6. Übung -AUSFÜHRLICH- Teil 1.pdf

Assignments
Uploaded by Caramel Bonbon 3241 at 2019-12-02
Description:

Alle Rechnungen zu den Aufgaben 1-3b aus der 6. Übung - Campus Duisburg

 +2
158
11
Download
Kommt also bei beiden Rechnungen, immer das gleiche Ergebnis raus?
View 3 more comments
Hammer danke dir!!! Hab’s verstanden 🙂
Kuss geht raus
Kann mir jemand diesen Schritt erklären?
View 1 more comment
ALso bei p denkst du die immer ein hoch 1, also einen positiven Exponent, deshalb kommt das schonmal nach oben. bei zk und zl hast du einen negativen Exponenten deshalb kommen die nach unten.
Verstehe, vielen Dank!
P1 muss hier doch eigentlich unten stehen oder nicht? Warum ist das hier so?
Warum kommt da p1 wenn man durch p1 teilt. Da müsste garnichts stehen oder ?
Ist die Nebenbedingung bei der Ein Personen Ökonomie immer die selbe?
View 2 more comments
Sorry habe grade auch gesehen, dass das in der Aufgabenstellung steht!
Danke dir
Hey, wie kommt es dass wir jetzt nochmal x1^r haben, wir sollten das doch einsetzten ?
Du kannst es natürlich auch vorher einsetzen ... ich habs jetzt so gemacht um das Zusammenfassen mehr zu üben falls ich die werte mal nicht direkt gegeben hab ... habe also erst im nächsten schritt eingesetzt
Was wurde hier gemacht? Ich dachte erst Wurzel aber klappt bei den Potenzen nicht... und wieso lösen wir das so weit auf, reicht der vorletzte Schritt? Danke im Voraus !
ich hab an der Stelle jeden Exponenten geteilt durch zwei gerechnet damit ich die gesamte gleichung quadrieren kann... Ich denke nicht dass dieser schritt zwingend notwendig ist aber in der Kurzlösung vom Lehrstuhl wurde auch soweit gekürzt
3x (1/3) = 1 wieso steht dort -1?
Wie kommst du auf 1/3? Da wird nach y1 abgeleitet. Die Ableitung von -y1 ist -1.
Wie kommst du hier auf ^-3/2 und^-1/2
in zwei zeilen vor der stelle die du meinst stehen zk und zL im Nenner dh wenn du den bruch auflöst drehen sich die vorzeichen der exponenten und werden negativ ... dann hast du ja noch die klammer mit hoch 2 die ziehst du dann rein um die klammer auszulösen... Hier greift diese Regel: (a^n)^m= a^ n*m also -3/4*2= -3/2. und -1/4*2=-1/2 😊
Vorsicht an der Stelle habe ich einen Umformungsfehler gemacht... muss es noch korrigieren 😅
View 1 more comment
Wieso setzt du x2F direkt ein
Ich hatte im zweiten schritt schon das Ergebnis für x2F raus und hab es direkt eingesetzt damit es beim umformen einfacher ist du kannst natürlich auch erst am ende wenn du die Gleichung nach x1F umgeformt alles einsetzen aber ich finde das geht mit direkt einsetzen einfacher 😊
Hi danke fürs hochladen. Ich hab diesen Teil anders berechnet und weißt du vielleicht wo mein fehler liegt? Habe am Ende ^-3/2
View 8 more comments
Kannst du das richtige nochmal dann hochladen?
Das Endergebnis war zwar richtig nur die Zwischenschritte ergaben keinen sinn .. so ist es aber richtig 😂😂