Makroökonomie I

at Universität Bayreuth

Join course
2066
Next exam
NOV 11
Discussion
Documents
Flashcards
hallo zusammen, ich biete wie jedes semester wieder makro nachhilfe im einzel- oder gruppenunterricht an. jahrelange erfahrung, das nötige hintergrundwissen, anschaulicher unterricht und eine angenehme lernatmosphäre sind garantiert . da die nachfrage immer relativ hoch ist, bitte ich bei interesse um baldige nachricht. ihr könnt mich auch gerne direkt unter der 015734366480 kontaktieren.
ich hätte eine Frage: ist das letzte Kapitel "Inflation, Beschäftigung und Geldmengenwachstum" in die Hauptklausur dran gekommen oder war das überhaupt klausurrelevant? Wird das klausurrelevant sein in die Nachschreibeklausur?
Im Haupttermin war das Kapital nicht relevant. Ich vermute das bleibt so auch für den Nachholtermin. Ich bin aber nicht ganz sicher.
was hattet ihr bei Aufgabe 2? mü erhöhen oder expansive fiskalpolitik ?
View 12 more comments
Was ist einfacher - Makro 1 oder Mikro 2? Habe in beiden Fällen weder Übung noch Vorlesung besucht. Ich danke euch :)
Beides ist recht gut machbar. Für Mikro 2 war der Umfang jedoch größer. Für Makro 1 muss man definitiv weniger lernen als für Mikro 2. Aber ohne Besuch der Übung und der Vorlesung ist Makro 1 schwer zu verstehen. Mikro 2 hingegen ist sehr einfach auch ohne Besuch der Übung und Vorlesung zu verstehen. Zudem gibt es in Mikro 2 Onlineübungen auf E-Learning. Aber das kann man natürlich nicht pauschalisieren. Ist lediglich meine Einschätzung.
Wie ist Makro 2 im Vergleich zu Makro 1? In Makro 1 muss man ja um zu bestehen den Stoff nicht unbedingt verstanden haben. Wie sieht es bei Makro 2 aus?
Makro 2 ist wesentlich schwerer und viel mehr Stoff.
Kann mir jemand eine gute Zusammenfassung empfehlen, mit der er/sie gelernt hat?
Guten Morgen! Hat jemand grundsätzlich Tipps, wie einem in diesem Fach das lernen leichter fällt? Tue mir etwas schwer mit den ganzen Berechnungen. 🙈
Es gibt viele Videos zu den ganzen Themen auf YouTube, vor allem auf Englisch laesst sich da eigentlich zu jedem Thema was finden, damit hatte ich IS-LM/AS-AD gelernt. Dann einfach paar Mal alle Faelle durchgehen, musst ja nicht mal alles 100% verstehen, solange du es richtig wiedergibst reicht es ja schon. :) Bei den Differentialen hat mir geholfen, einfach mal eins Schritt fuer Schritt durchzurechnen und nach jedem Schritt zu verstehen was genau da jetzt eigentlich passiert ist. Wenn es dann einmal Sinn macht, dann hast du eigentlich auch alle anderen Differentiale mehr oder weniger verstanden. Aber auch hier, wenn du es wirklich gar nicht verstehen solltest, kannst du die Schritte die du nicht verstehst auch einfach auswendiglernen. Die Fragen zum ankreuzen kann man die aus den Altklausuren bzw. Zusammenfassungen hier auswendiglernen und mit dem Verstaendnis von den IS-LM/AS-AD und deren Herleitung beantworten. Und diese BIP Geschichte ist ja eigentlich auch nur auswendiglernen / bisschen ueben. Hoffe das hilft!
Ergebnisse sind online
Hallihallo! ich würde mich gerne auf die Nachklausur vorbereiten. Hat jemand Tipps für mich, wie ich das alles am besten angehe? :-)
alle Fälle vom totalen Differential und den Veränderungen in kurzer und mittlerer Frist aufschreiben und dann lernen ist nicht so viel
Wie fandet ihrs?
habe nicht mit Phillipskurve und mü gerechnet
Ging mir genauso. Aber prinzipiell war sie schon fair, auch wenn es nicht unbedingt die einfachste war.
