Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (EBWL)

at Universität Duisburg-Essen

Join course
3554
Next exam
MAR 27
Discussion
Documents
Flashcards
Ich hätte eine Frage zur optimalen Bestellmenge: Es gibt einmal die große Formel: K(m)= B*p+Kf*(B/m)....... dann noch die erste Ableitung davon: -Kf*(B/m^2)....... und als letztes K(opt) = Wurzel aus [ (2Kf*B) / p*q) ] Um die optimale Bestellmenge zu berechnen wird ja eigentlich nur die allerletzte Formel (Wurzel aus....) benötigt, alle Variablen davon sind ja auch bekannt Ich verstehe nicht ganz den Sinn die vorherigen Formeln auch aufzustellen und auszurechnen. Wie ist die genaue Vorgehensweise falls so eine Aufgabe in der Klausur drankommt? Über eine step-by-step Aussage wäre ich sehr dankbar. Also zb 1. K(m) Formel aufschreiben 2. Werte einsetzen ausrechnen 3. Ableitungsformel aufschreiben ......... usw.
1. Einsetzen, Ausrechnen (vereinfachen) 2. Ableiten 3. Null setzen ->Ergebnis, aber ich hoffe auch das die letzte Formel reicht :D
Wie komme ich bei Tutorium 10 auf Achsenabschnitte der Isokostengraden?
View 1 more comment
In die Zielfunktion?
Bei zb 60x + 45y kannst du auch einfach die Achsenabschnitte „verwechselt“ nehmen also dann x=45 und y=60. Bei bedarf entsprechend skalieren auf zb x=450 und y=600, je nach Skalengröße des Koordinatensystems.
woher weiß man wie groß´die Kreise sein sollen ? Ich dachte erst es hängt vom relativem Marktanteil ab, aber wenn man sich folgendes Beispiel anguckt macht es keinen Sinn: Punkt 5: 0,6 Punkt 6: 0,8 Punkt 5 ist aber größer als Punkt 6
View 2 more comments
In der Aufgabenstellung steht soweit ich mich erinnern kann, dass die Größe von dem absoluten Marktanteil abhängt
Umsatz => absoluter Marktanteil
Meint ihr graphische Lösungsverfahren könnte in der Klausur vorkommen?
Ja
Warum ist ein Marktgleichgewicht bei vollkommener Konkurrenz laut Vorlesungsunterlagen Pareto-effizient? Ist damit gemeint. dass wenn alle rational handeln es automatisch zur Besserstellung eines Akteurs kommt oder wie?
Im totalen Konkurrenzgleichgewicht ist es nicht möglich, dass durch eine Veränderung der Tausch- bzw. Produktionsverhältnisse wenigstens ein Wirtschaftssubjekt ein höheres Versorgungsniveau erreicht, ohne dass dadurch das Versorgungsniveau wenigstens einer anderen Person niedriger wird (sog. Pareto-Optimum). https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vollkommene-konkurrenz-47894
Wie viele Aufgaben kamen aus den Tutorien in der Klausur dran? Und wie viele Aufgaben gibt es insgesamt?
kamen glaub ich schon 3 aufgaben aus den Tutorien
Danke dir :) und weißt du zufällig auch welche das waren die dran kamen?
Wieso 400 und nicht 500? Sie kann zwar nur 800 taschen annehmen, jedoch kann sie ja einige verarbeiten und dann mit den restlichen 200 taschen auffüllen Ich kann mir das nur so erklären, dass man aus dem Text rauslesen muss, dass sie nicht "auffüllen" kann und insgesamt über den gesamten Zeitraum nur 800 Taschen angenommen werden können. Sehe ich das richtig so, oder wie ist das gemeint ?
Ja, man geht davon aus, das sie die Produktion der Designertaschen am Stück macht. Und da sie nur Platz für 800 Taschen hat muss Designertasche kleiner gleich 400 sein.
da ist der dumme Junge ja garnicht so dumm :D :D
Wie man auf die Kapazitätsrestriktionen kommt ist klar, genauso wie bei der Mengenrestriktion (maximal 500 Designertaschen oder 1000 Beutel) Wie genau kommt man auf die Isoniveaulinie(n) ? Sobald man die Linie hat verschiebt man die ja nur so lange nach rechts, bis man den "äußersten" Punkt hat, der noch im eingeschränkten Bereich liegt. Ich habe hier was von x und y = 0 setzen gelesen, verstehe aber nicht ganz was genau gemeint ist. Skript 5 habe ich mir dazu schon angeguckt, kann da aber nichts brauchbares dazu finden
View 5 more comments
Achso, hab die graue Linie die ganze Zeit als Linie interpretiert, die nicht ganz wegradiert wurde ^^ Und nur zur Übersicht, die Designer-Taschen befinden sich hier auf der Y-achse oder?
yes
Kann man die Wichtigkeiten irgendwo nachlesen oder muss man die "nach Gefühl" selbst bestimmen ?
