Lösung 17_18 (inkl. Teil 3).pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-02-12
Description:

Um Diskussion wird gebeten

 -1
245
11
Download
Wie rechne ich hier nochmal die Preiselastizität aus?
(x'(p) * p) ÷ x(p) x'(p) = -4 (-4 * 2) ÷ (24 - 4 * 2) = -8 ÷ 16 = -0,5
"η=dx(p)*p/x" => -4*2/16=0.5
Wo steht das im skript?
Folie 311
Auf welcher Folie steht das?
View 3 more comments
Wenn du im Uninetzwerk bist, also eduroam oder über VPN, kannst du den kostenlos runterladen. Ich glaube aber hier hat den auch jemand hochgeladen
Ich habe ihn tatsächlich gefunden. Vielen Dank euch!
Habe 28% raus ist das richtig?
Hab ich auch so 👍🏼
Ich auch
Die erste Tabelle muss auch berücksichtigt werden, um die Leser herauszufinden. Sonst kann man die Aufgabe nicht korrekt lösen.
View 6 more comments
Bin mir da ziemlich sicher. 🤔
Ich danke dir! Teilweise sind die so einfach die Aufgaben und dann baut er da sowas rein :O
Hat jemand die Berechnung hierfür?
warum ist das richtig? verstehe ich das richtig, dass die variable größe des zimmer einen signifikanten einfluss auf die zahlungsbereitschaft hat weil pwert kleiner 0,05? Aber was hat diese 1% dann zu bedeuten?
View 4 more comments
Keine der unabhängigen Variablen hat einen Einfluss auf die abhängige Variable.
Dankeee :-)
Hat hier eigentlich irgendjemand eine bessere Idee als ich? Soll man vielleicht auch einfach oberflächliche und intensive Verarbeitung erklären? Erreichen will ich doch eigentlich immer letzteres, oder?
Wieso ist das nicht richtig?
Sie hat zwar einen negativen Einfluss, allerdings ist dieser wegen des P-Wertes>0,05 nicht relevant.
woran erkenn ich hier das es sich um eine nicht lineare PAF handelt?
Im Nenner ist eine e-Funktion.
Und auch daran, dass am Ende der Preis p quadriert wird.
muss das nicht auch angekreuzt werden?
Der Marktforschungsprozess beginnt i.d.R. mit der Festlegung des Untersuchungsproblems. Dazu gibt es auf mehreren Folien ein achtstufiges Flussdiagramm.