Mikroökonomik - Lösungen - SS2015.pdf

Exams
Uploaded by Yannick Holtze 41457 at 2018-12-01
Description:

Bitte beachtet, dass es sich hier nur um meinen Lösungsansatz handelt. Dieser ist nie von irgendwem vom Lehrstuhl bestätigt worden, also kann ich auch keine Garantie übernehmen, dass alles richtig ist. Wenn ihr einen Fehler finden solltet, meldet euch doch bitte.

 0
176
3
Download
wo ist die 27 hin?
Die habe ich mit der 3⁴ gekürzt. 3³ = 27, deshalb bleibt die drei alleine oben stehen.
Wie zeichne ich es graphisch?
Du zeichnest zunächst ganz normal deine marshall´schen Nachfragen usw. ein. Dann musst du eine neue Budgetgerade zeichnen, die die jeweilige Preisänderung berücksichtigt(hier ist Preis 1 gesunken, weshalb man mit gleichem Einkommen mehr von Gut 1 konsumieren kann). Anschließend ziehst du die gestrichelte Verbindungslinie von x2* (denn der Wert ändert sich nicht!!)weiter, bis sie die neue Budgetgerade erreicht und von da geht´s dann nach unten. Dort liegt dann deine neue optimale Konsummenge von Gut 1.
Wie kommt man darauf?
Konstante Skalenerträge hast du ja, wenn Roh = 1 ist. Da die Produktionsfunktion als Bruch angegeben ist und wir die Potenzgesetze anwenden müssen, muss die Differenz zwischen dem Exponenten vom oberen b (4) abzüglich des Exponenten des unteren b(1+Alpha) somit 1 ergeben. Daher die Formel.