Nur so als kleine Info ✌🏼
View 4 more comments
Also ein Aufsatz ist definitiv ein Fließtext...
Wo her hast du das.?
Wann schreiben wir morgen?
10 Uhr
Danke dir (:
Hier fehlt der Aspekt bezüglich der Wirkung der EK-Schocks auf die Leistungsbilanz .
Was hat das mit der Aufgabenstellung zu tun?
Diese "ausführliche" Lösung geht in vielen Punkten einfach (weit) über die Aufgabenstellung hinaus.
Hat jemand eine Antwort auf die Aufgabe "Diskutieren Sie, ob nach einer Senkung des Operationsziels für den Tagesgeldmarkt sich auch die längerfristigen Zinsen in gleicher Weise ändern werden."?
View 2 more comments
Hätte das jetzt auch so gesagt wie du, Ananas. Allerdings würde ich noch ergänzen (da ja in der Aufgabe in gleicher Weise steht), dass sich die längerfristigen Zinsen nicht wie der Tagesgeldzins so schnell ändern, da diese ja zukunftsorientiert sind. Also bleibt das Operationsziel auf diesen Niveau passen sie sich langfristig an, oder?
Ja, würde ich auch so sagen.
No area was marked for this question
Fehlen Hier nicht die standard measures
Der grüne und der lila Punkt sind die Ausstattungspunkte der Haushalte, welche verschiedenes Sparen in den Perioden aufweisen (welche man laut Aufgabenstellung markieren soll)?
View 8 more comments
Ich hätte nicht gesagt, dass man die beiden tauschen muss. Da beide intertemproal optimierende Konsumenten sind befinden sich beide im roten Punkt. Sprich A spart in der ersten Periode (C1 kleiner als Y1) und B weist ein negatives Sparen in der ersten Periode auf (C1 größer als Y1). Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege. :)
Dankeschön :) so müsste es sein
Verstehe ich das richtig, dass hier 2x nach der Definition des Tagesgeldmarktes gefragt ist? Hier wird ja auch die 2a) von WS18/19 verwiesen wo genau die gleiche Antwort auf die Frage was ein Tagesgeldmarkt ist beantwortet wird wie hier in b...
Hier würde ich definitiv viel mehr dazu schreiben. Siehe Folien 133-139
View 39 more comments
also ich sag mal so: es ist nach einer kurzen erläuterung der teilbilanzen gefragt. in diesem dokument werden allerdings 1. nur die teilbilanzen genannt (tabelle) und 2. die zusammensetzung der leistungsbilanz dargestellt ("definition"). meiner meinung nach fehlt hier die antwort auf die eigentliche frage. ich weiss aber auch nicht, wie ausführlich das sein sollte. dsw würde ich jetzt grob gesagt, die definitionssätze aller (!) teilbilanzen übernehmen. ich muss gerade leider noch einiges an anderen themen lernen, kann später aber gerne mal posten, was ich explizit dazu lernen werde, aufjedenfall nicht die ganzen kapiteln
aber zB für die kapitalbilanz würde ich den ersten satz des ersten punktes im skript genauso erwähnen. der rest wird jeweils immer zu viel vermutlich
hat jemand was dazu?
Haltma hat die Lösung
Wenn in der Aufgabe "erklären" steht, kann ich das auch anhand einer Grafik mit entsprechenden Beschriftungen tun?
Ja, kann man.
Grazie
Darf man für die Rechnungen mit M1 und Yp einen Taschenrechner mitnehmen?
Nein, nicht erlaubt
welche Effekte hatte die Finanzkrise denn? Kann das hier nicht nachvollziehen?
View 5 more comments
Was ist eigentlich mit den Standard measures? Beziehen die sich nicht auch darauf oder nur die non-standard measures?
Ich würde das mit der Zinssenkung von 4.25 auf 1 auch noch dazu schreiben @anonym Messer
Denkt ihr es ist notwendig für die Beantwortung der Frage die Grafik mit reinzunehmen? Denke mir eigentlich, wenn nicht danach gefragt ist, ist das eigentlich unnötiger Zeitaufwand
View 3 more comments
Also wenn er skizzieren schreibt meint er schon ne Grafik. Man kann es sicher auch erklären aber mit Grafik ist halt einfacher
@Riesenrad
Stellt ihr das in der Klausur ausführlich dar, oder in kurzer Form ? Denn es steht nicht erläutern Sie ausführlich...
View 11 more comments
Wieso 5 Annahmen?Güterangebot, Güternachfrage, zins und die Gleichgewichtsbediengung... hab ich eine vergessen?
Ja die Identitäten, also das was auf der ersten Seite ist.
die zahlen sind aus einem beispiel vom skript und müssen nicht gelernt werden, oder?
