Warum so und nicht 2x1 + x2?
kann das jemand erklären?
versteht das jemand?
Also dann jetzt schon mal viel Glück an alle! 💪🏻
Danke dir auch💪🏼
hat das jemand?
View 3 more comments
Man rechnet x1* ja mit p*MP1 = w1 aus die Umformung davon wäre MP1 = w1/p w1/p =1 das kann man von der Isogewinnlinie ablesen Dann einfach einsetzen und nach x1 auflösen
wie kann man hier von der Isogewinnlinie ablesen das w1/p = 1?
No area was marked for this question
Darf man eine Formelsammlung mit in die Prüfung nehmen?
View 2 more comments
Wenn es so wäre würden sie die Klausur wahrscheinlich 3 mal so schwer machen
ich find sie auch so schon schwer genug..
wieso kommt bei (5;5) 1 raus? dachte da kommt 5 raus einfach
die Funktion würde so aussehen: min {x1; 1/5x2}. Und dann hier die 5 jeweils einsetzen und des kleinere ist der Nutzen, also 5 mal 1 = 5 und 5 mal 1/5 = 1, d.h. der Nutzen von (5;5) ist 1.
ich dachte aber die funktion sieht so aus: min {1/5x1; x2}
Kopf zu, wie bekomme ich x1^0,7 zu x1? Mal 10/7? oder geht das eleganter
oder unter die 0,7te-Wurzel
No area was marked for this question
Verstehe ich das richtig, man geht, egal wie die U-Funktion ist(mal + hoch etc), bei allen Aufgabenstellungen immer gleich vor, ausser Beim Güterbündel?:)
View 1 more comment
Außer halt bei der Zeichnung der Nutzenfunktion
wie zeichnet man die?:)
Mein Lieber, ich weiß nicht, in wie fern du noch im Thema drin bist (vllt sieht es jemand anders). Aber die Formel ist hier doch nicht pauschal richtig, oder? -> Man muss sich doch für das imaginäre A' GB die U-Fkt ansehen und an Hand von ihr die richtige Formel für das A' GB wählen, oder? -> Die Verschiedenen U-Funktionen haben ja verschiedene Wege zum GB. Hier die Formel a/a+b = m'/p1 (Formel der imperfekten Substitute : U= x1^a * x2^b ) für das imaginäre GB A'. MU1/MU2 = p1/p2. Das ist die gängige Formel, die man bei perfekten Substituten (x1^a + x2^b) machen muss, da man ja für A' ein imaginäres GB errechnet. Bei "x1+x2" immer die RL x1 = m/ p1 Ergo, ich muss für A' immer den jeweils für die U-Funktion zutreffenden Weg(Formel) für ein GB nehmen!?
Ja genau
Wie gehts euch? Das Gefühl vorbereitet zu sein? :)
View 3 more comments
👌...😅 Kopf total zu. Prüfung jetzt und ich könnte meinen Namen nicht hinschreiben
haushaltstheorie geht schon klar aber Unternehmenstheorie ist madig
Hat jemand zufällig die Lösungen zur Unternehmenstheorie aus WS15/16?
dankeschön
No area was marked for this question
Hat jemand die 2.3 gelöst und kann sie erklären?
Wie kommt man da drauf ?
Wie geht man hier vor?
View 3 more comments
hat jemand die Lösung dazu?
schaut die andere Markierung an, da steht die Lösung
Wann muss man {} Klammern um x1*;x2* machen und wann () Klammern? Oder gibt es da keine Regel?
kann mir das jemand bitte erklären ?
Wieso wird hier das x2 also 81hoch3/4 weggelassen?
Würde mich auch interessieren
Weil man nach x1 ableitet und durch das + zwischen x1 und x2 fällt x2 weg
Vorbereitet?
Ich hab echt so einiges gelernt aber jetzt geht mir echt gerade die Angst mit mir durch, wie beruhigt ihr euch ? Hat jemand Tipps?:) ich hab echt gerade komplett dumme Sorgen.
Masturbation
Alles einmal durchlesen und dann schlafen 😴
Hat jemand einen Lösungsweg für Aufgabe 4.3.2 Klausur 2017/18?
)
Wie kommt man auf das Ergebnis?
E= x'(p) * p/x(p) Also direkte Preiselastizität E= Funktion x(p) abgeleitet nach p mal p geteilt durch die originale x(p) Funktion: x'(p) = -2 p/x(p) = p/(20-2p) = -2 * p/(20-2p) =-2p/20-2p --> vereinfacht: -p/10-p Hoffe das hilft
müsste da nicht noch 10/y hin ?
Was ist sinnvoller?
Wie komme ich darauf ?
Merke dir einfach, die Grenzrate der technischen Substitution ist immer negativ. Du teilst die erste Ableitung durch die zweite. Sprich du leitest die obige Gleichung (3x1+4x2) ab. Nach x1 abgeleitet bleibt nur die 3 übrig, nach x2 bleibt nur die 4 übrig. Anschließend die 3 durch die 4 teilen
Kann man das auch so berechnen?
woher kommen die x1 ? man fasst x1 und x2 ja zu y zusammen, dann hätte ich doch einfach nur 3=6y stehen...
