WS 18:19 Haushaltstheorie .pdf

Exams
Uploaded by Anonymer Prinz 44339 at 2020-02-24
Description:

Haushalt 18/19

 +3
193
7
Download
No area was marked for this question
Hat jemand die 2.3 gelöst und kann sie erklären?
Hey ich hatte die gleiche Frage und ich kann es mir nur so erklären, dass aus der Nutzenfunktion x1^a * x2^b eine isoelastische Nachfragefunktion resultiert (Folie 52), wobei die Preiselastizität immer -B ist. Im Skript steht, dass die Cobb-Douglas-Nachfragefunktion immer B=1 ist somit wäre die Preiselastizität -1.
Was ist eigentlich, wenn ich die Lösung so angebe im Lösungbogen, anstatt es umzuschreiben. Ist ja mathematisch nicht falsch? Teilen
kannst schon so angeben denke ich
Ja denke auch
Wie kommt man auf das Ergebnis?
E= x'(p) * p/x(p) Also direkte Preiselastizität E= Funktion x(p) abgeleitet nach p mal p geteilt durch die originale x(p) Funktion: x'(p) = -2 p/x(p) = p/(20-2p) = -2 * p/(20-2p) =-2p/20-2p --> vereinfacht: -p/10-p Hoffe das hilft
kann mir das einer genauer erklären was da gemacht werden muss? danke im voraus
warum wird bei dieser Aufgabe das Gut 2 auch berücksichtigt? (in den Lösungen des Lehrstuhls) bei allen anderen Klausuren hat man immer nur ein Gut angeschaut
View 4 more comments
ja genau ist richtig
die richtige lösung ist 15;20 laut der lösung vom lehrstuhl
Kann mir jemand erklären wir man auf die Indifferenz zwischen B und C kommt?
B: 8x5=40; 4x8=32 C:8x4=32; 4x9=36 Es sind Perfekte Komplemente, daher hat B und C einen nutzen von 32. Steht ja auch in der Nutzenfkt. --> min
Müsste hier nicht: B-A`= 3-4= -1 sein? Wie kommst du auf die 5?
ich hab auch -1, keine Ahnung warum da +1 steht