Investitions- und Finanzierungstheorie

at Universität Duisburg-Essen

Join course
295
Discussion
Documents
Flashcards
Die Tutorien diesen Donnerstag finden nicht statt oder?
No area was marked for this question
Woher die 99.250 ??😞
Hey, gibt es Übungen die NICHT klausurrelevant waren? WS18/19 ? Weil denke, das die dann dieses Semester auch nicht relevant sind.
Kann jemand bitte die Aus/Eingrenzung hier nochmal reinschicken ich wäre sehr dankbar!
ich habe den Lehrstuhl gefragt. Es gibt für dieses SS keine Eingrenzung
Noooo :-(
Gilt fürs Sommersemester die gleiche Eingrenzung wie im Winter?
Lehrstuhl fragen
Hallo zusammen, ist das hier der Kurs für "Investitionstheorie" bei Rolfes mit Klausur am 16.07.2019? Ist irgendwie verwirrend mit den ganzen Kursen...
Hat noch jemand zufälligerweise eine deutlich schlechtere Note als er/sie es erwartet hat? Also so, dass man grübelt wie das möglich ist?
View 5 more comments
@Leon Woher weisst du das und bei welcher Klausur ist das passiert? :D Aber glaube leider nicht, dass das auch bei uns passiert ist :D
Gab heute Morgen eine Diskussion unter einem Post hier der bereits gelöscht wurde da hatten 2 Jungs davon berichtet dass es Ihnen so ergangen sei
woher kommt das 1/2?
View 12 more comments
Ich bin der von gerade mit dem Telefonat im anderen Beitrag. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
Ich bedanke mich ehrlich bei dir, sonst hätte ich dem Prüfungsamt nicht geschrieben und die 5.0 einfach hingenommen
Noten sind da
Die Ergebnisse müssten ja eigentlich heute kommen... glaube da aber irgendwie nicht dran. ?
View 2 more comments
Achso keine Ahnung aber glaube nicht dass heute was kommt
bisschen keine Lust mehr zu warten
Wie wars?
View 10 more comments
Sollte man nicht bei der letzten Aufgabe, einmal für Call und Put berechnen ?
nein sollte man nicht
No area was marked for this question
Gibt es auch die Lösung zu c und d?
c) 4 Long Future Verträge
d) Kurs steigt auf 150 [Ft - St] = 150-140 = 10 10 x 4 x 25.000 = 1.000.000 Gesamt = - 15.000.000 (Ausgabe) + 1.000.000 (Gewinn aus Future) = -14.000.000 Kurs sinkt auf 120 [Ft - St] 120 - 140 = -20 -20 x 4 x 25.000 = -2.000.000 Gesamt = -12.000.000 (Ausgabe) - 2.000.000 = - 14.000.000
Ist die Rendite einer Investition nicht ihr erwarteter interner Zinsfuß? (siehe Folie 34) Hab da den IZF ausgerechnet, aber was wäre richtig?
Das ist doch nach IZF berechnet.
Upss… mein Ergebnis stimmt sogar mit dem überein ?‍♀️ Danke !
Mein Bauch sagt das wird bei mir morgen nichts. Muss auf dem Attest irgendwas besonderes wie "Prüfungsunfähig" stehen oder reicht ein attest das man einfach krank ist? Euch viel erfolg morgen.
Prüfungsunfähig muss drauf stehen. Informationen hierzu findest du aber auch alle auf der Seite vom Prüfungsamt.
Hey blöde Frage aber ist die Verschuldungsquote und der Verschuldungsgrad das selbe? Bei den Multiplikator Aufgaben variieren die Begriffe. Danke im voraus!
Ja das sind so kleine Fallen die die extra in die Klausuren packen. Es ist das gleiche
Ich glaube nicht, dass es dasselbe ist... ?‍♀️
_ Edit _ (Anmerkung ist falsch!) Ich lasse dennoch drin falls jemand den selben Fehler gemacht hat.) t1 muss 51839,50 sein (Rechnung: 52.100* 0,995), da die Anleihe nicht bis zum Ende der Laufzeit gehalten wird und somit der Agio nicht erstattet wird. (siehe Aufgabe) Richtige Rendite: 2,15%
In t0 kaufst du zu 100% plus 1,5% Agio, also -50000 plus -750, daher -50750, in t1 verkaufst du deine Position, und ja korrekt, der Agio kommt nicht mit. Wenn wir in t1 verkaufen, dann zu 0,995 des Nominalbetrags, der lag bei 50000, also 49750, wir bekommen dennoch eine volle Kuponzahlung von 2100€, das sind 51850.
