VWL Makro Übung 5 LÖSUNGEN SS19.pdf

Assignments
Uploaded by Jana 1234 14009 at 2019-06-13
Description:

Ist leider nicht komplett vollständig und ich kann auch für nichts garantieren, aber der Großteil wird richtig sein! Ansonsten bitte mit der Kommentarfunktion verbessern :)

 +1
115
14
Download
Wie kommt man auf diese Zahlen?
der Reale BIP hat sich von 1654 auf 1922 erhöht, das sind 16,2%! Die Prozente stehen in der Aufgabe!
danke
Die Erwerbsquote berechnet sich mit L(=E+U)/POP, also hier 50/60= 83%
View 12 more comments
Warum hat man das dann mit der ganzen Population in Aufgabe 15 so gemacht?
Weil dort nicht angegeben ist, wer zu alt/ zu jung ist!
muss man für das berichtsjahr die mengen des basisjahres benutzen?
Könntet ihr mir vielleicht kurz erklären, warum das bei ii strukturell und bei iii konjunkturelle ist? Weil in meinem Kopf macht das anders herum mehr Sinn ..
View 1 more comment
und strukturell ist ii weil die Abteilung verlegt wird, bedingt durch den Markt (viele andere tun es auch steht da ja)
okay danke
Bei der Inflationsrate geht man doch eigentlich auch vom Basisjahr aus, also zwischen 02 und 04 = 18,82% Oder liege ich hier falsch und man muss von dem vorherigen Jahr ausgehen? Wonach ist hier gefragt?
View 1 more comment
Ja, ich glaube ich hatte mir das irgendwo auch mal am Rande notiert. Danke für deine Antwort!
Wir hatten das in einer VL beispielhaft gerechnet, ist aber nicht auf den Folien zu finden. Du kannst sowohl die Inflationsrate vom Basisjahr, als auch vom direkten Vorgängerjahr ausrechnen. Leider ist hier nicht klar ersichtlich was man ausrechnen soll. Inflationsrate zwischen Basisjahr 2002 und 2004: (118.82-100)/100*100=18,82% (kann man ja eigentlich schon am Deflator ablesen) Zwischen 2003 und 2004: (118,82-112)/112*100=6,09%
Ist das hier Teil des BIP oder nicht?
Yes ist es. Hier entstehen ja Ausgaben/Einnahmen
Wie kommt man hier von den 120,03 auf die Preissteigerung von 20,03?
Die 120,03 sind der BIP-Deflator. Dieser ist eine Messgröße für das Preisniveau. Läge er bei 100 wären die Preise nicht gestiegen (Wären quasi bei 100% geblieben). Alles dadrüber zeigt die Preissteigerung an, in diesem Fall 20,03%.
Wieso steigt das nominale BIP nicht an? Wenn ich den Wert aus 2016 mit dem Wert aus 2015 vergleiche, sollte doch bei gleicher Produktion und steigenden Preisen, das BIP im Jahr 2016 höher sein, als im Jahr 2015 oder?
View 1 more comment
Du meinst warum das reale BIP nicht ansteigt? Weil das reale BIP sich der Preise aus dem Basisjahr bedient. Und das war halt 2015. somit sind bei der Berechnung für 2016 weder die Preise noch die Produktionsmengen anders!
Danke! Ist mir bei Aufgabe 9 dann auch klar geworden! :)
Ich habe eigentlich auch an die selbe Rechnung gedacht, doch ich habe in meinen Lösungen die 5 nicht abgezogen und frage mich ob ich das einfach vergessen habe oder ob das nicht abgezogen wird?
View 1 more comment
kannst du mir sagen, wo das auf den Folien steht?
Steht glaube ich nicht auf den Folien. Habe das in der Literatur gelesen.
No area was marked for this question
Was genau ist in Aufgabe10 denn nun der VPI? 325EUR und 475EUR sind ja erstmal nur die Kosten der aktuellen Warenkörbe oder? Ist der VPI der jeweiligen Jahre dann nicht erst 325/325=1 und 475/325 = 1,5?
View 2 more comments
Genau, 475/325 * 100 = 146,15
steht auch nochmal in der Zeile darunter auf dem Arbeitsblatt :)
Ergibt das nicht 260€ ?
Ja ich habe auch 260€. Hier wurden aus Versehen die 35€ dazugerechnet
Danke für die Korrektur :)
Die Inflationsraten sind ja alle sehr ähnlich. Wisst ihr was uns das sagen soll in Bezug auf den Unterschied zwischen BIP Deflator und VPI?
Ich finde einen Vergleich der beiden immer etwas schwierig, da beim BIP-Def keine importierten Güter erfasst werden, beim VPI jedoch schon. Vor allem wird der Vergleich durch die verschiedene Bezüge erschwert: VPI fortgeschriebener Warenkorb, BIP-Def fortgeschriebene Preise...
No area was marked for this question
Lösung zur Aufgabe 1: Mikro; Makro; Makro; Mikro; Makro; Makro
View 1 more comment
Super Danke!
In der Übung war das die korrekte Lösung: Mikro, Makro, Mikro, Mikro, Makro, Makro.
Kann das jemand erklären? Verstehe nicht warum diese Aussage falsch ist
Der BIP-Deflator rechnet dir quasi die Inflation raus, deswegen auch „De-flator“. Er berechnet die Preisänderung der verschiedenen Jahre. Da im zweiten Fall die Preise konstant bleiben, steigt der BIP-Deflator auch nicht. Hoffe, das hilft dir weiter.