No area was marked for this question
Klausur SS 2019: 1. Welche Ursachen für Stereotypen gibt es (3 verschiedene) und wie können Stereotype abgebaut werden. 2. Welche Bedingungen für interpersonale Attraktion gibt es (jeweils in einem Satz erläutern) und wie ist empirisch physische Attraktivität belegt. 3. Elaboration-Likelihood-Modell erläutern, wie es getestet wurde und welche Ergebnisse es gab. 4. Erläutern Experimente informativer sozialer und normativer sozialer Einfluss und Unterschiede herausstellen.
View 7 more comments
1. Automatische und kontrollierte Prozesse erklären, Alltagsbeispiele nennen und Modelle, die das Zusammenspiel erklären. 2. Elaboration-Likelihood-Modell erläutern + empirischen Beleg 3. Warum empfinden wir nach Entscheidungen Dissonanz und welcher empirischer Beleg zeigt dies? Wieso gehört das zum Kapitel Selbstwert? 4. Informativer und normativer sozialer Einfluss anhand der empirischen Belege erläutern und die wesentlichen Unterschiede aufführen.
Danke dir
Wie fandet ihr die Klausur? Ich fand die unfassbar gut. Kamen halt wieder zwei Fragen dran, die die letzten 4 Klausuren immer dran kamen xD
Die war echt gut , hätte ich mehr gelernt hätte ich zu jedem Punkt einbisschen mehr schreiben können ,hoffe man bekommt Teilpunkte. :D
Fand die Mega gut, meine Strategie ‚lerne nur die probeklausuren‘ ist voll aufgegangen 😂
Und Alltagsbeispiele jeweils geben
Elaboration-Likelihood-Modell erläutern, wie es getestet wurde und welche Ergebnisse es gab. Wie wurde es denn getestet und welche Ergebnisse gab es? Kann mir das bitte jemand sagen, finde in den Folien nichts dazu.
View 1 more comment
Wtf das Experiment kam aber nicht in der VL dran, oder?
doch, folie 19ff der VL zu Einstellungen
Denkt ihr, prosoziales Verhalten kommt dran? Ist eigentlich ein super Thema zum Abfragen, aber kam anscheinend noch nie dran
Hoffen wir nicht, aber unmöglich ist es wohl nicht.
Mehrstufiger Entscheidungsprozess kam schonmal dran
Ich bin mittlerweile an dem Punkt, wo ich echt nichts mehr in meinen Kopf rein bekomme. Weiß auch nicht mehr was man da noch großartig machen kann um die Situation zu retten. Geht es wem auch so?
View 4 more comments
Glaub ich dir, mir hat es nur geholfen, wenn ich bei Word zu der jeweiligen Klausuraufgabe einen Text verfasst habe. Im Endeffekt, selbst wenn es nichts wird wir haben ja immernoch einen 2. und 3. Versuch wenn alle Stricke reißen 😅😅😅
Denk ich mir auch. Sonst: schieben geht immer xD
Fühlt ihr euch auch so unvorbereitet und unsicher?
View 7 more comments
Ich hoffe einfach nur, dass Selbst, Selbstwert und prosiziales Verhalten nicht dran kommen. Haupstsächlich Selbst und Selbstwert. Ich finde diese beiden Themen einfach nur unfassbar schwer und anstrengend zu lernen. Ich kann mir da nichts merken und versteh die Hälfte auch nicht so ganz...
Ich hoffe auch, ich weiß auch nicht was man machen soll, wenn einem die richtig Antwort nicht einfällt, da kann man ja schlecht bei ihr improvisieren
Mein ihr die Krämer ist hier auch in dem Kurs und liest die Diskussionen immer mit? 🤔
Wenn die Zusammenfassungen doch so gut sind, wieso sollte Frau Krämer die dann schlecht reden 🤦🏽‍♀️
Man sollte sich auf Plattformen wie Studydrive und Jodel darüber im Klaren sein, dass die Professoren auch Mitarbeiter haben, die sich dort natürlich umsehen. Und vielleicht auch Tipps die hier gegeben werden befolgen. Einfach arrogant behaupten bei Studydrive wären alle Zusammenfassungen super und richtig ist halt einfach dumm. Es gibt einige Fälle an unserer Uni wo Studenten mit so einer Arroganz auf die Schnauze gefallen sind. Nicht umsonst betont die Krämer und andere Profs, dass Zusammenfassungen auf Studydrive nicht zum lernen für die Klausur genommen werden sollten.
