Musterklausur 4: Aufgabe 1+2 inkl. R.pdf

Exams
Uploaded by anonymer nutzer 15602 at 2019-08-03
Description:

Ausführliche Rechenwege mit Verweisen auf Formelsammlung und Erklärungen. Inklusive R-Aufgaben. - Aufgabe 3 und relevante Teile der Aufgabe 4 in separatem Upload [Alle Angaben ohne Gewähr.]

 +12
263
23
Download
Wie kommt man auf 1/12 und 4/100?
View 4 more comments
Warum schreib ich eigentlich dazu, wo die Formel in der FS steht, wenn es sich niemand anschaut? 4 ist der kleinste wert und gleichzeitig auch das erste Element oder?! -> i=1 Bitte mal die Formel dazu angucken auf S. 11 (Streckenzug)
Mein Fehler gestern war nicht die Formel, sondern dass nur nach einem Punkt gefragt wurde nicht nach einem Knickpunkt. Das ändert natürlich alles.
Woher weiß man das denn? Bzw wie geht man da vor beim interpretieren?
was sagt das data.frame und das RegMod?
In RegMod ist die Regression gespeichert
Wo steht diese Formel so, in der Formelsammlung steht die anders?
View 4 more comments
.
Stichproben Umfang (12)× Beobachtungen aufsummiert 100
wäre oben : plot(mpg,disp), aber ist es nicht.. ?:)
View 1 more comment
Question in Course Statistik I Check out this question: 'Woher weiß ich dass X Jahr und Y Ehe ist und nicht umgekehrt...' on Studydrive! https://www.studydrive.net/documents/musterklausur-ii-aufgaben-mit-r-bezug-1b-c-und-2-pdf/posts/214565/woher-weiss-ich-dass-x-jahr-und-y-ehe-ist-und-nicht-umgekehrt-
👌
Hallo :) wie stehen denn die unteren werte im Bezug zur Tabelle ?
Du ordnest die Ausprägungen zunächst nach der Reihenfolge . 4 ist die kleinste Zahl , dann 5 usw
dankeschön :)
Kurze Frage... wenn hier nicht nach dem Anteil des Umsatzes sondern dem Anteil der Firmen gefragt würde, wäre 4/12 richtig oder ?
So ist es.
Was steht hier? 🙈
View 4 more comments
immer abrunden
Okay danke!
No area was marked for this question
Zu Frage 2b iv.) min(3,2), wie berechne ich sowas? Woher weiss ich dass das 2 ist?
min{Anzahl Zeilen, Anzahl Spalten} Zeilen -> 3, da 3 verschiedene Zylindermodelle(?) -> 4, 6, 8 Spalten -> 2, da 2 Getriebearten -> Automatik und manuell
Und was ist jetzt das kleinere von beiden? 3 oder 2? -> 2 Deswegen 2
Wo war da in der FS nochmal die Formel? Finde sie nicht
View 20 more comments
Ah ja sau blöd haha... danke!
bilde mir ein, es kam immer KorRelationskoeffizient bei linear dran und KoNTingenzkoeffizient bei monoton? praktisch die Angabe ignorieren und nur auf das Wort achten -> meine beiden Vorgehensweisen von oben ?
Ginge auch " plot(mpg,disp) ? "
View 2 more comments
und da disp =^ x und mpg =^ y ist es nur so korrekt. Aber generell: wenn ihr solche Fragen habt, probiert es einfach mal selbst in R aus, dann wisst ihr es sicher und habt direkt den Beweis vor Augen :)
korrekt
warum nicht y ist gleich bzw. wie kommt man auf diese variable?
kombiniere die Angabe mit dem R-Code. Das entspricht schon y eigentlich, aber ist halt auf diese Aufgabe bezogen. Vgl 1. Zeile R Code: RegMod <- lm (mpg ~ disp) Das mpg ist dein y in dem Fall. Warum nicht x? -> weil es durch die Tilde verbunden ist und dann das y zuerst genannt wird
Warum wurde hier 1 /12 auch multipliziert?
weil 21 auch kleiner gleich 30 ist
Akhso okay danke
ist die Reihenfolge wie ich es anordne wichtig? ich hätt es der reihe gemacht also erst die 4 dann die 5 ...
View 5 more comments
Mir ist noch nich genau klar warum ich die Elemente des Vektors genau in dieser Reihenfolge anordnen muss? :) also warum muss ich mit der 21 anfangen, dann die 18, danach die 4, danach die 5 und zuletzt die 6?
Meine Vermutung: Reihenfolge, so wie Pinguin es beschreibt: egal; innerhalb der Klammern von rep jedoch nicht, die Begründung dazu im Dokument. Um es sicher sagen zu können, müsste man es in R ausprobieren und die Ausgaben vergleichen.
No area was marked for this question
kommen aufgabe 3 und 4 nicht dran oder wieso fehlen die ?
View 3 more comments
Ja 👍🏻 Du machst es sehr ausführlich hilft hier einigen weiter
Kommt gleich
Da sollte 0.7183 stehen und am ende -0.8475
View 13 more comments
Oh mein Gott . Der Post war nicht über den fuckin Wurzel oder minus. ES GEHT DARUM DASS DIE ZAHL IN DER AUFGABE 0.7183 und NICHT 0.1783 ist
Ja, richtig
Fehlt da nicht der Befehl reg <- lm(disp ~ mpg) ?
View 1 more comment
habe mich an der Musterlösung orientiert und da steht es auch nicht dabei. Ist sicher nicht falsch, wenn man es dazu schreibt, aber müsste auch so passen
Steht doch schon in der Angabe auf S.34
sorry für die bescheuerte Frage, aber F(15) bedeutet alle aj 4+5+6 was ja 15 ergibt zusammenzählen oder? Und einfach ihre h(aj) zusammenzählen?
View 2 more comments
Genau und deswegen ist die kumulierte W‘keit davon auch 1.
Ehrenfrau!
No area was marked for this question
Muss nochmal win Lob aussprechen, deine Erklärungen von R 😘
Freut mich, wenn du was damit anfangen kannst
wie würde man es aufschrieben wenn es false wäre
View 2 more comments
Die Aufgabe heißt ja nicht, du sollst als Ausgabe TRUE bekommen, sondern dass du’s prüfen sollst. Falls es nicht stimmen würde, gibt R FALSE aus. Wenn du hier mit denselben Bedingungen nach != (Ungleichung) fragen würdest, wäre der resultierende Wahrheitswert FALSE. Beantwortet das deine Frage?
In der Aufgabenstellung ist genau das Gegenteil gefragt. Du musst es mit == prüfen, da du ja rausfinden sollst, ob die Gleichung stimmt. Mit != bekommst du also genau das Gegenteil als Ergebnis raus, von dem was hier eigentlich gefragt ist in der Aufgabe.
Edit: das muss <18 und nicht <=18 heißen, da es weniger als 18 Millionen sein sollen und nicht maximal. Rechnung stimmt aber
Wieso berechnet man hier den Winkel nach den Unternehmen. Ist hier nicht eigentlich nach den Umsätzen gefragt, sprich 5/100*360=18° ?
Du bringst grade etwas durcheinander. Es geht hier schon um die Ausprägung 5 - allerdings brauchen wir hier für die Berechnung die relative Häufigkeit, welche 1/12 beträgt -> 1mal kommt die 5 vor und 12 Ausprägungen gibt es insgesamt
No area was marked for this question
Tolle Leistung!
Danke ✌🏼
No area was marked for this question
Danke 😉