Lösungen zur Klausur SS12.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2017-08-24
 +1
202
2
Download
Wieso nimmt man hier die Ausgangskonzentration des Edukts und nicht die umgesetzte Stoffmenge( cA,a-cA,w)?
Ich denke, dass mit cA,a die Anfangskonzentration (1-Pentanol), mit cA,w die Endkonzentration (1-Pentan) und mit der Differenz dieser das Wasser gemeint ist, was als Restprodukt entsteht.
Ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass hier was falsch gerechnet wurde. Der untere Heizwert muss in kJ/kg umgeändert werden. Dazu wird der untere Heizwert mit dem Molvolumen für ideale Gase multipliziert, um sie dann mit der Molmasse des Stoffes, in dem Fall Butan, zu dividieren. Nur so kommt man auf die Einheit [K] im Ergebnis