Wieso nimmt man hier eine andere Formel als bei d? Dort ist doch auch mit Berücksichtigung der Reihenfolge + ohne Zurücklegen
Weil Sie bei der d) alle 5 Namen vergeben wollen und bei der f) nur 3 von 5
Du kannst auch die Formel für die d) nehmen. Jedoch ist (5-5) =0 und 0! ist 1 und du hast das gleiche Ergebnis
Eine Frage an die die entweder die Angabe der Klausur vom Sommer haben, oder an die wenigen die es geschrieben haben. Wisst ihr noch den gegeben R-Code bei Aufgabe 2: Welche Werte muss ich da nehmen oder wie habt ihr das gelöst. Weiss nur noch dass ich komplett dran verzweifelt bin und dadurch fast die ganze Aufgabe falsch hatte.... Danke im Voraus
View 1 more comment
Soweit ich weiß nicht
War das nicht einfach wieder der Regressionsoutput?
Das heisst: "C und A oder B" oder?
Ne. Wkt dass C eintritt, falls A und B eingetreten sind.
No area was marked for this question
Guter überblick👍 Besser als im skript nachzuschauen
Größer gleich 3 und kleiner 5 heißt doch 3 UND 4 und nicht nur 3?
Ja, sehe das eig. auch so 🤔
Hat grad jemand woanders erklärt, dass 4 keine Sprungstelle ist und deswegen ist es 0.
Die 4 Ist doch vorhanden? Bei 0,7 steht doch Größer gleich 3 und kleiner 5 ? Da ist doch die 4 mit dabei
View 1 more comment
Aber 4 ist keine Sprungstelle. Deshalb stimmt 0!
Ok danke 🙏🏻
Nehme ich hier immer die kleinste Zahl ?
View 1 more comment
warum 2 Fakultät?
Mit dem Ausrufezeichen meint Ämin nicht Fakultät. Es ist ein normales Ausrufezeichen zur Verdeutlichung des Satzes
No area was marked for this question
Ist Aufgabe 4 b)-g) Klausurrelevant?
weiss das jemand?
Ne denke nicht, den Stoff haben wir in Statistik 2 erst gemacht
Kann mir bitte einer mitteilen was die Lösung von der SS19 zu Aufgabe 1 ii) Median, v)Knickpunkt Lorenzkurve und v) Rel.HK war. Das Ergebnis darf man doch teilen?
warum 1- ? Also für mich kommt da 0,7 raus weil man ja die Werte von 1 bis 3 addiert
Der Hinweis in der Klausur ist aber, dass alles schlechter 4 gleichbedeutend ist mit vor dem Halbfinale ausgeschieden. D. h., alle Werte größer als 4. Also 5, 6 & 7.
wo sehe ich, dass die Person neu eingestellt sind?
Wie lernt ihr eigentlich R ? Und habt ihr Tipps wie man es am Besten lernen kann , vor allem das rauslesen der Werte zum berechnen ? Danke euch vielmals !!
Danke für deine schnelle Antwort :)
Was habt ihr alles gelernt ? Wollte es eig bei den altklausurem belassen aber nach Statistik 2 wird das nicht ausreichen
View 5 more comments
Meint ihr dass man sich noch mal das Skript anschauen muss ? Oder hat es letztes Semester gereicht die Übungen + Musterklausuren drauf zuhaben ?
?
Kann jemand erklären, wann man in Statistik (Klausurenaufgabenblock 1) welches n nimmt? Manchmal steht es in der Angabe, als zb n = 10 Firmen. Die sind dann als aj in der unteren Tabelle. Wenn es aber nicht da steht, nimmt man n = Summe n(aj). Kann jemand erklären, wann man Anzahl der ajs nimmt und wann die Summe von n(aj)? Damit steht und fällt irgendwie alles in Aufgabemblock 1.
