Grundlagen Marketing

at Universität Bayreuth

Join course
2009
Next exam
JUNE 03
Discussion
Documents
Flashcards
weiss jemand zufaellig ob er gesagt hat wie lang er braucht um marketing zu korrigieren?
Was kam in der Klausur dran?
View 2 more comments
Das war nicht der Grund meiner Nachfrage 🤦🏼‍♂️
tkp, marktanteilsprognose, deckungsbeitragsrechnung, 2 kleine wissensfragen, schaubild skizzieren (Plattform, nutzer, unternehmen)
Denkt ihr nicht die Klausur wird dieses Jahr schwieriger, da man alle Aufgaben bearbeiten muss? Wenn ich entscheiden müsste hätte ich es lieber wie letztes Jahr gehabt 😬
View 1 more comment
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es schwieriger wird, sondern dass man sich dadurch lediglich 10 -30 Sek spart. Der Rest ist dann einfach wie die Jahre zuvor.
Dadurch dass er uns die Möglichkeit genommen hat zu wählen, hat er die Klausur wohl etwas einfacher gestellt.
und wie war die Klausur? ich denke ich schreibe zum Nachtermin
View 1 more comment
Echt okay
Sehr fair.
Kurze Umfrage zur Klausur
Was denkt ihr wird auf jeden Fall in der Klausur drankommen?
View 4 more comments
@Furz: paar mal durchlesen, denke aber nicht, dass es als alleinstehende Aufgabe drankommen könnte ...
Spoiler: waren nur Rechnungen
No area was marked for this question
Ehrenmann!
*oder Ehrenfrau :)
hat jemand die lösungen zu der altklausur hier von 16/17? Bzw. denkt die richtige lösung zu haben :D
wird man wieder 3 von 4 aufgaben auswählen können?
View 1 more comment
Diesmal gibt es nur drei und die muss man alle beantworten
danke!
No area was marked for this question
wieso addiert man bei Berechnung der Bruttoreichweite die Abonnenten einmal dazu? Müsste man die nicht eher subtrahieren
View 3 more comments
glaubt ihr so eine Rechnung kommt in der Klausur dran ?
Möglich ja
Ihr lieben, ist Sportmarketing Bestandteil der Klausur dieses Jahr? Letztes Jahr wurde es ja ausgeschlossen..
Es wurde nicht ausgeschlossen, deshalb lieber auf Nummer sicher gehen und lernen.
Ich werde es sicherheitshalber lernen, sind ja nicht viele Folien, vor allem dem Umstand geschuldet, dass dieses Jahr alle Aufgaben bearbeitet werden müssen
Werden Stichworte als Antwort in der Klausur gewertet? Oder wird stets Fließtext verlangt?
Das hängt von der Aufgabenstellung ab. Wenn z.B. nur "nenne" angegeben ist, reichen Stichpunkte. Orientier dich einfach ein bisschen an den Punkten die es für die jeweiligen Aufgaben gibt, dann kannst du abschätzen wie viel du dazu schreiben musst.
Stichpunkte, keine Stichwörter. Es muss für den Korrektor ersichtlich sein, was du damit ausdrücken möchtest
Wo finde ich die Altklausur?
Im Zweifelsfall in der RW Fachschaft
Bei den Dokumenten, aktuellere gibt es nicht
wär jemand so lieb und könnte eine altklausur hochladen, wenn er eine hat:)
bei dokumenten is eine aus 16/17
Es gibt bereits alle verfügbaren in den Dokumenten
Dürfte man die Aufgabe "Erkläre den Aufbau von Zweiseitigen Märkten" in Form einer Skizze beantworten? Also darf man generell Skizzen zeichnen?
Müsstest du eig aus der Fragestellung rauslesen können, wenn da steht skizzieren Sie... dann ja
Ist es in der Klausur auch so, dass diese Tabelle gegeben ist? (Kapitalwertmethode)
Nein, im letzten Jahr musste man Kapitalwertmethode berechnen und die Tabelle war nicht vorgezeichnet
Na klasse, danke :)
Ist das mit eine Aufgabe der Klausur wird eine abgewandelte Aufgabe der Übung sein erst seit diesem Jahr so? Ich finde die Altklausuren nämlich deutlich einfacher zu lösen als die Übungsaufgaben, da man sich bei den Übungsaufgaben oft eigene (in der Vorlesung nicht behandelte) Beispiele und Vor- und Nachteile überlegen muss.