So wie ichs aus der Aufgabenstellung rauslese, sind es ausgedachte Werte
Wann und wo genau wird die Klausur geschrieben ?
View 1 more comment
Danke
Heißt H schreibt am Viehofer Platz?
Gibt es eigentlich eine Formelsammlung für die Klausur? Ne oder? Vor allem die Entscheidungsregeln bzw die Formeln muss man selbst im Kopf haben oder?
Nein, man muss alles im Kopf haben (oder selbst herleiten können).
ich danke dir
Hat jemand die Lösungen zu den Lernziel Fragen?
Die Meisten sind schon hochgeladen worden, schau einfach in den Dokumenten nach.
Ich würde die an deiner Stelle selber versuchen zu lösen, dann weißt du, ob du den Stoff kannst oder noch nicht
Hat jemand vielleicht mal die Erfahrung gemacht, ob die Profs im VT und NT komplett andere Themen drannehmen?! Oder haben sie etwas Gnade mit den Stundeten ? Also ich persönlich kann mir nicht so gut vorstellen, dass sie dieselben Themen drannehmen. (ich rede nicht von einer 1zu1 Klausur)
View 3 more comments
Ich glaube, dass nicht 1 zu 1 die gleichen Aufgaben kommen, aber zum Teil gleiche Themen behandelt werden.
Rechtsformen werden mit Sicherheit dran kommen und auch Entscheidungsregeln und ich denke auch optimale Bestellmenge
Meint ihr drei tage durch lernen reicht?
View 10 more comments
ich fang gleich an mit lernen^^ Wird schon passen
A.L. kannst du deine Übersicht zu den Rechenaufgaben hochladen? :)
Wir müssen aber nicht jeden Teil einzeln bestehen (als 50% der Punkte) um insgesamt zu bestehen oder?
Ja, 50% der Punkte insgesamt reicht zum Bestehen
Lernt ihr bei dem Schmiel Teil auch die Folien oder lediglich die Lernziel fragen? Kamen erfahrungsgemäß die Lernzielfragen in den Klausuren?
Ich lern nur die Lernzielfragen um mir einen groben Überblick zu verschaffen. Bin aber für die anderen Teile besser vorbereitet und hoffe, dass ich das dann damit ausgleichen kann
Meint ihr man hat eine Chance beim NT zu bestehen wenn man die Themen die beim VT rankamen nicht lernt?
View 1 more comment
Das hat in der Schule vielleicht geklappt, aber in der Uni fliegt man mit sowas auf die fresse.
Ich glaube, dass z.B. Rechtsformen trotzdem drankommen werden
Hat jemand die Lösungen zu den Lernzielfragen? Und würden die ausreichen zum lernen für einen guten Überblick?
View 2 more comments
Kann gut sein, dass es für ne 4,0 reicht. Der Schröder nimmt ja wohl nur leicht andere dran
Aber viel Erfolg dir!
No area was marked for this question
Kann man bei Aufgabe zwei die Werte auch direkt in die Formel :"Wurzel aus 2*Kf/p*q" einsetzen, oder muss man sich das immer so umständlich herleiten?
Wenn nach der Herleitung gefragt wird musst du die Hinklatschen :/
Schade, mit wie vielen Rechenaufgaben kann man denn so ca. Rechnen und braucht man ein Lineal?
UG steht für Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt.
Danke für die Korrektur.
Hat jemand hierfür ein geeignetes Beispiel?
Wenn du ein Haus kaufst / bauen lässt, dann gibt es z.B. Vorschusszahlungen an Architekten, Baufirmen, Spediteure usw., ohne dass schon etwas geleistet wurde.
Danke :)
Kann mir jemand dazu die Lösung zeigen? Danke!
Ist Pareto-Optimum und Pareto-Effizienz das selbe? Welches davon bedeutet, dass die Erhöhung des Wohlstands eines Individiuums zur Minderung mindestens eines anderen beiträgt?
Jo sind soweit ich das raus gelesen habe nur Synonyme
No area was marked for this question
Der Schröder hat aber auch einen separaten Aufgabenpool, den man auch gut lernen muss, nicht wahr? Ansonsten sind das alle Lernaufgaben aus den Skripten?! hast du sie vielleicht bereits beantwortet?
View 3 more comments
Ob das tatsächlich so ist, weiß ich nicht, aber Schröder hat in der Vorlesung gesagt, dass die nur als Orientierung dienen und er nicht wörtlich die gleichen nimmt. Trotzdem kann es mMn nicht schaden, sich mal damit zu beschäftigen.
