Grundlagen Marketing und Dienstleistungsmanagement

at Universität Bayreuth

Join course
1016
Next exam
FEB 06
Discussion
Documents
Document type
Semester
No area was marked for this question
Hab’s genauso
#metoo
wo gibt es die Klausurangaben?
hat jemand noch ein Skript aus dem SS18 zu verkaufen?
View 1 more comment
vielen dank :)
bös
Hey, kann jemand die aktuellen Übungsaufgaben mit Lösungen hochladen? Wenn nicht, wäre jemand bereit mir seine Lösungen zum Kopieren zu geben? Ich wäre bereit dafür zu bezahlen :)
View 32 more comments
Hast du zufällig auch die dritte Übung? Wäre super nett, wenn du die auch noch hochladen könntest
Hey, wollen wir uns vielleicht mal treffen und das ganze zusammen durchgehen? Bin gerade auch in der Vorbereitungszeit :)
Hi, könnte jemand von euch bitte die Klausur vom SoSe 2018 hochladen? Danke
push
Magt jemand mir sein Skript von SS 18 verkaufen..? Brauche es dringend .. Danke
View 5 more comments
Okk werde da sein ..
Ich brauche auch ein Skript. Am besten die neuste Version
Ich bräuchte auch noch ein Script falls jemand noch eins hat...
Ich verkaufe meins für 10€. Quasi unbenutzt und ohne Markierungen
mag jemand sein Skript aus dem SS18 abgeben?
Verkaufe meins für 10€
weiß jemand wie die Klausuren zum nachtermin in der Regel so ausfallen?
gibt's schon einen klausurtermin?
Ja
Mag jmd sein Skript verkaufen? :)
Wurden nicht alle Vorlesungen aufgezeichnet? Finde im eLearning nur 4. aufgezeichnete Vorlesungen.
Ja, wurden nicht alle aufgezeichnet.
Weiß jemand ob und wann eine Nachschreibeklausur MDLM angeboten wird :)? Danke !
Hey, Die Nachholklausur ist im februar mit den Hauptterminen bei MDLM.
Hier lässt man sich aber richtig Zeit mit der Klausurkorrektur :P
View 7 more comments
Wie ist Orga ausgefallen?
3,3 oder so
wie war die Klausur für euch so?
View 10 more comments
weil du nichts konntest? :D
Doch :)
Weiß jemand, warum die BCG-Matrix ein gutes Marketing-Tool für Kostenführer ist?
View 5 more comments
dachte ab einem rel. MA von 1 ?!
Ab größer als 1 ist man Marktführer Ab 1,5 ist die Marktführerschaft nicht mehr gefährdet
Was ist denn zum Beispiel ein Key Journey?
Ich glaube, dass ein Key Journey sowas wie ein Key Product ist. Also eine wichtige "Journey", die verändert werden kann/muss für bessere Customer Experience.
Haltet ihr die Auswertung mittels Statistikpaketen für relevant? S.83 - 87
View 2 more comments
Danke :)
Wenn sie sowas dranbringen wäre lächerlich :D gibt es tausendmal wichtiger Themen und sie können ja kaum ins detail weil es ja 3 verschiedene teile sind
werden in der Klausur Zeichnungen zur Erklärung akzeptiert? zB das Schaubild von SOR für dessen Erläuterung??
View 1 more comment
In der Übung wurde allerdings gesagt, dass die Folie zum SOR genau die Musterlösung sein würde so wie sie im Skript steht.... wie es bei anderen Zeichnungen ist weiß ich nicht
ja aber das kann man ja auch so beschreiben :D
wie berechnet sich die Varianz nochmal?
View 1 more comment
gibt es tausendmal wichtigere Fragen und Themen
Die Varianz gibt die mittlere quadratische Abweichung der Ergebnisse um ihren Mittelwert an. Um dies zu tun, nehmen wir wieder unsere fünf Werte vom Anfang (also 8, 7, 9, 10 und 6) und ziehen von diesen jeweils den Durchschnitt (8) ab. Dies müssen wir dann jeweils quadrieren (hoch 2) und die Summe bilden.
Haltet ihr Fishbein- und Trommsdorfermodell für Klausurrelevant?
ja also in der Übung hat es sich so angehört als wäre es schon relevant :) also die Formeln sollten wir definitiv können
Ich hab eine kurze Frage zum SOR-Modell: Eigentlich haben wir die ganze Zeit gesagt, dass die aktivierenden Prozesse Aktivierung, Emotion und Einstellung umfassen, bei der Abbildung stehen die Einstellungen aber nicht direkt bei den aktivierenden Prozessen und stattdessen Motivationen. Weiß jemand warum?
