Übung_SS19_Lösung.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-07-12
Description:

Lösungen

 0
31
2
Download
Wenn ich das richtig sehe, schreiben wir 2015 und 2016 je mit 20.000€ ab. Für 2017 schreiben wir mit dem neuen Wert, aufgrund der Wertminderung, ab. Daher 900.000 / 18. Warum rechnen wir dann bei den fortgef. AHK 3 mal -20.000€ und anschließend -15.517,24. Müsste das nicht nur zwei mal -20.000 (für 2015 & 16) sein?
Ich denke wir schreiben die 20T in 2017 nicht wirklich ab sondern berechnen nur „gedanklich“ die fortgeführten AHK um den genauen Wert der Wertaufholung bestimmen zu können .. Du hast Recht das wir nur die Abschreibung von den 900T in dem Jahr haben, deswegen buchen wir diese ja auch ausschließlich. Die -20T würde ich mir nur so merken, das wir diese brauchen um unsere eigebtlichen fortgeführten AHK bestimmen zu können, die wir im Normalfall hätten (ohne den Fair Value von 900T)
No area was marked for this question
Bei näherer Betrachtung ist mir aufgefallen, dass bei Aufgabe 1) 2.) die Berechnung der Wertminderung nicht stimmen kann .. Da haben wir 120 mit der Formel rausbekommen und dann 120 / 1,06 ich denke aber es müsste 1,06^2 sein weil wir die Laufzeitbetrachtung anwenden und somit die verbleiben 2 Jahre im Exponent berücksichtigen müssen. Ich habe es jetzt so stehen lassen weil es so vorgerechnet wurde, wollte nur drauf hinweisen 👍🏻
tatsache