Was habt ihr so für Noten?
Lol 1fach bestanden...
die Noten sind raus !
Wie fandet ihr die Klausur?
mehrfachwahl ist möglich?!
hätte ich gelernt, definitiv fair
Wie viele maluspunkte darf man eigentlich maximal haben? 120 oder 90?
AISE 180 so wie man auch Punkte braucht für Bachelor
Weiß jemand, wie man die Laufzeit einer TM berechnet? Blicke da leider iwie nicht über...
Das ist die Anzahl der Schritte die die TM Maschine macht, bevor Sie terminiert. Beispiel: Tm will alles Löschen . Eingabe 1011 n=4, weil 1011 4 Zeichen hat. 1. TM geht n-Schritte nach rechts (n) 2. Tm geht einen Schritt nach links um auf das letzte Zeichen zu "gucken" (+1) 3. TM löscht und geht je einen schritt nach links, bis es ein Leerzeichen vor sich hat (n) 4. TM terminiert, dies wird in der Laufzeit meines Wissens nach jedoch nicht als Schritt hinzugefügt. Über 1,2,3 haben wir nun f(n)= n+ 1+ n ODER auch : f(n) = 2n +1 = O (n)
Vielen Dank für die Antwort, das hilft schon mal weiter! Und bezogen auf die "worst-case" Zeit beziehungsweise der oberen Schranke? Sorry hätte mich klarer Ausdrücken sollen xD
Habt ihr auch Lösungen zu Aufgabe 4 der Probeklausur??
Hat jemand von der Probeklausur die 3. Aufgabe mit Entscheidbarkeit gelöst? Weiß leider nicht wie ich die angehen soll.
View 3 more comments
Ich glaube die 2) ist semi-entscheidbar, oder? Weil du sagst ja die TM hält (also man kann eine "Ja" Antwort bekommen von der Maschine) aber eine "Nein" Antwort kannst du nicht bekommen, du bist nicht sicher ob die TM irgendwann mal terminiert oder eben nicht (falls sie noch läuft).
Doch man erkennt eine "Nein Instanz" daran, dass die TM nach |Z| Schritten nicht in einem Endzustand ist. D.h. wir simulieren die TM für |Z| Schritte (also endlich viele) und wissen danach mit Sicherheit, ob die TM hält oder nicht. Da die TM mit jedem Schritt nur nach rechts gehen darf und dann immer ein Blank Zeichen liest, würde die TM in eine Endlosschleife eintreten, sobald sie in einen Zustand wechselt, in dem sie bereits vorher gewesen ist. D.h. die Längste "Kette" von Ausführungsschritten, so dass die TM nie in einen bereits erreichten Zustand wechselt ist |Z| lang. Wenn wir die TM für |Z| Schritte simulieren, erreicht sie entweder einen Endzustand und hält oder sie erreicht einen Zustand zweimal und wir wissen dass sie nie hält.
Die Frage 5(e) von der 2. Klausur WS 15/16 lautet: Ist das Halteproblem für Turingmaschinen mit nur einem Zustand entscheidbar? (Hinweis: Betrachten Sie die Endzustände der Turingmaschine) Weiß jemand wie man die Frage beantworten kann ? Wie soll überhaupt eine TM mit nur einem Zustand aussehen ? (Eine TM mit nur einem Start- und Endzustand hätte ja schon 2 Zustände, so würde ich die Formulierung zumindest verstehen)
Ich hätte jetzt gesagt, da es nur einen Zustand gibt, muss der Startzustand=Endzustand sein, d.h. die TM terminiert sofort. Das Grundproblem ist also entscheidbar (auch wenn die Antwort immer JA lautet).
Dankeschön ! Das macht im Bezug auf den Hinweis auch Sinn, auch wenn solch eine TM sicherlich nicht so ein hilfreiches Berechnungsmodell ist :)
Eine Frage, wir haben ja in Beko nur die Möglichkeit im SS wieder die Klausur zu schreiben, ähnelt die WS Klausur auch der SS Semester Klausur ?
Warum ist der Nachtermin eigentlich im Sommersemester?
View 6 more comments
also könnten auch leute dort schreiben, die das fach im WiSe davor garnicht belegt haben?
Es gibt keine Klausurzulassung. Warum sollte dann nicht jeder die Klausur schreiben können? Vermutlich können sich auch Leute für die Klausur anmelden, die erst dieses Sommersemester anfangen
Habt ihr auch was Ähnliches als Ergebnis ?
Hätte es so gelöst. Mit der Voraussetzung dass man annehmen darf, dass if, else Loop berechenbar ist. (haben wir glaube ich mal in der Vorlesung gezeigt)
die Frage ist ob das als Antwort in der Klausur reicht ? ist das nicht zu allgemein für die Klausur ?