Was wäre einen empirischen Beleg für automatischen und Kontrollierten Prozesse? Danke!
View 2 more comments
@Anonymer Regenschirm, stimmt da hast du Recht, ich frage mich falls die Frage in der Klausur drankommt, ob man einfach beides angeben kann sowohl das kognitive Monster als auch den Monitor-Operator-Prozess um auf Nummer sicher zu gehen, oder ob die das dann anders werten würde, würde mich auch interessen bei Krämer 🧐
Nur den Prozess, das andere wäre bei der Frage einfach falsch :)
Auch wenn die Klausur schon morgen ist- vielleicht an alle die sie erst nächstes Semester schreiben. Lernt NICHT mit den Zusammenfassungen hier, zumindest mit den neusten nicht. Die sind durchzogen von Fehlern. Guckt euch die Altklausurfragen ruhig an, aber bitte beantwortet sie mit den Folien und dem Buch. Das wird euch den Arsch retten in der Klausur.
View 2 more comments
Was erzählst du denn da? Ich habe das Buch gerade vor mir und die Folien/Zusammenfassungen am Laptop neben mir offen xD
Ja dann guck dir ruhig mal beispielsweise die letze Zusammenfassung hier an, da sind einige Fehler. Beispielsweise werden Studien falsch zugeordnet, falsch erklärt.
JUNGE ICH RASTE AUS!!! SELBST IST SO EIN SCHEIß THEMA!!!!
es reicht, ich lern das nicht. wenn das montag dran kommt schreib ich dahin, dass ich selbst nicht weiß wer ich bin oder so ne kacke
Lernt ihr Selbstwert?
ich überfliege das nur ...
Ich finde Bindungsstile total kacke. Das kam noch nie dran.. lernt ihr das?
ne lerne das nicht
Muss man eig. alles ausführlich beantworten, oder ist das so wie in den anderen Klausuren kurz und knapp etwas aufschreiben ?
kurz und knapp reicht
Welche Themen lernt ihr nicht?
Ich glaub man kann das nicht so eingrenzen oder ?
Naja dieses eine Bild zeigt ja welche Themen bereits in der Klausur vorkamen. Ich werde definitv Selbstwert nicht lernen und bestimmte Themen wie prosiziales Verhalten nur überfliegen.
Kann mir jemand die Akteur-Beobachter-Divergenz erklären? Lernt ihr das überhaupt? Das kam nicht einmal in der Zusammenfassung von ihr vor (letzte PDF).
Ich habe das so verstanden: Der Unterschied zwischen beiden besteht in der Bewertung einer Handlung/eines Ereignisses bzw. deren Ursache/Erklärung (-> Attribution). Akteure tendieren dazu die Situation, in der sie handeln, als Ursache anzusehen, weil sie ihre Aufmerksamkeit auf die Umgebung richten (->externale Attribution/situationsbezogen). Beim Beobachter liegt die Aufmerksamkeit eher auf dem Akteur, weshalb dessen Verhalten als intern verursacht angesehen wird (->internale Attribution/persönlichkeitsbezogen). Bsp: Therapeut handelt fehlerhaft, er selbst schreibt Verhalten dem schwierigen Therapieverlauf zu, Patient jedoch schiebt es auf mangelnde Kompetenz des Therapeuten.
No area was marked for this question
Lernt ihr nur die Themen, die bereits in einer Klausur dran kamen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses mal ein neues Thema drankommt?
View 1 more comment
Das ist echt mega viel . Ich weiss garnicht wie ich lernen soll und hänge die ganze Zeit an der selben Sache
Ich würde am besten trotzdem wenigstens über alles mal drüber gehen. Da das nur vier Aufgaben sind, ist es blöd wenn man ein oder zwei Sachen vielleicht gar nicht weiß. Hab 'n bisschen Angst, dass die blöde Sachen rein nimmt. Ist aber echt mega viel, hab aber auch versucht mir jedes Thema anzuschauen.
Reicht es nur mit ihrer Zusammenfassung zu lernen (letzte PDF im Semesterapparat)? Fange heute an 🤔
ich bezweifle es sehr
Wie würdet ihr den Unterschied zwischen Schema und Heuristik erklären?