View 3 more comments
Mein Hirn ist jetzt ziemlich geschredert, aber dein Beispiel mit der Klausurnoten war sehr gut!!😂 wir meinen genau dasselbe. Du hast aber ein schöneres Beispiel gefunden, das man auf jeden Aufgabe projezieren kann. Danke 🤗 wie geht's dir sonst mit vorbereiten?:)
wobei, nein, es ist doch nicht immer anwendbar, oder hab ich da einen Knoten drin?:D Klausur SS19: Daten zum Nutzerverhalten. Für das Merkmal x = Anzahl der geschauten folgen pro Woche, war eine Häufigkeitsverteilung gegeben. Welche Frage, was du da haben willst, würdest du dir da stellen? -> Eigentlich doch, wie viele Folgen im Durchschnitt, oder? Dafür würde man dann (alle insgesamt geschauten folgen (sind 80) je Grund-Folgen (sind 10) / die generell Zahl(10) der verschiedenen Grund-Folgen) machen, oder? (So wie alle geschrieben Noten, durch die generelle Anzahl an Noten) Das gab ich gemacht, war aber falsch 🧐😫 muss man genau andersherum machen.
Kann jemand erklären wie man hier drauf kommt? Ich verstehe, dass es sortiert ist, aber jetzt stimmen ja die Werte nicht mehr ? Also Unternehmen 2 zum Beispiel hat jetzt 4 anstatt 6
kann mir jemand erklären welche Wskeit hier ausgegeben wird und wie ich darauf komme?
Ich hab die Aufgabe noch nicht gemacht, aber dbinom in diesem Fall gibt ja die genaue Wahrscheinlichkeit für 3 bis 6 aus. Bedeutet die Lösung wäre die Summe von P(X=3) + P(X=4) + P(X=5) + P(X=6) unter der Wahrscheinlichkeit von 0,1 und N=18 Un du schaust einfach die kumulierte Wahrscheinlichkeit von 6 nach und ziehst dann die von 2 ab. (Mit Hilfe der Tabelle in der Formelsammlung). 0,9988-0,7338= 0,2650 keine Gewähr auf die Lösung
super, danke Dir! klingt jedenfalls logisch :)
Hallo :) wie stehen denn die unteren werte im Bezug zur Tabelle ?
View 1 more comment
dankeschön :)
Aber dann stimmen doch die Werte nicht mehr ? Unternehmen 2 Zum Beispiel hat ja den Wert 6 und nicht 4
Was für Fragen bei der Binominalverteilung können drankommen? Die meisten Fragen beziehen sich ja auf die anderen Verteilungen. Wie lernt ihr das?
Für das Merkmal Y :=’Tore der Deutschen Fußballnationalmannschaft in einem Länderspiel’ sei aus den vergangenen n = 941 Spielen bekannt: ∑yi=2116, ∑y^2 =8192 Berechnen Sie den ersten Knickpunkt (in der Notation (u, v)) der Lorenzkurve L, wenn bekannt ist, dass in 134 Länderspielen kein Tor erzielt werden konnte. Wieso ist v = 0 ? (Musterklausur 3, Aufgabe 1b)
Ist es richtig, dass der Stoff nur bis einschl. Folie 160 im Skript beschränkt ist? Das würde ja heißen, dass nur die Binomialverteilung abgefragt wird. Kann das jemand bestätigen?
Ja genau richtig, danach das alles kam in Statistik 2 dran
Auf welcher Seite steht die Formel davon ?
S. 20
Danke :)
müsste bei der relativen Klassenhäufigkeit nicht noch "/lenght( )" hinzugefügt werden ?
Warum nimmt man hier n=12 und nicht n= Summe n(aj)?
Kann mir jemand bitte die Vorgehensweise erläutern? Ich blick da einfach nicht durch. :(
View 1 more comment
Schaut euch die Überlegung in Klammern oben drüber an. Wir würfeln 4 Mal. Die erste Zahl ist egal was rauskommt, also können alle 6 Augen drankommen. X2 soll gleich X1 sein. Deswegen gibt es nur eine Möglichkeit. X3 und X4 sind wiederum egal, da darf alles rauskommen, weil es ja auch nur mindestens 2 Mal dieselbe Zahl heißt. Im zweiten Schritt kann für X1 wieder alles gewürfelt werden. Da wir X1=X2 schon im ersten Fall behandelt haben, kann X2 nur noch die Augen von 1-5 annehmen. X3=X1 und damit kann X3 ja nur eine (1) Zahl annehmen von 6, die mit X1 übereinstimmt. Für den letzten Platz gibt es wieder alle 6 Augenpaaare zur Verfügung, usw. :)
;)
wie kommt man da drauf ?
