Statistik I

at Universität Augsburg

Join course
1605
Discussion
Documents
Flashcards
braucht man einen PC für Statistik 1?
nein..
Ergebnisse sind raus!!
View 2 more comments
Wieso Schrott? :D
Also bei nem Lösungsbogen wo ne Lösung entweder richtig oder falsch ist gibt es in der Klausureinsicht normalerweise nix "rauszuholen". Außer die haben sich bei den Punkten verzählt.
wie liefs bei euch?
View 24 more comments
Wenn du aber die Wurzel aus etwas ziehst kann das Ergebnis positiv oder negativ sein und in dem Fall musst du halt schauen welches Vorzeichen das b hat Und ich meine nicht 1 - Poissonverteilung sondern: ppois(4, 1.9) - ppois(1, 1.9) :)
Das mit der Wurzel erkläre ich mir so: b gibt dir ja die Steigung deiner Regressionsgeraden an... und wenn die negativ ist, sprich die Gerade fällt, kann ja kein positiver Zusammenhang bestehen, sprich der Korrelationskoeffizient kann eig nicht positiv sein, da ein negativer Zusammenhang besteht. Und bei der Verteilungsfunktion sind wir ja diskret, d. h. die 2 soll ja noch berücksichtigt werden, es hieß ja 2 =< wenn wir jetzt die Verteilungsfunktion an der Stelle 2 nehmen, ziehen wir ja die 2 mit ab (Verteilungsfunktion ist ja definiert als alle Werte kleiner GLEICH x) ... und das soll ja nicht sein, weshalb wir nur bis zur 1 abziehen
Warum benutzt man hier nicht die Verteilungsfunktion? Man möchte ja den Bereich kleiner 4 bekommen.
View 10 more comments
Ich hab gedacht für Wahrscheinlichkeiten ist es immer 0?
Vater unser im Himmel!
Hey die Klausur war ja total easy! War auch gut vorbereitet - aber die war echt ok!
Muss man bei den R Befehlen in dieser Aufgabe nicht statt x, n nehmen? Weil in der Aufgabe steht ja n <---- length (x) Also würde ich eher als Argument das n nehmen. Oder?
n<- length speichert doch nur die Länge vom Argument x Also passt das so
Ok danke!
Wieso ist hier die Grenze bei 11,5 und ein Ausreißer bei 12?
View 2 more comments
Kann mir jemand erklären wann ich weiß ob es einen Ausreißer gibt?
wieso wird es wie in ws 1718 nicht abgerundet
Könnte mir vielleicht jemand erklären warum man hier multipliziert und nicht addiert?
View 1 more comment
Okay danke dir
man muss es eigentlich addieren weil hier nicht mit Wahrscheinlichkeiten sondern Anzahl der Möglichkeiten gerechnet wird
Kurze R Frage: library(ineq) Gini(x) so bekomm ich den Gini, Gini(x, type = "norm") bekommt man so den normierten?!
View 6 more comments
wenn mans angibt ist aber die wahrscheinlichkeit höher das man einen formalen fehler macht, wenn es gar nicht gebraucht wird
In den Altklausuren musste man anscheinend nicht.
Hat jemand die 3 g) und 3 h) mit der Schreibweise steh ich etwas auf Kriegsfuß...
View 1 more comment
Ja eben ja nix... Ich hab mit Fs. s23 versucht was rauszubekommen aber ich komm da auf keinen Grünen Zweig.
Ich glaub bei h) kommt 1 raus Da c eine teilmenge von b ist Und wenn b Eintritt muss folglich auch c eintreten Aber bin mir nicht sicher
Müsste es nicht -0,4472 sein,da b negativ ist?
hast du glaub recht! hätte ich auch gesagt
müsste so lauten plot(gehalt,promotion) abline(lm1)
View 3 more comments
ahh stimmt danke :)
abline beschreibt hier die gerade oder?
Müsste es nicht barplot(....) sein, da nach einem Säulendiagramm gefragt ist und nicht nach einem Stabdiagramm?
