Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für interdisziplinäre Studiengänge

at Universität Duisburg-Essen

Join course
235
Next exam
JULY 29
Discussion
Documents
Flashcards
Hallo zusammen, kann mir jemand sagen um wie viel Uhr und wo die Klausur am 29.07.19 stattfindet?
10:00 Uhr im LA 0034
Danke 😄
Hallo zusammen! Hat jemand die Klausur von letztem Semester?
No area was marked for this question
Was ist mit dem Personalwirtschaftskapitel? Auf der Lehrstuhlseite steht: " relevant bis S. 153" oder irre ich mich?
View 5 more comments
Frag sonst nochmal generell in die Gruppe ob jemand was hat wenn du dich sicherer fühlst dann
werde ich:) Danke!
Hi, gibt es hier jemanden der bereit wäre seine Mitschriften von der VL aus dem WS 18/19 abzugeben oder zu verkaufen? Ich konnte die VL letztes Sem nicht besuchen und würde die Klausur im Sommer schreiben. Der Prinz nimmt ja gerne das gesprochene Wort dran und da würde ich ungern nur die Folien auswendig lernen. Vielen Dank schonmal und LG, Karolina
View 4 more comments
Ich habe die Klausur bereits einmal geschrieben und dort wurde viel Transferwissen abgefragt:/ Danke euch trotzdem!
Es ist wahrscheinlich Glückssache, ich hatte ehrlich gesagt auch mit Transferwissen gerechnet, weil ich im Zweitversuch war, aber es kam keinerlei Transferwissen dran. Das war wahrscheinlich einfach nur Glück.
Ist die Klausur zu diesem Fach schwer? was muss man beachten? Ich habe vor, die Prüfung nachzuschreiben. Da aber für SoSe keine Vorlesungen zum Fach gibt, wollte ich selber Zuhause alles studieren. Oder soll ich doch bis WiSe warten und dann die Vorlesungen besuchen?
View 2 more comments
Also ich habe einfach den kompletten Stoff auswendig gelernt und mich bei den Rechnungen an den zahlreichen Altklausuren orientiert. Die Aufgabentypen sind wirklich immer die selben. Hatte am Anfang auch Zweifel, aber die Klausur ist echt machbar :)
schwer ist die nicht, habe mit 5 tage lernen, 3 tage theorie und 2 tage theorie wdh plus rechnungen ne 1.3 geschafft. wenn man nicht so schnell auswendig lernen kann verlängert man die lernzeit eben, aber das ist definitiv machbar :)
Noten sind raus
Was habt ihr bei dieser Aufgabe mit preiselastizität raus welches würdet ihr dem Geschäftsführer empfehlen ?
View 1 more comment
ich habe 15€ empfohlen, da hier der Erlös am größten war. bei der 1. Preisänderung habe ich 0,56 raus also unelastisch. bei der Erhöhung von 17€ auf 18€ hatte ich 1,36 raus, also elastisch.
15 euro? dachte wir müssen uns da zwischrn den gegebenen alternativen entscheiden?
Durfte man eigentlich Strichpunkte schreiben ?
Ich denke wenn da nur stand "nennen Sie..." dann ja
Wie fandet ihr die Klausur?
war wahrscheinlich die einfachste in all den jahren
No area was marked for this question
die Klausur ist ja relativ alt und ist ja vom aufbau auch ganz anders.. gabs denn hinweise dass die dieses jahr wieder so aussehen könnte?
View 3 more comments
Es gibt keine multiple choice und auch keine wahr falsch Fragen
Danke ! Meint ihr die Klausur wird schwer ?
PREISELASTIZITÄT der Nachfrage wenn in der Aufgabe steht ich soll die Preiselastizität von 6€ auf 6,5 berechnen (4050 Burger verkauft, 3600 Burger verkauft) muss ich dann ( (3600-4050)/4050) / ((6,5-6,0) /6,0) rechnen? Was wäre wenn man fragt berechnen sie die Preiselastitität von der Änderung von 6,50€ auf 6€.. ? ist es dann das gleiche? oder umgekehrt? bin immer von neue Menge - alte Menge geteilt durch alte Menge ausgegangen.. stimmt das?
Du drehst dann lediglich die Werte um... also wie du schon gesagt hast erst 6 dann 6,5
okay danke!!
Kann mir einer sagen was das Gewinnmaximierungskalkül ist?
View 3 more comments
vllt hilft es
Ok, dann ist das unrelevant für uns :)
Hat jemand dazu eine Lösung?
View 3 more comments
Hat das vlt jemand Schriftlich aufgeschrieben und kann es rein stellen ?
bitte
Müssen wir mindestens 50 oder 60% richtig haben um zu bestehen ?
Kurze Frage zu den Aufgaben mit dem Cournotschen Punkt: Was genau besagt jetzt mein gewinnmaximaler Gesamterlös? Ist dieser überhaupt relevant für die Aufgaben, die wir berechnen müssen? Weil Monopolgewinn (G=U-K) ist doch das einzige was wir benötigen, oder?