View 3 more comments
Eine Unterscheidung ist auch noch, dass der Inhalt von Schemata gerlernt wird (hier gibt es dann wiederum kulturelle Unterschiede oder auch eben verschiedene familiäre Hintergründe) und Heuristiken sind feste Denkstrukturen die nicht gelernt werden, sondern wahrscheinlich bei jedem Menschen gleich ansetzen
In der letzten Vorlesung hat sie folgendes gesagt: Schemata wird gelernt (durch Erfahrung & Umwelt gefüllt) (Bsp. Oma hat kein Schema wie Uni abläuft) Heuristiken: Denkabkürzung – fest und werden nicht durch Erfahrung verändert --> Denkmuster was nicht gelernt/gefüllt werden muss
Was ist ein Modell, das den Zusammenhang zwischen automatischen und kontrollierten Prozessen beschreibt? Wird da dieses Experiment mit dem Typen gemeint ob die Frauen den Daten oder nicht? Oder was ganz anderes?
Guck mal den Monitor-Operator Prozess.
Danke!! Daran hab ich gar nicht gedacht ☺️
Meint ihr es reicht mit den Karteikarten hier zu lernen? Ich habe zwar eine eigene Zusammenfassung mit der ich lerne, aber die Karteikarten sind schon was kompakter.
View 3 more comments
34 Seiten auf einem .odt Dokument xD Und halt ein bisschen Struktur und noch zur Übersichtlichkeit drin. So oder so halt viel ^^
meine Zusammenfassung in dem Fach war auch so lang , keine Sorge 😂 ich habe aber immer die Zusammenfassung dann noch weiter zusammengefasst bis ich zu jedem Thema nur 1-2 Karteikarten hatte
No area was marked for this question
gibt es einen bestimmten Grund warum Thema 12 fehlt?
Meinst du die Übertragung auf die Medien? Das sind ja keine neuen Themen sondern nur Ergänzungen zu Themen, die wo anders auch schon vorkommen
Das ist nicht klausurrelevant. Da gibt es eine eigentständige Veranstaltung zu (Grundlagen der Medienpsychologie)
Hallo zusammen, könnte mir jemand verraten wann und wo die Klausur geschrieben wird? Habe als E3-Student keine Informationen erhalten.
Um 8.30 in LX1205 und LX1203
was kann man alles zu group think schreiben ? finde i.wie nicht viel
Bei Group Think geht es ja um die Frage, ob Gruppenentscheidungen besser sind als Einzelentscheidungen. Group Think ist ein Faktor, der dazu beitragen kann, dass Gruppenentscheidungen schlechter sind. Dabei geht es um die Art zu denken, dass das Aufrechterhalten der Gruppenkohäsion und der Solidarität in der Gruppe wichtiger ist, als die Fakten realistisch zu betrachten. Voraussetzung dafür ist, dass die Gruppe hoch kohäsiv ist und die Gruppe von gegensätzlichen Meinungen isoliert ist, also keine Außenstehenden in die Entscheidung involviert werden. Zudem muss es einen direkten Gruppenleiter geben, der seine Wünsche offen mitteilt. Group Think kann vermieden werden, indem der Leiter unparteiisch bleibt oder seine Meinung nicht mitteilt. Auch das Einbeziehen von Außenstehenden hilft. Außerdem können innerhalb der Gruppe Untergruppen gebildet werden, die eine Vorentscheidung treffen, bevor sie in der großen Gruppe eine Entscheidung treffen. Auch eine geheime Befragung verhindert das Phänomen.
Kann mir jemand sagen wie er die Altklausurfragen zur Dissonanz beantworten würde. Also Gründe, wie sich Dissonanz verhindern lässt und den empirischen Beweis?
View 1 more comment
in welcher vorlesung kommt das vor ?
Selbstwert
Was ist die selbsterfüllende Prophezeiung?
Wenn du denkst, dass du denkst, dann denkst du nur, dass du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Spaß beiseite, wenn du denkst, dass jemand ein bestimmtes Verhalten oder Eigenschaft hat, verhälst du dich unbewusst (automatischer Prozess) anders. Darauf reagiert die andere Person und deine Erwartungen vom Anfang werden wahr (du bestätigst sie quasi selbst). Gutes Beispiel ist das aus der Vorlesung mit dem Snob: Du siehst einen Menschen und denkst, er sei eingebildet und sagst ihm daraufhin kein "Guten Tag". Er wirkt daraufhin negativ über dich, weil du ihm keinen guten Tag gewünscht hast und wirkt dir gegenüber abneigend. Das erfüllt deine erste Annahme, dass der Mensch ein Snob (bzw. unfreundlich) ist.