Es wird ja nur eine Aufgabe sein. Und das waren bislang zumindest die Rechnungen z.B. Wirtschaftlichkeitsrechnung, Preisbündelung, TKP, die in der Übung ähnlich wie in der Klausur war
Hallo, was denkt ihr kommt denn auf jeden Fall in der Klausur dran? Interbrand, Elaboration Likelihood Model, Preisbündelung?
Wir könnten ja eine Umfrage erstellen, wäre sicherlich interessant :)
In den Altklausuren steht bei Marktabgrenzung noch der Zusatz: "Zeigen Sie auch Grenzen der jeweiligen Abgrenzungsmöglichkeiten auf": Was würdet ihr da als selbst gewählte Beispiele für Anbieter, Nachfrager, Produkte, Bedürfnisse/Nutzenversprechen nehmen?
View 5 more comments
Fragestunde nochmal angehört - Marktabgrenzung kommt nur im Master dran. In der Grundlagenklausur nicht. Falls du selbst schauen willst B.G. - die Aufzeichnungen sind im eLearning und die Fragestunde die letzte, also die 11. Vorlesung. @Jester - danke für den Hinweis
Gern :)
Hey mal ne Frage an euch, denkt ihr man ist gut dabei wenn man die Übungen lernt? Oder ist das Skript wichtiger 🤔
View 3 more comments
Es kommt auch immer eine Aufgabe aus der Übung etwas abgewandelt in der Klausur dran. Also sollte man die Übungsaufgaben schonmal gemacht haben.
Würde mir bei den Übungen vor allem die Rechenaufgaben wie Kapitalwert, Preisbündelung, etc. anschauen.
Mal ne Frage an euch! Kann man sich in Marketing auf die Altklasuren verlassen? Oder sollte man lieber beim Skript bleiben mit dem Lernen?
Der gesunde Mix macht es.
Hallo, weiß jemand ob es, so wie letztes Jahr, wieder vier Aufgaben gibt und man muss nur drei bearbeiten oder ist das dieses Jahr anders ?
Dieses Jahr gibt es drei Aufgaben und alle Aufgaben müssen bearbeitet werden.
okay, danke dir!
No area was marked for this question
1. Zu 3d: Warum wird hier der Kapwert mit t1-t3 berechnet und nicht mit t0, t1, t2...ich dachte es wird immer auf t0 abgezinst? 2. zu 4b: Sind die Beispiele für laterale und vertikale Diversifikation nicht eigentlich andersrum als in der Lösung? Wär super wenn mir jemand weiterhelfen könnte :)
View 2 more comments
Es wird hier auch auf t0 abgezinst, für t0 gibt es aber keine Zahlungsströme (keine Anschaffungsauszahlung), deshalb steht das nicht in der Tabelle
Super, danke für die Antwort!
No area was marked for this question
Hallo, weiß jemand wie man bei Aufgabe 2b) bei der gemischten preisbündelung auf die verschiedenen Varianten kommt. Müsste man da nicht alle möglichen kombinationen verwenden und nicht nur drei? Wäre echt nett wenn mir jemand das erklären könnte... :)
View 1 more comment
Ok. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich schau es mir so nochmal an.
Müssen in der Klausur denn auch zur Einzelpreibildung/Preisbündelung/Gem. Preisb. jeweils immer Variante 1, Variante 2 und Variante 3 berechnet werden?
Meint ihr es werden wieder so spezifische Sachen abgefragt wie das Evaluierungsverfahren von Interbrand?
Ich denke Interbrand könnte schon drankommen, ja.
Kam auch schon in Altklausuren dran, also ja
No area was marked for this question
zu 3d): was sind die Ergebnisse des kumulierten Kapitalwerts t1-t3? Bzw. wie berechnet man diesen? :)
Ich denke, einfach addieren t1 = t1 t2 = t1+t2 t3=t2*t3 in t3 steht dann der Kapitalwert der Investition
No area was marked for this question
Hey kann mir jemand sagen, ob man bei Aufgabe 1b) auch eine Formel verwenden kann bzw. wie ich die anwenden kann oder ob man die POG/PUG nur graphisch ableiten kann ?
In der Übung haben wir nur die graphische Lösung besprochen - auch im Internet habe ich keine rechnerische Darstellungsweise für die Van Westendorp Methode gefunden. Wird dann wohl auch die einzige und passende Lösungsvariante für die Klausur sein.
Alles klar; Danke !
Hat jemand den Einschreibeschlüssel für die Übung im eLearning? Das wär traumhaft!
GruMa_1819 glaube ich
danke dir!
gibt es noch irgendwo mehr bzw aktuellere klausuren? die letzte ist ja glaub ich von 16/17 und die anderen schon älter. danke für die Hilfe :)
View 1 more comment
Bei der Fachschaft gibt es leider keine weiteren Klausuren.