Genau, ist nur zum Verständnis wie die jeweiligen Bilanzen verrechnet werden.
kriegt man punkte abgezogen, wenn man mehr schreibt als in der Aufgabe gefragt ist?
View 1 more comment
Hängt vom Prüfer ab. Sollte keine Nullnummer werden aber Potential zum Punktabzug ist gegeben.
Wenn du einen Fließtext schreibst und dadurch das Verständnis unklar wird kann es da schon zum Punkteabzug kommen. 😬
Stimmt das so?
View 10 more comments
Finde die Lösung logisch. Durch die Bereitstellung der Reserven wird dem Liquiditätsschock entgegengewirkt.
Auf Fo 88 wird doch nur ein Liquiditätsschock beschrieben, oder hab ich das falsch?
Ist das nicht widersprüchlich dem letzten Punkt von dem Angebot und der Nachfrage auf dem Tagesgeldmarkt? Was versteh ich falsch?
"Nennen und CHARAKTERISIEREN" - Reicht das einfach so, wie es in der Bilanz steht oder was ist mit charakterisieren gemeint?
Die Nonstandard Measures sind doch nicht relevant für die Funktionsweise des Tagesgeldmarktes, oder? Schließlich handelt es sich dabei um Geschäfte mit einer Laufzeit von 7 Tagen oder mehr.
View 4 more comments
Also auch mit wertpapierpensionsgeschäfte oder?
Ja, standard und nonstandard measures sind relevant für die Beantwortung
Hat das zufällig jemand schriftlich gemacht? 😌
in 18/19) aufgabe 2c) wird auch nach den zinsen gefragt. reicht diese antwort die hier steht, auch aus?
hätte es auch so beantwortet aber bin mir nicht sicher.. vielleicht hat jemand einen anderen Vorschlag? :(
sinkt der zins nicht?
Was genau sind denn hier die Quellen der Geldbasis?
View 6 more comments
Also schreibt ihr die untere Aufgabe auch dazu ?
wenn nach links gefragt wird nur das linke schreiben und umgekehrt
Fehlt hier nicht noch das Relative Risiko in heutiger bzw moderne Sichr?
View 2 more comments
Ich weiss nicht ob wir einfach das Gegenteil von den Folien aufschreiben können
@ab
Seid ihr alle schon durch mit dem Stoff? Bin richtig überfordert und vergesse so viel 😭
View 12 more comments
Welche meinst du denn genau da sind iwie viele
@ted Die Zusammenfassung heißt Altklausuren Kurzlösungen SS2012-SS2018 oder so
Hier wurden die Effekte der Fazilitäten nicht erwähnt. Ist hier nicht noch nach der Folie 89 gefragt? Da wird ja auf die Effekte der Fazilitäten im Bezug auf die Zinsbildung eingegangen.
View 3 more comments
Ist der Text unter der Grafik dann überhaupt relevant?
der text ist immer dann relevant wenn nach angebot und nachfrage gefragt wird :)
Kann hier jemand vielleicht weiterhelfen ?
View 1 more comment
Laufen die beiden Fragen nicht auf die selbe Antwort hinaus?
Hätte das auf der rechten Seite hingeschrieben
Hat jemand die Lösung oder eine Folie hierzu?
Ist das Folie 197?
hat jemand die Lösung ?
View 8 more comments
Wird hier nicht einfach nach der Herleitung gefragt?
hier ja, in der anderen aufgabe sollte man das kritisch diskutieren
DIE AUFGABEN SIND GRUNDVERSCHIEDEN! DIE LÖSUNG aus 1718 passt hier nicht zu
Was wäre denn die passende Lösung ?
also grundverschieden sind die nicht es wird nur eben nach dem Diagramm der Konsumglättung gefragt und nicht auch noch nach dem Diagramm der Wirkung von Einkommensschocks
Kann mir jemand erklären wie man diese Punkte liest ? zum Beispiel Y1A (also Einkommen von Haushalt A in Periode 1 Ggenwart also heute?? und y2A heisst dann Einkommen in der Zukunft von Haushalt A und das heisst das Haushalt A dann in Periode 1 also heute mehr Einkommen hat als in Zukunft ? Aber der Konsum ist doch höher heute als in Zukunft oder sehe ich das falsch?
View 8 more comments
Sorry für die Frage aber bin wirklich etwas verwirrt. Die andere Zusammenfassung hat die Hh vertauscht aber genau so erklärt wie du. Deine Erklärungen verstehe ich voll aber müsste man in dieser Zeichnung nicht wirklich die HhA und B tauschen?