View 1 more comment
Hätte da jemand ne brauchbare Antwort mittlerweile ?
:)
kann mir bitte jmd erklären wie man drauf kommt?
View 1 more comment
Und wie geht man davor? Ohne sich es vorzustellen?
Ohne „Vorstellung“ müsstest du dir die gesamte Zahlenreihe abschreiben und dann abzählen, was dich zu viel Zeit kostet :)
wie kommt man hier drauf ich sehe da irgendwie keinen Zusammenhang
Seite 19 in FS. Du kennst a und b und weißt, dass das Ergebnis y=1000 sein soll. Dann eif. nach x lösen und du hast den Preis.
wie kommt man hier auf die zahlen? woher weiß ich dass n11 1 ist und n22 49 ?
weiß das jemand?
Du musst dir die Tabelle anschauen. N11 steht für 1. Zeile und 1. Spalte. N22 dann 2. Zeile und 2. Spalte. Immer zuerst Zeilen, dann Spalten.
Wenn A eine echte Teilmenge von B ist, muss es dann nicht heißen dass A geschnitten B = P(A)? Vielleicht hab ich auch voll den Denkfehler, dann wäre es nett wenn mich jemand aufklärt :)
View 5 more comments
Mega! Danke Dir, jetzt hab ich es verstanden.
Super, freut mich 🙏🏻
Gibt es jemanden der Statistik I schon im WS 18/19 geschrieben hat und sich noch an die erste aufgabe erinnern kann mit der tabelle in der ein wert gefehlt hat? weis da noch jemand die vorgehensweise
View 3 more comments
Bei welcher musterklausur meinst du ?
Musterklausur I
Wie kommt man auf diese Zahl?
Binomialverteilung, d. h. FS S. 76 nachschauen, da p=0,1, n=5 und x=3.
Welches Skript ist hier am besten für den R Teil?
Kann ich hier nicht einfach die Wahrscheinlichkeit für Tiramisu ausrechnen ( 0,8 * 0,5 + 0,7 * 0,5) und davon die Gegenwarscheinlichkeit nehmen? kommt auch 0,25 raus
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber die Berechnung hier ist doch schon die Gegenwahrscheinlichkeit ? Die Frage ist nur, ob man mit deinem Weg wirklich immer zu selben Ergebnis gelangt ?
weiß jemand, wie viel Prozent zum Bestehen ausreichen?
40%
Ja 40%
Hallo, ich kann leider die Übungsaufgaben (Angaben) zu Statistik 1 nicht finden. Kann mir jemand bitte einen Tipp geben. Danke.
View 1 more comment
Danke. Viel Glück bei der Klausur. :)
Dir auch 👍🏻
Hallo Freunde, kann mir jemand sagen was genau vom Stoff ausgelassen wurde? Ich lerne nur mit den Musterklausuren und würde gerne wissen welche Aufgaben ich quasi auslassen kann. Stimmt es, dass ich immer die 4 Aufgabe weglassen kann?
No area was marked for this question
ämin, könntest du dir bitte kurz dieses "n" Dilemma ansehen? -> ganz unten Schau dir die Frage "Kann mir hier jemand bitte den Median und das arithmetische..." direkt auf Studydrive an. https://www.studydrive.net/kurse/statistik-i/posts/526244/kann-mir-hier-jemand-bitte-den-median-und-das-arithmetische-mittel-aufstellen-mit-zwischenschritten-bitte-
No area was marked for this question
Ämin, könntest du dir bitte kurz dieses "n" Dilemma ansehen? Schau dir die Frage "Kann mir hier jemand bitte den Median und das arithmetische..." direkt auf Studydrive an. https://www.studydrive.net/kurse/statistik-i/posts/526244/kann-mir-hier-jemand-bitte-den-median-und-das-arithmetische-mittel-aufstellen-mit-zwischenschritten-bitte-
Wie viel Prozent braucht man, um die Klausur sicher zu bestehen? Danke.