In der Fragestunde meinte Prof. Germelmann, dass die aktuellsten Klausuren erstmal nicht zur Fachschaft gehen, denke 16/17 wird dann wohl das aktuellste sein dürfen.
Wurde in der Fragestunde noch genauer etwas von der Klausur ausgeschlossen ?
Es wurde Werbung mit irrelevanten Produktattributen und Abgrenzung der Märkte ausgeschlossen :-)
Folie 44
Moin, könnte jemand vielleicht kurz eine Liste der ausgeschlossenen Folien posten? Sind ja denke ich nicht so viele, und wäre sehr hilfreich :)
Skript von 18/19: 44, 45, 98
Kommt Preiselastizität in der Klausur dran? Habe dazu im Skript und in den Übungen nichts finden können, aber es taucht in verschiedenen Zusammenfassungen auf...
Wurde meines Wissen nach nicht behandelt - war auch hier schon in den Lösungen der Klausuren der letzten Jahre als "unbehandelt" eingetragen. Ist wohl schon paar Semester her, dass es das letzte Mal besprochen wurde.
Hat jemand die WS 13/14 Nachholklausur durchgearbeitet und kann mir sagen, was bei der Aufgabe 2 b mit 3 verschiedenen emotionalen Werbetechniken und bei der 2 c mit drei weiteren Werbezielen und -strategien gemeint ist ?
2b) Bewerbung eines nicht funktionalen Vorteils (ESP): emotioanaler Slogan: "Die Getränke sind der Himmel auf Erden" Werbung im Dramastil (Geschichten, hoher Identifikationsgrad): eventuell Werbung, in der eine Liebesgeschichte dargestellt wird Einsatz von Schlüsselreizen: Lösen vorprogrammierte biologische Reaktionen aus (Sicherheit, Angst, Sex) Emotional Branding eignet sich, da wir es bei Getränken mit einem Low-Involvement Produk zu tun haben, welches sich auch nur schwer von anderen Produkten differenzieren lässt.
Weiß jemand wie viele Punkte man braucht um die Klausur sicher zu bestehen?
50+1 wahrscheinlich
Wie geht ihr eigentlich ans Marketing lernen ran und was sind eure Strategien?
View 6 more comments
Nur die Grafik, die "Abgrenzungen des Marktes" wurden ja auch in der einen Übung behandelt, also können sie theoretisch dran kommen.
ok danke :)
Haben wir Viral Branding durchgenommen? Bzw. behandelt oder nur angesprochen? Danke im Voraus, falls jemand helfen kann.
Viral Branding ist dieses Jahr nicht in der Vorlesung vorgekommen
Dankeschön
Gibt es einen Unterschied zwischen Produktdiversifikation und Produktdifferenzierung oder wurden die beiden Begriffe als Synonyme benutzt? Finde in den Vorlesungen leider keine klare Abgrenzung.
Produktdifferenzierung = neue Variante (z.B. Cola und Cola Light) Produktdiversifikation = ganz neues Produkt (z.B. Cola und Almdudler, Cola und Schokolade, Cola und Versicherung)
Also vor allem gibt es drei Arten von der Produktdiversifikation: horizontale, vertikale und laterale. Das Merkmal der horizontalen Diversifikation ist, dass die Produkte auf derselben Wirtschaftsstufe stehen -> also so wie ich es verstehe, gemeinsame Komponententen haben und irgendwie ähnlich sind. Damit ist neue Produkte anzubieten nicht so aufwändig, da man das bisherige Wissen z.T. Nutzen kann. Als Beispiele habe ich mir Auto und Motorrad notiert. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Eckes&Stock ein guten Beispiel wäre (Getränke: Granini, hohesC, Frucht-Tiger). Ob das Beispiel mit Cola und Almdudler stimmt, weiß ich nicht. Kommen die beiden Getränke vom gleichen Unternehmen? So wie ich schnell googeln konnte, glaube ich, dass sie zwar eine Zusammenarbeit hatten, aber doch unterschiedliche Unternehmen sind? https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/almdudler-beendet-zusammenarbeit-mit-coca-cola;art15,3093047 Es gibt auch vertikale Diversifikation, und zwar wenn das Unternehmen mehrere Glieder in der Wertschöpfungskette übernimmt. Z.B. Wenn ein Autobauer auch selber Teile zum Auto herstellt und/oder vertreibt. In der Vorl gab es auch Beispiel von ZARA - die Kleidung, die dort angeboten wird, wird auch von ZARA produziert. Schließlich gibt es noch die laterale Diversifikation und in diesem Fall haben die Produkte, die von einem Unternehmen angeboten werden, nichts miteinander zu tun. In der Vorlesung gab es ein Beispiel, dass Hyundai sowohl Autos als auch Fernseher herstellt. Eventuell würde ich auch als Beispiel Unilever nennen, die z.B. sowohl Lebensmittel (Lagnese, Rama) als auch Kosmetika (Rexona, Dove) produzieren. Das wäre auch Cola und Schokolade und Cola und Versicherung, aber Vorsicht: nur wenn Cola Schokolade und Versicherung anbieten würde, was nicht der Fall ist. Ich hoffe, es war alles richtig, was ich geschrieben habe und dass es dir hilft. Grüße.
