Informationsverarbeitung für Wirtschaftswissenschaftler

at Universität Bayreuth

Join course
1064
Discussion
Documents
Flashcards
Wie kommt man nochmal auf "a" bzw. warum ist "a+=2" dann "21"?
Die Schleife läuft 10 mal durch bevor sie abbricht, deswegen wird das a in 2er Schritten 10 mal hochgezählt. 10x2=20, davor wurde festgelegt a=1 deswegen 20+1=21
Ja, aber "a++" bedeutet ja hochzählen mit "1", also a+1 und a müsste doch dann 11 sein?
Warum zählt man a[8] noch dazu? Das ist ja die neunte Wiederholung und dann müsste "i" ja 8+1 sein und damit nicht mehr kleiner als "a.length".
Wieviel Ausgaben hattet ihr bei dem Codeverständnis?
View 6 more comments
Ne T durfte man nicht ausgeben war ja false
ich hatte 13 Stück wenn ich mich nicht verzählt habe. also muss ich wahrscheinlich etwas falsch haben. 🤔
No area was marked for this question
Gibt es hier dann überhaupt eine Lösung? Nach 5 Iterationen soll man die Intervallschachtelung ja abbrechen, hier ist bei der 5. Interation ja -0.12 gegeben- darf ich dann runden oder gibt es keine Lösung?
Ich würde einfach angeben, dass sich die Lösung im Intervall [x,y] befindet.
Okay, danke ;)
Der Testwert von {0,0.2} also 0+0,2/2 ist 0,1. Ist somit der Testwert nicht im Intervall {-0,1,0,1}? Somit schon gleich am Anfang zu Ende?
Nein, du musst den Mittelwert, also die 0.1, in die Gleichung einsetzen und auf das Ergebnis achten. Das Ergebnis soll im Intervall [-0.1,0.1] liegen.
Okay das dachte ich mir schon. Aber im Skript steht, dass der Wert der durch die Division durch 2 rauskommt, der Testwert ist. Total komisch formuliert aber danke
Hat jemand von euch Lösungen zu den Übungen im Kapitel 13?
13b
Aber hier braucht man keine Variable (y) , kann einfach return mit true oder false
Das Skript darf man mitnehmen zur Klausur oder?
View 3 more comments
Ja
Danke!
wie kommt man auf 45 und 0?
View 2 more comments
du kannst dich echt beruhigen, du schaffst die Klausur auch so :D
hans du gibst einfach nur den Methodenaufruf zurück mit dem Parametern a, also dem array und du erhöhst i um 1, in der if Verzweigung wird a einfach nur nicht verändert deshalb passiert mit dem array auch nichts
Hat jemand Lösungen zu den Klausuren, die uns in CampusOnline zur Verfügung stehen?
1. Habt ihr ein Tipp wie man Struktogramme üben kann, bekomm die nicht, also den Code zu schreiben bekomm ich hin. Aber es hackt komischerweise am Struktogramm... Und 2. kann man hier nach Beiträgen suchen? Ich suche den Beitrag, bei dem sie über die Lösung von der ERM-Aufgabe Hauptklausur 17/18 diskutieren. Danke!!!
@2 die Aufgabe mit dem ERM zum ankreuzen finde ich eigentlich echt einfach. brauchst du die Lösung noch Mal?
@1047 ja,könntest du bitte die Lösung reinstellen?:)
wie kommt man hier auf den Wert 7? ich dachte man rechnet system.out.printl ("S" +j+"W"+ g [j-1] = S9 W [(9-1)] = 8 also ind. 8 und das wäre ja dann 9 und nicht 7...
S9W+g[8] und die achte Stelle vom array g ist 7
Wie kommt man denn auf den Array?
Die Lösung ist falsch. Bitte nicht drauf vertrauen.
also es fehlen offiziell bei der Lösung; Semikolon Plus Geschweifte Klammern und ein paar L
Das ist meine Lösung
Ist hiermit die Länge der 1. Indexzeile gemeint?
Hat jemand das Struktogramm zu Aufgabe 9D?
