WS1617_BET_Loesung.pdf

Exams
Uploaded by Carina K. 4534 at 2017-05-10
 +1
247
19
Download
Wie kann man hier die Lösungen einzeichnen ohne Funktionen?
View 3 more comments
0,25+0,4=0,65
Was ist der erste strich von a nach b ? Das ergibt doch gar keinen Sinn oder
Warum wählt man hier den Aktienfonds?
du vergleichst dein s und das gegebene r in der aufgabenstellung, der bessere wird ausgewählt in diesem fall ist s größer als r also aktienfond
kann jmd das bestätigen ?
hat jemand dazu eine ausführlichere erklärung
push
wenn ich nur so antworte, da x2 dominiert x1, liegt keine stochastische Dominanz erster Ordnung vor?, wäre es richtig? weil ich bin von F1> F2 nicht überzeugt!
View 6 more comments
Es kann auch andersherum sein @Lu Lu, es muss nicht immer F1 kleiner gleich sein, sondern es kann auch F2 kleiner gleich sein.
Ach okey Danke euch
kann mir einer erklären warum F1 grösser als F2 ist ? woran erkkent man das ?=
liegt FSD vor ?
Das heißt jetzt, dass keine Dominanz 1. Ordnung vorliegt weil F1>F2 ist, oder?
View 1 more comment
Danke 🙏
@yannick warum seht dann bei e), dass stochastische Dominanz 1. Ordnung vorliegt? Danke im Voraus!
Wieso liegt hier jetzt aufeinmal doch eine Dominanz vor, wenn bei d) keine vorlag?
View 1 more comment
In D liegt doch eine vor
Sonst würde dort stehen "nein es liegt keine vor"
gibts hierzu eine Formel ?
View 2 more comments
Also das mit dem integral klappt auf jeden Fall. 10 minus 0 sind bestimmt die beiden Grenzen, aber wieso durch 2 geteilt wird weiß ich auch nicht. Hab es mit dem integral gemacht ?
Du musst ein Integral bilden von 0 bis 10. die 1/10x aufbieten (denk dran, beim erwartungswert hast du ein zusätzliches x zu berücksichtigen), daraufhin obere-untere Grenze berechnen dann komm 5-0 raus was 5 ergibt :)
die 1 mal wurde einfach weggelassen oder ?
ja die wurde weggelassen
Was muss ich mir angucken um zu wissen dass die beiden effizient sind?
du musst die einzelnen aktionen miteinander vergleichen, a1 13 4 9 a3 8 3 9 a1 ist immer besser und einmal gleich a1 also wird a3 von a1 dominiert
und warum ist a2 in der menge alsoin den klammern ?
No area was marked for this question
kann mir jemand die 2d) erklären?
F1 ist zwischen 25 und 35 größer als F2. Daraus folgt x2FSDx1. Wenn F2 zwischen zwei Punkten größer als F1 ist, dann ist es x1FSDx2
Warum liegt da jetzt stochastische Dominanz vor? X2 ist doch größer
F1 ist immer größer oder gleich F2 in der zecihnung sieht man das genau, wen du es selbst zeichnest, dann hat X2 die fsd über X1 immer umgekehrt wenn F1 besser ist dann hat X2 die fsd
Was bedeutet das und woher kommt die 25.35??
ist ausgegrenzt goal programming
warum ergibt lm11- ln1 nicht ln10?
ln (1) = 0
Ich komme hier auf andere Ergebnisse. Was habt ihr raus?
View 2 more comments
ich habe bei EW1 6,5 VAR1 60,25 EW2 7 VAR2 83,5 ist das falsch? Wie kamen die auf diese Werte??
Ah hab nicht (-5) geschrieben
Wieso ln?
das ist die stammfunktion von -1/1+x
No area was marked for this question
2d. ist doch falsch. F1 ist kleiner gleich f2 { 25,35}
Bis auf den Wert 7, stimmen die Werte hier auch nicht.
View 1 more comment
Diese Ergebnisse komplett falsch ! Bei mir kommt varx1= 60,25 und varx2=83,5 Kann mir jemand das so bestätigen ?
Anonymer Nutzer du hast die () bei der minus 5 vergessen. Nur die 0,6 ist falsch, Rest ist richtig
Bei aufgabe 1 h) erste rechnung bekomme ich 17 raus anstatt 12 liege ich falsch oder haben die leute aus dem lehrstuhl das falsch ausgerechnet ?
Ist ein Tippfehler. Da müsste stehen, 13-4+4-6 (anstatt 14 -6) +9-10 gleich 12. oben aus c aus der Tabelle falsch abgeschrieben.
Bei Aufgabe 2a) kommt bei der Berechnung für u1 6,5 raus, nicht 0,6