Mikro 2 Übung 3.pdf

Assignments
Uploaded by Alina 2932 at 2019-05-23
Description:

Mitschrift Übung 3

 +2
160
10
Download
woher kommt diese 3?
Die 3 ist seit dem letzten Schritt unverändert geblieben. Lediglich wurde nur der ganze Term durch p2 geteilt
Wie kommt man auf das?
Man erweitert einfach nur w1A mit 3p1 um auf den gleichen Nenner zu kommen .
Was wurde hier nochmal mit den werten berechnet? Oder wurde das aus der zeichnung klar?
Laut Angabe ist w1 = 20, also muss w1A + w1B zusammen 20 ergeben. Analog zu w2 mit dem Wert 10. Bei A und D ist das jeweils nicht der Fall.
Was ist der zwischenschritt wenn man die brüche mal 6p1 nimmt?
muss 1/3 heißen
No area was marked for this question
wieso kommt für x1^A = 1/2 (...) raus obwohl in der zeile drüber für x1^A = 1/3 m/p1 rauskommt? (Individuum A, 6a)
müssten es nicht 2p1 sein?
Kann mir jemand erklären, wieso hier die x2 nicht herausfällt, wenn man nach x1 ableitet?
X2 fällt bei ableiten nach X1 nur weg, wenn es zwei Summanden sind also mit +, bei Multiplikation musst du das X2 mit ableiten
danke
Woher kommt die 2/3?
Kann mir jemand erklären, warum die Kontraktkurve hier genau von A nach B verläuft und wie ich diese gegebenenfalls berechnen kann? Danke schonmal
Eine Eigenschaft der Kontraktkurve ist, dass sie durch alle Pareto-Effizienten Allokationen verläuft, daher muss sie nicht unbedingt eine -Gerade sein. Da sie aber beliebig geschwungen sein kann, ist es für uns aktuell nicht möglich diese sinnvoll zu berechnen. In der Klausur wird, soweit ich weiß, somit wenn überhaupt eine Gerade gefragt sein. Das sie genau von A nach B verläuft ist eine weitere Eigenschaft der Kontraktkurve, denn sie verläuft durch den Ursprung (einmal der Urspung von Haushalt A und einmal der Ursprung von Haushalt B).
Vielen Dank für deine Antwort :-)