Habt ihr schon angefangen zu lernen? Denke ich fang heute an 🤔
Habe auch grade angefangen aber ich weiß nicht so richtig wie ich lernen soll :/
Ich lese mir die Folien durch
Wurde bis jetzt immer 2 Fragen von der Probeklausur genommen? Oder ist das unterschiedlich gewesen ?
View 8 more comments
ist mir bisher nicht aufgefallen. bei ihr kann alles sein
Ich habe das Gefühl, dass die Klausuren im letzten Jahr bei entweder Medienpsychologie oder Sozialpsychologie einfacher waren. Bei Medienpsychologie kamen 3 Fragen aus Probeklausur, Bei Sozialpsychologie kamen alle Fragen aus Altklausuren. Aber im 19/20 Wintersemester haben wir kein gutes Glück.
No area was marked for this question
Reicht diese Zusammenfassung aus?
Jo reicht locker
No area was marked for this question
Lernst du nur hiermit @Jana?
Hallo, muss man auch Studien/empirische Belege zu Theorien/Hypothesen wissen, die nicht explizit in der Vorlesung genannt wurden? Also die Theorie wurde in der Vorlesung genannt, aber kein empirischer Beleg, muss man sich die dann selbstständig raussuchen?
Nein muss man nicht.
Kann mir sagen, was für ein empirischer Beleg für die „Gruppenentscheidungen sind besser als Einzelentscheidungen“ wäre? Danke im Voraus! 🙂
In der Vorlesung hat sie keinen genannt und auch in dem Buch steht kein direkter empirischer Beleg dazu, nur zu prozessverlusten, der auch nicht explizit genannt wurde in der Vorlesung. Aber es wäre von Stasser&Titus, 1985. Nennt sich auch Hidden-Profile, wenn du das googelst findest du das. Außerdem gehört Groupthink dazu, aber auch da wurde keine Studie explizit genannt und im Buch steht auch kein expliziter empirischer beleg dazu.
Danke!
No area was marked for this question
Das sind nur die Studien und Experimente aus Vorlesung 1-4, oder? Gibt es zu den restlichen Vorlesungen auch noch Zusammenfassungen zu den Experimenten?
Sind alle.
Hey, weiß jemand, wie viele Papiers zu Antworten bei Sozialpsychologie gegeben werden? gleich wie Medienpsychologie, nur 2 Seite? Dann kann man Antwort für jede Frage nur die Hälfte einer Seite schreiben.
View 2 more comments
Ich finde auch zwei Seiten voll viel
z.B. die Frage, Schildern Sie die Ursachen von Stereotype. Eigentlich kann ich fast zwei Seite darüber schreiben. Aber wenn der Feld zu schreiben begrenzt ist, muss ich mich entscheiden, welche wichtige Inhalten zu schreiben. Immerhin weiß niemand die genaue Bewertungskriterien von Frau Krämer.
Muss man die Namen von den Studien wissen?
View 2 more comments
aber wer die Studie durchgeführt hat, oder ?
Nein, die Namen sind nicht wichtig. Man muss nur wissen wie die aufgebaut sind und welche Ergebnisse entstanden sind.
Bitte kann mir mal jemand verraten, wie man für dieses Fach lernt? Das ist sooooo viel und nix wird ausgegrenzt 🥺
View 4 more comments
Man sollte nicht so passiv sein. Obwohl die Fragen bei der Klausur von Medienpsychologie fast kein Thema aus Probeklausur im Wintersemester 19/20 kamen, gab es auch ähnliche Fragen aus Altklausuren. Altklausuren machen doch Sinn.
Ja, natürlich ergeben die Altklausuren Sinn, das war auch gar nicht die rede von @Riesenrad, aber man sollte sich nicht nur darauf verlassen, denn es können immer neue Themen vorkommen, wie es bei Medien eben auch der Fall war, das Thema Gewalt kam vorher noch nie dran
Hallo, woher weiß ich aus den Vorlesungsfolien ob etwas ein Beispiel oder ein empirischer Beleg ist? Manchmal steht es ja dran, aber manchmal steht vor der Beschreibung der Untersuchung nichts dran sondern z.B. nur "Kelley (1950)" und dann beschrieben was er gemacht hat. Weiß da vielleicht jemand mehr? :)
Studien und Experimente im allgemeinen sind empirische Belege :)
Hey, warum gibt es kein Gedächtnisprotokoll im Jahr 2013 bis 2016?