Du hast recht. Ich habe die Kursänderung übersehen! Sorry about that.
Hat jemand A4) SS15 gemacht und kann mir die Aufgabe erklären, insbesondere die Argumentation dazu? Danke :-)
warum nicht 0,0527-0,007?
Im Nenner steht (WACC- w ) . w ist in diesem Fall negativ, da man hier von schrumpfenden Umsätzen ausgeht, d.h. 0,0527 - (-0,007) . In den anderen Übungsaufgaben war an dieser Stelle immer ein Wachstum angegeben.
warum nimmt man hier diese Zahl und nicht 5230 aus 2014?
Ich meine das steht im Text, dass fortlaufende BCF mit 5030 kalkuliert werden können.
Hallo, kann mir hier jemand weiterhelfen? wie würdet ihr rf akt berechnen? Es gab schon mal eine Frage dazu, aber eine eindeutige Lösung gab es nicht...
View 1 more comment
rFK=(rf+CS)*(1-Tau)?
hab auch 1,83 für rfk
Hier muss doch die Wachstumsrate von dem BO hin. Also 0,01 und nicht 0,008 oder? Steht zumindest so in der Formel
hab ich auch. Kommt dann den selbe raus wie beim KGV bei mir.
Kann jemand nun genau sagen welches "w" wo genommen werden muss? Wenn man nämlich wie in der Formel wBO nimmt, kommt definitiv immer das gleiche raus. W as ja vermutlich nicht so sein sollte.
woher kommen die?
das ist der abgezinste Restwert, also 63651591 / (1,0527)^5
rechnet man nicht ebit-abschreibung-steuern-zinsen ?
View 1 more comment
Dann müssten die Ergebnisse zu KGV auch falsch sein.. ich bin mir auch nicht sicher wie es richtig sein soll.. Man kann es eig so oder so interpretieren, entweder zur Verdeutlichung, damit man weiß das es auch sicher eine Abschreibung bzw aufwand ist, oder um uns zu verwirren..
EBITDA=Jahresüberschuss + Zinsaufwand + Steueraufwand + Abschreibungen ... das heißt es ist also auch EBIT + Abschreibungen.
Wie kommt man auf die 1000?
View 1 more comment
Was heißt das eigentlich genau?
Also du würdest mit 1 Futurekontrakt das Risiko (und Chance) für 1000 Barrel eliminieren (hedgen). Da 1000.000 Barrel abgesichert werden sollen benötigst du also 1000 Futures.
Hat jemand die Lösung von Übung 9 (Multiplikator Verfahren)? oder das ist Klausur irrelevant?
1. Berechnung der Multiplikatoren: Umsatz = Unternehmenswert / Umsatz EBITDA = Unternehmenswert / EBITDA KBV = Marktkapitalisierung / EK (Buchwert) KGV = Marktkapitalisierung / Jahresüberschuss 2. Mediane wählen Umsatz = 0,74 EBITDA = 8,11 KBV = 2 KGV = 17,37 3. Multiplikation mit den eigenen Kennzahlen Umsatz: 0,74 x (unser) Umsatz 2009 = 0,74 x 230,536 = 170.596,64 EBITDA --> Nebenrechnung: EBITDA = Jahresüberschuss + Zinsaufwand + Steuerwand + Abschreibung <--> 10.802 + 7.979 + 3.598 + 10.245 = 32.624 (unser EBITDA) --> EBITDA: 8,11 x (unser) EBITDA = 8,11 x 32.624 = 264.580,64 KBV: 2 x (unser) EK (Buchwert) = 2 x 63.000 = 126.000 KGV: 17,37 x (unser) Jahresüberschuss = 17,37 x 10.802 = 187.630,74
wie könne die 2. Schnitt von fünf Gruppen auszuwählen? VIELEN DANK!
