Mikroökonomik für interdisziplinäre Studiengänge

at Universität Duisburg-Essen

Join course
149
Discussion
Documents
Flashcards
Hey gibt es eigentlich eine Übung?
Die Übung ist in die Veranstaltung integriert. Wir bekommen alle zwei Wochen Übungsblätter auf Moodle die dann in der Stunde besprochen werden. Der Inhalt wird dann danach die Woche fortgeführt 😊
Danke! Darf ich wissen wie das Moodle Passwort lautet? Ich war leider nicht so oft da.
No area was marked for this question
Aufgabe 1c) Warum addiert man die 20€ beim Zug und nicht beim Auto, wo es stattdessen abgezogen wird? Warum nimmt man den Wert von b beim Auto?
jemand zufällig die lösungen dazu ?
Schreibt jemand dieses Semester die Klausur mit? :-)
Kommt ihr bei der 2c in SS16 auch auf q=0 und p=50?
View 3 more comments
Meine
Hab ich genauso!! Aber es ist echt komisch, weil q=0 im Maximum macht keinen Sinn xD
Verstehe nicht ganz wieso das Gleichgewicht dort liegt, hatten doch bei der Absatzfunktion für q=24 bei p=12€, müsste die Gerade dann nicht flacher liegen?
Ja, die Angebotskurve (Qs) müsste flacher sein, sodass sich beide Geraden in dem Punkt q=24 und p=12 schneiden, sonst wäre es ja kein Gleichgewicht :D
Wo schreiben wir eigentlich?
Wieso wird heir die Bahnfahrt bevorzugt? Die Kosten sind doch höher als bei der Autofahrt?
Das stimmt auch nicht, da muss das Auto gewählt werden! Da durch den Fahrspaß die Kosten für das Autofahren gemildert werden :D (Wurde so auch in der Vorlesung besprochen )
Hat irgendwer Altklausuren oder die Übungsblätter bearbeitet und möchte Ergebnisse vergleichen ? :')
Hat jemand die Mitschriften bzw. Lösungen der aktuellen Übungsblätter? :') wäre echt heldenhaft
Hat jemand die Lösungen der Übungen? Habe die leider nicht vollständig und wäre echt super, wenn jemand weiterhelfen könnte :)
Hallo zusammen! Die Klausur zu der Vorlesung wird doch Montag geschrieben, richtig? Die Gruppe hier ist verdächtig ruhig dafür, dass die Klausur in einer Woche geschrieben wird...
Wann werden die Übungsblätter eigentlich gemacht? Oder macht man die selber?
Hi, jemand hier der die Vorlesungen am Donnerstag besucht?
ich. was denn ?
Hallo, gibt es eigentlich eine Übung oder ein Tutorium? Habe leider keine Vorlesung besuchen können bisher..
Hallo ? könnte jemand vielleicht die Vorlesung hier hochladen ? Ich komme nicht in den Kurs rein bei moodle! Danke ?
Das Passwort zum Kurs lautet: MiAu.
Hat jemand den Rechenweg von Klausur SS2016, Aufgabe 2c) ?
View 6 more comments
Schau mal, habe das so gemacht.
Danke!!! :) habe eigentlich alles gleich nur bei 2 e) und f) habe ich Gesamteffetk: 8 , Substitutionseffekt: 4, Einkommenseffekt: 4 aber die Begründungen fallen mir schwer.
Hallo zusammen, Ich finde auf der Seite de Lehrstuhls zwar die Sitzplatzliste aber leider nicht an welchem Ort und um welche Uhrzeit die Klausur stattfindet! Kann mir jemand weiterhelfen?
View 1 more comment
Diesen Plan hätte ich bis jetzt nicht gefunden, Danke! Ja 11 Uhr in der Turnhalle sollte es dann sein! Viel Erfolg :)
Danke, dir auch :)
No area was marked for this question
Hat jemand die Lösungen zu der Prüfung ?
View 2 more comments
hoffe das hilft euch
danke dir :) habe es fast genauso denkt ihr sowas ähnliches wie WS 16/17 kommt dran?
Wie kommen wir auf die Zahlen -10 und 100 und bei 3a auf geteilt durch 2?
No area was marked for this question
muss man bei den Skalenerträgen (Aufgabe 2) einfach immer am Ende auf den Exponenten von x gucken um zu erfahren, ob das nun fallend, steigend oder konstant ist?
No area was marked for this question
Bei MC bei Aufgabe 3c hätte "-50"statt "+50" stehen müssen.. Ich konnte die Aufgabe so wie sie gegeben war nicht lösen. Die Lagrange Aufgabe: x1=8 x2=2, Wenn die Steuern sich erhöhen => S -> nach Nordwest. Wenn sich die Nachfrage nach einem komplementärprodukt erhöht, => D -> nach Nordost. Die verschiedenen Kostenfunktion weiß ich nicht auswendig. Hab ich eine Aufgabe vergessen? Achja da war eine mit den gleichen zahlen wie die 1. Aufgabe hier... Alles in allem wirklich locker.. Aber die diese Monopo
View 10 more comments
jop denke ich auch. die 1,0 ist eine positive Überraschung ;) Gratuliere!