No area was marked for this question
Reicht das nur hiermit zu lernen?
habe die Klausur selbst noch vor mir.. die Studien fehlen
Hey, könnte jemand, der die Klausur schon geschrieben hat, einige Tipps geben?
jo, du solltest lernen
Kann man mit Altklausur die Prüfung bestehen? Es gibt echt viele Inhalte in der Folien. Man weiß gar nicht welche wichtig sind. VG
View 1 more comment
Da kommst du leider nicht drum rum! Lerne wirklich alles und vor allem die Studien!
Die Frage, was wichtig ist stellt sich bei Krämerklausuren gar nicht. Da ist ausnahmlos alles wichtig, weil alles abgefragt werden kann.
Kann mir jemand sagen, was ein empirischer Beleg für das Elaboration-Likelihood-Modell wäre?
Petty et al., 1981 Empirischer Beleg für Elaboration Likelihood Modell (Petty et al., 1981): Studierenden wurde Rede zu Prüfungsänderungen präsentiert, die entweder für sie selbst relevant werden oder nicht. Wenn das Thema sehr relevant war, wurden die Zuhörer mehr von der Qualität der Argumente als von der Sachkenntnis des Redners überzeugt. Dies ist die zentrale Route der Persuasion. Wenn das Thema nur wenig relevant war, ließen sich die Zuhörer eher von der Sachkenntnis des Sprechers als von der Qualität der Argumente beeinflussen. Dies ist die periphere Route der Persuasion. Also → Wenn keine persönliche Relevanz, wird mentale Abkürzung gewählt Ich hab das so in meine Notizen geschrieben. Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat kann er/sie gerne bescheid sagen :D
hat jemand von euch die 4. Aufgabe beantworten können?
No area was marked for this question
Hey liebe Jana, hast du die Klausur hiermit schon geschrieben und bestanden? :)
Nein ich schreibe Dir Klausur dieses Semester erst :)
In der letzten Vorlesung hat sie ja zu Interpersonaler Attraktion gesagt, dass besonders die Bedingungen für Attraktivität wichtig sind. Kann sich jemand daran erinnern oder hat jemand aufgeschrieben, ob sie etwas zu den Bindungsstilen gesagt hat? Also ob diese auch relevant sind?
Ich habe auch die gleiche Frage. Aber bei der Frau kann alles passieren.
Bei Krämerklausuren gilt stets: alles was irgendwie auf den Folien nur ansatzweise erwähnt wird, ist relevant!
No area was marked for this question
Reicht es damit zu lernen?
Das kann dir niemand beantworten, weil niemand die Klausur kennt. Vllt hast du Glück und es kommt genau das dran, vllt auch nicht und sie stellt eine Frage, die dort nicht drinsteht
Hat die Vorlesung sich in irgendeiner Art und Weise verändert in den letzten Jahren? Kann man ohne Probleme mit den Zusammenfassungen hier lernen?
Also ich denke nicht, dass diese sich nicht wirklich verändert. Es kann mal vorkommen, dass ein bestimmtes Konzept oder eine Theorie wegfällt und dafür eine neue dazu kommt. Aber im wesentlichen bleibt alles gleich. Und ja ich denke, wenn man mit den Zusammenfassungen von hier sehr gut lernt, dann klappt das auch
wie habt ihr vor zu lernen?
Ich habe am Dienstag an der Klausur von Medienpsychologie teilgenommen. Katastrophe! Ich empfehle, man sollte auch alles von Sozialpsychologie lernen. Die Frau ist echt nicht normal. : )
geht mir genauso!
habt ihr schon angefangen zu lernen? XD
View 2 more comments
Leider noch nicht, ich weiß nicht genau wo ich anfangen soll :D
Ich geh einfach alles von Anfang bis Ende durch und mach eine eigene Zusammenfassung. Das macht es einfacher den Anfang zu finden.
Wann genau ist die Klausur? Habe leider keine Infos als E3 Student bekommen :/
View 1 more comment
könnt ihr vielleicht auch die Uhrzeit schreiben ?:-)
8:30, Raum ist noch nicht bekannt
Load more