SO-NRUM-SS2019-Tuma-Blatt2_Lösungsmitschrift.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-07-23
Description:

Mitschrift aus der Übung zu Blatt 2 (Kuli=Anschrieb, Bleistift=Notizen)

 +1
93
19
Download
Wie kommt man hier auf diese Werte ?
View 1 more comment
(21-18)+14=17
was ist schon schlaf...Vorankommen bra
warum ist V=(B,D)?
Weil wir erst Standort A und dann C "gedropped" haben, keine weitere Einsparung mehr möglich ist und wir Standorte B und D nun aufbauen
(24-21)+75< 44 und (20-14)+60<29 keine mehr Einsparung
wofür steht denn das J_B und wofür wird es benutzt? verstehe denn sinn dahinter nicht... :/
View 3 more comments
warum wird hier davon ausgegangen, dass A zu B und C zu D zugeordnet wird? Verstehe nicht ganz, wie das geprüft wird..
da stehe ich leider auch noch auf dem Schlauch, könnte das bitte jemand nochmal kurz erklären?
wieso ersetzt das c das a und nicht die anderen ?
View 1 more comment
und wieso steht dann bei a nicht b oder c sondern c
C hat die günstigsten TK von 18 und wird deshalb als nächstes genommen
Wieso wird hier einmal C von B und C von D ersetzt?
ich bin mir nicht ganz sicher, ob's stimmt: C->B müsste sein, da es günstiger ist von C B zu beliefern (TK 21) als D (TK 24) (Spalte A bei TK) und bei C->D dieselbe Logik, da D von C aus TK 14 hat und B von D aus TK 20 (Spalte C)
Wie ist es hier zu ermitteln, was verschoben werden muss?
View 4 more comments
ah super is mir gar nicht aufgefallen dass ich des nicht check xD
ich verstehe immer noch nicht wie sich Jb=a,b und Jd=c,d zusammensetzt... könnte das jemand noch mal wiederholen oder anders erklären
Wie kommen wir auf V'=(B,D) ?
Puh, kann mir jemand das ganze Verfahren kurz erklären? Ich schau mir die Tabelle seit ner halben Stunde an aber weiß nicht weiter
View 1 more comment
man soll ja mit der lösung aus der b starten, daher weiß mann das b und c als standorte produzieren ( b für sich und c für alle anderen) als erstes zählt man zeilenweiße für b und c zusammen, wie viel es kosten würde wenn b an sich und c für die anderen liefert. danach addiert man jeweils die standortkosten der zeilen dann schaut man spalten weiße die minima an, und beginnt den kompletten ablauf erneut mit den neuen standorten (hier b und d) b produziert für sich und a d für sich und c sollten die gleichen wieder rauskommen, hat man die lösung
Eine alte Übung vllt kannst dus dir so besser erschließen
Versteh das leider gar nicht. Ich würde die 400t * 0,8 (also die Emission) und dann * -0,8 ( für die Lagerung nehmen), wieso nochmal +400 .... Kann das vielleicht jemand erklären? dankeschön
View 2 more comments
Man zieht die 256 von den 320 ab, wenn ich es jetzt richtig verstanden hab. Die 256 sind dann das was "eingespart" werden kann.
Bezieht sich das P auf die komplette Formel, also auch auf den zweiten teil der Formel oder woher kommen sonst die 400?
Was sagt dieser Vektor?
Wie komme ich auf die diese Werte? (44, 46, 38)
wenn A die Knoten A,C,D beliefern würde, dann =44 (jeweils unterstrichen) wenn C die Knoten A,C,D beliefern würde, dann =46 (jeweils unterstrichen) usw.
Wie komme ich hier auf 8000-6000 und wieso steht das zweimal da und wie komme ich dann auf As und Ac? Danke schon mal! :)
View 5 more comments
du wilslt ja bestimmen welchen Kapitalwerte die jeweilige Methode hat also musst du eben einfach einmal die As = 1 setzen und Ac =0 und einmal As=0 und Ac=1. Kurz einmal benutzt du hald die Sulfidmethode und einmal die Chloridmethode da du ja nich beide benutzen kannst.
ist bisschen schwer so zu erklären^^
Wieso ist der 1-Median 79 und nicht 12? muss es nicht die kleinste Gewichtete Entfernung sein?
Der 1-Median ist die kleinste gewichtete SUMME der Transportkosten
Warum entscheidet man sich hier für die Verklappung? Und wie kommt man auf die Formeln?
Die Input-Output-Vektoren sind der Technologie-Alternativen sind nicht in diesem Falle nicht relevant, da der Preis für Dünnsäure 0 ist (s. Preisvektor). also ist nur der 2. Teil. der Zielfunktion, sprich die Fixkosten der Technologiealternativen relevant. Da die ZF ,aximiert werden soll wird die Technologie mit den geringsten Fixkosten ausgewählt: das ist dann Verklappung
Wie komme ich auf diese Werte?
B und C sind die Standorte. A wird von C bedient und erzeugt 18 TK. B und C beliefern sich selbst=> 0 Transportkosten. D wird auch von C bedient => 28 TK. Standortkosten für B sind 44 und für C 32. Zusammen sind das 122 Kosten
warum 32
Standortkosten des bereits festgelegten Standort C
Wo kommen denn die 0,8 her ? :D
Das kommt vom y. Das ist ja als Alpha von b,Dünnsäure definiert mal die Jahresporduktion. Da musst du bei der Angabe beim Sulfatverfahren schauen auf der rechten Seite oder im Input-Output-Vektor kommt 0,8t Dünnsäure raus. Das *400 also die Jahresproduktion hat er einfach vorgezogen. Hoffe das ist bisschen verständlich kanns nicht anders erklären haha
Ich schaue es mir morgen an, klingt aber einleuchtend. Danke! :D
Wieso ist das 1- Zentrum nicht bei (D,B)=75 ?
View 1 more comment
perfekt, danke :)
MaxI kannst du auch die Vorgehensweise zum 2- Zentrum erklären?
könnte mir jemand erklären wieso das hier abbricht und ic h nicht mit den Standorten C und D weiter machen muss?
Weil V'= {B,D} gleichgeblieben ist