No area was marked for this question
Du hast die Lösung zu Aufgabe 7D vergessen …
java
i*k+j*l
Hat jemand Ansätze/Lösungen zu den Klausuren aus den elearning? Wäre nett falls diese jemand online stellen könnte.
View 13 more comments
so müsste dann alles passen
Achso, eigentlich habe ich daran nicht gedacht , denn wenn ich die Elmente in das Arrays lege , denke von links nach rechts wie das Computer. Aber ihr habt recht ,so wird besser Danke Student1 für die Optimierung
Bei mir kommt bei Aufgabe 8C bei Frau Müller und Anton raus, dass beide in einem unbekannten Monat geboren sind. Habe es aber genauso gemacht wie hier in den Lösungen. Hat vielleicht jemand einen Fehler entdeckt?
also bei mir funktioniert es.
Wieso die Klasse FuenfA heißt werde ich auch nie verstehen :D
Das ist nicht die Lösung für die Aufgabe :D
du chillst auch 24/7 nur auf studydrive oder ?
Laut meiner Ansicht ist diese Kardinalität falsch. (Siehe 1:1 beziehung) Müsste es dann nicht heißen: "n Angestellte arbeiten an m Projekten?"
Stimmt..
Hat wer noch den Rest von der Aufgabe?
View 8 more comments
um den prozentsatz auszurechnen. kapA/kapB gibt eine Zahl größer 1 aus, davon ziehst du 1 ab, damit du den Prozentsatz hast
@988 es fehlt die Klammer um ((kapA/kapB)-1)*100
Was nehmt ihr alles mit in die Klausur? Bin mir ziemlich unschlüssig, da ich nicht sehr gut vorbereitet bin 🙊
View 2 more comments
Ansonsten? Das Skript und die ausgedruckten Übungen? Welche Aufgaben kommen eurer Meinung nach dran? Werd mich heute nur auf ein paar Gebiete konzentrieren können
In der einen Zusammenfassung sind fast alle programmierübungsaufgaben enthalten deswegen nehme ich die Übungen nicht nochmal mit. Ich denke zum programmieren muss man alles können. Aber sowas wie it Sicherheit denke ich nicht, dass dran kommt
wieso gibt man hier eigentlich 0 aus?
View 1 more comment
nein, a und b wurden der Methode nur als Parameter übergeben. die Ausgabe beruht ausschließlich auf dem "Ergebnis" der Methode, also quasi was zurückgegeben wird. "return a" -> a wird zurückgegeben und demnach auch angezeigt. (a ist aufgrund der Rechnung in "methode" 0, das a aus "methodeN" hat damit nichts zu tun, da Variablen nur innerhalb einer Methode existieren)
achso okay. Zählt dort also der letzte Wert, den a in der methode 'methode' annimmt?
Wenn ihr übrigens diesen Operator hier seht ^ ohne Zahlen, sondern mit Boolean Werten, dann bedeutet das XOR also bspw. X1 X2 Y 0 0 0 1 1 1 0 1 1 1 0 1 Y ist nur dann positiv wenn eine ungerade Anzahl an X eins ist. Bei einem Schaltkreis mit 4 Eingängen wird das noch deutlicher aber ich denke nicht dass wir das brauchen werden im Rahmen dieser Veranstaltung. haben wir auch nicht so "ausführlich" gemacht.
Wäre ich mir nicht so sicher, in der eine Codeverständnisaufgabe kam es dran.
letztes Jahr kam es dran deswegen hab ich es hier gepostet
wieso muss man hier auch ein array öffnen?
ah glaube, damit man im nächsten Schritt die for Schleife mit kapitalwerte.length benutzen kann.
du bekommst ja auch ein array aus der Methode zurück, wenn du nur double benutzen würdest, dann würdest du auch nur einen wert bekommen, allerdings hast du ja insgesamt 3 Kapitalwerte
Was würdet ihr jeweils bei der Aufgabe 1 der AltKlauren aus 2017/18 hinschreiben? Danke:)
wieso ist die Ausgabe eigentlich false? Wenn wir doch die dritte Methode ausführen, kriegen wir doch ein true zurück..