Sind das alle die man für die Klausur braucht (außer Weber)?
Wie sah der Schröderteil zum VT aus , da die Meinungen sehr zwiegespalten waren. Manche sagen es kamen nur die Lernzielfragen manche sagen es kam andere Aufgaben
View 2 more comments
Danke. Sind das alle die man für die Klausur braucht (außer Weber)
Wie viel Aufgaben hatte die klausur insgesamt zum VT?
Reicht es für den Weberteil, die Tutorien draufzuhaben und die anderen Teile der anderen Profs oder ist das zu wenig?
Reicht zumindest für das Bestehen aus.
Hat jemand eine Formelzusammenfassung? Bzw. welche sind nochmal relevant?
View 1 more comment
Und was ist mit dualen Optimierungsprobemen etc. aus Kapitel 5, muss man die auch können? Reicht es bei den Entscheidungstheorien, wenn man weiss wie man vorgehen muss? Also es kann ohne die Formeln?
Ja stimmt das sollte man auch können. Bei den Entscheidungstheorien muss man auch die komplette Formel mit richtigen Formelzeichen angeben, wenn man die volle Punktzahl haben will
Was sollte ich noch zusätzlich zur Zusammenfassung lernen? Werde noch einmal alle tutorien durchgehen und was sollte man danach noch lernen?
View 1 more comment
Die Tutorien sind aber nur der Weber-Teil (1/2 der gesamten Klausur). Die anderen drei Teile muss man extra lernen.
Also der Weber teil ist tutorien. Und bei den anderen profs waren ja diese vielen Fragen die man auswendig lernen muss. Jedoch hat sich ein Teil geändert. Welcher und inwiefern hat er sich geändert?
No area was marked for this question
Essen?
Hallo zusammen, ist es so, dass die Klausur im Teil von Weber viel oder mittelständig oder wenig auf die Tutorien aufbaut ?! Und wie ist es bei den drei anderen Profs. sind ihre Teile jeweils auf die Lernfragen aufgebaut, oder kommen die gar 1 zu 1 vor ? Bestimmt wurde die Frage bereits gestellt, aber es wäre tdem nett wenn ihr dazu antworten könnt Danke.
Also ich kann nur für den Vortermin von vor nem Monat sprechen: Wenn du die Tutorien für den Weber Teil drauf hast, sollte das passen. Es kam was zu Rechtsform (Multiple Choice) zu den Formeln (Entscheidungstheorie), Boston Consulting Group Matrix, Standortfaktoren, ungefähr so gestellt, wie in den Tutorien. Könnte mir für den Nachtermin auch Rechnungen gut vorstellen. Bei den anderen Profs war das so, die haben leicht abgewandelte Fragen, die ähnlich mit den Lernfragen waren, vorallem Schröder und Schmiel. Bei Nienhüser ging es eher um die Lernzielfragen ( Neoklassische Perspektive/theorien zuordnen), hauptsächlich bei ihm Multiple Choice. Es reicht hier insgesamt wirklich alles zumindest "oberflächlich" verstanden zu haben, ins genaue Detail ging wirklich kaum was :)
Danke für die ausführliche Antwort!
wann ist die klausureinsicht für den campus essen
View 4 more comments
Kam ne Mail zu. Aber müsste auch im Nachrichtenforum bei Moodle stehen.
Ja im Moodle Nachrichtenforum
No area was marked for this question
Muss man Aufgabe 2 wirklich können,? Wäre da kaum von selbst drauf gekommen, irgendwelche Tipps für Formel-Aufgaben? Kriege die iwie selten hin.
View 2 more comments
Also mir hat die Anzahl an Übungen zu den einzelnen Formeln gereicht, Videos hatte ich mir jetzt nicht angesehen
Hmm okay, ah ja #ananassquad
Sind die Entscheidungstheorien Klausurrelevant? Wenn ja, Muss man die Formeln im einzelnen auswendig können oder sind sie gegeben und man muss nur anwenden?
Ja, ja und eher nein.
Abfuck
No area was marked for this question
Woher soll man wissen was zur VWL gehört und wie soll man auf Aufgabe 5 kommen?
View 2 more comments
@Hase ja, das ist richtig.
Okay danke, hab jetzt eine bessere Orientierung für den Stoff 😄
Es gibt normalerweise wie viele schriftliche Aufgaben beim BWL-Nachtermin und weißt jemand vielleicht den Klausursaufbau?
Kamen eig die Fragen von den anderen Profs ( Schmiel, Nienhüser) in der Klausur so dran? Schröder macht das ja nicht mehr, dass die Fragen 1:1 dran kommen.
