Mikroökonomik I

at Universität Augsburg

Join course
1691
Discussion
Documents
Flashcards
Wieso?
Welche Werte wurden hier eingesetzt?
View 1 more comment
Da hier die nutzenfunktion multiplikativ verbunden ist und nur nach x1 ableiten möchtest musst der Rest des Terms an x1 noch "kleben". jedoch würde ich an deiner Stelle bevor ich nach x2 ableite erstmal ausmultiplizieren
Vielen Dank! Ich hab nicht gesehen, dass das eine Gleichung ist, deswegen war das unklar, super!
Und wie kommt man anschließend auf diese Gleichung?
@Désirée hoffentlich wird's klar
No area was marked for this question
gute Zusammenfassung👍 gibt es für mikro2 auch so eine?
Hey Leute, kann jemand paar Ratschläge, Tipps geben und was eure Herangehensweise ist/ war, für das bestmögliche Vorbereiten bzw. optimalste Lernweise für die Mikroökonomik 1- Klausur ? Danke schonmal im voraus :)
View 1 more comment
Die Aufgaben sind immer vom ähnlichen Typ, ich denke eine gute Zusammenfassung ist gut damit man vor der Klausur nochmal gut wiederholen kann :) und ich persönlich merke mir die Formeln umso mehr wenn ich sie in der Zusammenfassung schreibe
altklausuren altklausuren und nochmal altklausuren
Hey Leute, hab VWL im Nebenfach und die Veranstaltung „Einführung in die Mikroökonomik“ bereits bestanden. Könnt ihr mir sagen, ob ich dann Mikroökonomik I nochmal belegen kann? Ist nämlich bisher ein und dasselbe... im Modulhandbuch sind beide als verschiedene Veranstaltungen aufgelistet..
Woher weiß man dass x1 quer =10 ist?
In der Aufgabe steht, dass der Konsum der ersten 10 Einheiten subventioniert wird.
Ergebnisse sind draussen, Viel Glück euch !!!
View 9 more comments
5,0
3,3 und bin mega happy:D
Welche Note habt ihr?
was kamen da teilweise für arschige Ergebnisse raus bitte?
View 6 more comments
ich hab einfach bei 4/9x1 aufgehört, weil ich achte dachte das kann doch jetzt einfach nicht sein, wenn ich das jetzt noch mit y2 etc umwandeln muss -.- haha
hat mich auch verwirrt Pinguin
Die Klausur war.....
View 14 more comments
Und sonst? Wie sieht der Schlüssel im höheren Bereich aus?
Also von dem was ich in der letzten Einsicht so gesehen habe braucht man dann immer ca 4% zur jeweils besseren Note wenn man die 60% für die 4,0 mal überschritten hat
kann mal bitte jemand sagen, was er für p min bekommen hat und y am Ende der Klausur?
View 5 more comments
Nein, weiß ich leider nicht mehr ??‍♀️
Für c(y) irgendwas mit 4y-148
Shit, der Mayr hatte recht: “wenn se nix lernen, dann können sie nix.”, “und des bringt auch nix sich des erst 2 Tage vor der Klausur anzuschauen.”;
View 1 more comment
Hab 3 (uuuh ich weiß) Tage vorher angefangen alles nachzurechnen und fürs bestehen wirds wahrscheinlich reichen?
@gelbes Auto juckt keine Sau!
Kann mir jemand diesen Zwischenschritt erklären?
Potenzregeln: wenn du den Exponenten auf der linken Seite auf die rechte Seite ziehen möchtest, drehst du den Term um. Und dann werden beide Exponenten mit diesem * genommen. Also: 1/2*4 und 1/4*4. Das ergibt die neuen Exponenten
warum wird hier nicht mit Randlösungen gerechnet? mu1durch/mu2 ist doch ungleich 9/3
Die Nutzenfunktion zeigt, dass es perfekte Substitude sind. Wenn nichts im Exponenten steht, kannst du mit der Randlösung rechnen, das hier ist jedoch ein Sonderfall. Durch die Exponenten musst du es in die Budgetgleichung einsetzen
Viel Erfolg an alle!!! wir werden das Ding schon rocken :)
Danke brudisaurus
Wieso ist das Ergebnis in Abhängigkeit von y, also wie kommt da ein y rein ?
Was seid ihr eigentlich für Drei-Käse-Hoch. Ist euer Leben so langweilig, dass hier so einen Mist zu posten das Highlight eures Tages ist?
View 3 more comments
Ihr über almans hahah nach 2.Semester wenn Hürde kommt seid ihr eh nicht mehr da
“wenn Hürde kommt”
Weiß jemand wie man die 4.2.2 berechnet?
1) Du setzt anstatt x1 und x2 einfach 2x1 bzw 2x2 in die Produktionsfunktion -> y = (2x1)^2/3 * (2x2)^1/4 2) Du chreibst es dann quasi als “n mal die alte produktionsfunktion” -> y(neu) = 2^2/3 * 2^1/4 * x1^2/3 * x2^1/4 = 2^2/3 * 2^ 1/4 * y(alt) (n ist quasi 2^2/3 * 2^1/4) 3) du schreibst n in den Taschenrechner -> 1,88 -> Anstieg um 88%
danke !