WS 17/18 - Aufgabe 3+4 (eigene Lösung) sorry für das Chaos hahaha wenn ihr ein Fehler findet sagt Bescheid :)
View 12 more comments
Warum werden beim JÜ nicht die Abschreibungen einbezogen?
Die Abschreibungen beziehst du nur mit ein wenn du den EBITDA hast. Wenn du in deiner Auflistung den EBIT hast, dann musst du die Abschreibungen nicht mit einbeziehen
Was würdet ihr genau bei der SS 16 A) 5 hin schreiben?
Ein CDS dient dem Transfer des Ausfallrisikos vom Sicherungsnehmer auf einen Sicherungsgeber. Zu den Risiken des Sicherungsnehmers gehört ein Kontrahentenrisiko (Sicherungsgeber zahlungsunfähig) in Höhe der Sicherungssumme. Risiken des Sicherungsgebers: Kontrahentenrisiko (Sicherungsnehmer zahlungsunfähig) in Höhe der Prämienzahlungen, sowie Emittentenrisiko, denn bei Kreditereignis wird die Ausgleichszahlung geleistet und der Sicherungsgeber erhält das nun stark wertverminderte Finanzgut. Die Höhe der Prämienzahlungen wird in Basispunkten angegeben und wird beeinflusst durch das versicherte Volumen, Risiko und Marktmeinung. Mit Credit Default Swaps lassen sich bedingt durch die eigene Risikoeinschätzung Erträge erwirtschaften. (Bsp: Sicherung zu teurer Prämie geben und mit der Annahme fallenden Ausfallrisikos auf Sicherungsnehmer - Seite wechseln und zu günstigerer Prämie versichern. Ertrag = Prämie als Sicherungsgeber - Prämie als Sicherungsnehmer )
VIELEN DANK !
wären es in t0 nicht 4%(EURIBOR)+2,5% (Zinsmarge) und in t1 bei schwankung 6% +2,5% ?
View 3 more comments
Die R-GmbH zahlt für das Darlehen 2,5% (fix) + 1-Monats-Euribor (variabler Zins = 4% in t0). Zur Absicherung müsste die R-GmbH nun einen Payer-Swap ausüben, indem Sie ein Darlehen in der gleichen Höhe bei der Bank zu 4% aufnimmt und den 1-Monats-Euribor als Zahlung erhält.
Ich küss deine Augen für den Aufwand habibi albi
Hey ich hätte ne Frage, wie genau kommt man in der Übung (A15) auf die kumulative Normalverteilung bei Black/Scholes. Im Skript hat man einfach eine Tabelle zum ablesen der Werte, aber in der Übung nicht...
Wurde meines Wissens nach ausgegrenzt.
Alles Klar dann ist ja gut :D
was sind das für Zahlen?
Risikobewertung =) Du setzt hier Standardabweichung der Unternehmensrendite (s=5) (unter Berücksichtigung des Korrellationskoeffizienten (mal 0,5) ) mit der Standardabweichung des Index (s=3) ins Verhältnis.
Was bedeutet genau in der Klausur die Anmerkung "Berechnung nicht durch die Benutzung der allgemeinen Formel von Delta und B"? Genau das wurde hier doch angewandt?
View 1 more comment
Heißt die Vorgehensweise in dieser Lösung ist der richtige Weg?
ja, bis auf da s Aufrunden auf 10,18...hier müsste eigentlich 10,17 stehen....man kommt letztendlich aufs gleich Ergebnis.
Klausur SS 2018 (eigene Lösung) kann jemand bestätigen bzw. korrigieren :)
View 4 more comments
Hab ich auch so @Anonym 123 Bei Aufgabe 5b habe ich bei der Aktie etwas anderes raus -> Die Rendite ist ja der Gewinn/Eingesetztes Kapital, das ist dann (150-100)/100=50%
Meine Lösung zu Aufgabe 6
Hallo zusammen, weiß jemand ob "Wandelanleihen" (WS 16/17, A2) klausurrelevant sind? Finde nichts im Skript und keine Lösungen dazu. Danke euch!
View 2 more comments
denke schon, weil es nicht ausgegrenzt wurde
aber da steht nichts mit Coco Bonds oder seh ich das einfach nicht ?
Wie kommt man hier auf 75?
woher kommen die 5%?
