2.4 Mögliche Klausurfragen inklusive Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-05-25
Description:

Übung

 +4
231
13
Download
Woher weiß ich das? Wenn es steigt Autarkie und wenn es sinkt Verbund oder wie?
View 3 more comments
Wertschöpfungstiefe = Vertikaler Integrationsgrad. Ich würde das von 50% aus bewerten. Ich denke mögliche Werte in einer Klausur werden schon recht eindeutig sein also um 70 % für hohen Integrationsgrad und 30% entsprechend für geringen.
Alles klar, danke dir!
Wieso steht hier eine 20, die Abschreibungen sind doch mit 40 ausgewiesen. Oder muss man das noch irgendwie weiter verrechnen?
View 2 more comments
18,18% wäre die netto WSQ für 2017 das richtige Ergebnis.
Habe die Aufgabenstellung falsch abgeschrieben. Die Abschreibung wäre 20 gewesen
Achtung! 666.000.000 muss das hier heißen. Ergebnis ist aber richtig. :)
Danke für den Hinweis, habe mich leider scheinbar oft verschrieben
Wie kommt man darauf ? Wie lautet die Formel ?
JÜ/EK
Danke
667 und 497 Mio müssen doch erstmal addiert werden.. ist ein Schreibfehler oder
ne muss abgezogen werden
No area was marked for this question
Haben gerade gesehen, dass hier doch ein paar Flüchtigkeitsfehler mehr drin sind. Also kontrolliert bitte immer erst alles, bevor ihr irgendwas falsches hinterher lernt. Sorry 😄
View 2 more comments
Gut, weil ich hab mir 1000mal ne neue Lernstrategie zugelegt und jedes Mal wieder über Bord geworfen. Dann kamst du mit diesen Zusammenfassungen und daran hab ich mich hauptsächlich orientiert 😄 hoffe, dass damit ein bestehen abgedeckt ist 😇
Bezogen auf die ganzen Altklausuren müssten wir das so eigentlich schaffen können 💪🏼
Wie kommst du bei der Gleichung I von log75.000 auf log150000? Ich dachte es wäre ein Fehler, aber mein Ergebnis ist negativ :^)
View 2 more comments
Nein, du hast recht! Er hat hier die zahlen beim vertauscht
er macht hier aus den 75000 auf einmal 150000. so wie es da steht wäre das Ergebnis für b wirklich negativ
Ist es nicht so ,dass die Stückkosten dann um 40% sinken? Also um die Differenz ? Es heißt ja : Je kleiner der Slope ,desto größer der Stückkostenrückgang.
Das klingt logisch
Ja. Wenn man beides nennen will, dann: Bei einer [...] um 40% auf 60%.
Es kommt zwar auf das gleiche Ergebnis hinaus, aber müsste man nicht eigentlich (3.710.000.000-1.123.000.000)/3.710.000.000 rechnen? 😊
Hab ich mir auch gedacht :D wahrscheinlich ein Flüchtigkeitsfehler :)
No area was marked for this question
Du hast nach dem Thema Elastizität 2.3 nicht weiter zsmgefasst lernt ihr nur das von dem Kapitel ? Weil der Prof ja meinte guckt euch Elastizitäten an
Ich habe meine kompletten Zusammenfassungen alle auf die alten Klausuren bis SS14 bezogen und mir immer Aufgaben rausgesucht, die sich wiederholt haben. Aus dem Grund habe ich nur die Elastizitäten ausgewählt 😊
Okey danke
Welche Werte werden zum Vergleich herangezogen? Brutto oder netto, oder ist das egal?
Brutto 😊
Vielen Dank ☺️
könntest du sagen wie du auf den wert kommst?
View 3 more comments
Die Umsatzerlöse sind die Gesamtleistung
Dankeschön:)
warum können beide verfahren angewendet werden?
Sagt das Tutorium