Wo mache ich die Fehler? Bei den 4% rechne ich z.B. bei B 2000 * 0,4. Beim Restgewinn rechne ich 120 * 1/3, weil es 3 Gesellschafter sind. Und bei der Summe rechne ich dann das Ergebnis bei 4% + das Restgewinn. Kann mir jemand erklären, wie man das rechnet?
Du musst *0,04 für 4% rechnen. Mit *0,4 berechnest du 40%
Hat jemand eine Aufgabe zu dem Shareholder Value oder damit gerechnet?
No area was marked for this question
Wie kommt man auf die Werte von dG/dx?
Das sind die Werte von G'. Die ergeben sich aus der Ableitung von G=U-K
No area was marked for this question
Ganz unten: Wie kommt man auf die Werte vom Rest 500000 - 20000? Und auf die 480000 bei A?
20.000 sind der Preis von C (5.000)*4, weil es ja quartalsweise erscheint und somit für 1 Jahr 4 mal gebucht werden sollte. Dann ziehst du von deinem Budget welches 500.000 beträgt die 20.000 ab und hast dann 480.000 zur Verfügung, die du dann auf das Medium A aufteilst.
No area was marked for this question
Was ist das S auf Folie 4?
Hat jemand diese Aufgabe gelöst?
Hat jemand dazu eine Lösung?
Weiß jemand wie das gerechnet wird ?
Das ist für uns nicht relevant. Ist aus dem Kapitel Personal, welches ausgegrenzt wurde :)
Danke dir :)
Wie kommt man auf die Werte?
Du nimmst die Werte aus der Aufgabenstellung
Hallo Leute, Kann mir bitte jemand die Darstellung auf Folie 35 ,,Betriebe als Transformationsprozesse von In - zu Outputgütern'' erklären?
Hey, mich würde echt interessieren, wie ihr in ebwl beim Lernen vorgeht. Ich muss sagen, dass ich mich sehr schwer dabei tu, alles sturr auswendig zu lernen, wobei ich nicht mal finde, dass der Stoff schwer ist. Gewisse Themen habe ich schon etliche Male durchgearbeitet und trotzdem vergesse ich jedes mal irgendwelche Aspekte ??‍♀️ bin im 2. Versuch und kriege Panik, das Problem habe ich aber auch irgendwie nur in diesem Modul ?
Ich lerne momentan mit den Fragen der Altklausuren und übe die Hörsaalübungen auf jeden Fall, denn Rechnungen scheinen ziemlich viel in den Klausuren gezählt zu haben bisher. :) Ich versuche aber trotzdem so viel es geht zu lernen, da in den Altklausuren jetzt bisher zu allem irgendwie ne Frage gestellt wurde. :/
No area was marked for this question
könnte mir bitte jemand die Preisabsatzfunktion erklären? (achte Folie)
View 7 more comments
Oh sorry, da hab ich mich kurz vertan. Ja, b ist die Steigung und x ist die Sättigungsmenge wenn p=0 ist. Mithilfe der Sättigungsmenge und dem Prohibitivpreis kann man dann aber die Steigung b ausrechnen.
genau ?
Hat jemand vielleicht die Lösungen von dieser Aufgabe ?
Bei der Verzinsung der Einlage rechnest du einfach die Einlage, im ersten Fall 1000*0,04 (4%). Der Restgewinn (120€) setzt sich zusammen aus dem Gewinn von 400€ - den Ergebnissen der verzinsten Einlage. Bei dem Restgewinn nach Köpfen rechnest du dann die 120€ *1/3, weil es 3 Gesellschafter sind. Die Summe ergibt sich aus der verzinsten Einlage + dem Restgewinn nach Köpfen. Die Summen sind 80, 120 und 200. Ich hoffe das war verständlich.
Hat jemand Aufgabe 14 der Klausur von WS16/17 gemacht?
Die Aufgabe ist für uns nicht klausurrelevant, weil es zum Kapitel 7. Investition gehört
Achso, danke! Ich dachte erst es handelt sich um den Shareholder Value, aber der ist ja was anderes.
Hat jemand die Klausur schon mal geschrieben und kann mal seine Erfahrungen mitteilen, was der Prinz alles erwartet, also was man können muss? Oder sollte man wirklich alles im Skript bis Kapitel 5 können?
Schau dir die Altklausuren an. Die sind auf der Lehrstuhlseite hochgeladen. Es gibt zwar keine offiziellen Lösungen, aber mit dem Skript kann man sie ganz gut lösen. Er erwartet vor allem Transferwissen. Man soll oft Aussagen über das Thema hinaus interpretieren. Das bedeutet, man sollte schon die Sachen aus dem Skript verstehen anstatt sie auswendig zu lernen.
Kann mir einer sagen was der Koeffizienten der Preiselastizität ist? :)
Hast dus rausgefunden? Würde mich auch interessieren
Bei der Kreupreiselastizität handelt es sich um den Triffinschen Koeffizienten, aber wie es bei der normalen Preiselastizität ist weiß ich leider auch nicht.
