Lösungen Klausur WS1819.pdf

Exams
Uploaded by Anonym Anonym 15733 at 2019-05-23
Description:

Korrigiert mich gerne

 0
44
25
Download
wie kommt man auf die 17 % was muss man dort genau einsetzen
View 2 more comments
kann hier jemand weiterhelfen
M=R x T x QI = 0,4 x (213/566) x 1,1 =0,16558, auf volle % gerundet 17%
wieso wird hier *6 gerechnet ?
wüsste ich auch gerne
Weil wir uns die Kosten für ein ganzes Jahr anschauen. Die Schläuche müssen alle zwei Monate gewechselt werden, also 6x im Jahr. -> Im Jahr müssen wir 6x 80Schläuche kaufen die uns pro Stück 4€ kosten. Hinzu kommt, dass wir für das Wechseln die Abfüllanlage abschalten müssen, also plus 6 x 1500. Das setzen wir dann gleich mit den Kosten für die anderen Schläuche.
woher kommt hier die 6 ?
Weil wir uns die Kosten für ein ganzes Jahr anschauen. Die Schläuche müssen alle zwei Monate gewechselt werden, also 6x im Jahr. -> Im Jahr müssen wir 6x 80Schläuche kaufen die uns pro Stück 4€ kosten. Hinzu kommt, dass wir für das Wechseln die Abfüllanlage abschalten müssen, also plus 6 x 1500. Das setzen wir dann gleich mit den Kosten für die anderen Schläuche.
wieso wird das in Betragsstriche gesetzt und die anderen nicht ?
kann mir bitte einer erklären woher die zahlen kommen :( ?
wieso 3 ?
stimmt das 3 wegen 3 Probanden?
Hat hier jemand die richtige Lösung zu ?
kann mir einer sagen ob das jemand angekreuzt hätte und wieso?
wieso ist 6,9 % zu gering also wo finde ich diese Behauptung ?
kann hier jemand bitte weiterhelfen ? wieso ist das falsch
kann mir bitte einer erklären wieso das falsch ist
bräuchte da auch Hilfe
wie berechnet man den geschätzten mARKTANTEIL ÜBERHAUPT WEIß DAS JEMAND
wie kommt man auf die Zahlen in der Klammer ?
kann vielleicht einer die richtige Rechnung hier reinposten bin bisschen durcheinander :D
kann mir einer sagen wie das genau berechnet wird bitte
Die Änderung von Woche 32 (Wert = 96) zur Woche 35 (Wert = 100) ist in meinen Augen keine gute Steigerung der Erstkaufrate. Die Erstkaufrate beträgt erst 0,0932 (96/1030) und steigt dann auf 0,097. Also hätte ich es angekreuzt, da dies kein großer Anstieg ist für ein 3/4 Jahr)
View 2 more comments
warum ist die von e höher? Wie hast du gerechnet?
das würde ich auch gerne wissen wieso ist e höher was muss man dafür genau rechnen
ich versteh nicht genau warum das falsch ist. Wie muss man genau rechnen?
würde mich auch interessieren
ich hätte das als richtig angekreuzt :S
wo steht das bitte im Skript :(
kann mir einer bitte sagen wo das im Skript steht ???
No area was marked for this question
Aufgabe 22 b): Das ist doch falsch? Man muss doch den Marktanteil von 0.25 um 15% steigern und nicht den Umsatz(0,8*1,15).
View 15 more comments
Naja die 1.0 kann ich mir jetzt abschminken Mensch! Aber alles gut! Kann ja passieren sowas. War nur kurz abgefuckt sorry.... #wakandaforever
Entschuldigung akzeptiert :)
das Bestimmtheitsmaß stimmt doch auch, oder?
View 1 more comment
wie habt ihr gerechnet
1 - (818,586 / 17.317,432)
Hast du zufällig die Quelle von welcher er in der Aufgabe spricht gelesen?
Das ist die eine Quelle von der es Teil I und Teil II gibt eine Zusammenfassung ist auch hier online
Danke dir
No area was marked for this question
21) würd ich sagen, dass die letzten 4 alle richtig sind :)
View 2 more comments
4. ist falsch. Es handelt sich hier im die Differentialgleichung Variante 1 die Formel die dort steht gehört allerdings zur Verteilungsfunktion
hast Recht :D
Wie kommt man auf diesen Wert?
Der Wert ist falsch da müsste 1,093 Mio. Euro hin die Rechnung findest du in dem anderen Kommentar
No area was marked for this question
13) bezahlt man bei einer Vickrey Auktion nicht nur den Preis des Zweithöchstbietenden?
Ja, aber hier ist die Reihenfolge: tats. Zahlungsbereitschaft < Konkurrenzangebot < offenbarte Zahlungsbereitschaft. Somit zahlt man selber (als Höchstbietender) den Preis des Konkurrenzangebotes (Zweithöchstbietender)
Woher weiß ich, ob es auf der Differentialgleichung oder der Dichtefunktion basiert?
Die Hilfsparameter werden nur bei der 1. Variante der Differentialgleichung verwendet