View 6 more comments
Oh sorry! Der korrekte Befehl ist aber barplot(table(x, Jan)) Wurde in der Übung so gemacht
Dankee :)
muss hier das abs dazu? kann ich nicht auch einfach cumsum (xJan) schreiben?
braucht man wegen der Tabelle nicht auch noch table?
cumsum(table(xJan))
(1/16 ; 134/ 941)
View 9 more comments
😂😂😂 Bitten um Hilfe
In 134 von 941 spielen 0 tore
weiß jemand ob man bei r auch die achesenbeschriftungen braucht xlab oder ylab in den angaben ?
müsste hier nicht 1 stehen? da die Funktion diskret ist und dann kleiner gleich 2 wäre dann ja 1- strikt kleiner 2 und bei diskret wäre es dann 1 oder nicht?
View 5 more comments
Bei größer gleich immer p Und bei = nimmt man d
undbei kleiner gleich auch d dann oder
weiß jemand ob man das library(ineq) hinschreiben muss wenn R befehl gefragt wird oder reicht da nur Gini ()
View 7 more comments
kannst du dir merken mit p probability und d density :)
Andersrum Lisa, p ist für Verteilung und d ist für Wahrscheinlichkeit :)
da muss 0 rauskommen, da es eine stetige Funktion ist
View 1 more comment
0,8747
oh sorry ich hab das alles mit exp. gerechnet.. hoffentlich kann ich heute in der Klausur besser lesen.. steht ja sogar dabei :D
woher weiß ich das p=0.25 ist?
Kann hier einer erklären, wie ich auf die diskrete Verteilungsfunktion F(x) komme?
View 7 more comments
wie müsste man es berechnen wenn zb nach F(24) gefragt wäre? der weet würde ja auch nicht in der tabelle stehen
da ab F(14) alles in der Tabelle gleich 1 ist, würde ich davon ausgehen, dass F(24) auch eins ist.. sicher bin ich mir aber nicht..
bei mir funktioniert dieser befehl nie, kann mir einer erklären, wie ich das machen kann?
View 2 more comments
ich glaube schon
Ich denke schon dass man davon ausgehen kann, hoffe ich zumindest.. Ich hätte gesagt Gini reicht, aber ich kann es leider nicht garantieren. In den Lösungen ist mir ineq nicht begegnet
kann das hier jemand erklären?
View 3 more comments
Noch leichter geht es aber über die Tabelle: W'keit für 1 oder 2 aus 5 "gut/Treffer/..." ist F(2)-F(0) = 0.9865-0.2373 = 0.6592 , dauert 5s in der Tabelle und verrechnen oder nen Denkfehler kann man da auch nicht haben ;) (Solang die Zahlen im Rahmen bleiben geht das schneller denk ich)
Müsste F(2) nicht 0,8965 sein?
Tipps wie man Statistik 1 am besten in den verbleibenden Stunden lernt, ums irgendwie zu bestehen? #Team4gewinnt
View 5 more comments
Kann jmd. bitte noch die altklausur von ws1718 hochladen :) finde dir leider nicht
@mister x welche datei zb?
1-1 = 0
F(x) = 1 wenn x>b F(x) ist schon kommuliert
1-1 = 0 stimmt P(Y<5) wäre 1
Müsste hier nicht mit weniger als 2 Treffern, also 1 Treffer und 0 Treffer gerechnet werden? also kummulierte Wahrscheinlichkeit bis 1? also 1-0,9185 = 0,0815
View 2 more comments
YES denk ich auch. Die Umrechnungsformel für p>0.5 ist: 1-F(n,1-p) (n-x-1) Für p(x<=1) =F(1) folgt mMn: 1-F(5;0.1) (5-1-1) = 1-F(5;0.1)(3) Und das ist laut Tabelle: 1-0.9995 =0.0005 bzw 5*10^-4 Tabelle ist demnach die Rundung deines genauen Wertes, da 23/50000 = 4,6*10^-4
23/50000 scheint zu stimmen
ich würde sagen die Lösung ist 0, da der Anteil von den Professoren die 40 TGE verdienen gleich 0 ist
library (ineq) Gini (tore)
Aber ist gini nicht 2*A Also muss man dann nicht noch geteilt durch 2 machen?
ich glaub das kann man trotzdem berechnen, es ist ja nicht nach der Wahrscheinlichkeit gefragt sonder nur nach dem Wert
View 1 more comment
Kommt ihr auch auf f(0,1)=2,2225?