Welche Aufgaben sind alle dran gekommen? und war die Klausur fair gestellt?
Lösungsvorschlag zu den Kurzfragen?
View 3 more comments
Also denke das ist kein Problem, würde ich selbst schon gelten lassen !
Nein ein BIP schrumpft bzw wächst und wird nicht kleiner und größer (va wenn die Wörter „geschrumpft“ bzw. „Gewachsen“ gegeben sind!) sonst würde der Lehrstuhl ja auch keine Wörter angeben, die eingesetzt werden können
Ist bei der Aufgabe 2 mü gesunken oder gestiegen ?
gesunken
Habt ihr auch das ASAD-Modell für Staatsausgaben (G hoch) gezeichnet?
wann war denn nach steigenden staatsausgaben gefragt ?
Was heißt ,,verbal'' begründen? Reichen hier dann die Wirkungsketten mit dem Pfeilen aus oder muss ich wirklich alles einzeln ausformulieren?
Mit verbal begründen ist gemeint, die Wirkungsketten hinzuschreiben.
Kriegt man wenn man bei den Kurzfragen zum Beispiel alle Fragen falsch hätte, Minuspunkte auf die Gesamtpunktzahl bis dahin erreicht hat, oder wird das einfach mit 0 Punkten bewertet und es hat keine Auswirkung auf den Rest der Klausur?
Wird dann mit 0 Punkten bewertet.
Wo steht in welchem Raum man schreibt?
View 2 more comments
ist ein nicht programmierbarer Taschenrechner zur Prüfung erlaubt?
Nein, es sind keine Hilfsmittel zugelassen
Was muss man zum Ölpreis wissen?
No area was marked for this question
Vom totalen Differential natürlich 🤦🏻‍♀️
View 1 more comment
Man braucht auch die Rechnung, um die volle Punktzahl zu erreichen. Bevor du aber gar nichts hinschreibst würde ich allerdings wenigstens das Endergebnis auswendig lernen :)
ok, danke :)
zinsunelastisch?
View 1 more comment
Elastisch stimmt.
Je zinselastischer(->flacher), desto größer ist das crowding-out
zinselastischer?
Habe ich auch so
Was muss man zu Phillipskurve, Haavelmo Theorem und Sparparadoxon alles können/wissen? Müssen wir da nur die Theorie wiedergeben oder mehr können?
du solltest wissen worum es geht und das auch ggf. an nem Diagramm zeigen können (Sparparadoxon) bzw. herleiten können (Haavelmo)
Du meinst Haavelmo zeichnen und Sparparadoxon herleiten?
darf man in den diagrammen auch geraden zeichnen oder müssen es kurven sein?
Es ist beides erlaubt.
No area was marked for this question
Bei dY/dP: steht da in der zweiten Zeile "Groß i Y dY" oder "klein L Y dY" ?
Warum wird der Graph von WS1 zu WS2 nach links verschoben, wenn die Arbeitslosigkeit steigt ?
View 5 more comments
@Anonyme Banane zwei WS Kurven machen aber normalerweise keinen Sinn, da u in der Rückwirkung vom Arbeitsmarkt steigt auf Grund gesunkenen y und in der mittleren Frist nochmals steigt, auf Grund des gesunkenem auf Grund gestiegener Preiserwartungen.
@anomyme banane, ja das verwirrt mich auch gerade, dass es in der übung nur 2 kurven sind...da hieß es ja im ersten schritt, dass ws beginnt sich zu verschieben und im vierten schritt hat sie sich dann ganz zu ws1 verschoben
Was sollte man zur Phillipskurve können? Das ist doch zu zeitintensiv, um es rechnerisch in der Klausur zu verlangen...
Hat jemand die Lösung von Klausur 2017 ?
