SS 18 Lösung .pdf

Exams
Uploaded by Anna-Lena Holz 3420 at 2019-02-18
Description:

:-)

 +1
142
5
Download
der bekommt doch 2 mal w -> jeweils von einem Händler
In der Aufgabenstellung steht "In Stufe 1 setzt der Hersteller den Großhandelspreis w" das hat hier glaub ich dann nichts mit den Händlern zu tun, nur die berechneten Mengen der Händler sind notwendig für die Rechnung
Hab das auch raus, macht das Sinn?
Push
hab das auch raus also P(w)= 24+ 2/3w
Du hast hier den Preis für eine Firma ausgerechnet, dementsprechend müsstest du das ganze mal 4 rechnen um dein P raus zu bekommen, das du da unten in Q einsetzen kannst. Oder habe ich einen gedanklichen Fehler?
View 13 more comments
Dann wäre es aber auch P=p das gilt aber ne bei einem Monopol
In der aufgäbe ist nach einem kleinen p gefragt, was der preis der einzelnen Firma ist. dementsprechend 6,4 !
Muss man hier die Profite aller 3 Firmen mit dem Profit des Monopolisten vergleichen oder nur den Profit des Herstellers und eines Händlers? Weil in der Aufgabenstellung steht ja, dass ein Händler aus dem Markt austritt.
Du hast recht also nur die zwei ohne Fusion zusammen rechnen und das mit der fusionierten vergleichen
Kann jemand die Theoriefrage aus a) beantworten?
View 1 more comment
push+1
Vermute, dass sonst das Bündel zu teuer wird. Wenn also der optimale Preis gefunden wird für das Bündel und einer der 4 Firmen seinen Preis erhöht, dann senkt eine oder mehrere andere Ihren Preis und die optimale Preis-Mengen-Kombination zu erhalten .