View 2 more comments
Aber was macht dann das !w? Das macht doch eigentlich ein false zu true
ja aber das gilt irgendwie nur für die if bedingung und wenn die true ist wird die ausgabe durchgeführt.
Erinnerung: Es wurde ausdrücklich empfohlen, nicht mit den Altklausuren oder Skripten aus letzten Jahren zu lernen, da die den kompletten Java-Teil neu aufgesetzt haben dieses Semester. Sprich, Altklausuren sind vermutlich keine gute Referenz zum jetzigen Lehrstoff. (-> siehe 12.VL ganz am Anfang) Also am besten die Übungsaufgaben alle nochmal durchgehen, die sind (fast) Klausurniveau.
View 3 more comments
Die Vorlesung von der Space Invaders spricht ist eine Aufzeichnung aus dem letzten Jahr. Da sollte man die Altklausen vernachlässigen, dieses Jahr können wir auf die Klausuren aus dem WS 17/18 Bezug nehmen.
Die Vorlesungsaufzeichnung 12 ist aus dem WS 17 / 18 und der Typ bezieht sich daher auf die WS vor 17 / 18. Das erkennt, wenn man auf die Daten der Gliederung guckt (ca. bei min. 6)
Hat jemand den Quellcode für Aufgabe 5 der Hauptklausur aus dem letzten Semester? Würde da eine for-Schleife machen und darin if-else-Verzweigung nach 0 und 1. Bekomme den Code aber nicht geschrieben.
No area was marked for this question
Aufgabe 9D : Warum steht (kapitalwert++) ?!
Müsste es hier nicht 0,01875 heißen?
ja ,ist mir nicht aufgefallen danke für den Hinweis
haben wir das gemacht?
Nein. Aktuellere Aufgaben als die Probeklausur aus letztem WS gibt es nicht. Der Stoff wurde umgekrempelt und ist erst seit letztem WS und diesem Semester neu.
Darf man am PC geschriebene Zusammenfassungen auch in die Klausur mitnehmen oder nur eigene Mitschriften (per Hand geschrieben) ?
wieso ist g[0] = 17? ich dachte: g[0] = f an der stelle 7+4-5 also 6 -> 13 kann mir jemand mein Fehler erklären?
View 5 more comments
ah danke!!
Hab ich ja gesagt
Kann mir jemand verraten, wo im Code der Befehl steht, dass man die Werte 17-2 ausgeben muss?
Schau mal im Dokument "Codeverständnis Tutorium", vielleicht hilft das.
Die einmalige Summe von 35.000 muss doch ebenfalls diskontiert werden auf einen Barwert in t4? Mit der Formel 35.000 x 1/(1,04)^4= 29.918,15 Somit wäre die Rentenzahlung doch besser?
ich glaube nicht, weil du die 35000€ ja schon direkt zur Verfügung hast und sie zum Zins von 4% anlegen kannst, wohingegen die restlichen 7500€ diskontiert werden müssen, weil du den Zins "verlierst".
Hat jemand von euch bei der Nachholklausur die Aufgabe 4 (Intervallschachtelung) bzw. weis wie das geht und kann die Lösung reinstellen?
View 1 more comment
danke :) jetzt wird mir auch klar was sie wollen :)
Hans Wurst hab das ganze Mal unter Dokumente Mal noch Mal digitalisiert eingestellt
Versteht jemand die Rekursion auf Seite 12.23ff? Speziell woher die Zahlen bei 12.25 unten links Array,0,3(?) herkommen. Die 3 und dann darunter die 1 erschließt sich mir nicht wirklich. Klingt jetzt ziemlich umständlich, aber vielleicht macht sich mal jemand die Mühe und guckt kurz rein, um mir zu helfen (:
View 2 more comments
Das Array ist ja eigentlich 8 Werte lang. 0,1,2,3,4,5,6,7 und diese geteilt bilden die Intervalle von 0-3 und von 4-7 Zu genaueren Fragen kann ich dir leider auch keine Antowrten geben, da ich mir den Stoff auch zum ersten mal anschaue und gerade an der gleichen Stelle bin.
alles klar, dann viel Glück! Wenn dus raushast, kannste dich ja melden !