Wie sieht das Arbeitsmarktmodell bei steigender Marktmacht aus ? wird die ws Kurve einmal oder zwei mal verschoben? hab beides jetzt schön öfters gesehen ...
View 4 more comments
Auch bei z wird sie zweimal verschoben, siehe Lösung SS. 2016! Liegt an schritt 1, da bei gleichem u0 der Reallohn steigt WS0 -> WS1 Dann Reallohn auf ursprünglichem Niveau u ...
@Anonymer Nutzer 500 hast du auch eine Zeichnung dazu?
hat man bei dem arbeitsmarkt diagramm, auf der x-achse mü oder u stehen?
View 2 more comments
Für die Marktmacht :)
danke :)
Warum wird bei der Senkung der Sammelvariablen z in der mittleren Frist die Lm und as Kurve nach rechts verschoben wenn der Preis steigt?
wie komm ich denn vom IS-LM Modell zum Geldmarktdiagramm?
wie sieht das Arbeitsmarktdiagramm und das IS-LM-modell bei sinkendem z aus ?
View 23 more comments
WS1 ist dann WS mfr
Hier die Lösungen vom SS 2016 da sind es auch drei Kurven
Hey Leute! ist es richtig, dass in Aufgabe 2.1. immer nach der kurzen Frist und in 2.2 nach der mittleren Frist gefragt worden ist ? danke und LG :-)
Korrekt
Reichen die Abkürzungen und Pfeile als verbale Begründung, oder müssen wir das in Textform wiedergeben?
Muss ausreichen, haben in der Wiederholung der Altklausur auch nur die Abkürzungen verwendet.
Wie kann sowohl bei der Preissenkung als auch bei der Preiserhöhung die Grafik der expansiven Geldpolitik angewendet werden ?
Ist falsch einmal ist es die restriktive :)
Warum? Ist nicht dY/dT größer, weil dort im Zähler noch c1 steht, was doch positiv ist? Und größer 1?
Lern deine totalen Differentiale ! dY/dG ist nach Definition >0 dY/dT ist <0 also ist das erste größer
No area was marked for this question
Wo findet man die Klausur?
"unten"
Ja, stimmt, habe ich falsch aufgeschrieben, danke :)
Guten Morgen liebe Leute :) kurze Frage, hat Herr Stadelmann etwas in der Vorlesung ausgeschlossen?? Vielen Dank im Voraus :)
View 2 more comments
Ich meine nicht die phillipskurve, sondern das Kapitel danach, das nicht bearbeitet wurde!
Das letzte Kapitel wurde ausgeschlossen, die Phillipskurve ist relevant!
Woher weiß ich was beim totalen differential exogen ist?
Erhöhung der Marktmacht bedeutet höhere Arbeitslosenquote oder ?
Ja
Wie ist denn die Rückwirkung auf den Arbeitsmarkt beim Rückgang der Marktmacht in der Kurzen Frist?
WS kurve müsste sich nach links verschieben
Kann mir jemand bitte kurz den Unterschied zwischen Zinseslastisch und zinsunelastisch erklären wie ich mirDas vorstellen kann
View 1 more comment
Heißt wenn etwas zinselastischer ist wie verläuft dann die Kurve?
Kommt im Grunde auf die Kurven an. Aber merke Dir am besten die beiden Extremfälle: wenn die LM Kurve vollkommen zinselastisch ist, dann verläuft sie horizontal (Liquiditätsfalle); wenn die IS Kurve vollkommen zinsunelastisch ist, verläuft sie vertikal (Investitionsfalle). Daraus kannst Du dir dann das andere ableiten
Also beim Totalen differential gibt es ja die 4 Varianten, nach dG, nach T, nach M und nach P. Denkt ihr das man die in der aklausur dann 1 zu 1 hinballern kann? Und hat jemand eventuell einen klicheesatz/Aufgabenstellung zu jeder Variante?