Keine Ahnung, ich würde mich da einfach strikt an die Abbildung halten.
Die aktivierenden Prozesse sind Aktivierung, Emotion, Motivation und Einstellung. Aktivierung ist ein elementar aktivierender Prozess. Emotion, Motivation und Einstellung sind komplex aktivierende Prozesse. Einstellung steht, galube ich einzeln, weil es mit der höchsten kognitiven Auseinandersetzung verbunden ist.
Ich tu mir voll schwer zwischen Wertkette, Wertshop und Wertnetz zu unterscheiden, habt ihr vielleicht n paar Beispiele für mich?
View 2 more comments
Danke euch. Die Erklärung nochmal von jemand anderem zu hören, hilft mir voll oft weiter
gerne kein Problem :) dafür ist es ja da
Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich bei der Regressionsanaylse zwischen abhängiger (o) und unabhängiger variablen (y) unterschieden kann? Woher weiß ich was was ist, wenn es nicht explizit in der Aufgabe steht? Danke im Voraus!
View 4 more comments
könnt ihr das auch nochmal am Beispiel der Klausur von 2015 sagen?Wäre dann Zinssatz die unabhängige Variable und die Auftragseingänge die unabhängige?
in der Klausur 2015 wird das gar nicht benötigt :) aber pt wäre unabhängig und yt ist abhängig
Denkt ihr das Wind Webster Modell ist wichtig? Und wenn ja wie genau😬
nein ich glaube nicht :) das wurde auch nicht in der Übung bearbeitet. Das ist nur dann relevant wenn es um Entscheidungen in Unternehmen geht, weil dazu wird ja ein Selling und Buying Center gebildet
Inwiefern lässt sich das Kapazitätsmanagement in die Dienstleistungstypologie einordnen? Irgendwie fehlt mir da der Gesamtkontext.
das ist einer der Konsequenzen aus der Integrativität. Aus der Eingrifftstiefe der externen Faktoren folgt das Kapazitätsmanagement, also sowohl die Ausweitung der Kapazitäten, als auch die Nachfragesteuerung
ist in der Klausur ein Taschenrechner erlaubt? Dankeschön!
View 4 more comments
Du wirst, da lehne ich mich mal aus dem Fenster, in keiner BWL-Klausur einen programmierbaren Taschenrechner verwenden dürfen oder brauchen :)
Danke! :)
Die Klausur ist morgen übrigens um 13:30 und nicht wie ursprünglich angegeben um 12:30 nicht, dass jemand eine Stunde zu früh da ist :)
Kann mir das jemand bestätigen? Klausur 2015 y= 5920-520p R^2 = 0,99411 Danke!
View 6 more comments
Aber mit dem Begriff "Grundformel" wäre ich vorsichtig und die stimmt auch so nicht, wenn du einfach die Summenzeichen weg lässt. Falls in der Übung oder Vorlesung das so gesagt wurde, kannst du es natürlich so machen.
Passt hab ich auch so
Kann mir das jemand bestätigen? Klausur 2016 y= 5820-500p R^2 = 0,988
View 1 more comment
Perfekt! Danke für Dein Feedback! :)
Das stimmt auch. Hab ich genauso.:)
Auf was sollte man Wert legen? Regressionsanalyse, Wertschöpfung, Customer Journey.. was noch?
SDL, Transaktions- vs. Relationship-Marketing (laut Übungsleiter), SOR-Modell, ansonsten würde ich mich für den strategischen Teil auch noch an der letzten Übung orientieren
Danke dir
No area was marked for this question
wow danke man!!!!
No area was marked for this question
Nice. Danke :)
No area was marked for this question
sehe gerade, dass Seite 2 und 3 relativ klein sind :) Tut mir leid! Wenn man es runterlädt kann man sehr gut ranzoomen
Wie lernt ihr MDLM am Besten? Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. :( Reicht es alles stumpf auswendig zu lernen?
View 7 more comments
Customer Journey ist die letzte Vorlesung (so ungefähr zweite Hälfte glaube ich)
danke David!
kann jemand im aktuellen Skript mal auf S. 80 schauen? Ich bin der Meinung, dass Formel für R² falsch ist da für y^ dei Werte von y verwendet werden. Danke:)
nein im skript ist alles richtig. Nur blöderweise kommen für y^ die selben Werte raus wie für y. etwas unglücklich gewählt das Beispiel
gerade nachgerechnet, hast natürlich absolut recht. Sorry
Sag mal, wie ist denn die Klausur im Vergleich zu den letzten Jahren aufgebaut? Bzw. wie viel hat sich denn im Skript verändert? Hab die Klausur das erste Mal 2016 geschrieben und bekomme gerade etwas Bammel. :D
3 Teile a 20 Punkte ->jeder Professor einen unabhängigen Teil
Der Marketing- Teil vom Professor Germelmann ist komplett neu, ich hatte noch ein Skript von 2017 und da hat eben 1/3 komplett gefehlt... Der restliche Teil müsste (bis auf die Reihenfolge wann die Themen in der Vorlesung dran kamen) fast gleich sein.