Hat jemand diese Aufgabe gelöst und kann seine Lösung mitteilen ? Danke im Voraus
Herr Stoltenow hat zu dieser Aufgabe sehr ausführlich in Moodle geantwortet, vielleicht hilft dir das ja schon. https://moodle.uni-due.de/mod/forum/discuss.php?d=174667
Moin, was habt ihr so auf das beidseitige Blatt geschrieben?
Wie kann man mit der Hilfe vom Satz von Rice eine Aussage beweisen, dass sie unentscheidbar ist? Reicht es, wenn man angibt, dass die Aussage semantisch und nicht trivial ist?
View 4 more comments
Und was bedeutet "c" in diesem Zusammenhang?
Das ist die Sprache von der wir zeigen dass sie unentscheidbar ist. Also zB die Sprache aller Turingmaschinen die die Identitätsfunktion berechnen. Dann können wir nicht entscheiden ob eine gegebene Turingmaschine in C(S) liegt, d. h. ob diese Turingmaschine die Identitätsfunktion berechnet.
Wie kann man in einfachen Worten beweisen. dass es WHILE-berechenbare Funktionen gibt, die aber nicht LOOP-berechenbar sind?
View 2 more comments
Hm im Prinzip liegt der Beweis in der Definition von Loop Programmen. Ich denke man darf als gegeben annehmen, dass jedes Loop Programm nach endlich vielen Schritten terminiert. Daraus folgt dann unmittelbar, dass jede Funktion, die nicht total ist, nicht Loop berechenbar sein kann. Denn dazu dürfte das Loop Programm bei entsprechender Eingabe nicht terminieren, was es aber immer tut. Du könntest dann natürlich noch zur Vollständigkeit zeigen, dass die überall undefinierte Funktion while-berechenbar ist.
Super, danke dir!!
heyyy. Hat jemand die Lösungen von Übungsblatt 4 ? danke im voraus
View 1 more comment
danke <3
Kein problem :))
Hat jemand die Lösung oder Lösungsansätze zur Aufgabe 3 und 4 der Probeklausur??
Hat jemand die Lösungen zu Aufgabe 44 und 45 (Übungsblatt12) ?
Mehr habe ich leider nicht
Danke
Hier muss "WHILE-Berechenbarkeit" stehen.
Darf man auch wie in dem Bild in Pseudo-Code auf so eine Frage antworten in der Klausur?
Wenn da nichts von Reduktion steht sollte das theoretisch klar gehen, Ich würde trotzdem in der Klausur lieber nachfragen in welcher Form man beweisen muss...
Ich würde da glaube ich kein Programm schreiben, sondern informell argumentieren, dass man beide Semi-Entscheider laufen lassen kann und beide irgendwann "Ja" sagen. (Konkatenation hatten wir aber nie, deshalb glaube ich, dass dieses Beispiel nicht so relevant ist), weil sich bei einem Programm auch oft Fehler einschleichen können (außer es wird explizit ein formaler Beweis gefordert). Ein gutes Beispiel ist z.B. die Abgeschlossenheit unter Schnitt oder Vereinigung von zwei semi-entscheidbaren Sprachen oder der Beweis, dass wenn A und A-quer semi-entscheidbar sind, A (und somit auch A-quer) entscheidbar ist.
Hi, ich habe eine allgemeine Frage. Wir Essener Studenten haben das Maluspunkte. In Duisburg, soweit ich weiß, gilt das System mit den drei Versuchen. Jetzt meine Frage. Werden wir Essener nach dem Maluspunkte-System bewertet oder gilt für uns auch drei Fehlersuche und dann raus.
View 1 more comment
Danke dir!
Kann Ich bestätigen, die normale Maluspunkte Regelung gilt
Hat jemand das Blatt 10 die Lösungen? Ich wäre sehr dankbar dafür.
Hi zusammen, hat jemand eine genaue Lösung für Aufgabe 26 c & 28 ??
Habs in documents hochgeladen :)
hat jemand die Lösung von Aufgabe 21) b ) 1 & 2 ? Danke im Voraus
Jup
Danke
Was schreibt ihr so auf doppelseitige Blatt für die Klausur? Was soll man auf jedenfall aufschreiben?
View 1 more comment
Die Bilder mit den Teilmengen, die ist vorkamen (zB das mit den totalen Funktionen) und auf jeden Fall das Bild mit den Reduktionen und die Sätze dazu wegen der Reihenfolge.
