WS 1819 Lösung .pdf

Summaries
Uploaded by Fleißige Biene 12069 at 2019-12-18
Description:

Lösung (ohne 2.1.4)

 +4
258
13
Download
Wie geht man hier vor?
View 3 more comments
hat jemand die Lösung dazu?
schaut die andere Markierung an, da steht die Lösung
in der Lösung vom Lehrstuhl steht 15;20 Hat jemand den richtigen Rechenweg?
View 10 more comments
Kannst du erklären wir du auf p1= 12 kommst ?
Die Steuer ist t = 8, alter Preis p1=4 also ist 8+4 Steuer plus alter Preis p1=12
muss hier nicht einfach x1=m/p1 und x2=m/p2 gerechnet werden? ich dachte man benutzt MU1/MU2 = p1/p2 nur wenn die Nutzenfunktion Exponenten enthält..
Hier wurde auch nur m/p1 bzw. 2 gerechnet, die Lösung ist ja eine Randlösung, sie schreibt das MU1/MU2.. nur immer dazu, zur Begründung vermute ich
danke!
Wie genau kommt man auf 2/3*x1?
(4/9) ^0,5= 2/3 x1^0,5*x1^0,5=x1^(0,5+0,5)=x1
Muss man da nicht MU1/MU2 gleich p/P machen ? Das ist doch die normale Formel ?
Es gibt verschiedene Formeln für die verschiedenen Güterarten, bei perfekten Komplementen geht man so vor
Ok danke ! Heißt noch mehr Formeln zum auswendig lernen
Wie müsste ich das dann als Lösung angeben? SE = {5 ; -1} ?
Wie komme ich auf diese 2 Formeln ? Ich steh auf dem Schlauch...
darüber steht ja y=2/3x1 jetzt einfach nach x1 auflösen -> x1(y)=3/2y
hat jemand hierfür einen ausführlichen Lösungsweg?
?
hier
Kann mir jemand diesen Schritt erklären ?
*2 und dann Kehrbruch denke ich, musst du nicht zwingend so berechnen
so ist es vllt verständlicher
Hat jemand die Lösung zur 2.2?
Die 2.3 konnte ich mit Folie 52 aus dem Skript lösen.
No area was marked for this question
Hat jemand die Zeichnung zu 2.1.4 ?
Für was steht diese Bezeichnung? Die Rechnung an sich verstehe ich, mir fehlt nur die Bedeutung
Dankeschön!
müsste w1 hier nicht 4 sein?
oder müsste da statt w1 , w2 stehen?
Es sollte w2 dort stehen, dementsprechend ist das Ergebnis auch richtig