Ich weiß nicht, von welcher Zusammenfassung/Grafik du redest, aber in diesem Dokument stimmt die Grafik. Meine Erläuterungen sind auch auf die Grafik in diesem Dokument bezogen.
hat die jemand?
Push
Push
Ist das korrekt?
Ja.
Kann mir jemand den unterschied erklären von den beiden Grafiken?
View 3 more comments
Es ist nach den Annahmen, nicht nach der GG Bedingung gefragt. Sonst stünde es in der Aufgabenstellung.
Die Annahmen sind alles was auf Folie 154 bis 158 genannt ist
Muss man hier einfach die 2 ähnlichen zeichnungen aufzeichnen?
View 15 more comments
In der Datei wurde Aufgabe a ohne Zeichnung bearbeitet
Ah sorry, für b) gilt die erste Zeichnung mit der großen vw
Hier wurde nur nach dem Tagesgeldmarkt gefragt, weswegen meiner Meinung nach zu viel als Antwort angegeben wurde. (Liegt aber wahrscheinlich daran, dass die Folien eingefügt wurden)
View 7 more comments
Reicht es nicht aus es in stichpunkte zu verfassen? Und ich würde die Wertpapierpensionsgeschäfte auch mit rein bringen.
Eigentlich soll man ja (zumindest war es bis jetzt in ungefähr jedem Modul so) Fließtexte schreiben...
Was sagt dieser Punkt aus?
Push
Was besagt der Ausstattungspunkt?
das ist komplett eine andere aufgabe
View 3 more comments
Das ist die A3 aus SS17: Welche Regelungen sind in der Europäischen Währungsunion für das Verhältnis von Geld- und Fiskalpolitik bedeutend? Warum sind Regeln für die Fiskalpolitik in einer Währungsunion erforderlich? Diskutieren Sie vor diesem Hintergrund die Ursachen der Europäischen Staatsschuldenkrise und den neu geschaffenen Krisenbewältigungsmechanismus (Europäischer Stabilitätsmechanismus, ESM).
ist doch einfach der Inhalt ab s. 69 oder?
Würdet ihr das erwähnen also die weiteren Instrumente und Fazit?
Ne würde ich persönlich nicht
Was genau ist die Intuition hinter dem Ergebnis?
View 1 more comment
Habe ich auch schon drüber nachgedacht. Vielleicht ist die Intuition, dass multiple Geldschöpfung generell in Gang gesetzt wird, wenn sich die Überschussreserven bzw. die Kreditvergabe erhöht. Sicher bin ich mir aber nicht.
Weiß das jemand ?
Bei der c) (konnte kein Fragekästchen mach) hat hier jemand die Antwort?
View 1 more comment
ist damit der 1 Wochen Zins gefragt?
Frage ich mich auch und wie der Zusammenhang dahinter ist.
was ist hier mit der intuition gemeint?
Es wäre aber auch möglich das Ganze ohne eine Grafik darzustellen und einfach zu erklären? In der Aufgabenstellung steht ja nichts von grafisch darstellen, weswegen ich mir persönlich unsicher wäre, ob man es einfach so stichpunktartig erklären kann (zumal in der zweiten Aufgabe "diskutieren" steht und sich das für mich mehr nach Fließtext anhört...)
wâre mir persönlich auch lieber, aber wüsste nicht wie ich das erklären soll 😂
Ist das die selbe Antwort wie bei der Frage, welche Effekte die Fazilitäten auf den Tagesmarkt haben? Ja oder? Hier wurde ja gar nichts dazu gesagt.
View 1 more comment
Ich würde es hier etwas knapper fassen und ausschließlich auf die Effekte eingehen.
Mit oder ohne grafik?
Bei der ersten Aufgabe hier ist nur die Folie 166 notwendig richtig?
View 12 more comments
Kann man das mit der Separierung von konsumpräferenzen nicht eigentlich auch bei der Aufgabe 1b 18/19) hinschreiben? Also zusätzlich zu der Grafik ?
@anonymes Messer nur dort! Ist auch gefragt
Investitionenerfordern in der offenen Volkswirtschaft keinen Konsumverzicht. Kann das jemand bitte erklären?
Weil man zum festen Weltmarktzins (in der kleinen offenen VW) die Möglichkeiten hat am internationalen Kapitalmarkt zu agieren.
Was kann man denn zu Intuition hinter dem Ergebnis und zu den Implikationen schreiben?
wo steht was zu großen offenen VW.? Danach wurde in der Aufgabe auch nachgefragt und im Skript ist nichts zu finden....
View 17 more comments
Was bedeutet denn dieses crowding out??
Kann mir jemand sagen welche Grafik zu welcher frage gehört?
Load more