LoesungUebung3MDI.pdf

Assignments
Uploaded by YHY 3486 at 2019-10-31
Description:

Anmerkungen erwünscht.

 +1
107
6
Download
Wieso kann '01' nicht dargestellt werden? Es können doch beliebig viel '0*' eine 1 und beliebig viele '1*' gewählt werden. Also eine '0', die eine '1' und keine '1' werden zu '01'. Was meiner Kenntnis nicht dargestellt werden kann ist '0'. Weil links mindestens eine '1' dabei sein muss, auf der rechten Seite aber nicht.
Zwischen der 0 und 1 ist jeweils das Symbol "|", also die Alternative. Das heißt, es können ENTWEDER beliebig viele 0 ODER eine 1 ODER beliebig viele 1 dargestellt werden, also 0 und 1 nicht gleichzetig. Demnach kann 01 nicht dargestellt werden
Man kann 01 nicht darstellen wie @DerWolf schon geschrieben hat. Wegen dem ODER. Du kannst 0000000 oder 0 oder 1 oder 11111111 darstellen weil Stern bedeutet ja beliebig oft , nur einmal oder gar nicht. 0*=>beliebig oft; 0 oder 00000 1*=>beliebig oft 1 oder 111111 und 1 => 1
Zu Aufgabe 3: Kann man das nicht viel simpler machen? Ich habe die Aufgabe mit 4 Knoten gelöst. Oder soll man den Ausdruck 1 zu 1 als Automaten aufschreiben. Der Ausdruck stellt schließlich nur eine beliebige anzahl an "1"en dar.
DIes ist in Epsilon Übergängen geschrieben (Kapitel 1 Folie 107), deswegen sieht das so aus
ich habe da ein zustand mehr...
Warum mit 01 beginnend?
c) 0 10* 1( 0* )* 10* 1 wg der 01 am Anfang, der Stern (bzw. Kleene) - Operator bezieht sich nur auf die 0.
Also bei 10* ist es so, dass sich der Sternchenoperator auf die 0 bezieht? Dachte immer auf die 10 :)
Ich verstehe überhaupt die ganzen Schritte hier nicht. Vorallem den Teil ab Aufgabenteil 3
Kann jemand Schritt für Schritt erklären wie man dies aufgezeichnet hat?