Statistik II

at Universität Augsburg

Join course
1274
Discussion
Documents
Flashcards
Hallo ihr Lieben, Ich wohne in München und suche Nachhilfe Statistik II. Kann jemand aus München mir helfen und Nachhilfe geben?
wie oft schon durchgefallen?
ich habe es nur einmal versucht und ohne Erfolg. Warum fragst Du?
wo finde ich den die angaben zu den altkausuren ?
View 1 more comment
shit :D hast du zufällig welche und könntest diese per email schicken ? :)
Nee ich hab die selber nicht mehr hab's schon hinter mir 😅 Aber ich meine in dieser Klausurensammlung vom StuRa sind noch welche drin :)
Und? Was habt ihr? #5,0team
View 11 more comments
2,7 im zweiten Versuch... Keine Ahnung wie das möglich sein soll, ich hab nur ca 60 Prozent bearbeitet
Bei den 60% lagst du halt ziemlich gut!
Hallo zusammen, wäre jemand der eine gute Note bekommen hat bereit, seine Lösungen zu posten? Würde gerne nachvollziehen was bei mir schief gelaufen ist und bis Oktober zu warten ist echt eine Qual...
Hallo Zusammen.. ist zwar früh ... aber kann aufrgrund eines Werkstudentenjobs nicht alle Veranstaltungen besuchen.. Lohnt es sich in die Vorlesung bzw Übung zu gehen?
Ja. Ohne Vorlesung und Übung ist man am Arsch. Zudem ändern die jedes Semester die Inhalte etwas ab.
Also Übung würd ich schon gehen, Vorlesung nicht zwingend. Das Kommt aber auch drauf an wie Dir Statistik allgemein liegt
Mein letzter Nerv und ich machen uns jetzt langsam auf den Weg. Viel Erfolg euch allen!
View 3 more comments
Zum Glück ist mein Studium nicht dein Problem Mr. Überflieger ;)
Doch denn der Hörsaal ist nicht groß genug für unsere beiden Egos, auch wenn deins winzig ist.
Weiß jemand wann die Einsicht ist?
View 3 more comments
Das einzige was die einsicht in dem fach bringt, ist nachzuzählen ob sich niemand verzählt hat.
Naja ich wurde es halt gerne nachvollziehen können was ich falsch gemacht habe ^^
Ja, ich schieb Statistik II nochmal auf nächstes Semester 😂😂
View 12 more comments
Wie weit würden sie gehen🙈
Es ist bekannt dass einige Lehrstühle "nicht ernsthafte Versuche", nicht berücksichtigen. Hat der Dekan mal erwähnt in seiner Veranstaltung. Daher bringt "hingehen und nur Quark hinschreiben" gar nichts außer eigene Zeitverschwendung.
Wie lang haben sie letztes Semester zum korrigieren gebraucht?
View 1 more comment
letztes Semester waren es genau 2 wochen
diese Semester werden die wahrscheinlich länger brauchen, wenn der Sebastian eine Bombe bekommt von mir
JA MAN BESTANDEN, wie geil alter !!! fuck hab schon gedacht dass ich durchfalle
View 1 more comment
Was bringt dir Statistik zu bestehen wenn du in Leben durchgefallen bist? #rassiert
Wow, wie unnötig bist du denn
Was war das denn für ne Klausur man
View 18 more comments
Aufgabe 1: a) i ) 0,9753 ii) 0,0149 b) 0,0099 c) pexp(5, 0.0025) - pexp(2, 0.0025) d) 1 - unif(0.28, 1, 14) e) 0,4 f) E(F) = 2, F(8) = 1 g) 48 h) 6,25 j) I appr. N(2; 0,02) Aufgabe 2: a) i) E(Xi) = 5 + 0,5b, Var(Xi)= 1/12*(b-10)^2; ii) E = 2*(1/n-1) *(5+0,5b) -10 (nicht erwartungstreu für n->Inf E=-10); iii) Var = 4/3*(b-10)^2*(1/n) (konsistent, da erwartungstreu und Var -> 0 für n -> Inf) b) i) 2/lambda ii) L = lambda ^(2n) * e^(-lambda*sum(z)) *sum(z); lnL = 2n*ln(lambda) * -lambda*sum(z) +ln(sum(z)) iii) 2n/lambda -sum(z) -> lambda = 2n/sum(z) iv) 10,1 Aufgabe 3: a) i) 0,9 ii) 100 iii) 0,9836 iv) ? b) i) H0: sigma^2 <= 50; H1: sigma^2 > 50 ii) (13,7898; inf) iii) (0,1904;1) iv) sd(kosten) Aufgabe 4: a) H0: muA <= muB, H1: muA >muB b) 0,2236 c) B= (1,7247; inf) d) t.test(a, b, paired = TRUE, alternative = "greater") e) ?