Ich steh gerade echt auf dem schlauch? Wie sind die zwischenschritte von den beiden gleichungen sodass man am ende auf die x1 undx2 in abhängigkeit von y kommt?
einfach umstellen also 1/16x2 auf die andere seite bringen indem du y durch 1/16x2 rechnest dann musst du den exponenten von x1 noch wegbekommen indem du die linke seite mal hoch 4 nimmst und das selbe machst du nochmal bei der anderen funktion
Warum darf ich am anfang nicht durch 1/16 beide seiten nehmen? Sodass das auf die seite mit dem y kommt?
Ich habe mal die Logik von der langfristigen Kostenminimierung zusammen gefasst, finde gerade nicht wo ich es als pdf hochladen kann. Damit kriegt ihr alle Punkte bei langfristigen Kostenminimierung und langfristigen Gewinnmaximierung. Für Gewinn Maximierung einfach den Lagrange Ansatz dementsprechend verändern . :)
View 3 more comments
Bei der Gewinnmaximierung: p * MPi = wi Bei der Minimierung: MP1/MP2 = w1/w2
Danke !:)
Wie kommt man auf den expansionspfad?
View 2 more comments
oder meinst du einfach nur 45=15 und 90=30? verstehe nicht so ganz wie du das meinst
beim zeichnen des Pfades einfach vom Ursprung (0,0) durch die Eckpunkte der beiden Idk eine Gerade ziehen
Diese Aufgabe ist falsch gelöst, erstens ist die Partielle Ableitung falsch , wenn es mit einem + getrennt wird, behandelt man die anderen variablen als KONSTANTE.! zweitens setzt man hier nicht so die perfekte Substitute, sondern mit (MU1/MU2)= (p1/p2).
View 1 more comment
So hätte ichs auch gemacht
Ja, das stimmt so
No area was marked for this question
Die 1.1.4 und 1.15 sind falsch. In der Lösung steht, dass der SE von x_1 50 ist und von x_2 -10. Und der EE von x_1 ist 0 und der von x_2 auch 0.
View 2 more comments
@Notizbuch, du hast vermutlich so wie ich auch nicht beachtet, dass es eine randlösung ist und A' dann (50;0) sein muss
Ah ok! Danke :-)
Würde doch auch U=(0;72) gehen, da bei beiden 216 rauskommt?
View 2 more comments
Und welcher davon? Wenn es die U=216 ist, dann bitte erklären wie man da drauf kommt. Danke!
Mrs gibt an wie viele Teile man bereit ist vom anderen herzugeben
laut Lösung falsch, aber habs auch so
Geht mir genauso, oder hat jemand einen anderen Rechenweg dazu?
Müsste es nicht heißen x1 <= 60 aufgrund der Angabe? Dort heißt es, welche die Menge x1 von 60 übersteigt, wird der Rabatt gewährt.
Hoffen wir mal, dass die Klausur morgen nicht so ein Reinfall wird wie Mathe.
View 22 more comments
Du weißt nicht wie sehr ich dich grad um dein Hirn beneide @Ämin ?
echt so..
Weiß jemand wie das geht, meine Theorie wäre Ac und Mc bilden, dann hat man y bo, dass dann in Mc um p min zu wissen und das wäre w1 min oder?
Muss man hier nicht noch eine Funktion y(p) aufstellen? Wie würde diese denn aussehen? Danke !
View 2 more comments
Danke!
@ananas muss man nicht eine Funktion mit Zweigen aufstellen, Größe 5 gilt p/2 und drunter 0?
Wieso ergibt U abgeleitet nach x2 bitte x1^0,5? Dachte wenn man nach x2 ableitet, behandelt man x1 wie eine Zahl?
;(
Was passiert hier (mathematisch) mit der 50?:)
Bei AVC werden nur die variablen Kosten durch y geteilt, die 50 also nicht
Merci!:)
kann mir jemand sagen, woher hier die 2 vor dem x2 kommt? müsste das nicht 0,5 sein?
ja, bin auch der Meinung nach es sollte ne 0,5 stehen
in dem Teil davo hast du 0,5 x 2 und in dem Nenner nur 0,5. 1/0,5 =2
ist die Formel der Durchschnittsproduktion AP immer Produktionsfunktion durch y oder nur bei perfekten Substitute? was sind die anderen Formeln ?
Was würdet ihr euch jetzt noch anschauen für eine 4,0?
Nutzenmaximierende guterbündel, budgetgerade und Indifferenukurve, evtl die Zeichnung üben und beim Unternehmen die Formeln und Vorgehensweisen (findest Zusammenfassungen unter Dokumente) so gut wie möglich merken
Muss in den Antwortbogen wirklich nur das endgültige Ergebnis? Also kein Rechenweg??
View 3 more comments
Okay danke :)
Weißt du ob die formale Richtigkeit wirklich so wichtig ist? Sprich wenn ich x1 = 10 x2 = 15 schreibe, anstatt dem vorgegangen Kommentar wird es hoffentlich nicht als Fehler gewertet... oder ähnliche Fälle
Kann mir bitte jemand sagen wie man diese Aufgabe löst?