40%, da es kein multiple choice sondern offen ist.
Wie komme ich denn auf die 10? :)
View 2 more comments
Mausi bist du gut vorbereitet?
Und wenn es oben in der Tabelle nicht 10, sondern nur 9 geben würde? Wonach müsste man sich richten? Differenz von 3 zu 7, wie 4 zu 1, oder den größtmöglichen Wert in der Tabelle vor 11,5?
No area was marked for this question
Wieso 10 kann das jemand erklären
View 8 more comments
@ABx Wenn du davon ausgehst das dein unteres Q = 4 ist und du den Abstand 2 hast, dann ist zwei deine Untere Grenze (soweit der Wert 2 und 3 vorliegt). Oder dein unteres Q ist 5 und es liegen die Merkmale 1,3,4 , dann wäre auch die 1 der Ausreißer. Zumindest hab ich das jetzt so verstanden
Und wenn es oben in der Tabelle nicht 10, sondern nur 9 geben würde? Wonach müsste man sich richten? Differenz von 3 zu 7, wie 4 zu 1, oder den größtmöglichen Wert in der Tabelle vor 11,5?
wie kommt man auf die vi?
10:105
Beim zweiten ist es dann 25:105
Welche werte benutzt ich für die erste Formel?
also für Xi?
Die einzelnen Auspräungen bzw. hier die angegebene Zahlenreihe.
Kann das bitte jemand erklären?
View 2 more comments
Wäre jemand so gütig ? Vielen Dank :)
Wenn ich mich nicht täusche gehts so: Man darf 4 Mal würfeln. Also beim ersten Wurf kann man alle 6 Augen bekommen. Deswegen Menge 1-6. Dabei gehen wir davon aus, dass wir gleich beim ersten Versuch die 6 schaffen. Dann sind noch drei Plätze frei, also 6 Zahlen, weil wir ja die 6 nochmal würfeln dürfen, hoch drei Versuche. Beim Zweiten Würfeln, gehen wir davon aus die 6 beim zweiten Mal zu würfeln. Für Platz 1 mit einer 6 haben wir schon gerechnet. Deswegen nur noch 1-5. Also Restaugen von 5 mal 1, für eine 6, mal Restplätze, also 6 hoch 2. Usw. Schaut euch dazu das an, was oben in den Klammern steht.
Hat jemand noch in Erinnerung wie die Klausur letztes Semester aufgebaut war ?
Also es waren 4 Aufgaben, glaube ich. Leider erinnere ich mich nur noch an drei. Die erste war hauptsächlich was mit Median, Mittelwert, etc. berechnen. Und dann war da noch eine Aufgabe, wo es, glaube ich, um die Reinheit von Diamanten ging. Die hat mich total verwirrt. Man musste was aus einem R-Code rauslesen, wenn ich mich nicht irre und auch selber codieren und berechnen. Und eine war auch eher Standard mit Zufallsvariable und Verteilung. Mehr weiß ich leider nicht mehr.
Das kann man doch direkt ablesen oder ? also da muss man doch nicht so viel hinschreiben dafür?
Ja, du kannst direkt ablesen
hallo zusammen, könnte bitte jemand kurz erklären, wie man darauf kommt, dass alle abs. Häufigkeiten gleich 1 sind und wie werden hier die rel. Häufigkeiten errechnet? LG
Die erste Zeile stellt die Häufigkeiten dar, sprich wie oft kommen diese Zahlen vor. In der Tabelle kommen sie jeweils einmal vor. Insgesamt sind es fünf Merkmale. Eines davon macht 20% aus(1/5).
besten dank ämin, die aufgabenstellung hat mich etwas verwirrt
Hat irgendwer die Klausurangabe von letztem Semester?
No area was marked for this question
Keine Panik und dann 26 Seiten ist klar
Load more