Kann mir jemand sagen auf welche Themen bzw. Modelle in der letzten Vorlesung besonders viel Wert gelegt wurde? Kann mir die Vorlesung leider nicht anschauen. Vielen Dank schonmal !
View 2 more comments
Die Angaben gelten für alle Vorlesungen, mit Hinblick auf Altklausuren und Übungen. Aber da fehlen bestimmt noch einige Themen ;-)
Tashenrechner sind erlaubt oder? Denkt ihr es kommen diese ganzen Formeln dran?
Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zu der 6. Übung (Germelmann) betreffend der Aufgabe 2a) "Beschriften Sie die Achsen und die Felder... ... und überlegen Sie sich eine Skalierung für das Fallbeispiel. Meine Frage ist: Soll man die Skalierung nach den Extremen ( 0,5 und 3, bzw. -3% und +8 %) anpassen oder gibt es da einen speziellen "Trick"? Danke!
Siehe Seite 122 im Skript: Exkurs: Unterschied logarithmische und arithmetische Skalen
Danke!
Übung 1 Marktforschung und strat. Marketing Frage 8/3. : Wofür werden Kundenbefragungen vor allem genutzt? konnte im Skript keine Antwort dazu finden und weiß nicht wie ausführlich das beantwortet werden soll.
Skript Seite 91 :-)
Manche Aufgaben sind auch nicht im Skript, also wurden nur in der Übung besprochen.
Hallo Leute Ich wollte fragen wer bei dieser aufgabe auch auf dieselben Ergebnisse kommt wie ich. Die Zeichnung könnte falsch sein keine Ahnung wie man das zeichnet. Danke schon mal im voraus
View 1 more comment
Super vielen Dank
Zeichnung passt!
No area was marked for this question
Reicht es diese Zusammenfassung zu können für die Klausur zum HT?
View 6 more comments
Die Zusammenfassung dient nur zum Ergänzen. Das ist nur grob das Skript ohne Zeichnungen und Übungen. Also eher Nein.
Als ob 17 Seiten das ganze Skript abdeckt... Vielleicht fürs Bestehen aber für eine gute Note defintiv nicht.
Hey ihr, hat jemand die Lösung zur DLM Übung 2 zum Thema " Service-Profit Chain und Wertschöpfungskonfigurationen " von Prof Woratschek und könnte die hier hochladen? Wäre super lieb! :)
Gab es dieses Semester klausurrelevante Gastvorträge?
Nope :)
Hat jemand Mitschriften zur Übung 2 Marktforschung und strat. Marketing? Frage 9 + 10 Wäre eine große Hilfe!
Was versteht man den im Konsumentenverhalten unter Involvement? Kann es sein, dass die VL diesen Bereich dieses Jahr nicht behandelt?
Ja....
Wurde was ausgeschlossen?
nein :)
Wie ist die Klausur dieses Jahr genau gegliedert? je 3 Teile/ 20P pro Teil? Gibt es Aufgaben die sicher bzw. sehr wahrscheinlich dran kommen?
Regression
Übung 1, Aufgabe 3c: Kann mir jemand ein Beispiel für Dienstleistungen nennen, in denen auch aus Anbietersicht Unsicherheiten bestehen?
Reisebüro, Friseurstudio, Restaurant,...
Nagelstudio, Kosmetiker, Billardbar
Stimmt es, dass die Übung dieser Woche hochgeladen wird? Danke :)
Ja, das ist korrekt!
Load more
21 documents in this course
+ 9
0
549
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
456
Description
Winter 2012/13
-
Exams
- 1
0
403
Description
Summer 2013
Woratschek
Exams
+ 3
0
371
Description
Summer 2016
-
Summaries
+ 2
0
342
Description
Summer 2015
Baier, Woratschek
Exams
+ 1
1
232
Description
Summer 2018
-
Summaries
- 2
0
229
Description
Summer 2016
-
Exams
+ 8
0
218
-
-
Assignments
+ 5
0
210
-
-
Assignments
- 1
0
207
Description
Summer 2016
-
Exams
- 2
0
198
Description
Summer 2016
-
Exams
+ 8
2
190
Description
Summer 2018
Woratschek, Baier, Germelmann
Summaries
+ 1
1
181
Description
Summer 2015
-
Summaries