Rechtsformwahl und Besteuerung

at Universität Duisburg-Essen

Join course
81
Discussion
Documents
Flashcards
Würdet ihr dieses Modul empfehlen?
Das Modul ist okay. Kannst halt praktisch nichts aus dem Skript lernen und musst bei der Vorlesung und Übung richtig aufpassen. Das hat mich was genervt.
Schreibt jemand jetzt in dem Block und hätte Lust zusammen zu lernen?
Warum müssen Steuer-Klausuren immer so schwer sein ?!
View 1 more comment
War von der Aufgabe 2 etwas irritiert und bei der Zinsberücksichtigung von Ina stand ich auf dem Schlauch
Das stimmt das war etwas gemein, aber immer noch gnädiger als die SS Klausuren
Hat jemand eine Lösung zu SS 16 Aufgabe 2 a) und b)? Ich verstehe absolut nicht, wie man dort auf die in der Lösung beschriebenen Werte kommen soll.
View 4 more comments
danke. das hatte ich überlesen.
Wichtig ist dabei, dass immer ganze Monate abgeschrieben werden. Auch wenn z.B. am 15.6 gekauft wird der ganze Juni noch mit abgeschrieben
kann mir jemand sagen wo mein Fehler liegt? Komme nicht auf die Zahlen der Lösung bei Gewinn aus GewB bei den Gesellschaftern
Sind die Zinsen nicht gleich 100.000 * 5% = 5.000?
Irgendwie variiert der Schwirigkeitsgrad der Altklausuren sehr oder ?
Übung C Warum haben wir bei der Besteuerung der GmbH bei der GewSt keine Kürzung gem §9 Nr.1 GewStG vorgenommen? Wir haben doch ein Gründstück. Oder überseh ich da irgendwas?
GmbH = KapG = Trennungsprinzip, gilt auch für Grundstücke, liegt nicht im Eigentum der GmbH
ok danke. Wusste doch das ich irgendwas übersehen habe :)
Wenn ein Gesellschafter einer Personengesellschaft ein Darlehen von dieser Personengesellschaft aufnimmt und Zinsen dafür bezahlt...welche steuerbilanziellen Konsequenzen hat diese Kreditvergabe? Weiß das vielleicht einer? (z.B. SS2017 oder Aufg.28 im Skript)
Hi habe eine Frage zu aufgabe 31 aus dem Skript (folie 57). gesellschafter a,b,c haben eine gbr gegründet und sind anwälte. Frage dazu ist, ob es sich um eine mitunternehmerschaft handelt und ob die gesellschafter mitunternehmer sind. beides nein oder? es ist doch eine überschussgeselsschaft? Bin verwirrt, da in teilaufgabe auf §15 Abs.1 nr2 verwiesen wird
View 2 more comments
Freiberufliche Tätigkeiten zählen zu den Gewinneinkünften. Gemäß §18(4) EstG gelten die Vorschriften der Mitunternehmerschaft (§15) auch für diese Einkunftsart
Danke
Wenn ich in der Klausur auf eine Frage mit dem Wort "Recherche" antworte, erhalte ich dann die volle Punktzahl?
???
Hat jemand schon Lösungen der Klausuren und würde die hier für Diskussionen zur Verfügung stellen?
Ja hier, sehr gerne lieber @Kackehaufen
Wie kommt man bei Aufgabe 11 Folie 47 auf den Verlustvortrag von 211.402,40€ ?
Wie kommt man auf den Abschreibungsbetrag von 8400 ?
(450.000 - 170.000)*3% gem. §7(4) Nr.1 EStG
Danke :)
Wie lernt ihr für das Modul ? Weiß nicht so recht wie ich das angehen soll ?
Meint ihr es ist machbar zwei Steuerklausuren in einer Woche zu schreiben/ zu bestehen oder ist das eher unrealistisch?
Sind die Vorgaben für die Überschusspersonengesellschaften relevant? Die hat er heute ausgelassen?
Am Lehrstuhl von Prof Breithecker gilt eigentlich immer, dass alles, das im Skript steht, relevant ist. Leider.....