Lösungen Übungskatalog A1-A13.pdf

Assignments
Uploaded by Kim Laura Ker 8531 at 2016-06-13
Description:

Achtung: A12 fehlt, da im WS 15/16 (!!!!!) irrelevant

 +4
316
19
Download
Wieso wird hier nicht mit 4,2 gerechnet ((3,4 +4.8)/2)?
Kann mir jemand sagen wie man auf diesen Wert kommt bzw wie man KGV berechnet?
Push
Unterscheidet sich die Rechnung vom Long Call und Long Put ? Wie kommt man auf die Werte 🤔
wieso nimmt man nicht die 3,4 %? das ist doch auch die aktuelle Rendite? und die Formel lautet doch (rf+CS)*(1-Steuersatz) 🤔
wie kommt man darauf?
35000-8750= 26250 26250 * 0,115 = 3018,75 usw.
wie kommt man darauf?
35000*1,115 = 39025 39025 * 1,115 = 43512,875 usw. bis t4
hat irgendjemand diese aufgabe verstanden und weiß wie man auf die werte kommt ? ich kann mir das leider überhaupt nicht ableiten..
wie kommt man darauf?
Warum nimmt man genau diese zwei Werte ?
No area was marked for this question
Hat jemand zufällig die dazugehörigen aufgaben und könnte die hier hoch laden?
Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch und komme nicht darauf. x1/x2=1,25 dann mal x2 ist gleich x1 = 1,25x2. Verstehe es nicht, wie man auf x1= 1-x2 kommt
View 2 more comments
Xi= RELATIVER Anteil von Wertpapier i an Portfolio Portfolio bestehend aus zwei Wertpapieren, wobei xi Anteil von Wertpapier i an Portfolio: X1+X2= 1 (muss 1 ergeben da 100%) X1=1-X2
Vielen Dank euch beiden!!
Glaube hier ist ein kleiner Fehler. Hab mit dem auflösen x1= 0,444 und x2=0,555 raus. Würde mich freuen wenn jmd bestätigen kann :)
Genau, haben wir in der Vorlesung auch rausbekommen
No area was marked for this question
Warum wird bei A8 noch das Fremdkapital abgezogen? Es wird doch nur nach dem Unternehmenswert gefragt und nicht nach dem Wert des EK
View 2 more comments
soweit ich weiß, ist der EK-Wert der eigentliche Unternehmenswert, da dieser Wert den Aktionären zusteht und diese EK-Wert auch (fast) den Marktwert entspricht. Also das isz üblich bei der Equity Value Methode. Aber ich sehe gerade das bei A8) nirgendswo FK abgezogen wird oder ich bin blind
Sorry ich meinte Aufgabe 7!
No area was marked for this question
Warum rechnet man denn bei Aufgabe 6 die beiden Zinssätze zusammen und teilt durch 2?
Weil man den Durchschnitt benötigt
No area was marked for this question
wurde A8 auch in der VL am freitag besprochen? war leider nicht da
ja
nicht dabei, richtig
woher weiß ich welches der Wertpapiere mit 100% anfängt und andersrum? wenn ich bei wp2 mit 100% beginne, bekomme ich ja andere zahlen raus....
ist ja alles nur umgekehrt, macht ja keinen unterschied wie du anfängst
Geht ja nur darum dass du jeden Fall einmal durch gehst. Wie rum du anfängst ist egal.
Kann mir jemand erklären, warum FKQ verschwindet und wo ich die Formel zu dieser Berechnung finden kann??
weil FKQ das gleiche ist wie 1-EKQ, da FKQ+EKQ=1. Du kannst halt auch direkt in der ersten Zeile FKQ durch 1-EKQ ersetzen 1,5=1-EKQ/EKQ 1,5EKQ=1-EKQ 2,5EKQ=1 EKQ=0,4 -> 1-EKQ=FKQ=0,6
Weiß jemand warum gerade alles kleiner 0,6 effizient ist? woran erkenne ich das?
View 2 more comments
gerne! ja genau, also ist egal ob du nun sagst x1<0,6 oder x2>0,4. Sind ja nur die Anteile von den Wertpapieren Wenn die Rendite steigt darf auch das Risiko steigen. Es darf nur nicht passieren dass deine Rendite sinkt und gleichzeitig das Risiko steigt. (was ja in den ersten beiden Zeilen der Fall ist).
okay ich denke ich habe es verstanden, danke für deine mühe :D
Kann mir jemand erklären wieso dieser Schritt relevant ist und wieso dies dann der Kurswert vom 01.01.12 ist?
View 2 more comments
weil ich in der Aufgabe zuvor einen Kredit erhalte (Nominalbetrag-Disagio, deshalb positiv) und in A3 in eine Anleihe investiere (bzw. sozusagen die Anleihe kaufe und somit Geld dafür ausgebe, deshalb die -99250)
vielen dank für deine hilfe !!