View 6 more comments
Danke 😊
die Frage im Vortermin zu Schröder war in den Lernzielfragen!
Hey, bei Kapitel 1 gibt es ein Beispiel für die Aufwandsminimierung wo verschiedene Variablen aufgeführt werden und die Formel der optimalen Bestellmenge hergeleitet wird. Meine Fragen dazu: Sollte man auch Variablen auswendig können, also K für Gesamtkosten etc. oder sind diese beliebig wählbar? Und muss man die Formel auch herleiten können, oder reicht die finale Formel, bzw. braucht man die überhaupt?
View 2 more comments
Keine Ahnung, ich schätze mal ungefähr so wie auf dem Übungsblatt 8 Aufgabe 2.
ok werde es mal bearbeiten 👍😄
No area was marked for this question
Reicht das für die Klausur, wenn man die Zusammenfassung einfach auswendig lernt?
View 3 more comments
Die Aufgabe mit der Nutzwertanalyse mit China, Deutschland usw. War eigentlich identisch. Und die Aufgabe mit Wachstum und relativer Marktanteil ausrechnen und Strategien zuordnen (Poor Dog, Cash Cow usw.)
Danke für alle Antworten!
Hat jemand den Moodlekey :)
NordhausRomer2018! 😄
Welche Noten habt ihr so?
View 9 more comments
Warum so schlecht ausgefallen?
Das ist nicht schlecht, sondern ein normales Ergebnis.
Hat einer die Lernfragen am Ende vom Nienhüser Kapitel vlt. beantwortet und könnte diese hier reinstellen. Wäre dem jenigen sehr dankbar.
Hat jemand die Lernfragen der Profs beantwortet und wäre so nett sie hier rein zu stellen?
In der Zusammenfassung " BWL Zusammenfassung.pdf" die du in den Dokumenten finden kannst gibt es die Lösungen zu den Fragen von Schröder , und ein paar Klausurfragen von Nienhüser. Mehr hab ich leider auch nicht.
Kann man die Klausur schaffen, wenn man 18 Tage hat und sich mit dem Fach noch garnicht befasst hat? Hat jemand Tipps wie ich vorgehen soll beim lernen? Womit habt ihr so gelernt und wieviel Zeit habt ihr gebraucht? Wäre echt nett wenn jemand dazu was schreiben könnte.. danke im voraus und viel Erfolg bei den weiteren Klausuren.
View 9 more comments
Mal abgesehen von Recht reichen 1-2 Wochen Vorbereitung auf eine Klausur locker. Die Kunst ist halt mehrere zu schreiben und gut zu bestehen 🤷🏼‍♂️
Ja also ich muss nur noch BWL lernen und schreiben, sonst muss ich nichts mehr schreiben, bzw. nehme ich mir erst garnicht vor.. aber darf mir keine maluspunkte erlauben. Ich Versuch es dann mal und wenn es nicht klappt dann meld ich mich zu Not wirklich ab :) Danke an alle!
Meint ihr könnten Modelle, wie die der Normativen Entscheidungstheorie, die man beim Vortermin 1 zu 1 aus der Folie abbilden musste, nochmal vorkommen beim Nachtermin? Oder ist das sehr unwahrscheinlich?
Kann dir hier keiner sagen. Ich würde es lernen
Muss man z.B. aus Kapitel 1 diese Rechnung zur Ermittlung der optimalen Bestellmenge können mit den verschiedenen Größen, der Formel usw.? Also das anwenden können?
View 3 more comments
Damit hast du mir sehr geholfen ich danke dir :)
Wobei es beim Optimierungsproblem eigentlich gar keine komplizierte Formeln sind, sondern simple Gleichungen, die aus der Aufgabenstellung hergeleitet werden müssen.
Hat jemand alle Mitschriften aus der Vorlesung hier Online gestellt? Mit Mitschriften meine ich die Notizen, die die Prof.en gemacht haben. Danke
Hi, hab hier jetzt relativ viel durchgeschaut und keine Zusammenfassung der Klausur gefunden....wurde keine gemacht bzw. wurde nicht über die Klausur geredet? Falls ja kann mir eine sagen wo genau? Danke
(Campus Essen) Wie genau ist die Klausur nochmal aufgeteilt? Verstehe das mit dem Schröder, Weber Teil nicht ganz 😄
View 2 more comments
Ja genau 60 Minuten und 60 Punkte Weber: Kapitel 1-6 Schröder: Kapitel 7.1 Nienhüser/hoßfeld: Kapitel 7.2 Schmiel: 7.3 Aber das kann man ja auch den Folien ablesen
Okay danke Anon 😄
Load more