Internes Rechnungswesen - Lösung - SS2018.pdf

Exams
Uploaded by Yannick Holtze 41456 at 2018-12-05
Description:

Meine Lösung der Klausur vom SS2018. Bei Fragen, Anmerkungen oder Fehlern meldet euch doch einfach eben.

 +2
245
11
Download
In einer anderen Aufgabe wurden die Istkosten vermindert um die Preisabweichung dargestellt. Muss das nicht gemacht werden?
View 1 more comment
Da musst du darauf achten, dass du noch den Hinweis gegeben hast, dass die Plankosten auf Grundlage der Planpreise berechnet wurden. Die Preisabweichung spiegelt sich da drin also nicht wieder. Wären die Istkosten irgendwie zugrunde gelegt worden, hättest du die Preisabweichung auch herausrechnen müssen, um die Istkosten so zu bereinigen.
Naja, im Lösungsansatz wurde die Lösung für die Preisabweichung angegeben.. folglich mussten wir sie auch berechnen.
wieso wird die formel p(x) = - m * x + b genommen , das - verstehe ich nicht , damit bekommt man dann einen positiven m wert raus , und später wird der wieder negativ gemacht
so kann man das doch auch machen ohne die Vorzeichen zu wechseln oder
Das Vorzeichen der Steigung der PAF ist negativ, weil mit steigendem Preis weniger abgesetzt wird. Aber dein Weg scheint ja auch zu funktionieren 👍 Man muss halt nur durchgehend mit den Vorzeichen aufpassen.
Kann das jemand erklären?
View 2 more comments
4180 : 1,1 = 3800 4180 - 3800 = 380 3800 : 1,25 = 3040 3800 - 3040 = 760
danke :)
Warum rechnet man hier bei den Sollkosten nur: Fix Kosten + var Kosten x Istbeschäftgung ? Im Fragenkatalog war ja iwie ne Formel wo man die Selbstkosten so errechnet: Fix Kosten + (var K./Planbeschäftigung) x Istbeschäftigung. Wann teilt man nun durch die Planbeschäftigung, wann nicht ?
View 2 more comments
Ja, das ist dasselbe
Vielen lieben dank !
wir kommt man auf die 35 ? Formel : planmenge * (istpreis-planpreis)
könnte mir das jemand erklären? verstehe nicht so ganz was da gemacht wird
Du kannst anhand der Informationen aus dem Text diese zwei Formeln aufstellen: 800 = -m*200+b 900=-m*160+b Dann wird eine Formel nach b umgestellt und in die andere eingesetzt. Dann kannst du den ganzen Bums nach x auflösen und kommst und deine 2,5. Wenn du die in die Formel nach b einsetzt, erhältst du die 1300.
dankeschön :)
wieso sind das hier 125 % und nicht 120%?
15% Vertriebsgemeinkosten und 10% Verwaltungsgemeinkosten sind mit draufgeschlagen worden.
ahh Dankeschön !
Wie siehts hier aus mit den Fixkosten? In der Aufgabenstellung waren zu Beginn ja die 16.000 Euro Fixkosten angegeben, nun sind für Juli nur 9000 angefallen. Gehen die nicht mit in die Preisabweichung ein? M.M.n. müssten die hier mit rein.
View 3 more comments
Ja ist schon richtig, nur in Aufgabe 7 aus Teil 3 der Aufgabensammlung wurde die Veränderung der Fixkosten mit in die Preisabweichung genommen
Weil da explizit gesagt wurde, dass sich Kostenpositionen verändern, die Fixkosten darfstellen, genau.
wie kommt man speziell auf die 760?
3800 : 1,25 = 3040 3800 - 3040 = 760
Könntest du einmal die genauen Abweichungen schreiben die kann man nicht lesen.
Verbrauchsabweichung: 51.400 - 47.600 = 3.800€ Beschäftigungsabweichung: 47.600 - 46.290,91 = 1309.09€ Gesamtabweichung: 3.800 + 1309,09 = 5.109.09€
No area was marked for this question
warum lautet hier die Formel p=-mx+b , die formel ist doch eigentlich ohne minus..
View 1 more comment
Aso ok Danke dir :)
Es ist egal ob - oder +. Durch die entsprechende Umformung wird aus dem + sowieso ein -