Aufgabe 3.2 (Selbststudium) - BAB Erstellung nach beiden Verfahren.pdf

Assignments
Uploaded by Dimitri Reuf 74334 at 2019-06-20
Description:

Komplette Lösung

 +11
477
51
Download
No area was marked for this question
Kann man beim Treppenverfahren bei Umlage S nicht auch (736,78+84,49) durch 95 teilen und dann das Ergebnis einfach mal 9,15,17 etc rechnen?
Was ist, wenn der Prozentsatz der Rückstellung höher ist, als der, den man vorher empfangen hat?
Das sind die abgegebene Leistungen. Kann bei uns nicht passieren. In der Praxis würde man eh ein anderes Verfahren bevorzugen (z.B. Mathematisches), wo das kein Problem sein würde
Alles klaro, danke 💯
Hier kann man einfach die Prozentwerte nehmen, ohne exakte Wert auszurechnen!
View 13 more comments
Warum denn 95% ?
Ich verstehe das nicht so ganz Wie würde das aussehen, wenn man die Prozentwerte nimmt? Hab versucht wie beim mathematischen Verfahren die Prozentwerte zu multiplizieren, aber ich komme nicht auf die Lösung
Wie kamst du hier auf 6,29? Ich komm einfach nicht drauf. Danke im voraus!
Wo finde ich den Wert?
Gibt es auch noch andere Möglichkeiten außer Gauß? (die man immer anwenden kann)
Wird dieser Wert in der Klausur gegeben sein?
Ja
Kann man die Zwischensumme in der Klausur auch weg lassen, solange alle Werte korrekt sind?
View 2 more comments
werden bei der Zwischensumme Primäre GK und die Umlage R addiert?
ja
Wie kommt man darauf mit 3 und 98 zu multiplizeren und mit der zweiten zu addieren? (Bald ist jede Ecke dieser Seite markiert:D)
View 1 more comment
Danke dir. Sogar die passende Stelle im Video markiert 😀
Wie kommt man auf die Werte?
View 2 more comments
Du musst alle einzelkosten und gesamte gk addieren da kommt 37921,83 raus dann deine 632,2/37921,83*100 =1,66
Welche Werte sind jetzt genau gemeint? Die Markierung wird falsch angezeigt bzw. wurde nicht richtig platziert
Warum wird der nenner hier anders gebildet als bei den anderen umlagen? Nach dem Schema der anderen müsste doch, da alles an die nachgelagerten Kostenstellen geht, der Nenner der Zähler*100% stehen und demnach der Zähler (1026,..) auch gleich dem nenner sein oder?
View 6 more comments
Das ist auch richtig. Dann bekommst du eine 1 als Verrechnuingssatz raus. Musst dann die Prozentwerte immer ausrechnen (also z.B. 5% von 1027.12 bei M) und mal 1 nehmen.
Wenn ich jetzt 1026,91/100*1026,91 rechne komm ich auf 0,01 mache dann 1026,91*0,05=51,34 müsste ich nicht dann noch 0,01*51,34 machen ?
Wie kommt man auf die Werte ?? Ich habe meine Matrix gelöst und habe R/ S/ AV und dann ??
Und dann genauso wie bei Treppenverfahren.
Wendet man hier das Gauß verfahren an?
View 3 more comments
Er muss schon deine Rechenschrittte nachvollziehen können. Sonst könnte man auf die Idee kommen, dass du einen programmierbaren Tachenrechner benutzt.
Zum Vortermin musste man die Gleichungen gar nicht auflösen. Entweder kommt das zum Nachtermin, oder ihm sind die Schritte 4-7 viel wichtiger.
No area was marked for this question
Kam die aufgabe in der Klausur so ähnlich wie hier dran ?
View 2 more comments
Konnte man damit gut lösen. Fand das die nicht sonderlich schwer war.
Muss hier nicht das was wir bei der Umlage berechnet haben eingetragen werden ?
View 4 more comments
Das verwirrt mich auch sehr 😕
Das liegt daran, dass am Handy die Markierungen falsch angezeigt werden. Bei Treppenverfahren muss man die Umlagen natürlich eintragen. Bei mathematischen spielen diese bei Hilfskostenstellen keine Rolle und müssen nur für die Hauptkostenstellen eingetragen werden
Wieso fehlen hier die Werte? Müsste es nicht so aussehen? Oder wie macht man das
Bei mathematischen Verfahren muss dort nichts stehen
Wo sind den Schritt 1-2?
Die waren in der Tabelle vorgegeben
was bedeutet das?
View 5 more comments
Bei einer Bestandsvermehrung rechnet man dann minus oder?