Erstmal feierlicher Name :D also bisher war die Aufgabenstellung in den Altklausuren immer gleich. Es reicht also die Rechnung hinzuballern aber es gibt meistens noch eine Zusatzfrage
Ist bei der Aufgabe 2.1 (wo man ASAD, ISLM und Arbeitsmarkt zeichnen soll) - Was muss man da genau hinschreiben? Einfach die 3 Graphiken + die paar wörter nebendran wie es in den meisten Zusammenfassungen steht? Und welche Frist?
Genau, in der kurzen Frist. Die mittlere Frist brauchst du bei 2.2
Kann es sein, dass hier die Grafik falsch ist? In der Kurzen Frist müsste doch P0=Pe sein, dann wäre doch Y1 im AS-AD Modell am Schnittpunkt von P0 und AD1. Außerdem fehlt Y2 was im IS-LM Modell der schnittpunkt aus IS1 und LM1 wäre, das ist ja das Kurzfristige GG, welches im AS-AD Modell dann der Schnittpunkt von AD1 und AS0 wäre.
denke ich auch so, m.M.n. ist das bei den anderen Zusammenfassungen auch falsch... oder täusche ich mich, habs in den Übungen immer etwas anders
Wieviele Fälle muss man beim AS-AD Modell lernen? Alle 16 Fälle oder wurden welche ausgeschlossen?
View 6 more comments
Ja es reicht theoretisch die vier Fälle zu können denke ich :) Haavelmo kam vor ein paar Jahren mal dran meine ich, ist aber eher selten
Sowas wie Haavelmo Theorem, Sparparadoxon, Investitions- und Liquiditätsfalle, geben im Normalfall doch sowieso max. 5 Punkte
Ist es bei den Rechnungen eig. egal, ob die Variable steigt oder sinkt? Also ich rechne ich bei beiden das selbe?
View 1 more comment
aber gibt es dann Unterschiede beim Vorzeichen?
es ist so, du berechnest die Änderung von Variable B auf Variable A. Wenn dabei >0 rauskommt ist das ein positiver Zusammenhang, also A und B ändern sich gleichläufig. Falls das Ergebnis <0 ist, ändern sich A und B gegenläufig, also falls B steigt würde A sinken :-)
Wie bereitet ihr euch auf die Kurzfragen vor?
Auswendig lernen!
Verstehen
Nehmen wir mal die Klausur 2015 als Beispiel: -> Expansive Geldpolitik Aufgabe 1: "Welche Änderungen erfharen Einkommen und Zinssatz im ISLM Modell? Stellen Sie Ihre Argumentation graphisch dar und begünden Sie die Anpassungen. " --> Schreibt man jetzt hier die komplette Wirkungskette mit 1 bis 3 hin + Zeichnung der verschobenen LM-Kurve? Oder noch mehr? Aufgabe 2: "Bestimmen sie analytisch durch Rechnen wie sich eine Geldmengenerhöhung auf das Einkommen auswirkt und bestimmen Sie das Vorzeichen dieses Ausdrucks. Analysieren Sie anschließend analytisch, was passiert , wenn sich die Ökonomie in der sogenannten Liquiditätsfalle befindet." --> Hier muss jetzt erstmal das totale Differtial hin, und was noch?
Aufgabe 1: Ja genau - Wirkungskette einer Geldmengenerhöhung (M^s steigt) hinschreiben (mit den ganzen Standardsätzen wie "multiplikative Effekte entstehen" , etc.) und auch immer ein Fazit "netto: "y steigt (leicht)" am Ende auch y1 > y0, i1 < i0 Dazu natürlich eine passende IS-LM Grafik, bei der die LM Kurve in diesem Beispiel nach rechts verschoben ist. Aufgabe 2: totales Differenzial - da muss ich aber selbst noch mal drüber schauen und kann dir keine Angaben machen dazu
Reicht dann bei Nummer2 das Totale Differential für den 1. Teil? Und was müsste man für den Teil mit der Liquiditäsfalle schreiben?
Load more