Wie hättet ihr die Aufgabe 4: Intervallschachtelung von der Nachholklausur gemacht?
Hab es jetzt so gemacht:
Hat jmd. Lösungen zu der Probeklausur WS 18, vor allem zu Aufgabe 3 ?
also mein Lösungsvorschlag für Nachtermin Aufgabe 5 ist folgender: public static void main (String[] args) { int a1[] = new int[] {2,1,4,1,2}; int a2[] = new int[] {8,1,4,6,2}; palindrom (a1); palindrom (a2); } public static void palindrom(int[] array){ for (int i = 0; i < array.length - 1; i++) { if (array[i] != array[array.length - 1 - i]) { System.out.println("kein palindrom"); }else { System.out.println("Palindrom") ; } } } irgendwo ist hier ein Haken drin, könnt ihr mir helfen
Eclipse behauptet da würde ein return für palindrom(a1) fehlen, aber frage mich wieso da noch ein return reinsoll
Hmm, dasbfragr ich mich auch, void bedeutet ja auch ohne rückgabe
was denkt ihr kommt auf jeden Fall dran neben Codeverständnis und Programmieraufgabe?
Kann mir des jemand erklären? Weiß irgendwie garnicht wie des hier grad funktioniert mitdem boolean..
Hier mal meine Notizen dazu. Du musst einfach von oben starten und in Zeile 11/13 dann in Methode (Zeile 27) springen. Die Pfeilsymbole geben dir die Richtung vor.
Die boolean Variable a wird am Anfang auf "true" gesetzt, da die Bedingung erfüllt wird.
Wisst ihr schon was ihr nächsten Montag alles mitnimmt? Also das Skript auf jedenfall mit den Übungen, aber ich weiß nicht ob ich auch alle Lösungen zu den Übungen mitnehmen soll ... Wäre gut wenn jmd alle Lösungen zu einer zusammenfassen könnte. Ich denke auch eine kleine "Formelsammlung" wäre gut, dass man die Formel schnell da hat, aber so viel Formeln sind es ja nicht
View 6 more comments
Nein leider konnte ich am Anfang des Semesters nicht alle Vorlesungen besuchen deshalb fehlt mir auch manche Lösungen aber es geht schon. Velen Dank dir nochmal
die meisten Lösungen sind ja hochgeladen
Hat jemand Lösungen für die beiden Altklausuren von WS1718 für die Programmierungsaufgaben?
Was nehmt ihr alles mit in die Klausur und welche wichtigen Sachen habt ihr markiert?
Übung 2f. Deutsche Bahn "Es soll außerdem erfasst werden, dass die Bearbeitung durch eine Maschine die Bearbeitung durch andere Maschinen voraussetzen kann. " Wie würdet ihr diesen Satz in dem ERM darstellen?
Hat jemand die 8D: Fehlersuche? Ich hab folgendes gefunden: Zeile 2: arg(s) Zeile 4: nach 34.8 ein ; Zeile 7: nach Projekt 2 ein " Zeile 9: anstatt der geschweiften Klammer am Ende müsste dort && sein -> brauchen auch keine Klammer zum zu machen Zeile "18": Es fehlt noch eine geschweifte Klammer am Ende, um die class zu schließen Zu guter letzt eine Frage: In Zeile 3 müssen wir nicht zwingend int statt double benutzen? Dh es kann auch eine ganze Zahl da stehen und wir beschreiben sie mit double oder?
Die Variablen x,y,z wurden doch gar nicht definiert bzw. keinem Umsatz zugeordnet? Passt das nicht oder habe ich einen Fehler in meiner Denkweise?
View 2 more comments
(int x, int y, int z) bezeichnet die Datentypen, die man braucht, um die Methode zu verwenden. In diesem Fall sind das dann (umsatzMatt, ...), du könntest die Methode aber auch mit anderen Werten diese Formats aufrufen (z.B. umsatzGrün, ....). Das ist ja der Vorteil an Methoden, du kannst mit ihnen dieselbe Rechnung mit verschiedenen Werten durchführen und sparst dabei Zeit und Aufwand.
Danke dir!
Load more