Man macht erstmal *x1, damit der negative Exponent verschwindet. Erst dann kann man zu y zusammenfassen.
danke!
seid ihr fit für morgen?
in der Lösung vom Lehrstuhl steht 15;20 Hat jemand den richtigen Rechenweg?
View 10 more comments
Kannst du erklären wir du auf p1= 12 kommst ?
Die Steuer ist t = 8, alter Preis p1=4 also ist 8+4 Steuer plus alter Preis p1=12
No area was marked for this question
Korrekt danke! 🙏🏼
wie komme ich auf die isokostengerade
View 3 more comments
Setz das y in die Kostenfunktion c(y), dann hast du das Kostenniveau. Dann Kostenniveau = w1x1 + w2x2 wenn ich mich recht erinnere und nach x2 auflösen.
danke und die isogewinnlinie weisst du das zufällig auch?
woher kommt die 0.05 ?
No area was marked for this question
Zu welchem fall gehört U=x1 * x2 ?
kann mir das einer genauer erklären was da gemacht werden muss? danke im voraus
wie kommt man auf das ? o.o
Weiß jemand wieso die Budgetgerade mit Rabatt bei der Lösung vom Lehrstuhl von SS19 (Zeichnung 2.1.4) den y-Achsenabschnitt von 10 hat? Die Gerade sollte eigentlich 8 - 1/3 * x1 lauten oder nicht?
reicht 1 Tag lerne zum Bestehen?
View 3 more comments
Also ich hab auch erst vorher angefangen und denk nicht dass es machbar ist außer man hat ein Gedächtnis eines Elefanten ... Wenn du gut in Mathe und gut im Formeln merken bist kannst dus mit duechpowern bis morgen vllt grad so hinbekommen wenn du dir die Sachen merken kannst wo nach immer dran kommenden Sachen gefragt ist
ok dann nicht. Danke dir
ist gleich 18/11 ^^
Weg zum Gb bei U=x1*x2?
wenn es Cobb Douglas ist reicht die Formel
Also ist x1*x2 CD und a=1 und b=1 oder was willst du mir damit sagen?
Warum wird hier plötzlich x1^0,5 MAL x2^0,5 verwendet? Gegeben ist die Gleichung doch mit PLUS
Meint ihr es kommt morgen was mit Subvention dran?
View 8 more comments
2.1.3 in SS19 ist mit Rabatt
SS 18 2.4
Wie kommt man bei der 2.2.1 von a=2b auf diese Nutzenfunktion ?
Man weiß, dass a=2b ist. Wenn man jetzt auf beiden Seiten durch b teilt, dann hat man das Austauschverhältnis, also a/b = 2. a steht oben im Bruch, b steht unten, also weiß man, dass a=2 und b=1 (weil 2/1 = 2). Das Ganze für a und b in die Nutzenfunktion einsetzen ergibt die Nutzenfunktion. :)
Kann mir bitte jemand die Aufgabe erklären, also wie man hier auf die Lösung kommt? (SS19, Aufgabe 2.2.2) Danke schon mal!
Hat jemand zufällig die Lösungen des 4. Teils der Prüfung WS17/18?
Wenn ich in der Klausur Indifferenzkurven zeichnen muss, dann muss ich die doch nur für die nutzenmaximierenden Güterbündel zeichnen oder hab ich das falsch verstanden? :)
Ich hab mal ne Frage, ich hab immer bei cobb dougles Funktion um die indifferenzkurve auszurechnen U^1÷beta *x1^-alpha÷beta gemacht aber hier geht das irgendwie nicht könnte mir einer erklären an was das liegt?
View 6 more comments
Ja genau, so kannst du’s dir merken :)
Die Exponenten bei ner Cobb-Douglas müssen ja nicht unbedingt 1 ergeben zusammen, die können ja auch größer oder kleiner 1 sein
wie funktioniert das?
Müsste es nicht 0,5y+5+50/y sein?
View 6 more comments
thx!
Was ist der Unterschied zwischen AVC und AC, in beiden Fällen muss man alles durch y teilen oder ?
Wenn ich MU1 oder MU2 habe, also nachdem ich eine Funktion abgeleitet habe, verstehe ich nicht wann man manchmal den ersten / hinteren Teil weglässt und wann nicht. Bei manchen Aufgaben steht dann nur x1 zb und der feste Teil x2 fällt weg und bei manchen Aufgaben muss ich doch auch mit dem hinteren Teil weiter rechnen. Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen gut ausdrücken 😅 wäre toll wenn mir das jemand erklären könnte! 😊
.
Danke !!
Habt ihr eine Beispielaufgabe zu Rabatt und Steuer? (Bzw in welcher Altklausur)
könnte mir jemand sagen wo mein Fehler liegt?
View 3 more comments
Ich glaube wegen dem ^2 am Anfang , das Zwischenergebnis in der zweiten Zeile
danke!
kann mir das jemand erklären mit der hoch zwei auf der rechten Seite also hinter dem "Arbeitsstrich"? vllt auch mit einem anderen Beispiel? 😅
Mit der hpch 2 bekommst du die 0,5 aus dem Exponenten der x2 heraus und musst dann auf der x1 Seite auch hoch 2 rechnen.
Load more