7. Übung Lösungen.pdf

Assignments
Uploaded by Anonyme Katze 44474 at 2019-07-05
Description:

Lösungen der 7.Übung

 +10
268
16
Download
Bin gerade etwas verwirrt. Ich dachte man formt 1) und 2) beide nach Lambda um, setz diese gleich und löst dann nach K und L auf?
View 7 more comments
Dank dir 😇
woher kommen die 3/2 in schritt 5? muss da nicht eig 2/3 stehen also in der lösung bei wuwolf
Was meinst du damit ?
No area was marked for this question
Hat jemand von euch die Aufgabe 2c) mit dem Lagrange-Verfahren gelöst und wäre so nett ihren/seinen Rechenweg zu posten? Würde mir sehr helfen ☺️
View 4 more comments
Hmm keine Ahnung ich würde bei der Produktionsfunktion wie bei Nr.1 vorgehen und bei der Haushaltstheorie nach Lambda umformen, so bist du auf der sicheren Seite ☺️
also man kann das Lagrange ja auf versch. Arten lösen. Grundsätzlich sollte man entwder Gleichung 1 oder 2 nach Lamda umstellen. und ob man es dann in eine andere einsetzt oder die zweite Gleichung auch nach Lamda umstellt und dann die Lamdas gleichsetzt - das ist glaube völlig egal. hauptsache das Lamda ist dann weg und mann kann nach L und K umstellen.
Kann Jem. sagen wo ich eine Skizze zu der Partiellen Prod.Fkt. finden kann?
woher kommt die 2500, kann es nicht nachvollziehen
r=100, K = 25, in aufgabenblatt steht
dankeschön
woher kommt die 125?
View 1 more comment
Ok hab’s Danke 😂😂
Natürlich 25^3/2, habe mich verschrieben, war noch in Gedanken bei der anderen frage
hier könnte ja auch eigentlich w stehen oder muss da y stehen
Bei der oberen und unteren kommt das gleiche Ergebnis raus, allerdings ist es sinnvoll nach y umzuformen, damit du beispielsweise wenn w und r gegeben sind dann einfacher die Kostenfunktion errechnen kannst
kann mir jemand erklären wann die basis getauscht wird
View 1 more comment
So
Dankeschön hab vergessen das Wurzel aus 2 irgendwie 1/2 ist
Muss da nicht + stehen?
Bei Lagrange kann man + und - benutzen, ist also dir überlassen
Warum heißt jetzt C=Kosten? In Kapitel 5 hieß es noch Konsum...
Das sind unterschiedliche Kapitel, d.h. C(y) stellt einfach die Kostenfunktion dar.
In Kapitel 7 steht aber auch K(y)= Kostenfunktion
Form ich diese Gleichung nach L bzw K um? Irgendwie komm ich nicht auf Gleichung 5 bzw 6🙈
View 1 more comment
Ich auch nicht wär mega lieb wenn das jmd erklären würde
Ich hab’s doch noch selbst hinbekommen... :D
dann wenn w gestiegen sind, wird Kapitaleinsatz zunehmen und Arbeitseinsatz reduziert oder?
richtig.
No area was marked for this question
hat er bei 1b die Minimalkostenkombination weggelassen???
Die minimalkostenkombination ist 377,98
woher kommt das y?
min𝐾 = 𝑤1𝑥1 + 𝑤2𝑥2 𝑢𝑛𝑡𝑒𝑟 𝑑𝑒𝑟 𝑁𝑏. : 𝑦 = 𝑓(𝑥1, 𝑥2) ℒ(𝑥1, 𝑥2, 𝜆|𝑦) = 𝑤1𝑥1 + 𝑤2𝑥2 + 𝜆(𝑦 − 𝑓(𝑥1, 𝑥2)) siehe Folie 1 Kostenfunktionen
3/4 ??? Wieso ?
Regel steht genau daneben
Weiß einer wofür r steht? w heißt doch arbeitslohn
Kapitalkosten
Danke! Ich finde es nur bisschen verwirrend das der Prof das in der Vorlesung w1 und w2 nennt und es in der Übung w und r sind. Oder wurde das jetzt so absichtlich gemacht? Hat das eine bestimmte Bedeutung?