Weiß jemand was das E bei der Shareholder Value Formel vor den Cash Flows bedeutet?
Weiß jemand ob es einen Termin zum nachschreiben der Klausur gibt oder wo ich das nachgucken kann?
Es gibt keinen direkten Nachschreibetermin. Man kann die Klausur nur jedes Semester schreiben.
No area was marked for this question
Wie rechnet man den "Gewinn vor Steuern" aus?
Ganz Normal Umsatz-Kosten und dann halt keine Steuern abziehen, also der Gewinn ohne Steuerabzug
Welche Formeln brauchen wir alles für die Klausur?
Was ist hier die Lösung?
Weiß jemand in welchem Raum die Klausur am 27.02.19 geschrieben wird?
View 1 more comment
@fleißiges Bienchen wo steht das ?
No area was marked for this question
Kann mir jemand bei Aufgabe 6 sagen wie die Lösung ist?
kann jemand seine Mitschriften hochladen bitte?
kann mir jemand sagen wann die letzte VL stattfindet und ob der Professor eine Zusammenfassung macht?
View 5 more comments
1-135
dankeschön ??
Hat jemand die lösungen zu den Hörsaalübungen? :)
Hallo, bis welche Folie habt ihr letzte Woche durchgearbeitet? Konnte am Freitag leider nicht zur Uni kommen. Danke im Voraus.
Bis Seite 24 :)
hat hier jemand zufällig auch heute BWL nachgeschrieben und fand die Klausur unfair? Ich bin mir ziemlich sicher dass ein paar Fragen wie sie da dran kamen weder mit dem Skript noch mit Mitschriften beantwortbar waren
View 13 more comments
Oh das tut mir leid. Welcher Versuch ist es denn bei dir? Ich hab’s jetzt auch erst beim zweiten Versuch geschafft,und du schaffst das auch!
das war mein Zweitversuch... ;( der meinte die Einsicht findet Anfang des Semesters statt...
Bei dem wie vielten Versuch habt ihr BWL bestanden?
Was habt ihr bei der letzten Aufgabe in der Klausur im einzelnen gerechnet ? Musste man bei dem letzten Teil C.) G=U-K rechnen und bei K einfach die Fixkosten vorher um 10% erhöhen ? Und bei B.) musste man nur G=U-K rechnen ? Danke für die Antworten
9.5 und dann 9.2 glaube ich waren das
habe ich auch raus gehabt :)
Hey Leute hat jemand die Aufgabe 13 von SS16 gemacht ? Ich habe da für 4 auf 4,5 0,93 raus also nicht elastisch und 6 auf 6,5 = 1,04 also elastisch. Es wäre schön wenn ihr auch die Formel angeben würdet, mit der ihr gearbeitet habt.
View 9 more comments
Ja genau. Das frag ich mich auch :D aber würde für mich halt eig so Sinn ergeben. Aber vielleicht weiss da sonst jemand mehr?!
Denke, dass ist so richtig, wie du das begründet hast. Wenn du dir die Aufgabe 4 vom WS 15/16 anguckst, da ist ja auch bei 4.3 nach dem veränderten Umsatz gefragt und da hat man ja dann auch U = p*x gerechnet. So wie hier eben auch. Vielleicht wollen die mit der Umsatzerlös Spalte einen in die Irre führen. Ich meine, ich hab daran auch nicht gerechnet noch den veränderten Umsatz zu rechnen, du hingegen schon :)
WS 16/17 Aufgabe 7 OHG oder GmbH. Kann mir einer sagen wie ich den Teil der GmbH rechne? Diese Frage wurde bisher nicht beantwortet. Bei der OHG Rechnung habe ich A=9.933,3 B=12.333,3 C=17.733,3
View 10 more comments
grundkapital liegt bei 200t.... dann rechnest du für Gesellschafter A: 10t:200t=0.05 B=50t:200t=0,25 C=140t:200=0.7 und diese werte multiplizierst du mit dem gewinn also für A)0.05x40t=2000 B)0.25x40t = 10t C)0.7x40t=28t
Ok einverstanden! nochmal danke :)
Ich sehe ihr rechnet alle mit U und bildet dann die Ableitung sowohl auch bei K. Ich mach das Ganze irgendwie anders und zwar setzte alles ich in G= U-K und leite die dann die Gewinnfunktion ab und setzte die Ableitung dann gleich Null um x zubekommen Meine Wert sind dieselben Werte wie eure Werte Jetzt frage ich mich gerade ob dieser Rechenenweg falsch ist oder kann man ihn auch nutzen ?
Hier ist ein Beispiel
Ist das gleiche
Könnte mir jemand Erklärung wie ich Aufgabe 10 aus der Klausur vom WS 15/16 berechne ?
So habe ich das gemacht ich hoffe das hilft dir weiter
Ja vielen Dank ?
Load more