Wenn ich mir eure Lösungen so durchlese dann sehen wir uns nächstes Semester wieder Sebastian du alter Lümmel.
kann mir bitte jemand erklären, wie ich auf den p-value komme. als beispiel: 1-aplha':2 = 0,9744 --> alpha' = 0,012
Du hast ja bei der Aufgabe , die du gerechtet hast ein V wert erhalten . Dann suchst du immer diesen V wert in der jeweilige Verteilung. z.b V= 2.2 dann schaust du in der Formelsammlung ( wo die ganzen Verteilungen abgebildet sind) was bei V heraus kommt. z.B bei 2.2 kommt 0.9744 heraus. Das setzt du dann mit den 2.Schritt gleich und löst nach Alpha aus
wie genau geht der 2. schritt?
wo Steht das in der Formelsammlung?
Seite 8, für x quer wird die formel des mittelwerts eingesetzt.
wieso brauche ich den dieses x? bzw wähle ich hier einfach irgendwas um etwas zum einspeichern zu haben?
wann muss ich dieses lower.tail=TRUE benutzen?
View 3 more comments
Nein, musst du nicht, da das Ergebnis das selbe ist wenn du es weg lässt. Natürlich kannst du es trotzdem schreiben, falsch ist es ja nicht. Aber schau dir doch einfach mal die Klausur SoSe 17 Statistik 1 Aufgabe 4 aus der ersten Übung an, da wurden verschiedene mögliche Antworten angegeben.
Ok danke
Kann mir nochmal jemand das mit dem p-Value erklären? Steh da komplett auf dem Schlauch
kann mir jemand sagen wie ich auf dieses greater komme? und gibt s dann auch lower und same oder sowas?
du musst im Test auf die Hypothese H1 schauen! wenn es sich um "größer als" handelt ist dein R-Befehl "greater", bei "kleiner als" ist dein Befehl "less" und bei "ungleich" ist der Befehl "two-sided" :)
Wo wird hier was abgezählt? ich hätte 15 genommen weil mü=15 gegeben ist
Gleitgel ist eingepackt - falls jemand noch was braucht einfach melden! Dann kann man sich wenigstens richtig ficken lassen...
Ich bring noch ein Paar Kerzen, damit es wenigstens ein bisschen romantisch wird
Hallo zusammen, ich denke das könnte alle interessieren: In der Klausur SS 18, Aufgabe 4a) soll ein Differenztest angewendet werden, mit dem man auch auf das gewünschte Ergebnis in Teilaufgabe ii) kommt. Sind X und Y etwa abhängig? Da in der Angabe explizit auf gemeinsame Normalverteilung und verbundene Stichproben hingewiesen wird, kommt man direkt auf den Ast mit dem Bravais-Pearson-Korrelationskoeffiziententest mit linearem Zusammenhang. Da ich nicht davon ausgehe, dass die Klausur falsch gestellt wurde, bitte ich um Aufklärung. Besten Dank und viel Erfolg morgen!
View 1 more comment
In der Klausur SS18 war tatsächlich ein Fehler. Ob es genau dieser ist oder ob der Fehler in der veröffentlichten Angabe behoben wurde kann ich allerdings nicht sagen.
Wo ist denn das Problem? Verbundene Stichprobe heißt doch nicht, dass X und Y abhängig sind?