Danke, dir auch! ;)
No area was marked for this question
Viel Erfolg morgen ;)
View 1 more comment
Abgemacht :-P
euch auch viel erfolg! beim verrücktmachen hinterher bin ich dann raus :D
No area was marked for this question
Ist der Breidenbach eigentlich neu? oder besitzt jemand noch alte Klausuren von ihm? Ich kann ihn bisher schwer einschätzen, wie sehr er sich von einer Klausur zu der anderen wandelt.
View 6 more comments
Ja die Klausur ist in LX, steht zumindest so im LSF. Er könnte halt mit GRTS und Angebotselastizität kommen. Aber wahrscheinlich werden fast alle Aufgaben genau so sein. Nur mit ner anderen Story und anderen Werten.
Ja wenn es nicht Forrest Gump ist, dann wird es halt der Danny Ocean und seine Truppe ;)
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3a ist es nicht nötig den Umweg zu gehen. Gewinnmaximierend bedeutet MC = MR daraus folgt 10 = 2q-2 also q = 6. Oder ist der Umweg mit der Ableitung notwendig?!?
View 4 more comments
Werden die Fixkosten erhöht, erhöhen sich die Gesamtkosten. Deshalb rechne ich bei der 3b einfach 6 - 10 = -4. Ich wüsste nicht, wofür ich den ganzen Weg mit Ableitung und TC-Fkt. noch einmal gehen sollte. @Franziska Ich bin auch sehr unsicher bei dieser Antwort. Aber ich übernehme einfach die Antwort von Roman ^^
Ich glaube, dass dein Ergebnis für die 3b richtig ist.
No area was marked for this question
Hallo! Also ich habe fast alles genauso gemacht wie du. Die 4a) hab ich auch genauso gemacht wie du, ich hatte nur keine Ahnung obs danach vorbei ist? Weil man hat x1 und x2 ausgrechnet und ich weiß nich ob man danach nicht noch irgendetwas machen muss. Ich hab jedenfalls auch genau da aufgehört. Und 4c) konnte ich gar nicht und ich hab auch überhaupt nicht verstanden was du da gemacht hast xD Ansonsten alles gleich :)
Hallo Magdalena, Bei der 4a genügt das. In der Aufgabenstellung ist ja die Nachfrage nach Pralinien in Abhängigkeit des Preises gefragt. q = 150/p2 beantwortet diese Frage. zu 4c) Ich habe das was im Text steht einfach aufgeschrieben. Also die Änderung der Menge zur Änderung des Preises ins Verhältnis gesetzt. DIe Nachfrage ändert sich von 90/6 zu 90/5. Hier hat noch jemand eine Lösung hochgeladen, da ist es kleinschrittiger aufgeschrieben. Mein Weg ist auch nicht der aus dem Skript ^^.
Hey danke für die Antwort! Das bei der 4a ist mit im Nachhinein auch aufgefallen :'D ich schau mir dann mal die andere Lösung zu der 4c an. Vielen Dank :)
No area was marked for this question
Bei 3 c müsste man egtl mit der Ausgangssituation rechnen, also 30 + q² -2q, oder etwa nicht?
Die Klausur ist als fortlaufende Geschichte gestaltet, daher würde ich vorhergehende Elemente, sofern in der Aufgabe nichts anderes steht, immer übernehmen für nachfolgende Betrachtungen.
No area was marked for this question
Wie kommst du auf den Marktpreis von 12?? Wenn du Q(D)= Q(S) rechnest kommt bei mir 9,6? raus bei einer menge von 19,2.
No area was marked for this question
Kann sein. Ist für mich aus der Aufgabenstellung nicht rauszulesen ob das jetzt soweit vorne liegt, dass das Problem von b) wieder vorbei ist oder ob das jetzt einfach direkt das nächste Problem ist, was genau nach b) kommt.
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 1b verändert sich doch das Angebot und nicht die Nachfrage. Folglich müsste sich die Angebotskurve nach Südosten verschieben.
Ich glaube du hast recht! Eine Senkung des Ölpreises würde ja für die Fischer sozusagen eine "Senkung der Produktionskosten" bedeuten. Dann verschiebt sich die Angebotskurve nach rechts. Produktionskosten" bedeuten.
Jep ist wie im skript kap 1 folie 28 - fangerleichterung
No area was marked for this question
super Lösung, danke!
No area was marked for this question
Hat jemand den Moodle Einschreibungsschlüssel für die WS1415 versanstaltung?
No area was marked for this question
Bei welchem Professor wurde diese Klausur geschrieben?
No area was marked for this question
Die gibts doch auch bei moodle