Jap
müssen wir in der Klausur die werte von R , S und AV auch nicht eintragen oder hast du das ausgelassen
View 1 more comment
Das muss man tatsächlich nicht! Nur bei Treppenverfahren (logischerweise).
Laut deinen Rechnungen müssen hier Zahlen stehen aber wenn man überlegt das man die Kosten von R, S und Av verlegt hat muss doch da eine null hin aber laut deinen Brechungen kommt z.b. bei der Zeile von Umlage R die Zahlen 18,87 , 88,06 und 31,45 warum denn. Musste dort nicht eine Null hin habe das nicht so ganz verstanden könntest du dies erläutern
wieso hat man das für die Hilfskosten berechnet, wenn die im BAB nicht eingetragen wurden? Das gleiche gilt für Umlage S
View 4 more comments
muss da theoretisch nicht 0 rauskommen, weil wir die Kosten ya auf die Hauptkostenstellen umlegen ??
nur bei Hilfskostenstellen in der Spalten kommt es zu einem Null
Wie kommt man auf diese Zahlen?
Siehe Schritt 3
Bezieht sich diese 100R auf die 100% beanspruchten Leistungen? Und wie kommt man auf die 3R/3S/0AV auf der linken Seite der Gleichung? Vielen Dank !
View 11 more comments
Danke schön
Jetzt habe ich es verstanden
No area was marked for this question
Schritt 1-3 ist nicht klausurrelevant oder ?
Kann man mitlernen, ist keine große Sache
Wie bekommt man diese Werte ?
View 3 more comments
Gesamte GK werden vorgegeben und im Schritt 3 verteilen wir die auf einzelne Kostenstellen.
Okay gut
mit diesen Informationen wird das Treppenverfahren erstellt richtig?
View 1 more comment
Wird uns direkt eine Matrix vorgegeben oder müssen wir die uns sozusagen selbst erstellen?
Beides kann sein
wurden hier 2. und 3. Zeile vertauscht im Vergleich zu oben? Muss man das in der Klausur auch kennzeichnen, wie man was verschoben hat ?
ja
In der Klausur spiel die Rechnung weniger Rolle, solange die Ergebnisse richtig sind
23
Hast Recht!
No area was marked for this question
Vorkostenstellen sind Hilfskostenstellen oder?
Ja
No area was marked for this question
Wie wahrscheinlich ist es das eine Aufgabe wie diese hier in der Klausur dran kommt mit Treppenverfahren und mathematisches Verfahren. Beide Verfahren komplett zu schaffen in der Klausur würde das zeitlich überhaupt gehen?
View 4 more comments
Ich könnte mir vorstellen z.B. Gleichungen aufstellen für den mathematischen und einen weiteren Schritt. Oder ganzer Schritt 4 mit einem der Verfahren allein
Ja mal schauen :)
No area was marked for this question
Bei der letzten Umlage (AV) hast du ja die umzulegenden Kosten mit 100 dividiert. Wieso? Müsste man dort nicht 1026,89/1026,89 rechnen? Sind ja 100%.
durch 100 heißt ja durch 100%, ist also das Selbe. Nur in einem Fall bekommst du einen Verrechnungssatz und in dem Anderen einen Verrechnungswert. Beide Methoden sind zulässig.
Was muss ich hier machen?Also wie komme ich bspw. auf die -97R? Ich weiß das man das umstellen muss,aber wie ist der Rechenweg?
View 1 more comment
das ist die Methode, die ich nutze um Gleichungen zu lösen https://www.youtube.com/watch?v=N4iuTaHUC80&t=113s
Danke😊👍🏻
Wo finde ich die Zahl genau? Finde sie einfach nicht
View 2 more comments
@Anonymer Kaffee hängt nur davon ab wie und wo man gerundet hat. Wenn es um ein paar Cent Unterschied gibt ist das sicherlich okay
Ok,dann weiß ich da bescheid,danke😊
Wie bist du darauf gekommen ?
View 4 more comments
Seite 10 BAB - Spalte R - Zeile Primäre GK
Ansonsten müsstest du immer Primäre GK + Sekundäre GK zusammenaddieren, in diesem Fall gab es halt nur primäre GK, weil es die erste Hilfskostenstelle ist
Wie kommt man auf die mgk?
Die haben wir im Schritt 4 ermittelt. Siehe BAB Zeile Gesamt GK und dann Spalte M
Woher kommt die 63500 und 69500?