Was meint ihr kommt heute dran? 🤣🤣
View 2 more comments
bestimmt in Summe 8-10 war doch in der SoSe18 Klausur auch in etwa so
in der WS 18/19 kam echt nicht so viel R dran, das waren vllt 15-20%
Ab wie vielen Punkten besteht man die Klausur?
View 2 more comments
ich glaube die 18 waren aber schon die runterkorrigierten Punkte ... hätte aber auch nichts gegen eine niedrigere Bestehensgrenze ;D
normal 40% also 24 Punkte
Kann mir jemand erklären wie das mit dem Lösungsbogen abläuft? Zum Beispiel wenn man zeigen soll dass eine Dichtefunktion wie bei Sose 18 nur zum Wert C eine ist? Reicht es wenn ich schreibe, dass f(x) = 1 ist?
View 1 more comment
der Vorteil am Lösungsbogen: solche Fragen wird es nicht mehr geben. Alles was mit "beweise" oder "zeige" in der Angabe steht, wird es in dieser Form nicht mehr geben.
was für lösungsbogen amk
Wie habt ihr eure Formelsammlung vorbereitet?
makiert und sinnvoll unterstrichen
Hat jemand die Lösung zur SS16 Klausur?
amk, wenn ich es dieses mal zum dritten mal nicht bestehe, dann boxe ich diesen sebastian diese amsik
View 7 more comments
@Al-Waha Traube Minze kannst du vlt die Angabe dazu hochladen?
Würde ich gerne bruder aber dann gibt‘s Strafanzeige von Sebastian Heiden
ist die Reihenfolge entscheidend? ZB: var,test(x,alternative=,Conf.level=) oder var.test(conf.level=,x,alternative=)
Die Reihenfolge ist nur entscheidend, wenn du die Definitionen weglässt: qnorm(0.95, 5, 0.1) =/= qnorm(0.1, 0.95, 5), aber qnorm(p = 0.95, mean= 5, sd = 0.1) == qnorm(sd = 0.1, p = 0.95, mean = 5)
weis jemand was der unterscheid zwischen var.test und varTest ist?
Var.test ist ein Zweistichproben F-Test, der testet ob sich die Varianzen zweier Zufallsvariablen signifikant unterscheiden. VarTest ist ein Chi-Quadrat Test für die Varianz, bei dem testet man ob die Varianz EINER Zufallsvariablen signifikant von irgend einem Wert abweicht
Ist die Klausur mit Lösungsbogen? Werden die Rechenwege bei der Bewertung berücksichtigt?
ja nein
Kann jemand bitte die Angaben der Altklausuren SS18 und WS17/18 hochladen?
View 1 more comment
Brauche nur die Angaben :)
schreib deine emailadresse
Wo finde ich die Angaben zu den aktuelleren Altklausuren?
Woher weiß ich, dass es hier ein X^2 angewendet wird?
View 3 more comments
Und woher wissen wir das?😅 vielen vielen Dank für deine Hilfe. Check das einfach nicht😂
In der Angabe steht "Es soll zum Signifikanzniveau von 11% getestet werden, ob die Standardabweichung σ größer als 3 ist."
Wie kommt man da drauf?
Nicht Klausurenrelevant
Wie lernt ihr für R?
hmm
kann man sich bei statistik überhaupt fit fühlen?
es wird runterkorrigiert juhu
Welcher Test wird hier denn jetzt sicher angewendet? bitte um schnelle Hilfe
Ich, morgen in der Klausur
Warum wird hier mit 1/9 multipliziert?