Also ich werde mir glaube ich auch die Umwandlungen der Berechnungsmodelle zur Sicherheit aufschreiben und die Eigenschaften von Turingmaschinen
Steht bei euch im HisInOne schon eine Raumangabe für die Klausur?
View 6 more comments
Wenn die das schon nur in Duisburg schreiben, sollen die doch wenigstens nne vernünftige Uhrzeit nehmen. Die wollen einen doch komplett verarschen.
Die Termine und Räume plant das zentrale Prüfungsamt, die Lehrstühle können da nichts für.
Hi .. hat jemand die Lösungen des Übungsblatts 6 und die letzten 2 Aufgaben der 5-ten Übungsblatt ?? Danke im Voraus :)
View 2 more comments
Blatt 5) Aufgabe 17) e und d habe ich nicht komplett. Aufgabe 18)
Übungsblatt 6)
Wurde die Probeklausur eigentlich besprochen? Weil in der letzten Übung bei uns leider nicht mehr, weil keine Zeit mehr war... oder wurde bei euch in der Übung/Tutorium noch irgendwelche Tipps gegeben?
Es wurden Fragen und einige Aufgaben von der Probeklausur besprochen. Aber nicht in der Übung. Man hatte zwei Termine, wo man das besprechen konnte.
ah okay, hat jemand denn evtl zu der ein oder anderen Klausurübung die Lösung und könnte die schicken? :D
No area was marked for this question
In welcher Übungsgruppe warst du?
Puh glaube D4 oder so war das,also die Mittwochs morgens um 8.30Uhr
Hallo zusammen, ich brauche die Lösungen von den Blättern 7 und 9. habe leider die selbst nicht gelöst und auch die Übungsveranstaltung dafür besucht. Danke im VOraus
Hab ich nicht vollständig, aber ggf. hilft es ja: Zu 32: Man muss noch erwähnen, dass die VVF f(w) total und berechenbar ist. Außerdem muss man noch zeigen, dass die Reduktion korrekt ist (jeweils -0,5 Puntke). Zu 22: Korrekt wäre h(x) = (g(x))(x) +1 (-1 Punkt). Außerdem: Erwähnen, warum h(x) in L vorkommt: L zählt nur Programme auf, somit müsste ein Programm P', das h(x) berechnet, in L vorkommen. (-0,5 Punkte)
Konnte das hier nicht einfügen in den Chat, habe aber die Lösung zu Blatt 9 bei documents hochgeladen :)
Hier hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: f(m,x1,...,xk) muss definiert sein, die Funktion selber hat ja eine Stelle mehr
No area was marked for this question
Hat jemand eventuell die Lösung von dieser Klausur?
Hat jemand die Übungsblätter 11 und 12?
View 3 more comments
Übungsblatt 12. Bei Aufgabe 45 haben wir nur die Idee besprochen, da wir keine Zeit mehr hatten.
Hast du eventuell auch noch das Übungsblatt 10? Das fehlt mir nur noch.
dürfen wir auch ein Blatt mit Notizen mitnehmen ?
View 2 more comments
Im Nachrichtenforum gab es dazu eine Ankündigung. Ein DIN-A4-Blatt, doppelseitig handbeschrieben.
Ahhh lol wie geil,dange
No area was marked for this question
Kannst du vllt auch deine Mitschriften zu den anderen Übungen hochladen? Die sind sehr gut! :)
Ja, kann ich machen. Ich versuche es heute oder morgen, aber ich habe leider nicht alle Übungen besuchen können, also habe ich nicht alle Lösungen. Aber danke :)
Hat wer eine korrekte Lösung oder Mitschrift des AB 3? Falls ja wäre ich dankbar, wenn jmd dieser hier teilen würde
Hoffe man kanns lesen :)
Ja, danke sehr
von wann bis wann geht die Klausur am 17.2?
8:30 bis 10:30
okay danke
Wurde bei euch Übungsblatt 3 schon korrigiert bzw. habt ihr Feedback erhalten? Bei mir ist immer noch nicht korrigiert und das schon seit knapp 2 Wochen.
View 2 more comments
Habe an Übungsleiter geschrieben. Die Lösungen von dem Übungsblätter werden chronologisch nach Hochladedatum korrigiert, also wer zu spät hochlädt, muss eben länger warten). Und es gibt mehrere Tutoren, die die Lösungen korrigieren, abhängig wie die Lösungen an Tutoren zugeteilt wurden.
Bei mir wurde eben Übung 7 bewertet, aber Übung 6 ist noch nicht bewertet...
Krankheitsbedingt konnte ich diese Woche die Übungsgruppe nicht besuchen. Kann jemand die Mitschriften von Blatt 7 hochladen oder mir per Mail schicken?