Ja auf den Wert komme ich auch, weiß aber nicht ob das richtig ist
Versteht das jemand?
View 4 more comments
kann man das nicht mit Gedächtnislos umschreiben und dann P(B<=2) berechnen ? FSS 30?
Ich glaube nicht weil in der Bedingung kleiner gleich steht Mit gedächtnislos müsste es größer gleich sein
Xmod muss doch 4 sein oder wegen 33?
View 3 more comments
xmod = 5 da Häufigster wert (33 mal)
@anonymer Regenschirm Dann müsste es doch xmod=4 sein, weil 33 mal kommt bei der 4 vor und nicht bei der 5
mal die 4^8 Möglichkeiten!
View 3 more comments
Okay vielen Dank :)
was wäre hier dann die richtige Lösung jetzt? bin verwirrt haha
Ist die Formel hier nicht n! geteilt durch k!(n-k)! Dann wäre aber das Ergebnis nur 5..
View 2 more comments
Ich auch
5 ist richtig. Ich habe bei 4 die Fakultät vergessen
ich verstehe diese Aufgabe gar nicht, kann es jemand erklären ?
View 2 more comments
Warum ist hier =-P(A=0)? wie komme ich darauf?
Du stellst P(A>=1) um, deshalb die 1-P(A=0), da das auf das selbe hinausläuft. Schau mal in der FS. S 25 unten
No area was marked for this question
wo gibts die Angabe dazu ? Im digicampus ist bei mir nur bis ws1718
No area was marked for this question
Jetzt mal Realtalk. Danke, dass du das alles so gut kurz vor der Klausur hochgeladen hast. Ehrenmann, hast safe nen fetten Cock #nohomo
müsste es nicht 13! sein? 11 Nachbarn, seine Freundin und er selbst?
Die Überlegung hatte ich auch, ich denke entweder 11! oder 13! aber eher 13 und 12 eher nicht
woher kommen die 3,5 und 117,5
einfach arithmetisches mittel ausrechnen. 1+2+3+4+5+6/6 100+110+120+130+125+...\6
No area was marked for this question
wieso ist beim nominierten gini n nicht 4?
Warum nicht 0? Ist doch stetig oder?
hätte ich auch gesagt
Ist stetig also =0
kann jemand den richtigen lösungsweg hochladen BITTEEEEEE
Bei der vi) (0.5/0.1) Was habt ihr ?
View 1 more comment
wie kommt man da drauf? versteh nicht wie du auf die 500 kommst
Studenten x Stunden
1-(2*0,9938-1) = 0,0124 kann das jemand bestätigen?
View 1 more comment
aber der Wert soll ja außerhalb liegen? Deshalb 1-?
wie kommt ihr auf das 0,9938 ?
Weiß jemand den R befehl um den modus zuberechnen?
abs.a[abs.a == max(abs.a)] Bin mir aber nicht 100 pro sicher
Muss man in der Klausur immer nur EINEN R Code Befehl schreiben oder werden Punkte abgezogen, wenn man mehr schreibt?
wenn du mehr Lösungen für eine Aufgabe in den Lösungsbogen schreibst wird keine gewertet
Wie kommt man hier auf 2 und 1 ?
Was hast du bei i. und ii. ?
View 3 more comments
Super picky?? Naja falsch ist halt falsch
II) iqr(Tore)
Müssten bitcoin und Gold nicht genau andersrum sein, da der Goldpreis doch die unabhängige Variable, also x, ist?
müsste es hier nicht hoch (t-1) sein Weil es ja die Wahrscheinlichkeit dass er es am Tag t schafft
Load more