Klausur_PM_WS1718_LÖSUNG_ID.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2018-11-27
Description:

Keine Garantie auf Richtigkeit - für Verbesserungen offen :)

 -1
191
11
Download
Kann mir einer sagen wieso das richtig ist bitte? danke
was verstehst du darann nicht? Also was genau willst du erklärt bekommen :) folie 77 ist der text nachzulesen
Ich weiß dass diese Aussage falsch und die gegebene Antwort richtig ist, jedoch finde ich keine Stichfeste definition von Typisierung und habe den klaren Unterschied zur Klassifikation nicht im Blick. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Bei Typisierung min. 2 Merkmale, Bei Klassifikation 1 Merkmal ausreichend
schau dir folie 57 an da ist das erklärt bzw dargestellt
Ist das nicht richtig Siehe Skript Seite 20?
View 1 more comment
glaube du bist verrutscht und beziehst dich auf Nr 8 @nudelsuppe2
@Nudelsuppe1 Kenntnisse sind explizites und Implizites Wissen nicht Fähigkeiten daher ist es falsch
Also ich hätte das jetzt hier mit §5 Abs. 3 und §5 Abs. 4... bzgl leitende Angestellte begründet. Frau Schulz ist ja die Leiterin der Personalabteilung, somit gilt für sie ja nicht das BetrVG sondern der Sprecherausschuss
Ist doch so in der Lösung angegeben.
Oh stimmt, hatte das nur mit den Leiharbeitnehmern gelesen
Diese Frage wurde wie so oft schlecht gestellt. nach §1 MitbestG 2000Ma wurde erfüllt. §33 MitbestG Abreitsdirektor erfüllt so jetzt das Problem "gegen die Stimmen der Mehrheit der AN-Vertreter" nach §31 Abs. 2 wäre die aussage falsch. aber durch den Abs. 3 kann der Vorsitzende mit seiner 2. Stimme diese Entscheidung durchsetzen, dass es es hier R sein müsste. nachlesen kann man das auf der seite Anwalt24.de korrigiert mich bitte wenn ich hier falsch liege
View 1 more comment
das F ist richtig, habe noch einmal den wortlaut von §13 Monatn und §33 mitbestg verglichen
außerdem ist im § 33 Arbeitsdirektor Abs. 3 Mitbestimmungsgesetz n verweis zu Genossenschaften. Entweder hast du da was falsch dargestellt oder auf anwalt24.de ist der Beitrag veraltet und es gab ne Gesetzesänderung. Die angegebene Antwort ist aufjedenfall richtig.
Sind das nicht nur Inhaltsnormen?
Würde ich auch sagen Und „die Regelungen des Tarifvertrags finden Anwendung für Herrn Pils.“ Weil er organisiert ist Die anderen beiden 2&4 würde ich nicht ankreuzen
1. dürfte nicht angekreuzt sein, sondern 4.
View 1 more comment
Warum nur 2 und 3? Regelungen zur Form sind doch Inhaltsnormen?
Hier gehts ausschließlich um Kündigung Beendigungsnorm enthält Form und Frist zur Kündigung
Wieso ist der erste Punkt zutreffend? Soll "Form" sich etwa auf die "Form der einzelnen Arbeitsverhältnisse" aus dem Skript beziehen? Oder "Form von Kündigungen"?
Inhaltsnorm= Regelungen der Form und solcher Inhalte des einzelnen Arbeitsverhältnisses, die kollektiv geregelt werden sollen, z.B. Lohnhöhe (Festlegung des Ecklohns, Zeit-/Akkordlohn, allge-meine Bemessungsgrundlagen, Zulagen, Provisionen, Weihnachtsgeld), Arbeitszeit, Urlaub, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall Deshalb hätte ich gesagt dass es zutrifft
Das erste trifft nicht zu
Betriebsnomen zählen doch zur einseitgen Tarifbindung §3 Abs. 2 TVG und damit fallen ja alle MA unter den Arbeiutsschutz oder ?
Denke ich auch
Stimmt hast recht!
Das müsste doch auch angekreuzt sein. Form = Abschlussnorm
Abschlussnorm = Regelungen, die das Zustandekommen neuer, die Wiederaufnahme alter oder die Fortsetzung der durch Arbeitskampf unterbrochenen Arbeitsverhältnisse festlegen, z. B. Abschluss-u. Beschäftigungsverbote für Jugendliche in bestimmten Bereichen aus gesundheitlichen Gründen; Wiedereinstellung nach Erziehungszeiten Davon steht hier aber nichts in der Aufgabe
Das wäre richtig