Hat jemand vielleicht Mitschriften zu Übungsblatt 4?
Hat jemand vielleicht Mitschriften zu Übungsblatt 2? Danke im Voraus
Hoffe man kann es ganz gut lesen :))
Hat jemand vielleicht einen Ansatz zu Aufgabe 9?
View 3 more comments
Könnt ihr mit einem Beispiel zeigen? Ich komme damit nicht weiter.
Hier ein Beispiel für Zusammensetzung von Zeichen. c=2, n=4; Eingabe: _|a|b|b|a|a|a|_ => _a|bb|aa|a_
Hallo zusammen :D Ich sitze gerade vor der Aufgabe 11c, und da wird gefordert: Zeigen Sie, dass die Anzahl der Turing-berechenbaren Funktionen f : N0 → N0 abzählbar ist. Wie macht man das?? Ich meine man weiß ja dass man die Anzahl von Turing-Maschinen auf Basis der Zustandsmenge/des Alphabets berechnen kann. Die Menge ist dann abzählbar. Ebenfalls kann die Mengen der Turing-Maschinen vereinigen, deren Anzahl wir berechnen können. Das ist lt. dem Satz in der Aufgabe auch abzählbar. (oder??) Und ich kann jede berechenbare Funktion einer TM zuordnen (per Definition). Macht das jetzt die Menge der berechenbaren Funktionen abzählbar? Ich bin dankbar für jeden Tipp :)
Mein Ansatz: Da Eingabe-, bzw. Bandalphabet gegeben sind, kann man mittels geeignetem Verfahren alle möglichen TM zu einer gegebenen Zustandsmenge erzeugen. Wir starten bei den TM mit einem Zustand und erzeugen dazu alle möglichen Überführungsfunktionen zx -> z'x'(L|N|R) systematisch (x ist das gelesene Eingabesymbol): wir variieren immer nach selbem Schema die Überführungsfunktion und erhalten dadurch alle möglichen TM zu einer Zustandsmenge n. Menge der TM kann man nach Zustandsmenge und Erzeugung (o.g. Verfahren) tabellarisch auflisten. So erhalten wir alle TM über den gegebenen Alphabeten. Nun kann man einen geeigneten Algorithmus erstellen, der jeder natürlichen Zahl eine TM dieser Tabelle zuordnet und sogar einen Algorithmus, der zu einer gegebenen TM den Index der TM in der Tabelle berechnet. => Die Menge ist also abzählbar. Die Tabelle kann noch verkleinert werden indem man alle TM streicht, die keine Funktion berechnen. (Da die Menge aber vorher schon abzählbar ist, ist eine Teilmenge davon auch abzählbar...)
Leider konnte ich letzte Woche die erste Übungsgruppe nicht besuchen. Hat jemand vielleicht Mitschriften zu Übungsblatt 1? Ich konnte damit nicht weit schaffen.
hier findet man Lösungen zu älteren Übungen, aber bei Übungsblatt 1 hat sich nicht ganz so viel verändert
Können einen die Bonuspunkte für die Übungen das bestehen der Klausur retten, wenn man zB nur noch 4 Punkte zum bestehen bräuchte? Oder ist das nur eine Notenaufwertung wenn man eh schon bestanden hat?
View 5 more comments
Die Klausur hat 40 Punkte. Jede Notenstufe besitzt also 2 Punkte. Wenn man 50% in den Übungsblätter (und evtl. durch das Vorrechnen) erreicht hat so werden 2 Punkte hinzuaddiert unabhändig ob man ohne diese Bestanden hätte oder nicht. Also kann man 18 Punkte haben dann werden 2 Punkte hinzugerechnet und man hat bestanden.
Das "Vorrechnen" wird als halbes Übungsblatt aufgerechnet, falls alle Übungsblätter zusammen über 50% der erreichbaren Punktzahl kommen, hat man den Bonus, unabhängig ob bestanden oder nicht bestanden.
Hey, wie kann ich die heutige Vorlesung von zu Hause aus live verfolgen ?
View 2 more comments
rtsp://134.91.28.14/extron3 funktioniert nur ohne Ton
Danke dir!
kein v auf der Tastatur ? hahaha
Soll man die Lösung handschriftlich machen oder elektronischer Form (z.B. im Word gemacht) geht auch?
View 5 more comments
Woher bekommt man denn die Gruppennummer?
mit Fach ist beko gemeint, weil der Briefkasten in dem man abgibt für zwei Veranstaltungen genutzt wird, war jedenfalls bisher immer so
Was ist mit aabbb? Laut meinem Verständnis ist das Wort durch beide Grammatiken erzeugbar.
Load more