View 4 more comments
r fk vor steuern = rfakt + CS , r fk nach steuern dann minus dem steuersatz
rf k nach steuern ist doch (rf + CS) x (1-s) oder hab ich da nen Denkfehler ?
wie kommt man bei Übungsaufgabe 6 auf die Werte der Sigma-Spalte in der Tabelle?
Die Formel steht im Skript auf der S. 44
Die allgemeine Dartstellung bzgl. Hedgestrategie ist irrelevant, korrekt? Die Herleitungsweise aus der Vorlesung ist zu lernen, oder?
Weiß einer wie die Aufgabe 4 SS15 geht? Steh da voll auf dem Schlauch :/
View 3 more comments
Rendite Bund Future: Rendite=(Gewinn )/(eingesetztes Kapital )=(1095-1085)/15=0,66=66% Rendite Bundesanleihe: Rendite= Gewinn/(eingesetztes Kapital )=(1020-1010)/1000=0,01=1%
Okay so habe ich es auch, danke !
Kann mir jmd erklären wie ich auf das EK BUCHWERT komme?
View 6 more comments
Ja genau so meinte ich das im Beitrag oben, sorry ich wusste nicht genau wie ich das erklären soll ??
Ich hab die Werte genau andersrum verwenden als 3148,4 im Zähler und 4780 im Nenner. Kann man das EK ms aus der Berechnung nicht das was man in den Zähler schreibt beim KBV?
Kann mir jemand sagen ob bei WS17/18 bei Aufgabe 3 Ct0 = 2,09 richtig ist? Danke im voraus
View 3 more comments
Hast du auch die Aufgabe 4c gemacht und kannst erklären wie du die Marktkapitalisierung für die Rusta AG ausrechnest? Ist ja die Verschuldungsquote und nicht der Verschuldungsgrad oder ist das egal?
@Ano nym, hast du darauf geachtet, dass der Callpreis bei 39€ liegt und somit nicht der aktuelle Aktienkurs von 40€ ist?
Müsste das nicht hoch 4 sein, da wir in der fortlaufenden Periode wir uns befinden
Bezogen auf die gesamte Zeit die betrachtet wurde
Wie kommt man auf Rf akt.?
Um auf die 1,88 zu kommen wurden zuerst oben die rfk ausgerechnet = 5%. Die Formel für rfk ist rf+CS, es wurde also nach rf aufgelöst und man kommt auf 1,88
muss man immer credit spread vom rf akt abziehen? laut formel muss da doch nur rf akt hin oder?
View 1 more comment
also 3,5% als rf akt.?
Rendite = rf akt + Cs umgestellt = Rendite - Cs = rf akt
a: durch eine short position b: 7250000 gesamtbetrag
View 5 more comments
ist wahrscheinlich doch richtig, nur a) war falsch aber ist leider schon ein Jahr her, da kann ich dir leider nicht mehr weiterhelfen sry
Also ich hab auch 7,5 raus+ 1,65 Mio
No area was marked for this question
In Aufgabe 4 ist der FK-Zins nicht richtig. Die Rendite einer Anleihe ist der sichere Zins+Credit Spread. Somit ist der CS nicht 0,04 sondern rf(act)+CS=0,4
Dann komme ich auf einen WACC von 3,8592%
ich komme auf ein WACC von 3,616 %
wie kommt man auf diesen wert?
Indem du das Agio in t3 wieder auszahlst: C = -50750 + 2100/1,04 + 2100/1,04² + 52850/1,04³
Muss man nicht nachdem man das RW berechnet hat, GK,mw Fort berechnen und dann addieren ?
ja eig schon, verstehe auch nicht was hier gemacht wurde
Was für bestimmte Folien oder wurden ausgegrenzt?
Ist die Formel hier für den JÜ nicht falsch? Müsste da wo plus steht nicht überall minus hin ?
View 2 more comments
Woher erkenne ich denn das ich jetzt eine Zuschreibung habe, an dem plus vor der 20 oder wie? Normalerweise steht da ja angegeben, dass ich eine Zuschreibung statt Abschreibung habe
Und lasse ich bei der Berechnung das minus bei dem Steueraufwand und Zinsaufwand immer weg?
Load more