Hat der Prof am Donnerstag in der letzten Vorlesung etwas ausgeschlossen?
Marktabgrenzung kommt nicht dran - das war meines Wissens nach der einzige Punkt, der ausgeschlossen wurde. Ansonsten ist alles klausurrelevant, was behandelt wurde.
hallo, kann mir jemand bitte nochmal erklären, was ein "loss leader" ist? Versteh das aus meinen Aufzeichnungen nicht mehr wirklich.. Danke :)
Das Gegenstück zum "Loss Leader" (subventioniertes Segment) ist der Profit Maker "subventionierendes Segment". Beispiel: Plattform = Soziales Netzwerk Loss Leader = Konsumenten / Nutzer Profit Maker = Werbungstreibende Facebook ist z.B. kostenlos für jeden von uns, weil Firmen ihre Werbung dort schalten und Facebook dafür Geld bekommt. Wäre das nicht der Fall wären wir (die Nutzer) nicht die Loss Leader, denn dann müssten wir Facebook bezahlen. Wir profitieren also von den Geldern der werbetreibenden Unternehmen.
super, vielen dank für die schnelle Antwort :)
Hey, ich habe gerade ein altes Karteikartenset auf Tinycards gefunden, dass ich gemacht habe, als ich die Klausur vor zwei Jahren geschrieben habe. Müsste eigentlich inhaltlich noch ziemlich aktuell sein. Könnt ihr bei Interesse über folgenden Link finden: https://tiny.cards/decks/26gqiBNe/marketing-begriffe
Cool danke! An alle, die damit lernen: Achtung, ein paar Sachen haben sich seitdem geändert!
finden die übungen nur montags statt?
Ja
Vielen Dank, dass ihr die Dokumente hier bereitstellt :) Wie groß ist der Lernaufwand, damit man die Klausur besteht bzw. wie viel bringen die Altklausuren? Ich würde das gerne wissen, da ich diesen Kurs machen muss, dieser allerdings nicht mit der Note eingerechnet wird. LG
View 2 more comments
Achso, verstehe! Neeee, das nicht unbedingt. Zum Bestehen, reichen die Übungen und Altklausuren aus. Allerdings müssen die sitzen, denn die Zeit ist während der Klausur der größte Feind!
Danke dir ;)
Gibt es schon Neuigkeiten zum neuen Verkaufstermin für die Unterlagen?
View 1 more comment
Donnerstag vor der Vorlesung
Ja kam eine email
Hat jemand die Lösungen von der heutigen Übung und könnte diese hochladen? ☺️ Dankee im Voraus!!
Ich würde gerne alle fragen, ob es notwendig ist, Lehrbücher zu kaufen, oder wird der Lehrer Kursunterlagen zum Download bereitstellen, wann wird die Lernsoftware hochgeladen?
View 1 more comment
Ich kann das Buch von Homburg abgeben für wenige Euro. Gib mir einfach deine Mail-Adresse!
Das Buch von Homburg kann kostenlos über die Bibliothek eingesehen werden, dazu noch die aktuellste Version.
Sind nur die Vorlesungfolien fuer die Vorlesung relevant oder tatseachlich auch die angegebene Literatur in elearning?
Ich fand die Literaturangaben zu manchen Folien hilfreich, wo die Modelle, Grafiken etc. (verständlicher) erklärt wurden. Aber die Folien dürften reichen und die Literatur als Ergänzung.
er fragt lediglich die Folien ab. Leider stumpfes auswendig lernen
Wenn dir der Post gefällt, bitte Daumen nach oben geben UND rechts in Studydrive den Termin eintragen... Unverbindliche Prognose zum Klausurtermin: 20.02.
Wann finden denn die Übungen für Marketing statt, ich find die nirgendwo
Die stehen in den Folien zur 1. Vorlesung und auf Campus Online. 1. Übung ist erst am 19.11
Wie ist denn der Einschreibeschlüssel für elearning ?
GruMa_1819
Danke 😁
Load more