ist das hier nicht 1-alpha/2 = 0.975)
alpha = 0,1 -> /2 = 0,05
Ich denke das Ergebnis hier ist falsch: P(W1 > w) = 1 - P(W1 <= w) => P(W1 <= w) = 0.2005 z0.2005 = - z0.7995 = - 0.84 Probe in R: > pnorm(-0.84, lower.tail=F) [1] 0.7995458 > pnorm(0.84, lower.tail=F) [1] 0.2004542
View 4 more comments
auf seite 86 bei uns in der FS. steht, dass wenn der WErt den ihr sucht zwischen 0 und 0,5 liegt, ihr die formel - z von 1- gesuchten wert nehmen müsst. das heiß ihr schaut für 0,7995 nach, müsst aber danach noch ein minus davor setzten
Hier die Herleitung, hoffe es macht es jedem verständlicher. :) P(W1>w) = 0.7995 1-P(W1<=w) = 0.7995 | -1 P(W1<=w) = 0.2005 (Kann man nicht nachschauen: Bedeutet w muss negativer Wert sein) 1 - P(W1<=-w) = 0.2005 | -1 P(W1<=-w) = 0.7995 -w = 0.84 | *(-1) Also muss w= -0.84 sein !!
Wenn es größer ist, dann kann man es doch nicht ablesen, dann muss man doch 1- machen oder nicht?
hätte ich auch gesagt
VORSICHT : Es muss doch erst umgeformt werden zu: P(W1>w) = 0.7995 1-P(W1<=w) = 0.7995 | -1 P(W1<=w) = 0.2005 (Kann man nicht nachschauen: Bedeutet w muss negativer Wert sein) 1 - P(W1<=-w) = 0.2005 | -1 P(W1<=-w) = 0.7995 -w = 0.84 | *(-1) Also muss w= -0.84 sein !!
Ich wollte nochmal fragen ob mir jemand die Altklausuren schicken kann falls die jemand hat. Wenn ja dann bitte an Julian.dornbech@web.de .
Tu mir schwer zu erkennen wann es eine verteilungsfunktion und wann dichtefunktion ist. Genauso wann es eine binomialverteilung is... Gibt's es irgendwelche eindeutigen Merkmale?
Verteilungsfunktion F(x) und Dichtefunktion f(x), steht auch bei jeder Verteilung in der FS dabei =)
Woher weiß man dass ich das über das Integral berechnen muss?
View 5 more comments
Nein, die zweite Formel ist für den Erwartungswert bei stetigen Verteilungen.
bedeutend einfacher wäre hier gewesen die dichtefunktion kurz "aufzuleiten" und 0,8 einzusetzen
kann es sein dass die klausur ursprünglich eine woche später stattfinden sollte?!
seit es den Neuen Prüfungsplan gibt findet Statistik 2 genau an diesem Tag statt also nein
Statistik 1 ist nächste Woche
In der Lösung wird diese Formel verwendet. Wo finde ich die denn in der Formelsammlung?
View 2 more comments
S. 45 oben
warum verwende Ich den Verschiebungssatz für s2 auf Seite 43, und nicht die Stichprobenvarianz auf S.42 unten?
Hat hier jemand geschafft die Aufgabe zu lösen und kann bitte den Rechenweg hochladen?
so hätte ich’s gemacht.
cool danke :)
Wann muss man den immer abrunden, also das 3,7 zu 3 wird?
Weil es ja nur gerade Zahlen gibt und wir nicht mehr bis zur ganzen 4 kommen, also nehmen wir den nächsten erreichten wert
wobei es hier <= 3 heißen muss, weil die 3 auch noch inkludiert wird
Wo steht das in der FS?
S.46 oben unter "wirksamste Schätzfunktionen"
Wieso kommt hier die der approx Gaußtest zum Einsatz? x, y ~ N Verteilt ist dann nicht auch x-y=z ~ N Verteilt? Wenn ich mit der Angabe in den Difftest gehe steht unter Voraussetzungen 3.4.7 (s61) Zi ~ normalverteilt => EInstichproben t-Test (V1) und nicht V3 = approx Gauß in 4.a iv) wählt man in R zB auch den t-Test und meines Wissens wird der approx Gauß ja angewandt um nicht Vertafelte t-Verts zu approximieren oder? Aber n-1 = 40 ist ja vertafelt. t ist also möglich und sigma unbekannt also mMn Alle Voraussetzungen erfüllt? An der Testentscheidung ändert das nix ich weiß auch das Elena das im WiSe vorgerechnet hat mit approx Gauß aber mir leuchtet nicht ein warum man nicht V1 und damit den t-Test wählt?
da kommts wohl nur auf die n>30 an
Load more