28.05 - Aufgabe 2.11 |KLR-Übung| - komplette Lösung mit Notizen.pdf

Assignments
Uploaded by Dimitri Reuf 55807 at 2019-05-28
Description:

Komplette Lösung

 +6
287
15
Download
Aus welchem Grund ziehen wir die Finanzanlagen mit ein, wenn diese nicht abnutzbar sind?
bzw. nicht betriebsnotwendig laut Aufgabenstellung
Das war mir auch nicht klar. Leider, muss man hier den Prof fragen....
Ist das nicht die Durchschnittsmethode? Du hast irgendwo geschrieben das es die Restwertmethode sei
View 14 more comments
Hier die Formel aus dem Internet. Dieselbe hat der Prof auch in der Vorlesung erwähnt.
Stimmt, ich hab hier die Notizen :
No area was marked for this question
Kann es sein das du bei der Bestimmung des Abzugskapital bei der Pensionsrückstellung eine 0 vergessen hast ? da steht ja 700.000+65.000 aber müsste nicht lauten 700.000+650.000?
Du hast Recht
Wieso vermuten wir da stille Reserven ?
Das hat der Prof immer so gesagt, ist was für den Praxis. Hat keine Auswirkungen auf die Lösung der Aufgabe
Also muss man das eigentlich nicht aufschreiben oder?
Wieso benutzen wir hier die Durchschnittsmethode, wenn Finanzlagen doch nicht abnutzbares Anlagevermögen und daher laut Skript Zeitwerte/WBW zulässig sind?
ist die Restwertmethode und das mit dem nicht abnutzbaren Anlagevermögen war mir auch nicht klar.
Frag ich mich auch..
Wie kommst du darauf ? warum muss man den rechnungsabgrenzungsposten mit berücksichtigen? ?
Das gehört immer zu dem Abzugskapital (wird nicht verzinst)
Okay danke
Erklärung wieso /250000? . Okay Aufgabenstellung sagt GuV=20000für den Zinsaufwand
250 000 ist der durchschnittliche Fremdkapital (Bankverbindlichkeiten)
Wie kommt man auf 925 000?
Seite 5 oben
Warum werden Eigenkapital und Bankverbindlichkeiten nicht berücksichtigt?
View 1 more comment
Ich würde das versuchen logisch sehen zu wollen. Weil das Abzugskapitel nur zinsfreie Werte aufnimmt. Laut Zusatzinfo auf dem Aufgabenblatt fordern EK-Geber(=Eigenkapitalgeber) eine Verzinsung von 12%. Das ist ja dann nicht mehr zinsfrei.Dann fällt Eigenkapital schon mal raus. Bankverbindlichkeiten sind generell immer mit Zinsen verbunden, wenn man ein Kredit aufnimmt, ein Darlehen hat etc. Also fällt es ebenfalls raus. So. Für das AbzugsKAPITAL bleiben dann die restlichen Felder im Bereich KAPITAL übrig (siehe Tabelle) : Pensionsrückstellungen, Verb auf LL, passive Rechnungsabgrenzungsposten.
@250915 Sehr schön erklärt! Danke!
No area was marked for this question
Welche Methode haben wir hier genommen? Restwert oder Durchschnitt?
Ich glaube, es ist doch die Restwertmethode
Was genau wird hier gerechnet, bzw wo kommen die 250000 und die 825000 her?
Die sind ja über der Zeile ausgerechnet worden Durchschnittliche Gesamtkosten werden hier ermittelt
uff, danke!
No area was marked for this question
wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das Kalkulatorische Zinsen vorkommen. Dazu hatten wir auch keine Zusatzaufgabe ?
View 2 more comments
Was ist mit Bewerten gemeint ?
Ermittlung von Materialkosten meinte ich, sorry
Müsste da nicht 30000 kommen ?
Nein, wenn ich deine Markierung richtig sehe
No area was marked for this question
Komplette Lösung der heutigen Übung(28.05) mit Notizen |Aufgabe 2.11|