöst ? SoSe 2016
View 4 more comments
da gibts leider nix zu schicken. wage mich grob zu erinnern, dass man dort die äußere minus die innere impulsgleichung nehmen muss. aber bin mir da echt nicht sicher
echt ne schwierige aufgabe. weiß jemand was neues? Kam so eine ähnliche Aufgabe bei der letzten KLausur dran?
Ich habe das Gefühl, dass Aufgaben Teil d) falsch ist. Gibt es noch andere Lösungsmöglichkeiten?
Hat jemand diese Ahufgabe gelöst? Wie kann man die mittlere Geschwindigkeit v1 v2 und Reibungskoeffizient f bestimmen?