View 9 more comments
Muss man wahrscheinlich runterladen
Neee leider ist es auch bei meiner runtergelassenen Datei so aber ich danke dir herzlich für deine Mühe
Hast du das selbe auch bei Gehälter und kalkulatorische Zinsen gemacht und dann ins BAB eingetragen ?
Nein, die Gehälter und Zinsen waren als Beträge angegeben und sowas kommt sofort ins BAB
Wofür steht das ?
Produktionsmenge < Absatzmenge. D.h. wir haben mehr verkauft, als produziert. Also etwas von dem Lager entnommen
Warum sind die Lösungen auf dem Übungsblatt mit 100 multipliziert
View 1 more comment
der zieht dafür aber keine Punkte ab in der Klausur oder
nein, sind zwei zulässige Methoden. Außerdem, ist das wichtigste, dass die Endwerte stimmen.
Was ist mit Eigenverbrauch gemeint? Wieso fällt die 3 weg?
Die Hilfskostenstelle liefert etwas an sich selbst = Eigenverbrauch
was ist im Allgemein mit Über-/Unterdeckung gemeint? Woran merkt man ob es einer Über/- oder Unterdeckung ist?
View 12 more comments
Dankeschön 😀
@Anonyme Ananas eigentlich ist ja andersrum logischer oder? Also das was geplant wurde - tatsächliche Werte. Bei - dann Unterdeckung und bei + Überdeckung xD
Was machst du hier, du tauscht Zeile und Spalte ?
Jap, guck dir am besten dazu Videos an. Ist die Methode um Gleichungen zu lösen : https://www.youtube.com/watch?v=N4iuTaHUC80
Heej, ist hier ein Schritt übersprungen? ich dachte man muss dann wieder die 1026,98x0,05 = 51,34 usw und dann das Ergebnis 51,34 x 10,26= 526,79? und dieses Ergebnis dann in die Tabelle einfügen? danke dir schonmal :)
Bei den anderen haben wir den Verrechnungssatz ausgerechnet und diesen mal die tatsächliche Werte genommen. Hier habe ich den Verrechnungpreis ausgerechnet und mal die Prozentwerte genommen. Ihr könnt es genau so für andere Schritte machen oder halt hier wie bei den anderen Schritten rechnen. Beide Methoden gehen
Dankeschöön
No area was marked for this question
Wieso wurde beim 4. Schritt bei der letzten Umlage (AV) direkt mit dem Verrechnungssatz multipliziert? Bei den vorherigen Umlagen hat man die Prozentwerte erst vereinfacht Danke im Voraus :)
Bei den anderen haben wir Verrechnungssatz erstellt und bei AB den Verrechnungswert. Ist irrelevant wie man rechnet, beide Methoden sind in diesem Fall zulässig
Danke dir!!
in der Tabelle hatte wir 919,06 raus, war das ein Tippfehler vielleicht? Sorry wenn ich nerve :-)
Ist vermutlich ein Tippfehler :)
ich kriege hier 626,24 raus oder liege ich falsch ?
View 3 more comments
doch dein Wert stimmt das kommt immer drauf an mit wie vielen nachkommastellen man rundet etc
habs raus alles gut das ergebnis was da steht ist doch richtig. danke für die schnellen antworten
No area was marked for this question
Warum wird hier nie aufgerundet?
View 1 more comment
Hast völlig Recht. Muss man machen.
okay danke :)
No area was marked for this question
Woher kommt die 63,500 bei den normalen vgk
Sind die normal Herstellkosten. Siehe 1 Zeile höher
Auf welcher Grundlage werden diese Normal-GK gebildet?
Normal Herstellkosten/Absatzkosten * Normalzuschlag
Normalzuschlag bekommen wir vorgegeben und die anderen werdem im Schritt 6 gebildet
wo genau wird die 1800 angegeben ?
Im BAB: Zeile 6 (Abschreibungen), Spalte 1(Betrag)
Danke für deine schnelle Antowort :)
No area was marked for this question
Lösung der Aufgabe 3.2 aus Selbststudium. Erstellung der BAB nach Treppenverfahren und Mathematischen Verfahren. Habe versucht wieder alles schrittweise zu machen, aber vielleicht nicht so detailliert wie den Beispiel aus der Vorlesung. Falls etwas unklar ist, in diese Zusammenfassung noch einmal nachschauen: https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-duisburg-essen/kosten-und-leistungsrechnung/zusammenfassungen/zusammenfassung-des-skriptes-teil-3-bab-schrittweise-erstellen-vorlesungsnotizen/vorschau/656872 Ein Teil davon kann in der Klausur vorkommen.
Danke!
Hier kann man einfach die Prozentwerte nehmen, ohne exakte Wert auszurechnen!