Mitschriften letzte VL.pdf

Lectures
Uploaded by Anonyme Katze 17308 at 2019-07-17
Description:

Mitschriften letzte VL

 0
32
1
Download
Ich frage mich, ob es bei ihm deswegen immer 7 Fragen in der Klausur gibt, von denen 5 Fragen beantwortet werden müssen 😄
View 3 more comments
Aufgabe 5: Ein Mensch, der zentriert befindet sich auf der präoperatorischen Stufe (Intra). Ein Mensch, idR ein Kind, der zentriert, kann nur einzelne Strukturen getrennt voneinander betrachten. Beziehungen und/oder Zusammenhänge zwischen einzelnen Strukturen erkennen, ist auf dieser Stufe ja noch nicht möglich. Dh, ein Mensch (ich sag ab jetzt mal immer Kind), der sich noch auf der präoperatorischen Stufe befindet, zeigt noch bestimmte Fehlleistungen: (unangemessene) Generalisierung, Egozentrismus und eben Zentrierung. Ein Kind, das also noch zentriert, ist kognitiv noch nicht so weit, dass es Strukturen erkennt. Und das hat Piaget auch belegt mit der Matrix Form und Farbe, wo es darum ging, dass drei verschiedene Formen mit drei verschiedenen Farben vorliegen und das Kind soll in eine fast fertige Matrix das noch fehlende und RICHTIGE Bauteil einordnen (Seite 130 im Skript). Ein erwachsener hätte natürlich den grauen Kreis genommen, was ja auch richtig gewesen wäre. Ein Kind würde sich aber entweder nach Form oder Farbe entscheiden. Für ein Kind auf dieser Stufe wären alle Varianten völlig logisch gewesen, es hätte nicht verstanden, weshalb es aber den grauen Kreis hätte wählen müssen, da es nicht die beiden Aspekte (Form und Farbe) miteinander verknüpfen oder in Verbindung bringen kann. Das Kind kann auf dieser Stufe lediglich eine einzige Struktur erkennen, also entweder Farbe ODER Form. Und das hat piaget mit der Matrix Form und Farbe auch so belegen können
Ach, deine Antwort les ich erst jetzt, nachdem ich abgeschickt habe 😃 alles klar :) Ich werd mir die Experimente mal angucken, vor allem die aus den letzten Vorlesungen. Könnte mir vorstellen, dass wir ein Experiment beschreiben müssen